PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gabelköpfe (z.B. beim Orca)



Merlin
15.05.2009, 17:56
Ich habe im Orca-Thread interessante Gabelköpfe gesehen
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=134743&stc=1&thumb=1&d=1204064365

was sind das denn für Gabelköpfe? Sind die aus Kunststoff mit stift und Sicherung?

Gruß,
Bernd

Jörn Meyer
15.05.2009, 18:07
Ja.

z.B. hier: http://shop.lindinger.at/product_info.php?cPath=1363_1376&products_id=13617

Markus_Gloekler
16.05.2009, 07:37
Hallo Bernd,
die Gabelköpfe an meinem Crossfire sehen genauso aus. Das sind Kunststoffgabelköpfe, die mit einem kleinen Messingquerbolzen verstiftet sind. Ich war zuerst etwas skeptisch, die NAchfrage bei STefan Eder ergab aber, daß die Teile auch im F3B-Wettbewerb standhalten. Seitdem setze ich Sie ein und hatte bislang absolut keine Probleme.

Gruß Markus

Thommy
16.05.2009, 09:38
Hallo,
also ich bin da skeptisch. Wie sieht es denn aus, wenn der Kunststoff einige Zeit der UV-Strahlung ausgesetzt war ?
Wo soll denn der Vorteil von solchen Gabeköpfen sein , ausser dass sie billiger sind ?
Gruß
Thommy

Udo Fiebig
16.05.2009, 11:33
... also ich bin da skeptisch. ...
Ich auch! :(
Z.B. kann man diese winzigen Messing-Stiftchen so wunderbar leicht verlieren (es kommt wirklich vor, dass zum Justieren o.ä. noch einmal geöffnet werden muss).

Einmal versuchsweise eingesetzt, für immer geheilt; und wieder zurück zum bewährten Feder-Gabelkopf.

Gruß Udo

Gregor Toedte
16.05.2009, 12:24
Wie sieht es denn aus, wenn der Kunststoff einige Zeit der UV-Strahlung ausgesetzt war ?


Das ist kein Problem, kann ich anhand eines > 6 Jahre alten Modells bestätigen.

Udos Argument kann ich allerdings auch bestätigen.

Ich habe die Dinger mal eingesetzt, weil die bei einem (F3J) Modell dabei waren. Kaufen würde ich die auch nicht.

Gregor

Daniel Just
06.06.2009, 16:36
Wo soll denn der Vorteil von solchen Gabeköpfen sein , ausser dass sie billiger sind ?


Die Montage. Man muss in manchen Situationen keinen halben Meter neben dem Ruderhorn freifräsen, grad um den Gabelkopf zum Einhängen aufzubiegen. Hinschieben, Querstift durch und fertig.

Grüße,

Daniel

Thommy
07.06.2009, 01:13
Danke Daniel, das leuchtet ein.
Gruß
Thommy