PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches RC Auto für meinen 7-jährigen Sohn?



pingo
11.06.2003, 23:11
Mein Sohn möchte gerne ein ferngesteuertes Elektroauto (ca. 25-35cm lang) mit dem man Gelände fahren kann.

Ich denke wichtig wären lange Akkulaufzeit, günstiges Preis-Leistungsverhältnis (max. 100€ mit Fernsteuerung), einfacher Zusammenbau oder besser ein "Fertigmodell", stabiles Modell, ein Modell, daß nicht so leicht im Gelände umkippt,...

Was empfehlt Ihr (guter Hersteller, gutes Modell)?
Habt Ihr weitere Tips?

Danke

Jürgen
13.06.2003, 13:45
Hallo Ingo,

Genau so etwas gibt es von Tamiya - den MadFigther (früher Figther Buggy).
Mein Sohn hat das Ding auch mit 5 Jahren bekommen und im Gegensatz zu den ganzen Dickie, Tyco...-Dingern läuft das Auto nach drei Jahren immer noch.
Mit dem Preisrahmen sollte auch passen

Gruss Jürgen

Gerhard
13.06.2003, 14:14
Hallo Pingo

Kann Juergen nur recht geben.
Das ganze Tyco, Dicke Gelumpe liegt in einem halben Jahr irgendwo in der Ecke. Kann zwar sein dass dein Sohn den MB,MF oder FB auch nicht mehr interessiert, aber dann hat Papi wenigstens ein Spielzeug mit allen tunigmöglichkeiten !!! ( Meine ich im vollen Ernst )

leg noch etwas drauf und nimm den Madbull !!!
Größere Reifen, dadurch besser gefedert, kaum Reifenverschleiß und ansonsten genauso gut wie der o.g. Fighterbuggy bzw MadFighter.

Wir haben 2 davon in der Familie

Einer für mich undeiner für mine Kinder, die inzw 9 und 12 Jahre alt sind.

Schau mal auf meine homepage !!!

Gerhard

[ 13. Juni 2003, 14:18: Beitrag editiert von: Gerhard ]

pingo
16.06.2003, 10:26
OK es ist bestellt:

Tamiya Blazing Star 108€ (wir sind doch noch umgeschwenkt, weil bei www.ciao.com (http://www.ciao.com) dieser Wagen viel besser weggekommen ist)
Graupner XR-2 Race 77€
2 x Carson 2300er Akkus je 14€
Carson Expert Lader III 55€
Carson Speed 15T 39€
passende Kugellager 18€
Spraydose

Gesamt 330€

So kanns gehen

Ich freue mich schon!

Ulrich Horn
18.06.2003, 23:49
Hallo Ingo,

mit dem Blazing Star liegst Du sicher richtig. Meiner macht jedenfalls viel Spaß ;)

Er geht auch schon mit dem Originalmotor (Mabuchi 550) recht gut, ich würd's erstmal dabei lassen und den größeren Motor für späteren Einbau vorsehen.
In Deiner Rechnung solltest Du noch gelegentlich gut 30€ für einen neuen Regler vorsehen. Der mitgelieferte Heizwiderstand tut es zwar, aber irgendwann möchte man doch etwas feinfühliger Gas geben ;)
Auch glaube ich nicht, dass der Heizwiderstand stärkere Motoren verkraftet..

Grüße, Ulrich Horn