PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorenproblem mit "King Of Dirth"



Racer
09.09.2003, 13:13
Hallo Freunde von RC-Network,

vielleicht kann mir ja jemand helfen. Vor ca. 8 Wochen habe ich mir den KoD 4 WD gekauft. Am Anfang lief alles Super. Habe den Motor eingefahren und danach ist er auch zufriedenstellend gelaufen.

Nun verhält er sich ganz komisch. Wenn ich den Motor anlasse, spring übrigens sehr gut an, und ich gebe langsam Gas, geht die Drehzal rauf. Gut. Gehe ich jedoch über Halbgas hinweg verschluckt er sich dermaßen, so das ich zu Fuß schneller bin das der KoD.

Also wieder Heim und den Vergaser raus. Alles sauber gemacht, Düsennadel - eben alles was dazu gehört. Luftfilter gereinigt, Tank bzw. Benzinfilter gereinigt - keine Chance. Der Motor läuft nicht richtig.

Einen Spezel herangelassen und er sagte ich solle mir neu neue Kerze holen. Gemacht (Enya 5). Trotzdem nichts. Dann hat er den Vergaser mit Silikon abgedicht, weil er meine er zieht Falschluft. NICHTS!!

Was gibt es sonnst noch??? Kann mir jemand bei dem Problem weiterhelfen? :confused:

stephan
09.09.2003, 17:40
Hallo,

ich kann Dir zwar nicht direkt bei Deinem Problem weiterhelfen, aber möglicherweise helfen Dir diese Links weiter:
Tips auf der Seite vom NRW-CUP (http://www.nrw-cup-or.de/html/tips___tricks.html)

Bei Modellbau Offner (http://www.modellbau-offner.de) findest Du einiges unter dem Punkt Techtalk

Und noch das Forum des MCC Silixen (http://659.rapidforum.com/), meiner Meinung nach das beste 1/8 Buggy Forum in D

gruss
stephan

[ 09. September 2003, 17:41: Beitrag editiert von: stephan ]

Racer
19.09.2003, 16:55
servus stefan,

habe das problem gefunden. im tank ist ein sieb und das war verstopft. habe ihn mit richtig druck durchgeblasen und gut war's. wahrscheinlich beim öffnen des deckels ist dort etwas dreck hineingefallen. jetzt geht er wieder ab wie schmitz katze. danke.

tom