PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwerpunkt Kunlun 2000 E



Baloo
10.05.2009, 22:13
Hallo,

bin gerade am Bau eines E-Seglers "Kunlun" von CMPro, gekauft bei hobbyfly.de

Der Schwerpunkt wird in der Bauanleitung mit 51 - 55mm angegeben. Zur Kontrolle habe ich die Abmessungen der Tragfläche und des Höhenleitwerks in das Programm WinLaengs4 V2.5 eingegeben. Nach dessen Berechnung liegt der Schwerpunkt (16%) bei 71,3mm bzw. (8%) bei 84,1mm. Der Rumpf wurde bei dieser Berechnung nicht als dritte Fläche angelegt.

Zum Vergleich habe ich die Schwerpunktangabe für meinen Hotliner Bonito herangezogen. Spannweite, Rumpflänge, Abstand Fläche zu HLW und Größe Höhenleitwerk sind im Vergleich zum Kunlun etwa identisch, nur die Tiefe der Tragfläche beträgt 23cm anstelle 18cm. Bei dem Bonito wird der Schwerpunkt mit 95mm angegeben. Das entspricht einem Wert von rd. 41% der Tragflächentiefe an der Flächenwurzel. EWD = 0,5 Grad.

Die Vergleichswerte beim Kunlun:
51mm = 28%
55mm = 33% (Werte aus Bauanleitung)

71mm = 39%
84mm = 46% (Werte aus WinLaengs4)

Ich bin mir jetzt nicht sicher, welchen Schwerpunkt ich für den Erstflug verwenden soll. Die EWD liegt derzeit bei 3 Grad, wobei Tragfläche und Höhenleitwerk nach Bauanleitung befestigt sind.

Was würdet ihr mir empfehlen, um das Modell beim Erstflug noch sicher zu landen?

Gruss Bernhard

Baloo
08.08.2014, 17:41
Nachdem dieses Modell aktuell immer noch im Handel ist, möchte ich meinen Beitrag von 2009 nochmals aufrufen und über die Einstellwerte und Flugerfahrung kurz berichten. Mit selbst war das Modell immer zu kippelig und zu schnell; mein Sohn kam einiger Maßen damit zurecht, hat aber bei einer Landung den Rumpf starkt beschädigt, so dass die Kunlun Trotz Reparatur über 3 Jahre nicht mehr geflogen wurde. Nachdem mein Sohn das Hobby jetzt aufgegeben und mir seine Modelle zum Verkauf übergeben hat, wollte ich doch noch wissen ob, wie die Kunlun eingestellt werden muss, damit vernüftige Flüge möglich sind.

Zunächst wurde das Modell im August 2014 auf meine Fernsteuerung komplett neu eingestellt.
Danach erfolgte eine erneute Vermessung, wobei sich nach WINLaengs (Rumpf = 3. Flügel) ein Schwerpunkt bei 86,3 mm ergab.

1200772

Auch die EWD habe ich mit dem EWD-Rechner von Wolfgang Kracht sorgfältig ermittelt - Abweichungen von 1 mm bedeuten bei diesem Modell allerdings rd. 0,5 Grad - meine Messungen ergaben schließlich eine EWD von ca. 0,6 Grad könnte passen.

Der Schwerpunkt wurde mit Zusatzgewichten und einem 4S Lipo mit 3300 mAh zunächst bei 70 mm eingestellt.

Ergebnis mehrerer Testflüge: Erst nach Entfernen von Zusatzgewichten (120 Gramm) und nochmaligem Verschieben des Akkus war beim 3. Testflug der Schwerpunkt o.K., was durch einen weiten Abfangbogen bestätigt wurde. Jetzt konnte die Kunlun auch mit einer angemessenen Geschwindigkeit auf dem Platz landen - früher war diese deutlich höher und der Platz deshalb manchmal zu kurz :D.
Ein Hochstellen der Querruder (70%) mit Tiefenruderzumischung (15%) bringt weiteren Fahrtabbau ohne Tendenz zum Strömungsabriss.

Nachmessung zu Hause auf der Schwerpunktwaage ergab einen SP bei 87 mm!

Dieser Wert passt genau zu der Berechnung von WINLaengs - aber überhaupt nicht zu den Angaben der Bauanleitung, die immer noch den neuen Modellen beigefügt wird :confused:

Gruß Bernhard