PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fliehkraftkupplung vor Getriebe?



Baumfreak
13.06.2003, 09:45
HI

Ist es möglich, ein Getriebe mit einer Fliehkraftkupplung zu betreiben?
Muss ich nach dem Getriebe eine zweite Kupplung einbauen, um eine Kraftübertragung auf das Getriebe während dem Schalten zu verhindern?
Oder muss ich eine Servogesteuerte Kupplung
(wie beim Auto)vor das Getriebe bauen

Vielen dank für eure Ratschläge

Benny

Crazy7a
13.06.2003, 12:29
Hallo

Ich würde das so aufbauen:
1. Fliegkraftkupplung auf der Schwungscheibe wie normalerweise auch
2. Per Servo ausgelöste Verriegelung, die den Motor vom Getriebe trennt
3. Das Schaltbare Getriebe

Für Trucker wird sowas ja bereits gebaut. http://www.rc-truck.de/mechanik.html

Auf der Intermodellbau von 2002 oder 2001(weis nicht mehr so genau), da gab es einen Truck mit Benziner der auch ein Schaltbares Getriebe hatte. Der konnte Leerlauf vorwärts und Rückwärts. Vorwärts hatte der glaub ich auch mehrere Gänge.
Den müsste man mal Fragen, doch ich weis nicht, wie er zu erreichen ist.

Praktisch ist es auch, wenn man die einzelnen Gänge dann wie auch beim Auto zum Abbremsen nutzen kann. Das geht aber nur, wenn man das System ohne Fliegkraftkupplung aufbaut, also mit dem Auto als Vorbild.

Soweit von mir.

Schöne Grüße
Fabian

Baumfreak
23.06.2003, 18:34
Hi

was ist eine per Servo ausgelößte Verriegelung?Eine Kupplung?
gibts das im Masstab 1/10

Crazy7a
24.06.2003, 16:28
Hallo

Was genau das ist musst du dann für dich selbst entscheiden. Aber ich dachte an ein Kupplungsähnliches gerät.
Für welchen Maßstab kann ich dir nicht sagen.

Gruß Fabian

Baumfreak
25.06.2003, 16:24
Hi

Du meinst es ist nicht nötig nach dem Getriebe eine Kupplung einzubauen

benny

Crazy7a
27.06.2003, 21:49
Hi

Ich würde mich da eher am großen Bruder festhalten, das heist nur ne Kupplung zwischen Motor und Getriebe. Was willste denn erreichen, wenn du noch ne Kupplung nach dem Getriebe einbaust? Eine Kraftregelung und Begrenzung ist doch durch das erste Getriebe gegeben. Man sollte nur versuchen, ein Getriebe für hohe Belastungen zu bauen, denn falls du mit E fahren willst, sind das hohe Drehzahlen also hohe Fliegkräfte, falls du V fahren willst, ist es der hohe drehmoment und die Power die dabei auftritt.

Gruß Fabian

Baumfreak
03.07.2003, 11:14
hallo

Also:

motor - servogesteuerte Kupplung - getriebe
oder?

Das getriebe muss nicht synchronisiert sein,
denn bei den ersten autogetriebe wurden der
gang ja "reingerattert"
das kostet mich dann ab und zu ein zahnrad,
müsste aber funktionieren.

grüßle
benny

Crazy7a
04.07.2003, 12:09
Hi

Ich weis nicht ob das ne gute idee ist, das Getriebe nicht zu synchronisieren. Du musst bedenke, das beim echten Auto viel geringere Drehzahlen anliegen. Das heist das du zumindestens Metall-Zahnräder verwenden musst.
Ansonsten fliegt dir das Getriebe um die Ohren.

Oder du kuppelst wie beim echten auto auch. Dann kannst du die Zahnräder "vorsichtg" synchronisieren. Langsames ankuppeln nach dem Schalten.

Gruß Fabian

Baumfreak
06.07.2003, 11:55
hallo

dann werde ich mir wohl überlegen müssen,
wie ich das Getriebe synchronisiere.

vielleicht vor jedem zahnrad eine reibkupplung, die die geschwindigkeit wenigstens ein bisschen annähert

benny