PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Holiday 280 + welcher Antrieb ?



franz
20.06.2003, 15:17
hi,

was soll ich probieren?

Speed 300/7.2V an 6 x GP60 oder 7 x GP280 NiMH an

Günni?
Graupner 4.7x2.3?
Graupner 5x2?
APC 5.5x2?
APC 5.7x3?

mit Speed 300/6V bekomm ich den Strom und die Störungen nicht in Griff. Speed 280 geht, könnte aber bischen mehr Leistung haben. MegaAC 1215/3 ist genial, aber 15A hält auf dauer kein miniakku aus und KAN oder HECELL sind zu schwer.

danke
-------------
es einfach bei den E-Motoren zu posten :D
da steht es nun.
HWE

[ 20. Juni 2003, 15:34: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]

DLH404
20.06.2003, 15:37
Hallo Franz.

Mein Holiday hatte gestern seinen Erstflug.

Haben ihn mit einem 8er Pack VIVA Cell und einem Speed 300 / 7,2V + Günni Prop befeuert.
Leider war es gestern sehr windig und kann deshalb noch nicht viel über die Leistung sagen. Geflogen hats aber :)

In Harsewinkel haben die ihn glaube ich auch am Freitag Abend geflogen. Welche Antriebsvariante weiß ich nicht mehr.
Auf jeden Fall hatte der Batmann n 8er Pack AAA NimH Zellen dort. Sollen 830mAh haben und "was abkönnen"... kosten aber 28,30€.

Interessant sind die neuen LiPoly Akkus, wobei die glaube ich auch nur 10A für kurze Zeit vertragen.

Was wiegt dein Holiday? Leider komme ich genau auf 270g. Evtl. sind die 220g auf der Packung doch ein wenig optimistisch.

Ciao

Jan

[ 20. Juni 2003, 15:39: Beitrag editiert von: DLH404 ]

franz
20.06.2003, 15:53
hi,

meiner wiegt mit airbrushfinish (nur dass nicht alles weiss ist) 145g ohne akku. komplett dann 205g (7xGP280) oder 229g (6 x GP600).
2 x Grp. 1041, ACT Pico4µP.

Theo Coenen
20.06.2003, 18:52
mein Holiday 280 fliegt mit speed 300 7,2 volt und guntherprop und als accu habe ich 2s1p 1020 Lipo von Kokam, ACT Micro 6 emphanger und 2x MSX-3 servo's und Schulze slim 10 regler. Da kan noch einiges an gewicht gespart werden. Durch die verschieden reparaturen ist meins etwas schwehr geworden und wiegt jetzt flugfertig rund die 210 gramm. sie mal nach in das holandische forum www.modelbouwforum.nl (http://www.modelbouwforum.nl) und suche dan auf Holiday dan kriegste alle antriebs varianten die es gibt

[ 20. Juni 2003, 18:54: Beitrag editiert von: Theo Coenen ]

franz
21.06.2003, 07:43
hi beinander,

die holländer scheinen ja echte lipo-flieger zu sein. als alter querleser tue ich mir etwas schwer mit der sprache - aber ganz interessant.

Theo Coenen
21.06.2003, 08:13
Der leichteste Holiday der ich kenne ist 140 gram flugfertig. Das kriegste nur hin mit Lipo's und du hast dan auch ein motorlauf von mehr dan 20 minuten. Jetzt fliege ich einem Tzagi mit Lipo's und habe 45 minuten motorlauf, mit 1/4tel gas kan ich gut rum fliegen und manchmall volgas um etwas mehr spass zu haben.

Das einzige problem das ich habe ist mit die motor flieger.
Kan ich mahl schnel eine runde fliegen mit meinem Tzagi? :) Ja du bist doch wieder so runter mit dienem electro. :D Nach eine halbe stunde komt dan die frage hast du schnel die accu's gewechselt? :o Nee ich fliege mit Lipo's. :cool:

[ 21. Juni 2003, 08:17: Beitrag editiert von: Theo Coenen ]

DLH404
21.06.2003, 10:12
Hmm. Bei mir kam irgendwie der Schwerpunkt nicht hin. Mußte vorne 14g Blei drankleben um auf den angebene Wert zu kommen.
Habe den Flieger mit Graupner Styro Sprühlack lackiert.

Sonst habe ich noch verbaut: ACT Micro 6, 2 x C261, 8x Viva Cell, Micro 5 Regler, Speed 300 / 7,2 V und den Rest nach Bauplan.

Wie kommt ihr den mit den Lipoly-Zellen und dem Schwerpunkt hin? Fehlt euch vorne dann nicht das Gewicht?

Werde gleich nochmal mit meinem Fliegen gehen und evtl. berichten, wenn ich nicht zu genervt über das Gewicht bin.

Ciao

Jan

Theo Coenen
21.06.2003, 11:44
Wen du alles correct gemacht hast dan brauchste kein blei, und stimmt das schwerpunt auf anhieb. Die accu's sind exact unterm schwerpunkt. Ich kan alle accu's nehmen und das schwerpunt stimmt immer. Der erste accu der ich hatte war ein pakket 7 cellen Sanyo 720 twicell, dan ein 8 cellen Sanyo 720 Twicell und danach ein 8 cellen GP 350 Nimh und jetzt 2 cellen 1020 Lipo.

Das einzigste das ich anders habe ist das meine querruder etwas nach oben stehen 1-2 mm.

Sonst wurde ich sagen komme morgen nach Winsenn bei Nimwegen zum electro/LRK meeting da sind bestimt viele Holidays zu finden und kanste alle info kriegen die du brauchst und bring deinem Holiday mit.
http://home.hetnet.nl/~ronvans/

[ 21. Juni 2003, 11:51: Beitrag editiert von: Theo Coenen ]

Theo Coenen
22.06.2003, 07:20
Aufgepast der Holiday 280 ist eigentlich nicht ausgelegt fur bruschless motoren. When du es doch probieren wilst nehme dan einem Astro 010 mit Gunther und 2s1p oder 3s1p Lipo's. dan kanste mit dem gewicht auch unter die 200 gram kommen.

Daniel Rinninsland
22.06.2003, 12:08
MiniAC 1215/20 + Günther-Prop (http://www.rinninsland.de/modellbau/motoren/modelmotors/mini-1215-20.html) könnte an 6 KAN650 (http://www.rinninsland.de/modellbau/akkus/kan/index.html) ganz gut gehen. Da wiegt der Pack ca. 80g.

Alternativ der Mega 16/7 (http://rinninsland.de/modellbau/motoren/mega/acn16-7/)

[ 22. Juni 2003, 00:09: Beitrag editiert von: Daniel Rinninsland ]

Theo Coenen
29.06.2003, 22:44
Fur alle Holiday antriebe die es bei uns gibt kanst du am beste mal zum Holiday treffen kommen. Mehr info gibts hier http://www.modelbouwforum.nl/phpBB2/viewtopic.php?t=2174

Gerhard
29.06.2003, 23:22
bin gestern das erste mal mit meine MiniRalf (=Holiday 280) geflogen.

Speed 280 6 v
8 Zellen GP280 ( 7gr/Zelle)
2 x 9gr Servos
Gewicht ca 210 - 220 gr
Graupner 4,7 x 2,3
flugzeit: .. vergessen auf die Uhr zu schauen ..

das passt für den Anfang !!!
für einen Parkflyer ist das Ding echt flott unterwegs.

Schwerpunkt hat von anfang an gepasst. Da muss kein Blei rein !!!

ob das Ding auch mit 6 Stück Twizell 750 fliegt ???