PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Segelflug Graupner / Multiplexsender



U 2
08.05.2009, 18:16
Habe vor kurzem eine Multiplexsender bekommen und einige Großsegler mit MPX Technik die alle im Sender gespeichert sind flugerprobt sind

Der Sender ist ein Profi 3030 habe keine Erfahrung mit Multiplex.

Da ich seit ca. 36 Jahren Graupner davon ca.20 Jahren eine MC18 habe und noch nie probleme mit elektronik hatte

Ich war erste erstaunt das MPX nur 6 Zellen 7,2 V Akku hat ist die Reichweite ausreichend bei höheren flügen?

Mit was muss ich rechnen ? bei vollem Betrieb auf den Platz/ Hang
Handy ,Funk usw?????

Gruß U 2

CHP
08.05.2009, 18:28
Mit was muss ich rechnen ?

Mit nichts.

Jürgen N.
08.05.2009, 18:34
Mit was muss ich rechnen ?
Dass das HF Modul weniger heiss wird.
Moderne Elektronik braucht höchstens 6 Zellen oder 2 Lipos.
Was mehr ist wird als Wärme verbraten.
Gruss Jürgen

Markus_Gloekler
08.05.2009, 19:25
Hallo U 2,
fliege seit über 20 Jahren MPX mit nur 6 Zellen im Sender.
Keine Sorge, funktioniert problemlos und hat keinerlei Einfluß auf die Reichweite oder ähnliches.

Gruß Markus

grossegler
08.05.2009, 19:47
Hallo,
neben der Gewichtseinsparung, ist nicht schlecht wenn man länger z. B. am Hang fliegt, gefällt mir an meiner MC 3010, dass ich eine freie Servozuteilung habe also nicht wie z. B. bei der MC 20 dass 2 und 5 mit QR vorbelegt sind.
Auch so Sachen wie Snapflap oder auch die Uhrprogramierung ist echt easy.
Ich bin auch wie Du lange Graupner geflogen und konnte den Sender billig erwischen.
Was ich gehört habe ist, dass man den auch auf die 2,4 Ghz technik umrüsten kann.
Oder auch den Sender mit einem Syntisysermodul ausstatten kann.
Gut, die Nachfolgegeneration vom MPX ist auch nicht schlecht, geht mir aber schon zu weit in Richtung Handsender- nix für mich- aber ich finde, dass man vom Preis Leistungsverhältnis und von den Features zufrieden sein kann.
Auch 6 Klappenflügel usw. sind kein Problem.
Und dass man MPX Sender und Graupner Empfänger fliegen kann ist ja auch nicht neu.
Also alles Vorteile.
Gruß
Grossegler

saltoflyer
09.05.2009, 09:46
Hallo Allerseits,

auch ich fliege seit 1992 MPX vorher war ich bei Graupner und Futaba zuhause..

Ich persönlich bevorzuge MPX Sender der 3000er und 4000er Serie und hatte nie elektronikbedingte Störungen bei meinen Modellen! Als Seglerpilot fliege auch desöfteren an die Sichtgrenze. bei Einatz eines Varios zeigt sich auch die Qualität der Übertragungstechnik, da mein vario Störungen signalisiert.

Grüße Markus

MarkusN
10.05.2009, 08:32
Gerade bei etwas aufwendigeren Segelflugzeugen hat das flexible Zuordnungskonzept der 3030 eigentlich vor allem Vorteile. Man muss natürlich erst mal umdenken, aber der "Schichtenaufbau" der Programmierung ist wirklich logisch.