PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CDR und nu?



Sebastian Scheinig
12.07.2003, 10:24
Als ungeduldiger Mensch habe ich grad schon mal weiterprobiert ;) eine GWS 4,5*4“ mit Sekunde an die Glocke geklebt hat mich doch direkt überzeugt!
http://www.scheinig.com/rcn/cdr5.jpg

Hier die Werte:
Spannung: 9,2V
Strom: 3,1A
Standschub ca. 120gr

Drehzahl kann ich leider nicht messen.
Der Motor wird nach 30sec Vollgas nur leicht warm, der Wirkungsgrad dieser Kombi kann also nicht sooo schlecht sein :)

Sebastian Scheinig
12.07.2003, 12:06
Hi Leute,

hab mir bei ebay günstigst Cd-Romlaufwerke ersteigert und will die nun ausschlachten. Das erste musste nun schon heute dran glauben ;) Nachdem der Motor ausgebaut war und die Welle gegen eine von den Schlittenschienen ersetzt war sah das so aus: http://www.scheinig.com/rcn/cdr1.jpg
http://www.scheinig.com/rcn/cdr2.jpg
http://www.scheinig.com/rcn/cdr3.jpg

Nun hab ich ihn mit einem Draht aus dem Streamermotor (der der original drin war.. schätze 0.3er) mit 20Windungen gewickelt und im Stern geschaltet. Das sieht nun so aus: http://www.scheinig.com/rcn/cdr4.jpg

Läuft auch sauber an und auch (ohne Last) sauber hoch auf Vollgas. Werde morgen mal probieren eine Günther oder eine 5*2" zu befestigen.

Generell würde ich aber gerne wissen was hier so an Erfahrungen mit den CDR 20/5 gemacht worden sind. Wieviel Windungen ihr so mit welchen Luftschrauben nutzt...

PS: Die Bilder sind nur verlinkt weil ich keine Lust hatte die 50-60kb noch zu bearbeiten...

Rolf-k
13.07.2003, 21:07
Hallo Sebastian

Welchen Regler und welche Akkus mit wieviel Zellen
Hast du verwendet?
Ich hab mir auch ein CD Rom Motor gebaut und meiner stellt
Bei Vollgas immer mit einem Hohen Pfeifton ab und ich weis
Nicht ob‘s an Regler oder etwas anderes liegt.
Ich hab’s mit einem TMM Regler mit 8zellen probiert.

Gruß Rolf-K.