PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fox von Hype



Seiten : [1] 2 3 4

Gast 1648
22.05.2009, 18:31
Hallo, dieser kleine (E)-Fox ist ganz neu bei Hype, kann jemand etwas dazu sagen??? Hype ist vermutlich nur der Vertreiber.

Gast 1648
11.06.2009, 15:55
immer noch nix???

maikrotex
22.06.2009, 04:22
so langsam müßte man doch was wissen über den flieger:)

Gast 1648
08.07.2009, 14:59
http://www.modellhobby-shop.de/Modelle/Flugmodelle/Elektro-Segelflugzeuge/FOX-ARF-mit-BL-Motor-Regler-und-Servos.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=040018-1560&t=130&c=31&p=31

Wings Unlimited
08.07.2009, 19:21
Habe mir so ein Teil mal bestellt,
werde testen und berichten.

Gast 1648
08.07.2009, 21:09
... guute Idee, bin gespannt! Ist die neue Piper auch von Hype? Neuheit unter dem Fox bei StBiel????
schö´n Abend, Jörg

RCSeppel
08.07.2009, 21:34
Ist das tatsächlich noch ein China Schaum-Fox!? Oder kauft Hype da einfach die ganzen Windrider Füchse auf und lässt sie von kleinen Chinesen aufrüsten???

Der Windrider-Fox ist ja eigentlich schon genial - wenn's den für den Preis fast voll aufgerüstet gäbe, wäre das schon beinahe perfekt :eek:

EDIT: Schreibrechtung

Fritz
08.07.2009, 21:37
Hallo!
Der Fox ähnelt dem von Windrider sehr, vielleicht ist dieser ja von dem selben Hersteller nur das hier ein Motor verbaut worden ist.

maikrotex
09.07.2009, 21:11
bin ich mal auf den bericht gespannt.

die dg1000 oder tulix 2.0 wie sie bei menchen heißt ist ja der hit finde ich.

grüße
maiky

Gast_17021
09.07.2009, 21:43
Moin,

haben gerade 2 stück bestellt! Da ich auch die 1000er von ST fliege kann ich dann ja über die Unterschiede Berichten. Bin schon sehr gespannt auf das Füchsle. Dann bekommt mein Thommys Mibo Micro Swift einen süßen Spielgefährten... ;)

Gruß Christian

svxch
09.07.2009, 22:46
Ich habe mir bei Staufenbiel auch so eine Hype Fox bestellt.

Bin leider auch nicht sicher, ob es ev. eine Windrider ist.

Rein von den Spannweitenangaben her nicht (Hype Fox 1800 mm, Windrider 1675).

Bei der Windrider geht die Kabinenhaube etwas über die Nasenleiste hinaus, bei der Hype aber ist das Ende der Kabinenhaube auf der Höhe der Endleiste.

Bin trotzdem gespannt, wie das Teil fliegt; werde ich aber wohl erst anfangs August testen können.

Gast_17021
09.07.2009, 23:19
Ich habe mir bei Staufenbiel auch so eine Hype Fox bestellt.

.......

Bin trotzdem gespannt, wie das Teil fliegt; werde ich aber wohl erst anfangs August testen können.

Heute bestellt, am Samstag wird er dann geliefert. Empfänger einbauen und Akku reinstecken, fliegen! Das ist jedenfalls mein / unser Plan! Ich werde berichten... :)

Gruß Christian

svxch
10.07.2009, 11:28
Zu mir in die Schweiz dauert es halt etwas länger. Mal schauen, ob er bis Mittwoch eintrifft, sonst muss ich halt warten.

Bin auch gespannt, ob ich nur den Empfänger einpflanzen und den Lipo montieren kann. Gut, die Ruder werde ich sicher noch ein paarmal hin- und herbewegen.

Gast_17021
10.07.2009, 18:19
Moin,

wird bei uns wohl Montag werden. DPD hat das Paket gerade erst in Hamburg eingelesen! :cry:
Schade...

Gruß Christian

Fritz
10.07.2009, 18:27
Hallo!
Dann berichtet mal und vielleicht stellt ihr Bilder ein.

Gast_17021
10.07.2009, 18:31
Klar! Wird gemacht! :D

Gruß Christian

svxch
10.07.2009, 19:44
So, mindestens habe ich mal den Hersteller gefunden.

Die bekannte Firma Sheng Teng:

Hier die Homepage http://www.sheng-teng.com/ym/productslist.html

allerdings habe ich Schwierigkeiten, die Videos mit Firefox zu starten. Gehen die bei Euch. Liegt vielleicht an meinen Einstellungen...

EDIT: mit dem Internet Explorer gings jetzt...

Fritz
10.07.2009, 19:55
Hallo!
Nettes Video, schade das die Flächengeometrie nicht origial ist. Beim Windrider Fox ist das besser gelöst.

Gast_17021
11.07.2009, 23:37
Moin

Naja, die Flächengeometrie geht doch für ne EPP-Krücke noch iO, man kann ohne weiteres erkennen das es ein Fox sein soll, aber der Pilot...:confused: Das ist ja fast Negativwerbung... Wenn man sein Modell schon absolut Neutral einstellt, sollte man auch damit fliegen / umgehen können. Mit dem Schwerpunkt 5mm weiter vorne wäre ihm sicher sehr geholfen gewesen... ;) Die Flächen scheinen ja recht steif zu sein, von der Ruderfolgsamkeit her könnten sogar gerissene Figuren drin sein, sofern die Servos da von der Kraft und Geschwindigkeit her mitmachen. Bei der Landung hört sich das verdächtig nach einem kleinen Rädchen an. Ich bin sehr gespannt! :cool:
Übrigens: Mit Opera will das Video, zumindest bei mir, auch nicht laufen.

Gruß Christian

gruni
12.07.2009, 20:18
Hi,

ist schon erstaunlich, wer alles auf denen ihrer Kundenliste steht...

und wech, Grüsse, Gruni

Gast_17021
14.07.2009, 11:31
Moin

Juhuuuuu... sie sind da!

309302

Detail QR-Anlenkung mit Umlenkhebeln

309304
309305

Rumpfseitenansicht mit süßen Rädchen...;)

309306
309307

So siehts drin aus

309308

Das ist alles was an Zubehör mitgeliefert wird!!!:eek:

309309

Mit dieser CFK oder schwarzen GFK-Stange werden die Flächen verbunden

309312

So sieht das ganze 10 sek später aus

309310
309311

Da ich aber noch darauf warten muss, bis der Besitzer des 2. Fox endlich Feierabend bekommt, wird der Erstflug erst heute abend nach 17:00 Uhr stattfinden können. Fotos (und wenn alles klappt Filmchen) gibts dann heute zu später Stunde...:cool: :D

Gruß Christian

Edit:
Ich warte! Flugfertig wäre er jetzt nach einer knappen halben Stunde... Bin bis jetzt positiv überrascht von der Qualität die man für 99€ bekommt!
Verdammtnochmalichwilldasdingjetztfliegen!!!:rolleyes:

bahnibob
14.07.2009, 12:37
hi sieht ja schon super aus!
hast du schon den antrieb getestet? (hat der genug power?)

svxch
14.07.2009, 12:49
Danke Christian für die Bilder. Was ich da sehe, gefällt mir :cool:

Sehe ich das richtig, dass die Haube ähnlich befestigt wird wie bei MPX Modellen?

Gast_17021
14.07.2009, 12:53
Moin

Der Motor läuft ganz gut und wird wohl genug Dampf für spaßiges Fliegen haben, für senkrechtes Steigen wird es allerdings sicherlich nicht reichen...

Ja, die Haube ist auch mit Clips befestigt, aber im Gegensatz zu den MPX-Clips habe ich mit denen von ST bei der DG-1000 noch Glück! Die DG hat jetzt 18,5 Flugstunden... (DG und FOX kommen beide aus dem selben Werk und sind ähnlich aufgebaut)

Gruß Christian

Gast_20017
14.07.2009, 13:11
moin zusammen

Ich bin über das RC-Line-Forum auf diesen Beitrag aufmerksam geworden .

@christianka6cr

Was für einen Akku benutzt du für den Fox ( Maße , Gewicht , Kapazität ) ?

Ich hab hier noch einen 3S 1300mAh 25C Rockamp ( 112 gr. ) und einen 2500mAh 18C Saehan ( 183gr. ) rumliegen .

Einer von beiden wird wohl geeignet sein , schön wäre wenn man beide verwenden könnte .

Nacheinander ;)

Gast_17021
14.07.2009, 13:24
Moin

Ich werde ihn mit 162g 2200/3s Zippys fliegen, der 2. wird mit dem von Staufenbiel empfohlenen 146g 1700/3s geflogen werden. Wie das dann mit dem Schwerpunkt im Flug hinkommt werde ich aber erst heute Abend berichten können. Theoretisch passt der Schwerpunkt mit beiden...
Platz wäre für einen 4000er Akku da, aber damit kommt der Schwerpunkt sicher nicht mehr in den grünen Bereich! ;)

Noch einmal in Flugfertig:

309334



Gruß Christian

Gast 1648
14.07.2009, 13:26
... der DG 1000 Akku sollte doch perfekt passen!?
Viele Grüße, Phoenixflieger

Gast_17021
14.07.2009, 13:33
Moin

Bei meiner DG war kein Akku dabei... Ich fliege sie auch mit diesen 2200ern bzw einem altersschwachen 2500er Flightpower von Hacker.

Gruß Christian

Gast_17021
14.07.2009, 15:03
Habe ihn gerade mal gewogen: 667g Flugfertig! Das heißt ich bin 20g unter der Herstellerangabe, warum auch immer...? Mein Akku ist deutlich schwerer als der empfohlene und mit einem 11g Empfänger kann man keine 20g Differenz ausgleichen ;)

Gruß Christian

Wings Unlimited
14.07.2009, 16:32
..somit waren meine Fotos umsonst,
habe das Teil soeben ausgepackt und bin überrascht was man für das kleine Geld bekommt.
Lade jetzt mal den Akku und mache nachher meinen Erstflug.


Die Torsionsanlenkung ist überraschend spielfrei.
Werde das ganze jetz mal endmontieren und posten sowie ich fertig bin.

Harlekai
14.07.2009, 16:34
und fliegt er ordentlich

sowas hab ich lange gesucht und wollte eigendlich demnächst den Windrider bestellen

Meyerflyer
14.07.2009, 16:36
Hat er doch geschrieben. ;)

Er geht nicht vor 17 Uhr Fliegen. Aber, Christian, bitte teste doch mal die Stabilität. :cool:

Gast_17021
14.07.2009, 16:40
Ruhichbrauner, ruhich! :D

Mein Fliegerkollege steht schon im Stau vor der Autobahnausfahrt... 14.Juli sei Dank! (Französischer Nationlfeiertag...)

Bis denn

Gruß Christian

micbu
14.07.2009, 16:59
Gut, daß die Geschmäcker verschieden sind!
Dies ist der häßlichste Foy den ich bisher gesehen habe!
Der hat absolut nichts mit dem von Windrider zu tun, wie es hier
vermutet wurde. Alleine schon die Flächengeometrie, das ist ja noch nicht einmal
freescale.
Die Optik hat doch seeeehr gelitten, wahrscheinlich um die Flugeigenschaften zu optimieren. Ich liebe die Fox als Modell, aber diese wurde hier ja wohl mehr als nur verunstaltet.

Viele Grüße, Michael

danialf
14.07.2009, 17:11
Bin auf Deinen Flugbericht gespannt!!!!!!

Überlege mir auch so ein Teil zu holen. Der Elektro Junior S ist mir irgendwie zu langweilig und bei dem Preis, was das Modell kostet fällt es schwer "nein" zu sagen.

Könnte von den Besitzern mal jemand ein Bild vom Motor posten? Würde mich interessieren, wie der aussieht und wie der befestigt wurde.

@christianka6cr: Viel Erfolg und viel Spaß beim Erstflug!

Wings Unlimited
14.07.2009, 17:22
...fertig

konnte nicht wiederstehen unten noch die Sichtbarkeit etwas aufzuwerten....:D ...desswegen hat es so lange gedauert:confused:

Gast_17021
14.07.2009, 19:43
Soooo..... wieder daheim!

Fliegen tun die beiden echt toll! Sind richtig wendig und auf dem Rücken kann man in der Thermik kreisen oder in Normalfahrt segeln ohne wie ein Stein zu Sinken! Die Gleitleistung ist recht gut und bei der Landung kann man die Kiste richtig schön durchziehen ohne einen Abriss zu bekommen.
Allerdings hatte ich bei einem Schnellflugversuch recht bald heftiges Flächenflattern, ich denke mehr als 50m kann man nicht anstechen, könnte aber auch etwas besser werden wenn man die Aufkleber auf der Fläche hat. Ich werde auch solche Streifen auf die Unterseite machen, vielleicht bringt das schon genug Torsionsfestigkeit...? Pfeiffen können sie auf jeden Fall richtig schön.

Alles in allem ein supertoller Flieger wenn man den Einstandspreis bedenkt und wohl DAS ideale Urlaubsmodell! Hinterm Haus kann man sich "mal schnell" austoben, oder wenn man einen Hang sieht geht der richtige Spaß wohl erst los. Die Hangerprobung wird es aber erst in ein paar Tagen geben, vor dem Wochenende komme ich eher nicht dazu.

Mein Kameramann meinte eine echt tolle Flugsequenz gefilmt zu haben, ...naja, lassen wir das... zum Filmen muss man auch das Knöpfchen drücken... verdammtnochmal:cry: :( Sehr kurzes Video hier: http://media.rc-network.de/showphoto.php/photo/4921/ppuser/17021

Aber ein paar Bilder gibts ja wenigstens:

Sebastian glücklich nach gelungenem Erstflug

309417

Ohne Worte

1654818

Die beiden hübschen mal zusammen

309418



Gruß Christian

Gast_17021
14.07.2009, 20:02
Motorspantbilder für danialf:

309423
309424

Wird dir aber nicht sehr viel bringen, da der Motor komplett verbastelt rückwärts eingebaut wurde...
Grob einen Meßschieber von hinten drangehoben ergibt ca 26mm Durchmesser, aber Ausbauen und richtig Messen tu ich mir nicht an...! ;)

Gruß Christian

Wings Unlimited
14.07.2009, 20:24
War auch gerade fliegen,
ging auf Anhieb.
Die Rollwendigkeit ist mir noch etwas zu müde, da muß ich noch was tun.
Der Durchzug ist für das leichte Modell akzeptabel, auch der Antrieb geht prima. War überrascht wie lange der Motor läuft.
Landung vor die Füße mit Butterfly problemlos.
Ehrlich gesagt war ich noch nie so schnell in der Luft.
Habe den Schwerpunkt auf 60mm und denke der könnte noch nach vorne.
Vielleicht ist auch nur mein Höhenruderausschlag zu groß. Habe alles frei Schnauze eingestellt.

danialf
14.07.2009, 20:25
Hi,

danke für die schönen Bilder und die unmittelbare Berichterstattung vom Erstflug!

Klingt ja garnicht schlecht, bin auf die Sache mit dem Flächenflattern. Wäre mal interessant zu wissen, inwieweit man das mit Kohlestäbchen und GFK-Klebeband in den Griff bekommt....

Würde der Fox nachher so "abstiegssicher" wie ein Blizzard wäre das super!!!

Gast_17021
14.07.2009, 20:30
Schwerpunkt haben wir auf dicken 55mm. So ist er recht angenehm zu fliegen finde ich. Ja, die QR könnten noch etwas mehr wirken, aber wenn man immer schön Seite mitnimmt rollt er doch ganz gut.
Alle Ausschläge habe ich auf 100% gelassen, auf Höhe habe ich aber 40% Expo gemacht, sonst wäre es wohl unfliegbar...
Sebastians Fox hatte ich auf seinem Küchentisch in 10min. Flugbereit, war ja gerade in Übung! :D

Gruß Christian

Gast_17021
14.07.2009, 20:33
Zum Flattern könnte mein Namensvetter vielleicht Versuche machen, er hat ja schon mit Covertape Streifen draufgemacht und auf der Oberseite das Dekor geklebt, ich denke alleine das zusammen könnten schon einiges bringen!
So fest wie den Blizzard wird man ihn aber kaum mit normalen Mitteln bekommen...

Gruß Christian

Harlekai
15.07.2009, 20:27
Kann man den fox auch schön langsam flieger oder braucht der geschwindigkeit?

Gast_17021
15.07.2009, 20:38
Moin

Den kann man bei der Landung sogar richtig ans Höhenruder hängen so dass er erst mit dem Hintern aufsetzt! Supergutmütig! Aber er ist natürlich nicht ganz so eigenstabil in der Luft wie ein EGE zB., er will schon gesteuert werden. Die Grundgeschwindigkeit ist höher als bei einem EGE, aber man kann auch richtig lahm, dann eiert er allerdings rum und hat keine Gleitleistung mehr.
Die Aussage bezieht sich auf einen Schwerpunkt von 55mm, der im Plan angegebene von 46mm ist mir dann doch deutlich zu Kopflastig gewesen, auf dem Rücken ist er dann nicht so toll, für fortgeschrittene Anfänger allerdings als Einstieg schon erstmal richtig...

Gruß Christian

Edit:

Was ich gestern vergessen hatte zu schreiben: Ja, er kann gerissene Figuren! Nicht unbedingt auf Anhieb und als Spezialgebiet, aber es geht... :cool: :D

Fritz
16.07.2009, 08:42
Hallo!
Klasse bericht und schöne Fotos. Ich glaube das ich mir vielleicht auch einen zulegen werde.

Gast_17021
16.07.2009, 12:14
Moin.

War gerade noch einmal Fliegen und habe ein MUI eingebaut. Ich bin relativ viel mit Motor geflogen, nur einmal kurz für ~10min. Thermik gekreist und habe 1620mAh nach 9min 14sek Motorlaufzeit verbraucht!
Nochwas: Auch auf dem Rücken fängt er nach grob über 50m an zu Flattern... :(
Aber insgesamt ein geniales Modell! Start, halbe gerissene Rolle und auf dem Rücken mit recht wenig Tiefenruder weitersteigen... Motor aus, pfeiffend Vorbeifliegen und auf der Hartpiste ein touch and go machen... 4-Zeiten-Rolle... usw... und das für den Preis! Genial!

Ich bin Begeistert! Wenn ich jetzt noch durch Covertapestreifen das Flattern in den Griff bekommen kann... :rolleyes: :D :cool:

Gruß Christian

Karsten-Hameln
16.07.2009, 23:11
Hallo zusammen,
hab eure Beiträge die letzten Tage verfolgt und bin genauso zufrieden mit meinem Hype Fox.

Hab von meiner Seite einen Tip beizutragen. Das Höhenleitwerk wird mittels einer beiliegenden Schraube gesichert. Diese Schraube hat bei mir aber nicht richtig gehalten, während des Flugs ist es dann sogar abgegangen. Zum Glück ist der Fox mit wenig geschindigkeit im Maisfeld gelandet und heile geblieben :-)

Hab das Höhenleitwerk dann mit Epoxy für immer festgeklebt.

Meine Meinung zum Fox ist auch sehr positiv. Hatte vorher noch den Relax von Hype. Der FunFaktor ist beim Fox aber sehr viel größer, ist viel wendiger und schaut optisch super aus.

Morgen nochmal das schöne Wetter nutzen, zumindest bei uns im Weserbergland !

Gast_20017
16.07.2009, 23:13
moin

Weiss jemand was man alles bei dem Regler vom ARF-Set einstellen kann .

Aus der Box heraus war die Bremse deaktiviert , nach ein paar versuchen habe ich es dann mehr oder weniger zufällig hinbekommen das die Bremse funktioniert .

Gast_17021
16.07.2009, 23:43
Moin

Na also, was willst du denn dann noch einstellen? Telemetrie hat er nicht! ;)

Bremse:
Gashebel auf "Vollgas", Akku anstecken, warten bis er 2x gepiept hat, Gas auf "aus" Akku ab, Akku dran, Fliegen... Genauso wie bei wohl 90% aller Regler schon zu Bürstenzeiten.

Die Akkulaufzeit kannst du dir nach meiner Aussage mit dem MUI passend zu deinem Akku ausrechnen. Wert als Summentimer auf den Gasknüppel und gut is.

Gruß Christian

Gast_20017
16.07.2009, 23:53
Grossartig einstellen " will " ich nichts .

War auch nur eine Frage ob es weitere Einstellungen gibt die man vornehmen kann .

In der Bauanleitung stand nichts darüber von wegen " zweimal piep " ( oder ich habe es überlesen ) .

Anfangs gab das Modell keinen Mucks von sich , erst als ich den Sender mit Gasknüppel auf 100% Gas einstellte und dann den Flugakku anklemmte , piepte es einmal = Bremse aus ( wie sich im nachhinein herausstellte ) .

Die Bremse aktivierte ich ( wenn ich mich recht erinnere ) indem ich das gleiche machte wie o.a. , nur das ich Gas erst zurücknahm nachdem es zweimal piepte .

Seitdem funktioniert die Bremse .

Aus diesem Grund fragte ich nach , mehr nicht .

Mirko Heinrichs
17.07.2009, 16:48
Hallo zusammen,
welche Schwerpunkteinstellung hat sich bei euren "Füchsen" bewährt?
Hat jemand zu dem ne Ahnung, ob und wie man die Abschaltspannung am Regler ändern kann oder auf welchen Wert sie voreingestellt ist?

Gruß Mirko

Gast_20017
17.07.2009, 20:04
moin

Schwerpunkt liegt ca. bei 46mm eher etwas weniger bei meinem Fox .

Betr. Reglereinstellung , da kann ich dir nicht helfen , würde ich selber gerne wissen was noch einzustellen geht .

ScaterTom
17.07.2009, 20:15
Moin zusammen.
Aufgrund dieses Berichtes bin ich gestern umgehend "zum freundlichen" und hab mir den Fox gekauft- diesen zusammengebaut/bestückt und ab auf die Wiese. Als Energiespender gab ich meinem Fox einen Kokam 30C 3S-2400 mit auf die Reise (war nix leichteres in 3S da), bei einem Schwerpunkt von knapp 45mm. Mit leichter bis mittelschwerer Nasenlastigkeit gings dann ab ins Blaue. Die Steigleistung war ausreichend. Es musste einiges an Höhe nachgetrimmt werden. Hab dann auch ein leichtes flattern der Flächen feststellen können, womit ich dann zu meiner Frage kommen möchte: wie tape ich die Foxflächen und mit was. Ich habe Panzertape sowie GFK-Klebetape.
Besten Dank vorb.
Tom

oliver30
19.07.2009, 09:25
Der Schwerpunkt von 46mm haut doch überhaupt nicht hin, finde ich. ich mußte gerstern bei meinem Erstflug mit dem teil richtig kämpfen. Höhe musste ich bis zum Anschlag Nachtrimmen. Ohne Motor nahm er die Nase sofort runter.

Soll ich auf 55 gehen?

Obwohl die QR schön gleichmäßig stehen, will er immer nach links eindrehen- das Seitenruder ist bei meinem irgendwie schief angeschlagen.

Gruß Oliver

Gast_17021
19.07.2009, 09:47
Moin Oliver

Ja, der 46er SP ist echt sehr Kopflastig, ich fliege sehr angenehm und recht neutral mit den 55mm... Für ungeübte ist wohl ein Zwischending zu empfehlen.

Da wirst du wohl einen leichten Verzug in der Fläche haben. Das ist aber leider relativ normal bei den Schaumwaffeln! Lässt man sie mal ein paar Stunden suboptimal im Auto liegen und eine Fläche steht irgendwo an, am besten scheint noch die Sonne drauf, hat man einen leichten Verzug drin. So unkompliziert wie die EPP-Flieger im normalen Betrieb sind, so empfindlich reagieren sie auf falsche Lagerung, die natürlich auch schon im Karton vom Hersteller gewesen sein kann...
Bau mal den Flieger zusammen und peil mal von vorne drüber, dann müsstest du in dem Fall einen Verzug feststellen. Nimm einen normalen Haarfön, die Heißluftdinger sind zu heftig, und überdreh den Verzug ganz leicht mit einer Hand an dem Randbogen, die Wurzel zwischen den Beinen, und Fön GAAAAAANZ vorsichtig von beiden Seiten drüber, abkühlen lassen, Testen, usw. bis es passt.
Hoffe geholfen zu haben :)

Gruß Christian

oliver30
19.07.2009, 10:04
Okay, vielen Dank.

Ich werde das gleich mal machen und prüfe mal das ganze Modell durch.

Gruß Oliver

Gast_17021
19.07.2009, 10:12
Pass aber echt gut auf. Eine Sekunde zu lang mit dem Fön draufgehalten und deine Fläche hat "Pickel"!!!

Gruß Christian

silberkorn
19.07.2009, 14:50
13A zieht übrigens der Motor bei 3s und Vollgas

Gast_17021
19.07.2009, 17:10
Moin

Ja stimmt, 13,6A max. und so um die 11 rum "normal" laut meinem MUI...

War heute das erste mal am Hang mit ihm. Er läuft recht gut, nur durch die Böen heute hat man die Flächen recht stark arbeiten gesehen. Ich habe aber immer noch nicht das Tape und das Deko auf den Flächen... :rolleyes: Ich erhoffe mir da noch Besserung. Spaß hat er allerdings durch das recht unkomplizierte Verhalten auf dem Rücken und die wunderschönen Turns gemacht! Durch die doch recht gute Gleitleistung ist es allerdings fast unabdingbar zur Landung die QR hochzustellen! Man glaubt garnicht wie ein so kleines EPP-Modell laufen kann...


313693


Gruß Christian

silberkorn
19.07.2009, 22:25
wieviel stelllst Du denn die QR zum landen auf und wieviel gibst Du Tiefe dazu?

Gast_17021
19.07.2009, 22:34
Moin

QR 75% hoch (mach ich irgendwie als Standard so damit man noch eine ausreichende QR-Wirkung hat, könnte aber noch etwas mehr sein...) und bis jetzt 16% Tiefe dazu, stimmt aber noch nicht absolut, das muß auch noch mehr sein. Die korrekten Werte kann ich ja gerne mal nachreichen, hatte das erst nach der ersten fast mißglückten Landung heute Mittag auf dem Berg so Programmiert...
Ich habe es dann aber gerne, daß das Modell leicht auf die Nase geht beim Fahren der Landehilfen! Mit der jetzigen Einstellung nimmt er aber die Nase noch leicht hoch...

Gruß Christian

oliver30
19.07.2009, 22:49
Das bedeutet also, du wölbst die Querruder so, dass diese nach oben ausschlagen und den Auftrieb verringern? Dabei setzt du dann noch gezogene Höhe?

Sorry für die lustige Frage, aber ich bin neuling:rolleyes: und würde das gerne nachahmen, weil der sehr sehr lange gleitet.


Gruß Oliver

Gast_17021
19.07.2009, 22:56
Fast richtig. Tiefenruder ist das Lösungswort...;)
Ich werde aber morgen nochmal in Ruhe alles richtig Einfliegen / Einstellen und dann Posten. Morgen nach dem Feierabend gibts dann die korrekten % Werte für MPX-Fernsteuerungen.

Gruß Christian

Gast_20017
19.07.2009, 23:03
Guten Abend

Hat hier jemand schon eine andere Klappluftschraube am Fox ausprobiert ?

Gast_17021
20.07.2009, 21:09
Moin

Bin jetzt bei 21% angelangt als vorerst gute Einstellung. Er nimmt die Nase leicht runter und man hat eine gute Geschwindigkeit um auch noch durch Böen zu kommen von denen es heute genug gab...

Gruß Christian

Gast_17021
24.07.2009, 11:49
Moin

Gestern war ich auf dem Petit Ballon und hatte den kleinen auch mit dabei. Geht erstaunlich gut vorwärts bei Wind, Dank den Aufklebern und den Blockstreifen hatte er auch die Flattertendenzen größtenteils abgelegt!
Hier mal ein Bildchen wie man ihn auch starten kann, einfach Trimmung etwas tief wenn man aufgrund von starkem Wind beide Hände zum Start benötigt und ab gehts...

321054

321067

Richtig Spaß machten Badewannenfliegen auf dem Rücken (von einem Turn zum nächsten immer direkt vor der Nase) und die Rückwärtslandungen vor die Füße ;)

Gruß Christian

oliver30
24.07.2009, 12:36
:rolleyes: ich geh dann mal in die Ecke und übe wohl noch etwa 100 Flugstunden...:D

Gruß Oliver

Consti P.
24.07.2009, 23:57
Hi,

gibt es denn eigentlich schon Videos? Wo man sieht wie der Fox fliegt?
und braucht er viel Wind wenn man am Hang fliegt oder kan man ihn auch bei wenig Wind fliegen?

mfg Consti

Mirko Heinrichs
25.07.2009, 06:50
Hallo zusammen,
gibt es eigentlich ne Möglichkeit dem Fox beizubringen eine einigermaßen saubere und schnelle Rolle zu fliegen?

Gruß Mirko

Gast_17021
25.07.2009, 07:36
Hi,

gibt es denn eigentlich schon Videos? Wo man sieht wie der Fox fliegt?
und braucht er viel Wind wenn man am Hang fliegt oder kan man ihn auch bei wenig Wind fliegen?

mfg Consti

Moin

Ein Video gibts bald. Wind braucht er durch den guten Gleitwinkel nicht viel, vielleicht sogar fast weniger als ein EGE, aber Spaß macht er natürlich erst wenn´s richtig trägt, ist ja ein Fox... In der Thermik ist er etwas kritisch für ungeübte, da er durch die 0° V-Form nicht gerade einfach eng zu Kreisen ist. Man sollte schon recht gut wissen wie man ein SR im Kreisflug einzusetzen hat.





Hallo zusammen,
gibt es eigentlich ne Möglichkeit dem Fox beizubringen eine einigermaßen saubere und schnelle Rolle zu fliegen?

Gruß Mirko


Ich denke, da kannst du nur über eine Operation (QR-Servos direkt vor die Ruder in der Fläche) etwas bewirken. Am Servo direkt das Gestänge weiter aussen einhängen wäre wohl keine gute Idee, da würde das Spiel ja noch größer, also die Gefahr von Flattern noch größer. Ich steuere bei den Rollen immer mit dem SR mit, er geht dadurch nur wenig in ein "Fass", kommt aber deutlich schneller rum... Etwas besser wurde es aber auch durch den Aufkleber und die Streifen unten. Die Fläche kann sich dadurch nicht mehr so stark verwinden!

Gruß Christian

Gast_15450
25.07.2009, 11:36
Guten Morgen
Heute morgen habe ich meinen FOX flugfertig gemacht.Vom Wetter her wird es wohl an diesem Wochenende nichts mehr mit dem Fliegen.
Darum habe ich die zu erwartenden Flugeigenschaften vorerst mit FLZ-Votrex simuliert.(Nähere Informationen findet Ihr bei Interesse unter htt://.Fliegerforum.embeh.de )
Eingestellt ist ein Schwerpunkt von 52 mm.Höhenruder auf -2°.
Eine Veränderung des Einstellwinkels auf -1° am Höhenruder wäre aber besser.
Mache ich später noch nach den ersten Flügen.
Laut Simulation hat das Modell dann ein Stabiltätsmaß von 16,35 %.Das ist schon mal beruhigend( für mich).
Die Fluggeschwindigkeit liegt dann bei 11,09 m/s.Die Gleitzahl E bei 19,07 und Vsink bei 0,58 m/s.Kommt zwar nicht an das Original von E=29 heran aber doch recht passabel.
Der Propeller läuft etwas unrund,und den Regler habe ich durch einen anderen ersetzt weil in der gelieferten Ausführung Leerlauf vorne ist.
Mangels Papier habe ich von Programmiervesuchen vererst abgesehen.
Denn wenn er erst einmal "vergurkt" ist ,ist die Not groß.
Vielleicht kann jemand helfen.Ich vermute das es ein Dualsky ist, weil der Motor wohl auch daher ist.
Gruss Gunter
http://Fliegerforum.embeh.de

Consti P.
25.07.2009, 19:24
Hi,

ist der Fox von Hype ein Nachbau vom Windrider Fox?
(http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=71211)
und ist der Fox von Hype im Rucksack zu transportieren?

mfg Consti

Gast_17021
25.07.2009, 19:30
Moin

Nein, er ist definitiv kein Windridernachbau! Vergleiche mal die Spannweite, den Rumpfaufbau samt Kabinenhaube, die Flächengeometrie, usw...

In den Rucksack bekommst du ein Modell mit 2m Spannweite doch immer, oder? Ich bin bis vor 12 Jahren mit meinen damals bis 5m großen Modellen im Travellerrucksack mit dem Fahrrad auf den Berg gefahren... Den Rucksack hätte ich sogar noch im Keller liegen! ;) :rolleyes:

Gruß Christian

Gast_34738
26.07.2009, 18:22
Frage von JeyJey:

Hallo,
ich hab ein problem mit meinem Fox Hype flieger. Nach dem ersten Flug ging der motor nicht mehr alles andere geht noch nur der Motor nicht könnte mir da vielleicht jemand helfen?

Gast_17021
26.07.2009, 18:39
Moin

Mit wieviel Zellen hat er ihn geflogen? Stinkt der Regler? Wird der Regler heiß wenn er ihn einschaltet?
Habe es gerade probiert, aber auf die Turnigy-programming-card spricht er nicht an. Wäre auch zu einfach gewesen...

Aber eigentlich gibts da nur eines: Garantiefall! (sofern wirklich auf alle Herstellerangaben geachtet wurde)

Gruß Christian

silberkorn
26.07.2009, 18:41
War heute mit meinem Fox an einem Traumtag an der Teck. Hat wirklich Spass gemacht das Teil.

:-)

Zieht zügig mit 45° hoch bei vllgas und fliegt abslut problemlos.

Gruß

Pinchi
26.07.2009, 21:42
Hi,

ja und ich habe das Föxle an der Teck gesehen :D

flog echt gut, und sah recht schnuckelig aus ;)

so ein richtiges nettes Urlausfliegerle, wenn "Mann" wegen der Fam. die großen Spielsachen nicht mitnehmen kann :cry:

Grüßle aus Graupnerhausen ;)

oliver30
26.07.2009, 22:28
Ich hab den Fox heute mal richtig rangenommen und Parabeln, enge Rollen und Aussenloops bis um Abwinken gemacht. Super. Die Flächen biegen sich zwar aber es hält.

Ich habe alle Nasenleisten mit klarem Tesa getapet, damit mir keine Grashalme mehr in den Schaum rammen können.

In der Thermik geht der auch wunderbar hoch.


Gruß Oliver

Bombacher
28.07.2009, 10:25
Hallo allerseits,

vor lauter Lesen eurer Beiträge bin ich neugierig geworden und habe mir bei meinem Händler das Teil mal angeschaut. Echt klasse, was man da fürs Geld bekommt ! Ich kann euch nur beglückwünschen. Nun meine Frage: Ist es möglich den Fox mit einem 300 gr. schweren Lipo 3s/3200 mAh auszurüsten ?
Platz für den Akku ist ja reichlich vorhanden. Ich vermute, wenn man die Flächen mit Tape/Holm, etc verstärkt, zusätzliches Gewicht ins Heck verlegt, müßte es doch möglich sein oder ? Im voraus besten Dank für eure Info.

Gruß Bombacher

Gast_17021
28.07.2009, 10:31
Moin

Wie du schon gesagt hast, vom Platz her müsste das machbar sein, aber eben nicht ohne Gewicht im A... und verstärkte Flächen, die biegen sich nämlich schon in der Originalversion ohne Zusatzgewichte ganz schön heftig durch! Ich spiele mit dem Gedanken mir einen 2. zu besorgen und ihn hart und schwer zu machen, vom Profil her kann er nämlich richtig flott fliegen, nur das fehlende Gewicht und eben die Gummiflächen machen da jedwedem DS-Gedacken bzw dem Durchzug einen Strich durch die Rechnung. Nur Pfeiffen kann er schon schön...! ;)

Gruß Christian

silberkorn
28.07.2009, 13:08
@Christian

ich fliege den mit 3s 2200Ah und bin ganz ganz hinten mit dem Akku. Weiter hinten geht ohne schnitzen nicht. Ich denke mit dem 3200er wirste probleme bekommen...............
Wat willste aber mit so nem grossen Akku? Der Motor zieht in der Luft ca. 11A!

Gast_17021
28.07.2009, 13:48
Moin

Ich fliege auch mit nem 2200er am hinteren Anschlag. Der 2500er ist eigentlich schon zu schwer, geht aber noch auszutrimmen. Ich denke es ging "Bombacher" eher um mehr Durchzug und die Weiterverwendung seines schon vorhandenen Equipments, als um dann grobe 15min. Motorlaufzeit...

Gruß Christian

Bombacher
28.07.2009, 14:37
[Ich denke es ging "Bombacher" eher um mehr Durchzug und die Weiterverwendung seines schon vorhandenen Equipments, ....
Gruß Christian[/QUOTE]

Hallo Christian,
du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich lebe in "geregelter Armut" und muß mit einem Budget haushalten,welches sich dieses Jahr schon am Ende des selbsgetellten Limits bewegt. Die 100 € für das Modell sind ein Witz, nur habe ich keine Lust noch mal 30/40 € für einen Akku auszugeben.

PS. Vielleicht sehen wir uns ja mal in den Vogesen am Hang.

Gruß Bombacher

silberkorn
28.07.2009, 15:54
Bombacher, Du kaufst Deine Akkus zu teuer ein.
Ich nehme im Fox die Zippy Flightmax 3s 2200Ah 20c für 15 Euro das Stück............

Gast_17021
28.07.2009, 15:55
Moin

Akkutechnisch hätte ich da einen kleinen Tip für dich: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/lithium_polymer_battery_configuration.asp Mein Favorit nach einer Minute: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=8932

Solange du unter 22€ bleibst musst du nicht mal Märchensteuer zahlen! Das wäre also mit 2 Akkus gerade noch zu schaffen, je nach deinen Konditionen dort im Shop.

Das mit den Vogesen behalten wir im Auge! PN!

Gruß Christian

Edit: Silbereisen war schneller... ;)

silberkorn
28.07.2009, 15:58
22 Euro schaffste mit 2 Akkus nicht. Da liegste drüber!
Ich bestell immer 5 Stück in einem Karton, eht genau bis 1Kg rein. Dann sparste wenigstens Porto...........

Gast_17021
28.07.2009, 16:01
22 Euro schaffste mit 2 Akkus nicht. Da liegste drüber!
Ich bestell immer 5 Stück in einem Karton, eht genau bis 1Kg rein. Dann sparste wenigstens Porto...........

Ok, bei meinen Konditionen klappt es schon, aber die Preise für Neukunden sind halt andere... Nimm halt einfach die da: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=9274

Gruß Christian

silberkorn
28.07.2009, 16:14
Ich hab auch Gold Status. Aber es langt trotzdem knapp nicht.

Gast_17021
28.07.2009, 16:17
Wie jetz, nur Gold? Da geht noch mehr!!! :D :p

Zudem kann man mit dem neuen Rabattsystem die Punkte entsprechend ausbezahlen lassen, sodass man auf der PayPalrechnung und dann eben auch auf dem Paket völlig legal unter den 22 Eurönchen bleibt! ...man hat ja nicht mehr bezahlt!


Gruß Christian

Consti P.
28.07.2009, 17:38
Hi,
Cool das ist ja echt billig. Aber ich bin ein bisschen misstrauisch.
Ist die Seite denn zuverlässig ? (http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=9274)
Kommt da auch alles an? und wie teuer ist denn das Porto?
Ist für den Fox ein 2200 mAh Lipo besser oder einer mit 1800 mAh?

Gast_17021
28.07.2009, 17:44
Moin

Reicht beides zum Einhalten vom Schwerpunkt. Bei dem 2200er habe ich einen Alarm nach 8min. Motorlaufzeit eingestellt damit ich noch genug Saft zum Segeln habe falls mal eines der MUI´s in einem anderen Flieger daheim liegt... Solange du nur Artikel bestellst die auch "in stock" sind, kommt alles innerhalb 1,5-4 Wochen an, je nach gewählter Versandart. Zuverlässig sind die Jungs absolut! ...und wenn dann doch mal etwas schief laufen sollte bist du ja per PayPal abgesichert! Keine Sorge also!

Gruß Christian

silberkorn
28.07.2009, 17:53
Hi,
Cool das ist ja echt billig. Aber ich bin ein bisschen misstrauisch.
Ist die Seite denn zuverlässig ?

jep, isser, absolut.
Ich bestell da öfter. Porto bis 1Kg Gewicht was um 12 Dollar.
Ich würde 2200 nehmen, ist universeller.

Die Akkus sind TipTop!

Gruß

Alex

Consti P.
28.07.2009, 18:23
Super dann probiere ich das jetzt mal aus. Danke für die schnelle Antwort!!

mfg Consti

oliver30
03.08.2009, 22:53
Guten Abend

Hat hier jemand schon eine andere Klappluftschraube am Fox ausprobiert ?

Ja, ich habe auf APC Alu umgerüstet. Blätter 10x6. Läuft wesentlich ruhiger und hat deutlich mehr Schub.


Gruß Oliver

Gast_15450
04.08.2009, 09:36
Guten Morgen
Habe meinen Fox gestern auf 11X8 AeroNaut umgerüstet.Dazu ein kleinerer Spinner damit etwas Luft an den Motor kommt.Dazu kurz hinter der Kabinenhaube oben einen kleinen Entlüftungsschlitz geschnitten.
Mit original Propeller 14 Ampere ca 162 watt. Mit Aeronaut 14,7Ampere
ca 172 Watt.
Trotz des geringen Leistungsunterschieds sind die Flugleistungen erheblich besser.
Kleiner Baubericht von mir bei http://Fliegerforum.embeh.de unter "Bauberichte"
Gruss Gunter

drbender
10.08.2009, 13:40
Guten Morgen
Habe meinen Fox gestern auf 11X8 AeroNaut umgerüstet.Dazu ein kleinerer Spinner damit etwas Luft an den Motor kommt.Dazu kurz hinter der Kabinenhaube oben einen kleinen Entlüftungsschlitz geschnitten.
Mit original Propeller 14 Ampere ca 162 watt. Mit Aeronaut 14,7Ampere
ca 172 Watt.......die kleine chinaklingel dreht die 11x8er aeronaut luftschraube an 3s mit knapp 15 ampere? an 2s hätte ich das ja noch erwartet, aber an 3s... werden die komponenten dabei nicht arg warm?

hat bereits jemand mit dem tapen oder bespannen der tragflächen erfahrung gesammelt? leider neigen auch meine flächen bei höherer fahrt zum flattern.

gruss

doc

rainerwahnsinn
10.08.2009, 13:55
Hi,
Cool das ist ja echt billig. Aber ich bin ein bisschen misstrauisch.
Ist die Seite denn zuverlässig ? (http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=9274)
Kommt da auch alles an? und wie teuer ist denn das Porto?
Ist für den Fox ein 2200 mAh Lipo besser oder einer mit 1800 mAh?

Moin Kollegen!

Meine letzte Bestellung in HK war soweit unproblematisch. Bin aus Zeitmangel noch nicht dazu gekommen, die Motoren (2 Inrunner mit 2200 U/V) zu testen. Die gehen in einen Delta aus Dachbodenfund... Vielleicht kennt ja einer den StarJet von Graupner mit zwei Motoren... :)

Ich fliege zur Zeit den ARCUS und habe da immernoch das Problem mit der Motorbremse, wo mir der Prop beim Segeln den Flieger tierisch ausbremst.
Vielleicht baue ich mal einen anderen Regler ein, wo die Bremse dann funktioniert.

Der FOX reizt mich von der Optik. Könnte ein Nachfolger vom ARCUS werden, wenn der mir mal die Grätsche machen sollte. (Aus welchen Gründen auch immer).

Muß man beim FOX noch rigendwo Material ausnehmen, um da einen 2200er Akku rein zu bekommen? Der ARCUS ist gegenüber dem EG innen verflucht eng gebaut, so daß ich da max. einen 100er Akku rein bekomme. Neben dem Empfänger (6-Kanal ACT ohne Gehäuse) gelegen, stößt der dann hinten schon ans CFK-Rohr an.

Gast_17021
10.08.2009, 14:03
Moin

Guck dir mal das 2. Bild an, da siehst du meinen 2200er Zippy der einwandfrei reinpasst http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1442641#post1442641

Für den Empf. ist ein extra lauschiges Plätzchen hinter den Servos angedacht...

Gruß Christian

markmcgrain
11.08.2009, 20:08
Hi,
habe meinen heute auch eingeflogen.
Einwandfrei - ein tolles Spassmodell.
Fliege in nur mit 3S 2200 mAh Lipos. Passen einwandfrei.
Motor könnte mehr Power haben....reicht aber.
Einziges Manko des Fliegers:
Bei hohen Geschwindigkeiten (Anstechen aus Überhöhung für schnelle Überflüge) reagieren die Querruder nicht mehr.
Liegt wohl an der Anlenkung. Mal nachdenken, ob man da was ändern könnte.
Flattern tun meine Flächen nicht.
Beim Aussenlooping beiegen sie sich schön gleichmässig durch, aber hält alles bombenfest. Wiegt ja auch nix das kleine Ding.

Grüsse
Markus

markmcgrain
11.08.2009, 20:22
Und gleich die erste Frage:
Hat jemand schon eine Motoralternative für määähr Power?

Grüsse
Markus

gruni
12.08.2009, 18:13
Hallo Markus,

wie sind die Querruder eigentlich angelenkt, wieder mit der innenliegenden Umlenkung wie beim Relax/Elbatros...? Das war bisher der Grund, warum ich noch keine Foxy habe.

Übernächstes Wochenende fährt unser MFG wieder ins Sauerländle zum Hangfliegen, da muss noch was unkaputtbares her.

Grüsse, Gruni

markmcgrain
13.08.2009, 08:38
Hallo gruni,

Querruderservos liegen innen in der Fläche Nähe Rumpf.
Warum weiss ich nicht. Wahrscheinlich ist Servolitze und Anlöten teurer als ein Bowdenzug. :-)

Grüsse
Markus

Gast_17021
13.08.2009, 09:03
Moin

Durch Blockstreifen unter den Flächen und den Aufkleber oben drauf als Anschluss (Verlängerung) nach dem Holm kann man einiges an Steifigkeit rausholen. Zwar bewegen sich die Flächen immer noch beängstigend auf und ab, aber Flattern oder komplette Unsteuerbarkeit hatte ich seither nicht mehr!

Gruß Christian

markmcgrain
13.08.2009, 09:17
Hi Christian,

was meinst Du mit Blockstreifen?
So wie es Dein Namensvetter gelöst hat? (Bild hier im Fred)

Grüsse
Markus

Gast_17021
13.08.2009, 11:44
Moin

Exakt so: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1442493#post1442493 Meine sind halt in Rot...

Gruß Christian

gruni
13.08.2009, 21:43
Hallo Foxe,

na denne, kurz nach Feierabend noch eben den Flieger in Nieder-Eschbach eingekauft und im Hotel schonmal Vorfreude getankt. Verarbeitung ist um Klassen besser als der erwähnte Elbatros/Relax. Seitenflosse leicht verzogen, aber kein Drama.
Querruder liegen viel steifer als am Relax. Schaun wir mal, wie die Kiste abgeht.
Sauberst verpackt.

Nur: schon wieder ne weisse Kiste, da muss ich doch wieder gleich wieder zur Abtönfarbe greifen. :)

mfG Gruni

markmcgrain
14.08.2009, 07:10
@Christian: Danke

@gruni: Viel Spass mit dem Flieger.

Ich suche weiter einen schönen Motor...

Grüsse
Markus

Gast_17021
14.08.2009, 08:51
Moin

Gerne!
Ich werde wohl auch demnächst einen neuen Motor suchen dürfen. Meiner rasselt irgendwie seit gestern Abend komisch und hat nicht mehr so richtig den Dampf wie am Anfang, das ganze nach nun 29 Flugstunden, wovon wohl rund 1/4 Motorlaufeit sein dürfte. Werde mal nach den Magneten schauen, aber ein etwas kräftigerer für ein paar $ dürfte einfach mehr Spaß machen... ;)
Ich habe gestern Abend noch ein Video gedreht als ein Freund meinen Fox mal in der Abendthermik ausprobiert hat. Sobald ich es Hochgeladen habe verlinke ich es hierher!

Gruß Christian

Gast_15450
15.08.2009, 11:14
Guten Morgen
Heute morgen habe ich die Drehzahl an einem 11x8 AeroNaut gemessen.
6300U/min. Bei etwa 12 Volt sind das rund 500U/min.
Das heisst das der original Motor ein Langsamläufer ist.
Gruss Gunter

Gast_17021
15.08.2009, 11:59
Moin

Da bei mir das Videohochladen hier in der Media komischerweise nicht mehr funktioniert, nur noch das Bilderhochladen, habe ich es jetzt im RCMovie eingestellt: http://www.rcmovie.de/video/23737467c90974b3ff70

Gruß Christian

Gast_15450
16.08.2009, 08:59
Guten Morgen
Natürlich 500U/Volt und nicht U/min.
War wohl etwas heiß gestern.
Gruss Gunter
http://Fliegerforum.embeh.de

helipeter
19.08.2009, 13:34
habe mir die Fox auch "geleistet". Benötigte einen spaßigen Segler der auch auch am Hang funktioniert mit E Antrieb.

Verarbeitung und Passung ist echt super. Anlenkungen sind gut gemacht. Ansich wirkt die Fläche ziemlich weich. Allerdings wird sie wohl kaum brechen, weil das Steckungsrohr fast bis in die Flügelspitzen reicht. Montagezeit bezog sich fast aufs auspacken. Ein soweit vorgefertigtes Modell hab ich noch nicht besessen. Denke ich werde den heut Abend fliegen...

Pinchi
21.08.2009, 10:40
Hi @ All,

wie gut ist denn die Steigleistung vom Föxle ?

Was ist den da für ne LS drauf ?

Hat schon mal einer einen stärkeren BL eingebaut :D

Gruß
Horst

silberkorn
21.08.2009, 14:46
Hi @ All,

wie gut ist denn die Steigleistung vom Föxle ?

Was ist den da für ne LS drauf ?

Hat schon mal einer einen stärkeren BL eingebaut :D

Gruß
Horst

Steigen tut meiner mit knapp 45°, ich denke es sollten Aussenläufer mit 28mm Durchmesser unterzubringen sein. Ob die dann aber mehr Bumms bringen als die Klingel bei ähnlich moderatem Stromfluss weiss ich nicht..........

Gast_20017
21.08.2009, 14:56
moin

Ich hab eine Cam-Carbon 11x8 von Aeronaut verbaut incl. Mittelstück , Spannkonus und Spinner .

Damit geht der Flieger gut 45 Grad nach oben und das ganze Recht zügig und ausreichend .

Die org. Schraube erinnert doch sehr an einen Jogurtbecher , wobei sie auch funktioniert .

Pinchi
21.08.2009, 15:47
Hi @ All,

Danke für die Antworten, ich habe noch einen BL, mit 1200 g Schub, der sollte dann den nötigen Bums bringen :D

Gruß
Horst

Gast_17021
21.08.2009, 16:00
Moin

Wer den original-EGE mit Getriebe-400er von MPX kennt, kennt auch die LS! Ist die exakt gleiche, nur in Weiß statt wie am EGE in Schwarz... Der Motor reicht eigentlich echt aus, da die Flächen nicht sehr Torsionssteif sind und somit ohne Verstärkungen mit einem größeren Motor wohl schnell überfordert wären. Ich will aber auch mehr... ;)

Gruß Christian

helipeter
21.08.2009, 21:27
Da hier einige Freude an dem Flieger haben, möchte ich das Modell nicht unbedingt schlechtreden ;) Vllt habe ich auch ne Montagsgurke erwischt...

aaaber...

Meine Herrn´ so einen Mistflieger habe ich noch nicht besessen. Musste richtig lachen so fies fliegt das Ding. Also das Ding Kunstflugtauglich zu schimpfen ist eine Frechheit. Der rollt ja quasi gar nicht. Eine Fläche ist bei mir extrem verzogen (nein ich hab ihn nicht im Auto liegen lassen) Musste hart gegentrimmen. Die Fox will schnell geflogen werden hat aber null Durchzug. Da kann ich gleich nen Motorflieger an den Hang schmeißen, ich hatte mehr den Motor an als alles andere. Habe verschiedene Schwerpunkte getestet. Aufbalastiert. Das Ding blieb aber ne Katastrophe. :eek: Ein Easyglider ist auf jeden Fall Kunsflugtauglicher. Da mit kann man auch mal nen Rollenkreis in Armeisenkniehöhe zustande bringen. Aber bei dieser Fox war da absolut Fehlanzeige. Nen Rollenkreis schafft man kaum und sicher nicht annährend sauber.
Ich hätte das Geld spenden sollen. Da hätte ich mehr von gehabt(zumindest ein bessrees Gewissen). Ich werde meine Reklamieren. Auch für 99€ zuwenig Spaß meiner Meinung nach. Ich verstehe nicht wozu das Modell gut sein soll... :confused:

Pinchi
22.08.2009, 06:39
Hi @ All,

na dann tape ich die Flächen etwas,
dann sollte er doch einiges mehr aushalten :D

Gruß
Horst

Gast_17021
22.08.2009, 12:01
Moin helipeter

Da hast du aber wirklich ein Montagsmodell erwischt! :eek: Halbwegs saubere Rollemkreise, so wie man sie eben von einer Schaumwaffel dieser Bauart erwarten kann, sind eigentlich null Problem, der Gleitwinkel ist selbst auf dem Rücken fast so gut wie der eines EGE´s in Normalfluglage ( http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1469542&postcount=66 ) und der Durchzug ist um einiges besser als der eines original EGE´s (vor allem pfeifft der Fox richtig schön)! Nur gegen einen auf 1,7kg aufballastierten und mit Glastape verstärkten EGE hatte er keine Chance... ;)
Dein Fox muss höllisch verzogen sein und dadurch wird wohl weder EWD, Schwerpunkt noch sonstwas passen! Versuche ihn vielleicht mal umzutauschen???

Gruß Christian

Mentor
23.08.2009, 13:57
Habe heute meine Fox neu motorisiert. Mit dem Standartmotor war das nur eine Qual.
Hatte eine kleinen Aussenläufer aus China zu Hause, eine 11x8 Klapplufstschraube drauf und ab gings. Das Ergebnis war der echte Hammer, senkrecht bei Bedarf kein Problem.
Doch bei einem Vollgas-Looping ists passiert, der Motor hat sich mit der Halterung, diesem kleinen Sperrholzbrettchen und dem gesamten Styrovorbau selbständig gemacht.
Konnte den Fox noch heil runterholen trotz der enormen Schwanzlastigkeit.
Jetzt hab ich das Dilemma, der Vogel ist bis auf das komplette Vorderteil heil, ein Brettchen für die Motorhalterung anbauen ist kein Problem aber wie krieg ich eine halbwegs ansehnliche Vorderpartie wieder hin?
Hatte ihn vorher mit einer 9x4er Klapplatte geflogen, ging da im vergleich zu vorher schon super, aber man will halt immer noch mehr.
Vielleicht jat jemand einen Tip für mich wie ich das Teil wieder halbwegs ansehnlich hinbringen kann!
Freu mich auf viele Tips von Euch!

MfG

Klaus

Mentor
23.08.2009, 14:03
Sorry,

hier kommt das Bild.

helipeter
24.08.2009, 09:13
Moin helipeter

Dein Fox muss höllisch verzogen sein und dadurch wird wohl weder EWD, Schwerpunkt noch sonstwas passen! Versuche ihn vielleicht mal umzutauschen???

Gruß Christian

Eig wollte ich ausrasten und mein Geld zurück ;) Naja dann gebe ich dem Ding nochmal ne Chance... hört sich einfach doch zu gut an was du schreibst... Ich werde dann nochmal nachberichten.
thx

drbender
25.08.2009, 13:09
hi,

ich habe die orginal latte auch entsorgt und verwende nun einen 10x6 aeronaut klappprop. die steigleistung und motorlaufzeit ist nun a 3s 1500mah deutllichst besser. die kleine chinaklingel zieht wirklich beachtlich.

mittlerweile habe ich auch eine lösung gegen das flattern der flächen gefunden. ich habe über 95% der flächenlänge ein 3x1mm kohleflachprofil eingelassen. da hype bei der verklebung der fläche mit dem 'holmkasten', sehr sparsam mit dem kleber war, konnte ich das kohleprofil problemlos in den bereits vorhandenen schlitz auf der unterseite der fläche zwischen fläche und 'holmkasten' versenken und verkleben.
hier ist lediglich etwas sorgfalt beim einsetzen des kohleprofils notwendig, um verzug in der fläche zu vermeiden.

in summe habe ich mit beiden umbauten keine 30 min zeit und gerade mal 15,- euro investiert. das ergebnis ist wirklich spitze. steigleistung super und auch nach einem 100m sturzflug kann sorgenfrei in den schnellflug gegangen werden, ohne dass die flächen flattern.

am wochenende war ich ein paar stunden am hang bei wirklich kräftigem wind unterwegs. leider habe ich mich beim landeanflug satt verzettelt und den fox mit zackig viel speed in die bäume geprügelt. nun hat er ein paar macken und grüne stellen. bruch blieb aber aus. der kleine flieger ist echt robust. den kauf habe ich nicht bereut :)

gruss

doc

ozmania
25.08.2009, 23:17
Hi Klaus,

was für einen kleinen Aussenläufer aus China haste denn da genommen, kleiner Tipp? Ist das einer vom Hobbyking? Hast Du ne Kupplung gebraucht für den neuen Motor? Klappluftschraube (welche?Aeronaut?) komplett mit Spinner etc, oder passt die z.B. an die vorhandene Halterung?

@doc: wie hast Du das gemacht mit der Klappluftschraube? Passen die an die alte Halterung?

Grüsse Uwe

drbender
28.08.2009, 12:27
Hi Klaus,

@doc: wie hast Du das gemacht mit der Klappluftschraube? Passen die an die alte Halterung?

Grüsse Uwe
...ich habe das gewinde des motors abgesägt (dremel mit trennscheibe) und ein aeronaut klappluftschrauben mitnehmer mit 3mm bohrung verwendet.

ich kann am wochenende mal ein fot einstellen. dann wird es sicherlich deutlich.

gruss

doc

b.activ
29.08.2009, 09:55
Hallo alle zusammen,

habe soeben auch den FOX von Hype erhalten. Will ihn schon vor dem Erstflug lackieren. Welchen Lack könnt Ihr für Dauerhaften halt, gute Deckung und ohne das es das Material angreift empfehlen?
Mein Gedanke ist ihn mit Multiplex Primer vor zu behandeln.

Die nächste Frage gleich im vorraus.. Welchen Kleber nutzt Ihr bei dem Modell?
Ich denke da an UHU Por oder Zacki !?

Danke im vorraus für Eure Antworten...

Gast_17021
29.08.2009, 11:06
Moin

Ähhhhh....saudumme Frage von mir: Wozu brauchst du Kleber??? :confused: Normaler Sekundenkleber geht jedenfalls! Damit habe ich ein CFK-Stäbchen vor den Akku zum Schutz des Reglers eingeklebt.

Ansonsten: Flieg ihn erst mal ohne Lack, denn falls du ihn dann noch verstärken möchtest, mit was auch immer, wäre der Lackauftrag extrem Kontraproduktiv...

Gruß Christian

b.activ
29.08.2009, 12:36
Da hat ja genau der richtige geantwortet :)

will das Modell für den Rucksack um am Petit Balon, Rainkopf, Gaschney etc in den Pausen beim wandern zu fliegen.... Habe nämlich in Mittlach meinen Wohnwagen stehen.

Mein großer Segler hängt seit letztem WE in den Vogesen im Baum und wartet auf Rettung :cry:

Ich möchte den Rumpf und die Enden der Tragflächen etwas mit Farbe versehen. Das Auge fliegt halt mit .. Der Kleber soll für Notfälle sein um mal was reparieren zu können.

Gruß

Gast_17021
29.08.2009, 12:42
Moin

Ohh, sch... hast du keine Kettensäge mit im Urlaub? ;):p
Anstatt Farbe nimm lieber Covertape, damit bekommst du auch noch ein bisschen Stabilität und du kannst es einfach wechseln falls es "unschön" werden sollte. http://www.lipoly.de/index.php?main_page=index&cPath=259_314_94
Zum Reparieren: Sekundenkleber und Belizell oÄ PU-Schaumzeugs.

Gruß Christian

PS: Vielleicht komme ich morgen auch mal wieder rüber auf den Petit, ist aber noch nicht ganz sicher... :cool:

b.activ
29.08.2009, 13:06
Vielen Dank für den Tip.. Covertape ist schon in allen Farben geordert. So kann Ich einen tolleln Papagei daraus machen den Ich leichter in den Bäumen finden kann ;)

Bei Klebern bin Ich immer vorsichtig damit das Material nicht angegriffen wird. Packe Sekundenkleber in den Rucksack mit ein.

PS. schicke Dir mal eine private Nachricht wenn Ich zum fliegen in den Vogesen bin

helipeter
01.09.2009, 10:10
Sodele.. nu hab ich gerstern meine 2te Fox eingeflogen. Geht doch ;) dann habe ich tatsächlich eine Montagsgurke erwischt beim letzten mal. Fliegt wirklich überraschend gut. Überraschend war es auch für nen Vereinskollegen. Am Sonntag hatte noch jemand bei uns eine Hype Fox fliegen wollen, aber auch keine Chance gehabt... das Ding flog auch einfach wie ein Sack Zement...
Ich denke dass liegt an der miesen Verpackung. Die Klamotten sind ja mehr in den Karton geschmissen als anständig verpackt. Da wird sich hier und da ne Fläche verdrehen.
Ich bin jetzt für 99€ zufrieden. Werde noch tapen und die Querruder mit Kohlestäbchen verstärken...

Gast_20017
01.09.2009, 10:15
moin

Also mein Fox war ordentlich verpackt , auch waren keinerlei Beschädigungen zu erkennen .

Tape und CFK-Stäbe sind bestellt , mal schaun wie sich diese Änderung auswirkt .

Gast_17021
01.09.2009, 13:01
Moin

Meiner war auch ST-typisch verpackt, wie die DG-1000 aus dem gleichen Haus. An den Flächen sind an mehreren Stellen kleine Einschnitte und Dellen dran, aber bei dem Preis kann man das einfach nicht ernsthaft ankreiden! Nur verzogen sollte da halt wirklich nichts sein, aber das hat sich ja geklärt...
Viel Spaß mit dem kleinen, Peter!

Gruß Christian

The_Birdeater
01.09.2009, 16:15
Hallo zusammen!

Ich bin neu hier.
Kurz zu mir: Ich heisse Aaron, komme aus Düsseldorf und bin 26 Jahre alt.
Ich fliege seit ca. 2 Jahren Rc-Helis (aktuell einen Raptor 50 Verbrenner & einen T-Rex 450) und mache dort gerade meine ersten 3D-Übungen. Normalwerweise bin ich im Nachbarforum "rc-heli.de" unterwegs. Flächenflug hat mich bis jetzt nie wirklich interessiert, aber ein outdoor Flug mit einer winzigen Minium Cessna von Kyosho hat mich dann doch leicht infiziert. Vor allem ist es eine ruhige, entsapnnende Abwechslung zum eher actiongeladenen Heliflug.

Besonders diese günstigen Schaum-Motorsegler haben es mir angetan und der Hype Fox gefällt mir besonders gut. Man liest auch überwiegend nur gutes über diesen Vogel, auch wenn mich die Erfahrung von "helipeter" ein wenig misstrauisch macht. Ich erwarte auch nicht viel. Einfach nur ein bissl Spass für zwischendurch. Ich denke mit dieser Schaumwaffel mache ich als Anfänger nicht viel falsch und bei einem Preis von 99€ kann man ja wirklich nicht meckern.

Als Alternative habe ich mir auch mal die Radian von Parkzone und den Robbe Arcus angeschaut, aber der Hype Fox gefällt mir am besten. Auch soll er vom Flugverhalten etwas "spritziger" sein als die beiden Konkurrenten.
Wie sieht es denn mit dem Thermikverhalten des Fox aus?

Gruss, Aaron

jimmy.laessig
01.09.2009, 16:52
hallo!
hab mir den fox jetzt auch bestellt, heute ist er gekommen.:D
mein erster schaumflieger!
hab ihn mir geholt, weil ich nächste woche auf kreta bin, und hier gelesen habe,
dass man dort eher mit einer schaumwaffel herumturnt.
jetzt hab ich aber hier gelesen,
dass man die tragflächen tapen soll. wie was wann wo und vor allem womit geht das???:confused:
wie gesagt erster schaumflieger....:rolleyes:

und zweite frage:
war in meinem leben erst ein oder zwei mal am hang.
und das ist ewig her.
blei mitnehmen?
wenn ja wie viel?(ungefähr)
und das heisst ja dann(bei entsprechendem wind) folglich, dass man extrem kopflastig fliegt, oder?
lg:cool:

Gast_17021
01.09.2009, 20:07
Moin

@Aaron:
Der Fox fliegt, falls du einen Easy-Glider schon mal geflogen bist, etwas instabiler und neutraler, aber auf keinen Fall giftig. In der Thermik muss man ihn schon richtig steuern wenn er eng rum soll, von alleine, so wie der EGE geht er da nicht rein! Aber dafür hast du halt ein deutlich schöneres Flugbild und minimal bessere Gleitleistung beim Fox. Der Geschwindigkeitsbereich ist um einiges weiter, solange du ihn zumindest oben mit dem Dekor und unten mit ein paar Covertapestreifen verstärkst. Ohne hast du einen Flattermann, mehr habe ich nicht gemacht, würde ich auch nicht, denn dann wird er denke ich zu schwer um noch passabel in der Thermik fliegen zu können.

@jimmy:
...die letzten 2 Sätze und: http://www.effektmodell.de/index.php?main_page=index&cPath=259_314
Blei für in den Schwerpunkt lässt du mal besser zuhause, zum aufbleien hast du mit dem Hype-Fox die falsche Wahl gehabt! Dafür musst du einen mit ner härteren Schale nehmen! ;):p
Der Grundgedanke mit Blei in der Nase passt nur in den Alpen, dort etwas Kopflastiger als in der Ebene oder dem Mittelgebirge zu fliegen ist richtig, auf Kreta wirst du wohl auch so hinkommen, nimm aber mal 10-15g Blei mit, manchmal ist es angenehmer so...

Gruß Christian

jimmy.laessig
01.09.2009, 20:43
alles klar danke. :cool:
ist im prinzip einfach nur eine art power tape in farbe,oder?
längs oder quer zur flugrichtung?
schönen abend noch

Gast_17021
01.09.2009, 20:49
Moin

So: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1442493#post1442493
Powertape??? Watdenndat???
Das Covertape hat keine Glasfaserverstärkungen drin falls du das meintest, aber es reicht im Normalfall um den Fox vom Flattern abzuhalten und wiegt verdammt wenig!

Gruß Christian

The_Birdeater
01.09.2009, 21:14
Hallo Christian,

danke für die Tips.
Den Easy-Glider habe ich noch nicht geflogen. Bisher habe ich, ausser einer Minium Cessna, noch nie etwas flächenmässiges geflogen. Ich war halt bis vor kurzem nur auf Helis fixiert. Am Simulator klappt es jedenfalls ganz gut, daher bin ich optimistisch. Den Segler nach dem Flug wieder heil zu Boden zu bekommen ist meine grösste Sorge. Wie sieht es denn mit der Landung aus? Der Fox hat ja dieses niedliche Rad unterm Rumpf. Muss man da irgendwas beachten, oder dient es nur zur Scale-Optik? Auf Fotos habe ich hier gesehen, dass einige die Flügelspitzen abtapen. Zum Schutz, wenn er beim Rollen auf die Seite kippt? Auf kurzer Wiese dürfte ja nicht viel passieren.

Ich werde den Fox einfach mal bestellen. Es spricht ja eigentlich nichts dagegen und der Preis ist wirklich gut.

Gruss, Aaron

Gast_17021
01.09.2009, 21:31
Moin Aaron

Mach dir keine Sorgen. Den Fox kannst du verdammt langsam machen, allerdings musst du gut aufpassen mit den Höhenruderausschlägen. Mach die nicht allzugroß als Neuling, am besten noch mit etwas Expo dazu, sonst drehts dir die Kiste einfach nur auf den Rücken... :D:eek: Ja, gerissene Figuren gehen recht gut...! ;) Das Rad dient eigentlich nur der Optik, zu beachten ist da nix, ausser das es rattert bei der Landung! ;)

Gruß Christian

helipeter
01.09.2009, 21:57
Nochmal ein Wort an alle Fox Interessenten.
Also es scheinen ja ein paar Fox-Gurken im Umlauf zu sein... wenn man aber beim richtigen Händer bestellt kanns auch so laufen wie bei mir.

Sonntag festgestellt, dass die Fox nicht fliegt. Montag per Email reklamiert. Dienstag wurde der Flieger bei mir angeholt, Freitag hatte ich ne neue gut fliegende Fox(leider mit einigen Druckstellen... denk an 99€, denk an 99€ *g*). Habe übrigens bei Staufenbiel bestellt... ;)

Mir macht die Kiste jetzt wie sie fliegt auch echt Spaß. Gleitet ohne Ende... man muss wirklich die QR hochstellen damit die nicht 150m weit 2m über den Boden lullert. Wenden kann man mit dem Ding auf der Stelle wenn man will. Also ein netter Hangturnschuh. Die Rollrate könnte etwas besser sein. habe die QR jetzt mit einer 3mm Kohlelammele versteift (einfach hochkant ans Ruderende geklebt. Ruder ist genau 3mm dick am ende) Das bringt schonmal einiges steifere Ruder. Habs aber noch nicht getestet. Glasfasertape werde ich auch noch aufkleben. Ich denke dann rollts sicher sauberer.
BTW: Querruderdifferenzierung habe ich im Moment auf 50%. Wessen Funke das kann sollte mal damit rumspielen. Ich meine dann rollt sie schon neutraler

The_Birdeater
01.09.2009, 22:39
Habe übrigens bei Staufenbiel bestellt... ;)

Genau dort wollte ich auch bestellen. ;)
Bei parkflieger.de gibt es sie allerdings auch für 99€, aber ich glaube dann ist man auch nicht vor Druckstellen oder krummen Flächen sicher. Wie gesagt, ich erwarte nicht allzuviel. Ist ja schliesslich kein Robbe Cloud Dancer, wo allein der Rumpf über 400€ kostet ;). Hauptsache ein wenig Spass für zwischendurch. Das reicht erstmal zum reinschnuppern.

Aaron

The_Birdeater
03.09.2009, 17:18
Hi,

mal eine zum Frage zum Empfängereinbau. Ich fliege mit Spektrum 2,4GHz (DX7). Mit diesem System habe ich bisher bei den Helis sehr gute Erfahrungen gemacht. Selbstverständlich möchte ich die Fox auch mit der DX7 fliegen. Ich wollte den AR6100e (Kontakte nach hinten) verwenden. Diesen Empfänger verwende ich auch im T-Rex 450. Zwar kein full-range Empfänger, aber er ist schön klein und dürfte daher gut in den schmalen Rumpf passen.

Welche nutzt ihr und wie, oder besser gesagt, wo genau habt ihr sie verbaut? Ein paar Bilder würden mich interessieren. Danke.

Gruss, Aaron

silberkorn
03.09.2009, 19:16
Hi,

den 6100e würd ich mir verkneifen. Mit einem 1,80m Segler fliegt man schn mal ne Ecke weiter weg als mit nem kleinen Heli oder einem Parkflyer. Ich hab den 6250 verbaut. Die beiden Antennen passen schön in den Hohlraum hinter der Kabinenhaube. Bin voll zufrieden. Mit dem 6210 kannste auch die Querruder aufstellen zum landen.................

Gruß

Alex

Gast_17021
03.09.2009, 20:21
Moin

Ich fliege einen Jeti-Duplex R6 im Fox oberhalb der Flächen in das Loch hinter der Kabinenhaube gestopft ohne auf die Antennenverlegung zu achten. Wenn die Reichweite von deinem Empf. über 600m ist, kannst du ihn ohne weiteres einbauen, ich hatte bei richtig guter Sicht nach eben dieser Höhe mit dem Fox aufgegeben da er mir dann zu klein wurde.

Gruß Christian

The_Birdeater
03.09.2009, 20:52
Alex hat schon recht. Der AR6100 und auch die e-Variante sind für Slow,- und Parkflyer sowie für kleine Helis gedacht und haben nicht die Reichweite wie z.B der AR6000 oder AR7000 etc, die mit Sateliten ausgestattet sind. Sind halt keine full range Empfänger. Wie weit genau die Reichweite der kleinen AR6100-Empfänger ist, kann ich leider nicht sagen. Weis es vlt. einer? Diese Empfänger sind recht günstig zu haben, daher würde ich sie gerne verwenden.

helipeter
08.09.2009, 20:29
habe mir jetzt bei Modellbau-peters das schmale Glasfaserklebeband gekauft. Jetzt sind die Flächen schon um einiges steifer. Einfach oben und unten gerade aufgeklebt. Des weiteren habe ich dort auch eine 3mm Kohle Lamelle gekauft und diese hinter die Querruder geklebt. Die verbiegen sich jetzt auch kaum noch ;) Bin heute beruflich in Bayern unterwegs gewesen und habe mich an den erstbesten (ziemlich)Steil-Hang gestellt. War erst verwudert, dass die Fox in einiger Höhe komisch rumeierte... Leider hatte ich nicht aufgepasst und einen prima LEE-Hang erwischt. Künstlerpech. Werde mit der Fox bald bei uns auf die Halde gehen und dann vllt endgültig meine Meinung hier kundtun ;)

nimrod05
08.09.2009, 21:00
Ich habe mir auch die Fox zugelegt als Feierabendflieger, bzw wenn ich mal etwas Abwechslung von meinen Parkzone Waffeln haben möchte. Diese sind ja wie allgemein bekannt zwar auch fliegendes Verpackungsmaterial aber das sieht man Dank der Klasse Optik der Modelle nicht auf den ersten Blick.

Die Fox ist ein aus der Schachtel schön zu fliegen, allerdings sind mir ein paar Kleinigkeiten aufgefallen die mit wenig Aufwand zu optimieren sind und die m.M das Flugverhalten deutlich positiv beeinflussen.

Ich habe meiner Fox die Flächen oben und unten mit Tape verstärkt, das Seitenruder mit einer alten Plastik Karte stabilisiert (durch die Form war es leicht verbogen und etwas wackelig), einen Simprop 4 cm Alu Spinner eine 10 x 7 Cam Carbon Klappluftschraube moniert, sowie eine Lackierung mit 2 Schichten Lack und klarlack aufgebracht. Die Motorwelle musste ich etwas kürzen um den Spinner draufzukriegen, die ganze Nase der Fox habe ich um ca 5 mm gekürzt, und mit Stoff und Jamara Harz laminiert.

Ich fliege die Fox mit einem 1800er 3 S Lipo mit 197 g. Die Flugeigenschaften sind mit diesem Setup und den Veränderungen Top. Die Fox nimmt gut Fahrt auf und segelt super ohne groß Höhe abzubauen. Nur zum Landen muss ich die Querruder etwas Hochstellen damit ich unter 200 m Ladeanflug komme ...

Hier noch ein paar Bilder der Fox :

http://www3.pic-upload.de/thumb/08.09.09/wbxflcilor21.jpg (http://www.pic-upload.de/view-3045570/DSC03341.jpg.html)

http://img38.imageshack.us/img38/6652/dsc03342y.th.jpg (http://img38.imageshack.us/i/dsc03342y.jpg/)

http://www3.pic-upload.de/thumb/08.09.09/ma8bni7r1j3y.jpg (http://www.pic-upload.de/view-3045533/DSC03343.jpg.html)

The_Birdeater
09.09.2009, 01:17
Hallo,

Also ich hab mir die Fox jetzt auch bestellt. Den AR6100e werde ich wohl nicht nehmen. Statt dessen werde ich den AR7000 full range Empfänger aus meinem Raptor 50 Titan verwenden. Der Heli ist im Moment eh nicht in betrieb, daher kann ich den Empfänger ruhig solange nutzen. Ich werde erstmal nichts verändern. Erst einmal sehen wie sie aus der Schachtel fliegt. ;)
Sollte es Probleme geben, weis ich ja, wie man sie behebt.

Aaron

MrSam
09.09.2009, 17:43
Hallo zusammen,

ich habe bei der Fox das Problem, daß ich kaum mehr Querruder Wirkung habe, sobald ich mal etwas schnelle fliege.
Habt Ihr das auch? Oder besser gefragt, wie kann ich das beseitigen?
Liegt es an den zu schwachen Servos, schwergängiger Anlenkung oder daß das Elapor für die Querruder zu weich ist?

Danke
Daniel

T-Rex
09.09.2009, 21:41
Hallo ,
hab mir letzte Woche auch den Fox gegönnt (für ruige Stunden), Freitag 17:00 Uhr kam er mit DHL und 19:00 Uhr war Erstflug.:D
Geniales Teil für das Geld. Motorlaufzeit mit nem 2200 3s Lipo 14 Minuten und eine Flugzeit an diesem Tag 58 Minuten. Die Fläche hatte ich sofort nach zusammenbau mit einem CFK-Flachstab etwas Stabilisiert. Flugeigenschaften sind genial, spricht gut auf Termik an und ist sehr Flugstabiel.
Kann nur nochmals wiederholen , für 99.-€ der Hammer.

@Daniel,
Die Servos sind ausreichend, Steche meinen aus ca.50m an (97 Km/h GPS-geloggt ) und ziehe ihn dann 1m über der Landebahn hoch ohne Probleme.
Kein Flattern und sehr gute Ruderreaktionen. Bei dir liegt der Hase sonstwo begraben. Halte mal ein Querruder leicht fest , mach dann eine Knüppelbewegung und schau ob das Servo welche Mucken macht, also simuliere mal etwas Wiederstand.

Gast_17021
09.09.2009, 21:52
Moin

Die QR-Reaktion beim Schnellflug lässt im Originalzustand echt zu wünschen übrig! Seit ich aber die Covertapestreifen drauf habe ist es etwas besser geworden. Wenn ich nicht zu faul wäre, würde ich einen CFK-Streifen hinter das Scharnier kleben...:o:rolleyes: ...aber es geht auch so!

Gruß Christian

Meine Freundin fliegt übrigens verdammt gerne und oft mit dem Fox. Er sei so schön wendig und agil sagt sie, ich weiß bald nicht mehr wie er eigentlich fliegt... ich darf ja nie... ;)

The_Birdeater
09.09.2009, 22:26
Hi,

leider muss ich muss ich jetzt noch bis Ende September warten, da die Fox fast überall ausverkauft ist. Ich habe zwar eine für 99€ bei S-biel bestellt, aber diese kommt, laut Händler, erst gegen Ende des Monats. Der Flieger scheint echt beliebt zu sein. Geht weg wie warme Semmeln. Hoffentlich lohnt sich das warten.

stefanspiel
11.09.2009, 00:57
Hi,
muss mich mal kurz vorstellen, bin neu hier und finde dieses forum äusserst hilfreich, habe aber leider lange nicht soviel erfahrung wie ihr hier, da ich bis jetzt nur harmlose e-segler wie den e-panda von mpx geflogen habe. Habe das glück gehabt diese woche den fox zu bekommen. Habe dann auch nach dem zusammenbau die ersten flüge absolviert und war gnz zufrieden mit dem preis leistungsverh. leider ist mir der fox aber dann bei letzten flug zu schnell auf die erde zugeflogen :-) wobei der kohlestab brach und, so denke ich der rumpf vorne leicht verzogen sein dürfte (mit freiem auge nicht sichbar), und die luftschraube leicht nach unten zeigt und am unteren teil des rumpfes leicht schleift. Habe den Motor herausgenommen, der hat nicht abbekommen.
Meine Frage daher:
Wie bekomme ich es wieder hin, dass der Motor nicht leicht nach unten geneigt ist?(Aufschneiden, Motorplatte neu befestigen(mit welchem Mittel)un dann wieder verkleben (womit klebt man diese material?gibts da was besseres als sekundenkleber?) Weiters gibt es doch sicher eine Möglichkeit das CFK Rohr billiger zu kaufen als bei Hype um 12 euro, aber welches MAß muss ich denn da nehmen? 6mm?
Weiss das sind blöde Fragen, aber wie gesagtich versuche zu lernen;-))

Gruss Stefan

Gast_17021
11.09.2009, 08:01
Moin Stefan

Willkommen im Forum!
Es gibt keine blöden Fragen, ... ;)

Geh zu deinem Händler um die Ecke, nimm das kaputte Rohr mit und kauf gleich noch ein passendes zum innenreinstecken dazu das du dann aber nicht verklebst, nur einsteckst. Den Preis sollte wohl (fast) jeder Händler vor Ort unterbieten können...

Gruß Christian

stefanspiel
11.09.2009, 16:56
Danke,

und wie siehts mit dem rumpf aus?

Gruss stefan

T-Rex
11.09.2009, 18:43
Hallo Stefan,
ein Freund hatte beim Cularis von MPX das Richten einer zerknitterten Stelle mit heißem Wasser gemacht. Mach dir mal einen alten Topf mit heißem Wasser und halte die Schnauze (die vom Fox natürlich) :D ,mal darein und schau was passiert. Versuch ist es wert. Das Elapor (wenn es welches ist) sollte dann seine Ursprungsform wieder annehmen.

Kleben mit Sekundenkleber oder UHU Por oder Belicel..

Gast_17021
11.09.2009, 19:52
Moin

Achso, sorry, den Rumpf hatte ich vergessen, hatte den Post geschrieben als ich zur Arbeit musste...:rolleyes:
Schau mal ob der Spinner noch vom Winkel her zum Rumpf passt, der ist nämlich von Haus aus mit recht starkem Sturz ausgerüstet. Ansonsten, wenn das mit dem warmen Wasser nicht funzt, erst mal fliegen und wenns nicht geht Basteln, ansonsten am besten einfach ignorieren, ist doch nur ne Schaumwaffel... :p;) Da machst du eher was kaputt wenn du am Material rumbastelst und es durch weiteres Biegen schwächst.

Gruß Christian

stefanspiel
12.09.2009, 00:10
Hallo,

so habe da mit dem warmen wasser versucht und es scheint als hätte es ganz gut geklappt. jetzt werde ich morgen noch wegen einer cfk stange schaun und beim höhenruder eine etwas längere schraube einsetzen.

lg stefan

jimmy.laessig
14.09.2009, 15:27
hallo!
komm gerade aus dem urlaub (kreta)
zurück. leider ist mir beim fliegen über dem meer die cockpithaube abhanden gekommen!
:):)
hat irgendwer seinen fox schon zerstört:D und verkauft mir seine, oder habt ihr eine ahnung, ob man die nachbestellen kann:rolleyes:
danke, lg
ps: auf kreta fliegen= echt genial:D:D:D:D

Wings Unlimited
14.09.2009, 15:38
Die hat die Bestellnummer 018-1562 :)

T-Rex
14.09.2009, 17:13
Hallo,
wie Christian schon schrieb:

http://www.hype-rc.de/?page=shop/product&product_id=16354&category_id=61e16705b9c8f28fc6e9254aaf91894f&xref_cat=1ed8ff5153c6f93e6a37f7cd4cce242c&mod_title=product&ps_session=jc2mbiuckujbi835m8d8dhqk82&setlang=deu#

ozmania
14.09.2009, 17:49
Hi nimrod,

sieht schick aus. Was hast Du denn für einen Schwerpunkt gewählt.
MEine eiert bei 55 total rum, ist kaum kontrollierbar.

Konnte mit Mühe gerade noch ohne Schaden landen.

Grüsse Uwe

T-Rex
14.09.2009, 18:43
Hallo Uwe,
Schwerpunkt liegt bei mir , je nach Akku, zw.40 und 45mm von Nasenleiste aus.

jimmy.laessig
14.09.2009, 20:24
darauf hätt ich eigentlich selber kommen können!:rolleyes:
danke, danke !!!
guten abend

CaptCATIA
18.09.2009, 09:33
Habe den Fox gekauft und im Urlaub getestet. Fliegt richtig gut. Für den Preis kann man auch verkraften, dass die Schraube für das Höhenleitwerk ca. 4mm zu kurz war. :p
Beim Erstflug ist mir allerdings eine deutliche Unwucht am Prop aufgefallen. Im Forum sind jetzt schon einige Beiträge, die einen neuen Prop. verbaut haben (meist Aeronaut).
Wer hat schon Erfahrungen mit anderem Prop und Spinner und kann die Teilenummern gleich mitliefern?

Könnte mir auch vorstellen, dass der eine oder andere 'ne bessere Lösung für die Befestigung des Akkus gefunden hat. Der Befestigungsgummi wird wohl nicht lange halten.
:rolleyes:

amigofly
20.09.2009, 23:18
Hallo Freunde

War eigentlich nicht geplant, weil ich noch einiges zu Hause liegen hätte
was das erste mal in die Luft müsste,
Als ich den Fox beim Modellbauer sah konnte ich nicht wiederstehen
Ein Modell so gut wie Flugfertig, zu diesem Preis und vor allem feine
Transportmaße haben mich überzeugt,

Heute am späteren Nachmittag, ich hatte den Fox und den Sport Wing dabei
war für das Föxle der Maiden Flug.
Wetter war anfangs bewölkt, kaum Wind, erst als es gegen Sonnenuntergang
ging, lockerte es auf und leichte Abendthermikk hat ihn dann doch
noch ein wenig besser getragen als ich erwartet hatte.

Hier ein paar Impressionen vom Erstflug:

345429

345549

345430

345431

345432

Das Flugbild des FOX

345433

345444

FOX in der Abendsonne

345455

345456

Den relativ guten Gleitwinkel noch etwas ausnutzen
und dann zum gemütlichen Landeanflug ansetzen:

345477

345478

345479

Alles in allem war ich positiv überrascht, wenngleich ich da sicher noch
einige Kleinigkeiten verändern werde.
Steigleistung könnte besser sein, ist aber zufriedenstellend, Abreißverhalten
ist sehr gut, hätte mir nicht gedacht, daß man diesen FOX so aushungern
kann, bis er Tendenz zum wegkippen zeigt, selbst dann verhält er sich
noch unkritisch, was ich gleich mal in Bodennäühe ausprobiert hab.

Motorlaufzeit mit dem empfohlenen 1000 mAh Akku sind gut 8 Minuten,
dann sollte man aber runter.
Schwerpunkt lag heute zwischen 55 und 60 mm. Durchzug war
heute mit dem leichten Akku noch nicht so lecker, aber aus größeren
Höhen runtergestochen ( ca 45 Grad ) nahm er gut Fahrt auf und
kam wie an einer Schnur gezogen runter.
Höhenruder lt Angabe in der Anleitung ist ausreichend ( ich empfehle
wie auch andere hier 30 - 40 % Expo )
SR lt Herstellerangabe ok, nur am Quer war das Föxle mit den
Herstellerangaben nicht recht einverstanden und war beim ersten Flug
etwas zu weich.
Gerissene Rollen waren so leider nicht möglich.
Hier muss ich noch was machen auf jeden Fall Expo raus und maximal
möglichen Ruderausschlag einstellen,

Landung war unproblematisch, brauchte eigentlich die Querruder
gar nicht hochzustellen, er lässt sich so recht gemütlich mit dem Höhenruder
reinziehen, hat man etwas zu wenig Höhe, lässt er sich spielend
im leichten motorschlepp reinziehen und auf den Punkt landen.

wir werden den FOX schon in die Richtung kriegen die wir
wollen, oder besser was für eine Schaumwaffel dieser Art möglich
ist. Blizzard wirds allerdings keiner werden.
Bin schon gespannt was sich mit dem FOX am Hang machen lässt,
Mit einem schwereren Akku oder etwas Bleizugabe dürfte es aber
recht nett werden,
Ein Grund den FOX immer dabei zu haben liegt sicher ach an den
angenehmen Packmaßen.


LG

Norbert

Steini63
21.09.2009, 22:21
Beim Erstflug ist mir allerdings eine deutliche Unwucht am Prop aufgefallen. Im Forum sind jetzt schon einige Beiträge, die einen neuen Prop. verbaut haben (meist Aeronaut).
Wer hat schon Erfahrungen mit anderem Prop und Spinner und kann die Teilenummern gleich mitliefern?
:rolleyes:

Falls Du mit der mitgelieferten Latte leben kannst (willst), kannst'e versuchen diese zu ent-vibrieren. Mein Antrieb hat sich im Lieferzustand auch eher wie ein Sex-Toy aufgeführt. Nachdem bei mir die üblichen Wucht-Maßnahmen zunächst nix geholfen haben, hatte ich es am Ende so hingekriegt:

Den Anschlag für die Blätter nach vorne habe ich so bearbeitet, dass die von der Fliehkraft vorgegebene Stellung nicht behindert wird (Spurlauf). D.h. die Blätter können jetzt etwas weiter nach vorne klappen.
Die beiden Schrauben an den Blattwurzeln habe ich durch M2 Schrauben (10mm lang) ersetzt; die konnte ich ohne Nachbearbeitung eindrehen. Mit den Originalschrauben war viel zu viel Spiel vorhanden. Dabei sind die Bohrungen sogar mit Messingröhrchen ausgebuchst!


Grüße
Steini

Sharon_Saar
22.09.2009, 19:46
Hallo,

ich habe die FOX seit ein paar Wochen und ein kleines Problem.
Rückenflug ist nur mit sehr viel Tiefenruder möglich und Rollen sind fast gar nicht möglich. Die Fox kippt direkt über die Nase nach unten. Im Rückenflug Gas geben geht nur, wenn das Tiefenruder fast bis zum Anschlag geht.
Normalflug und Gleitwinkel sind in Ordnung.
Heute habe nachgemessen und ein EWD von 2° gemessen.
Die FOX ist doch ein Kunstflugsegler, sollte/könnte da der Wert nicht 0° sein?

Gruß

Klaus

Gast_17021
22.09.2009, 19:57
Moin

Nö, das sollte grob passen, 1,5° - 1° wären jetzt so meine Empfehlung für den kleinen. Mit 0° wäre er wohl etwas heftig zu fliegen, das Profil passt zu solchen Experimenten nicht. Das / Dein Problem dürfte wohl eher der Schwerpunkt sein! Wie steht denn das HR wenn du ihn auf brave Normalgeschwindigkeit getrimmt hast? Welche Ausschläge hast du eingestellt? Wie ist der Abfangbogen nach 45° andrücken und loslassen mit absolut geradem / neutralem HR (im Straak)?
Ich kann ihn mit ~halber Trimmung "Tief" im Rückenflug stabilisieren und werfe ihn dann auch am Hang auf dem Rücken! Meiner ist allerding recht schwanzlastig eingestellt und dadurch auch agiler um die Längsachse (QR)...

Gruß Christian

no risk no fun
22.09.2009, 20:43
Moin Kollegen,

wollt mir noch was aus EPP für Hanstholm kaufen.

Was ist besser ??:cool:
EPP Fox von Windrider oder Fox von Hype
Was fliegt besser ??:cool:
Habe bereits gegoogelt... :confused:

Motor bzw Antrieb muss nicht unbedingt sein,
denn dann wäre ja nur die von Hype für 99.-
Soll halt für´n Hang bzw Waku sein .....

Gruss Jens aus Bremen

Sharon_Saar
22.09.2009, 20:48
Hallo Christan,

der Schwerpunkt liegt zwischen 50 und 55mm und bei braver Normalgeschwindigkeit steht das Höhenruder absolut gerade. Bei Normalgeschwindigkeit kann ich den Sender aus der Hand legen, absoluter Geradeausflug, kein Kippeln, kein Steigen, super Gleitwinkel.
Unter 45° nach unten und Höhenruder auf neutral, dürfte meine FOX es bis unter die Grasnabe schaffen. Abfangbogen ist keiner zu erkenne.
Wenn ich dann Vollgas gebe, geht er ohne Tiefenruder steil nach oben. Ich muss immer leicht mit Tiefenruder gegensteuern, sonst geht er Senkrecht. (Motorsturz zu gering?)
Ausschläge wurden wie in der Bauanleitung angegeben eingestellt. Höhenruder mit 40% Expo, keine Querruderdiffernzierung.

Das ist mein erstes Modell und ich fliege noch nicht lange, das mit den Rollen kann auch an meinen Flugkünsten liegen.

Gruß Klaus

Gast_17021
22.09.2009, 20:59
Moin

Ups, ok, als erstes Modell ist der wohl etwas gewagt, oder? Wobei ich auch schon absolute Anfänger darauf fliegen gelassen habe, die kommen aber ganz schön ins Schwitzen, weil er halt doch ganz schön zickig und eigenwillig ist gegen einen EGE zB. (Keinerlei Anzeichen von eigenständiger Stabilisierung, egal in welcher Fluglage :p) Nachdem deiner sich nicht selbständig abfängt, müsste dein Schwerpunkt zu weit hinten liegen, nach deinen vorherigen Beschreibungen mit dem Rückenflugproblem aber eher zu weit vorne?!
Das mit dem Motorsturz musst du mal kontrollieren, da kann was nicht stimmen!

Gruß Christian

amigofly
22.09.2009, 21:44
Hi Christian

Ein wirklich nettes Feierabendfliegerle der FOX.
Gestern wurden noch die Joghurtlöffel, gegen eine Aeronaut
10/6 CAM 3mm Klemmittelstück und einen 40 mm Spinner gewechselt.
Der Regler gegen einen 25 A Regler ersetzt.
Läuft alles viel runder als vorher, auch die Steigleistung ist nun
scheinbar etwas besser geworden.
Als Akku hatte icheinen X-Cell 1200 mit 94 Gramm im Einsatz,
damit erreichte ich eine Motorlaufzeit von ca 8 Minuten.
Die Abendthermik ausnutzend kam ich so auf eine Gesamtflugzeit von
über 40 Minuten.

Hab heute gestaunt wie lange es braucht, bis er Tendenz zum wegkippen
zeigt,
Wie Du sagst hängt der kleine Fox ständig am Knüppel, vor allem
wenn man ihn lansamer fliegt sollte man ihn kleinen Augenblick aus den Augen
lassen, die Stabilität liegt in der Hand des Piloten

Obwohl nun nach 5 Flügen schon recht gut im Griff und gut getrimmt,
kommt er mir am Quer immer noch etwas schwammig vor,
zugegeben den FOX kann man fast ums Eck fliegen, ohne viel an
Höhe zu verlieren.

Bei schnellen tiefen Überflügen verhält er sich neutral und stabil
hat ein traumhaftes Flugbild, das Pfeifen ist durch den neuen
Spinner und die neue Schraube scheinbar etwas geringer geworden

Werd heut noch an den Querrudern am hinteren Ende ein 3x1 CFK
Profil anbringen, eine andere Schaumwaffel war danach nicht
wieder zu erkennen,
Du hast etwas davon geschrieben, daß Du im Bereich des Scharnieres
einen solchen verbauen wolltest. vielleicht könntest Du das mal
näher erklären

Der Schwerpunkt war bei ca 55 mm, Höhe nahezu neutral,
Morgen kommt ein etwas schwererer Akku zum einsatz der den CG
nochmal ein paar mm nach vorne schiebt, was vielleicht zu einem etwas
besseren Rollverhalten führen wird

LG

Norbert

Sharon_Saar
22.09.2009, 21:48
naja, ein paar mal (ca.10x) mit dem Easystar mit Seiten- und Höhenruder geflogen und da wurde es schon langweilig, dann den FOX gekauft.
Mal schauen ob ein Vereinskollege den Fox mal fliegt und mir sagen kann was falsch ist bzw. ich falsch mache.
Denke schon das der absolut anfängertauglich ist ;)

Danke und Gruß Klaus

The_Birdeater
22.09.2009, 22:06
Hallo,

heute ist endlich meine Hype Fox ARF gekommen. Sieht alles ganz ordentlich aus. Die Servos funktionieren, aber ich glaube der Regler ist im Eimer... :mad:
Da tut sich nix. Kein piepen vom Regler und der Motor läuft auch nicht an. Ich habe lediglich den Deans-Anschluss gegen einen grünen MPX-Stecker getauscht, da alle meine 3s-Akkus mit den MPX-Steckern ausgestattet sind. Ich habe nichts vertauscht und die Lötstellen sind ok. Hatte schonmal jemand Problme mit diesem Regler von der Fox?

Aaron

T-Rex
22.09.2009, 22:51
Hallo Aaron,
mein Regler wollte einfach nur den Weg wissen ;)

Probier mal so:

1.Gaskanal auf Revers oder Normal je nachdem was du jetzt eingestellt hast das Gegenteil. Immer aufpassen das der Motor nicht anläuft (zweite Person dazunehmen).

Wenn er keinen Mux macht,

2.Funke an, Gasknüppel auf Vollgas, dann Akku anstecken und warten bis er evtl. Piepst.
Am besten mit einer zweiten Person der dir den Fox hällt.

3. schau mal ob dein Gaskanal auf 100% Weg eingestellt ist.



@Klaus,
Der kleine geht ganz sachte, bei mir liegt der Schwerpunkt bei 45mm mit 2200 3s Lipo. Motorlaufzeit 14 min.

The_Birdeater
23.09.2009, 01:16
Danke für die Tips, aber diese Schritte sind wir alle vorher schon durchgegangen. Eine 2. Person war auch dabei. Wir haben schon so mache Regler geproggt, aber der soll ja auch schon vorprog. sein, aber da tut sich einfach nichts. Kein akkustisches Signal, kein LED-Signal und der Motor rührt sich keinen mm. Ich glaube der ist echt hin! :(

no risk no fun
23.09.2009, 09:25
Hallo,

es gibt doch bestimmt Leute die entweder beide im Hangar haben oder wenigstens einen Vergleich ziehen können.......:
wollt mir nämlich noch einen bestellen.....
EPP Fox von Windrider oder Fox von Hype?????

Gruß Jens

MrSam
23.09.2009, 15:51
Danke für die Tips, aber diese Schritte sind wir alle vorher schon durchgegangen. Eine 2. Person war auch dabei. Wir haben schon so mache Regler geproggt, aber der soll ja auch schon vorprog. sein, aber da tut sich einfach nichts. Kein akkustisches Signal, kein LED-Signal und der Motor rührt sich keinen mm. Ich glaube der ist echt hin! :(

Hallo,
das gleiche Problem hatte ich auch (MC-15). Nachdem ich den Servoweg auf +- 120% (anstatt 100%) programmiert hatte, hat der Regler funktioniert.

Gruß
Daniel

maxx2504
23.09.2009, 18:06
Hallo,

es gibt doch bestimmt Leute die entweder beide im Hangar haben oder wenigstens einen Vergleich ziehen können.......:
wollt mir nämlich noch einen bestellen.....
EPP Fox von Windrider oder Fox von Hype?????

Gruß Jens

Hi !

Ist die FOX von Windrider nicht OHNE Motor ? ;) Oder willst du die Fox von Windrider auch motorisieren ?


Gruss Micha

no risk no fun
23.09.2009, 18:16
Moin Micha,

danke für Deine Antwort....:)

Ich würde die von Wingrider nicht unbedingt elektrisch ausrüsten...

Am Hang brauche ich keinen Motor..! (hoffentlich) :p

Möchte in ein paar Tagen nach DK.:D (Hanstholm)
Mir geht es um die reinen Flugleistungen der Modelle...!!!

Falls beide ziemlich gleich sind würde ich die von Hype nehmen.
Bei 100.- Modell incl Motor, Regler und Servos....!


Wer kennt beide ??????:confused:


Gruss Jens

amigofly
23.09.2009, 20:24
Danke für die Tips, aber diese Schritte sind wir alle vorher schon durchgegangen. Eine 2. Person war auch dabei. Wir haben schon so mache Regler geproggt, aber der soll ja auch schon vorprog. sein, aber da tut sich einfach nichts. Kein akkustisches Signal, kein LED-Signal und der Motor rührt sich keinen mm. Ich glaube der ist echt hin! :(

Als ich meinen FOX auspackte und überprüfte, kontrollierte ich auch gleich
die Steckverbindungen, einen Draht hatte ich gleich in der Hand,
es war zumindest einStecker am Regler kalt gelötet,
wollte mir nur das Umlöten des Akkusteckers ersparen und hab den
Regler durch einen 25 A Regler aus meinem Fundus ersetzt, sowie
die Stecker des Motors nachgelötet.
Ob der Original Regler funzt müsste ich erst testen.

@ Jens

Hab den Windrider schon elektrifiziert fliegen gesehen,
geht nett, ein Mitarbeiter meines Modellbauers hat ihn
elektrifiziert und hat für alles zusammen , Bausatz, Servos,
Regler Motor, Spinner und Prop ein sehr gut funktionierendes
Bundle um ca 160 Euronen zusammengestellt.

Der funktioniert sowohl in der Ebene ( Thermik, als auch am Hang )
sehr gut, zudem hat man eine gewisse Sicherheit, wenn man mal
auf irgend einer Alm absäuft, daß man sich mit dem Quirl wieder
hochschrauben kann.

Meinen Hype Fox hab ich langsam dort wo ich ihn haben will,
heut mit einem etwas schwereren Akku ausgerüstet, wird der
Geschwindigkeitsbereich nach oben noch etwas größer und
er hat einen etwas besseren Durchzug. CG dürfte nun bei
ca 50mm liegen,
Auf dem Rücken muss ic allerdings noch etwas mehr drücken
als mir lieb ist, ansonsten zieht er gleich stabil durch wie in
Normallage,
Bin grad dabei noch einige Kleinigkeiten Schritt für Schritt zu ändern,
welche das sind und was es gebracht hab werd ich zu einem späteren Zeitpnkt
Posten.
Vorab arbeite ich mal ein Setup für Thermik mit leichten Optionen
für den Hang aus.


LG


Norbert

no risk no fun
23.09.2009, 21:13
Werde mir dann wohl den Fox von Hype gönnen ........

Scheint ja für ein Styro fast fertig Modell nicht schlecht zu fliegen.:cool:

Gruss Jens

T-Rex
23.09.2009, 22:11
Hallo Jens,
für 99.-€ kannst du mit diesem Modell nichts falsch machen.

CaptCATIA
24.09.2009, 15:17
Hallo Steini,

habe Deine Tipps mit Erfolg umgesetzt. Der Original-Prop läuft jetzt schon wesentlich ruhiger. Für die nächsten Flüge ist damit alles Ok.

Allerdings plane ich weiterhin den Fox noch mit anderen Props zu testen. Muss mir dafür aber noch die richtigen Teile zusammen suchen. Soll ja auch ohne größere Modifikatinen am Modell passen.

Gruß,
CaptCATIA

The_Birdeater
27.09.2009, 21:34
Hi!

So, heute erfolgte der Jungfernflug meiner Hype Fox.
Es war auch der erste Flächenflug überhaupt in meiner "Karriere". ;)

Zuerst mal ein dickes Danke an Daniel "MrSam" für den hilfreichen Tip. Hat wirklich geklappt. Da wär ich nie drauf gekommen. Jetzt funzt alles wie es soll.

Leider war ich anfangs zu zögerlich und der erste Flug endete mit einem Crash aus geringer Höhe weil ich eine Kurve mit wenig fahrt zu steil genommen habe und dadurch die Strömung abriss. Der Flieger geriet ins trudeln und fiel auf die Nase. Da ich vorher 2 Jahre lang nur Rc-Helis geflogen bin, musste ich mich erstmal daran gewöhnen. Glücklicherweise ist nichts passiert und nach kurzer Zeit ging's weiter.

Der zweite Flug war einfach toll. Nach kurzer Zeit hatte ich mich an den Vogel gewöhnt. Ich brachte die Fox auf Höhe, stellte den Motor ab und kreiste gemütlich meine Runden in der Abendsonne. Wirklich tolle Gleitflugeigenschaften. Obwohl keine Thermik vorhanden war, konnte ich lange Zeit segeln und musste nur selten mal den Motor nutzen um wieder etwas auf Höhe zu kommen. Sehr schön finde ich auch das Heulen der Flächen, wenn man einen zügigen Überflug macht. :cool:
Die Landungen erfolgten ohne Probleme. Der Segler gleitet nach kurzem Landeanflug butterweich in Gras. Wirklich toll!

Geflogen bin ich mit einem 3s 2300mAh 15c Akku von MT-TEC (Manstoy). Nach dem dritten Flug bin ich nach 15min. gelandet und habe gerade mal 700mAh nachgeladen.

Fazit: Absolut empfehlenswert! Für 99€ bekommt man einfach sehr viel Flugzeug!!! :D

Hier noch ein paar Bilder.

wernerhetzel
29.09.2009, 12:20
Da meine neugekaufte Fox leichte Zuckungen des Servos in der linken Tragfläche hat (in Mittelstellung so 1-2 mm), möchte ich einmal fragen , ob diese Flächenservos schon wer gewechselt hat.
Mein Händler hat alle Fox verkauft und ein Austausch des Modells würde dauern....!!!!
mfg
werner

Gast_20017
29.09.2009, 12:59
Hallo Werner

Ein Flächenservo versagte bei meinem Fox . Ich hatte hier noch HS45HB rumliegen , diese hab ich dann auch verbaut . Diese sind zwar ein bischen kleiner ( 8 gr. ) aber ich hab ein wenig Balsa untergelegt und die Servos eingeklebt .

Das hält bis jetzt ganz gut , auch bei etwas grösserer Belastung .

http://www.rcline.tv/video/2020/hype-fox

Zum Flugende hin hab ich es wohl ein wenig übertrieben ( ein bissl zu langsam ) und der Fox plumste runter :D

Gast_17021
29.09.2009, 13:07
Moin

Auch meine Servos mucken in der Mitte rum und haben keine anständige Auflösung, aber man muss halt immer die 99€ sehen von denen ja auch noch ein paar Leute satt werden wollen... Erst wenn sich die Servos nicht mehr bewegen wird ausgetauscht, dann kommen bei mir HXT-900er rein.

Am Wochenende habe ich die LS abrasiert beim Tiefflug, ich brauch jetzt auch eine Aeronaut!

Gruß Christian

wernerhetzel
29.09.2009, 13:31
Danke für die Antworten,
ich habe halt etwas Bedenken das Styro aufzuschneiden um die Servos zu wechseln , wegen der Festigkeit !
Gruss
werner

Gast_17021
29.09.2009, 13:39
Moin

Bei EGE, Mentor und ES habe ich alles was einen kleinen Spalt hatte (auch alle Servos) mit Heißkleber geklebt, sollte auch beim Fox so gehen. Der Heißkleber lässt das Material nochmals leicht aufschäumen und ist dann so für die Ewigkeit verbunden, lässt sich aber mit einem Cuttermesser schneiden, falls dann doch...!

Gruß Christian

Gast_20017
29.09.2009, 17:58
Danke für die Antworten,
ich habe halt etwas Bedenken das Styro aufzuschneiden um die Servos zu wechseln , wegen der Festigkeit !
Gruss
werner


Hallo Werner

Der Hersteller war ein bischen geizig mit dem Kleber , darum bekommt man die verbauten Servos recht einfach aus den Flächen heraus geschnippelt ( Cuttermesser ) .

Einkleben wie bereits erwähnt mit Heisskleber , das hält einwandfrei .

ubit
02.10.2009, 00:53
Hi!

Meinen Fox habe ich vorgestern auch endlich bekommen. Passte soweit alles wunderbar. Die Schraube am Höhenleitwerk passt. Die Motorbremse war eingestellt. Alles Bestens. Allerdings habe ich einige Fragen:

1. Lüftung
Vorne unter dem Motor findet sich bei mir eine Lüftungsöffnung. Habt ihr die auch? Da kann offenbar Luft rein, aber irgendwie nirgendwo wieder aus dem Rumpf heraus, oder? Sollte man im Rumpf - wenn ja: Wo? - noch Lüftungsöffnungen anbringen?

2. Höhe/Seite
Im Auslieferungszustand haben die Servos für Höhe und Seite jeweils zwei mögliche Anlenkungspunkte am Servohorn. Seite ist außen eingehangen - Höhe innen. Die HR-Ausschläge die sich damit erzielen lassen sind recht gering. Kaum vorstellbar, dass das Füchschen damit hibbelig auf Höhe reagieren soll. Wo habt ihr die Ruder eingehangen und mit welchem Ergebnis?

3. Empfänger
Wo habt ihr den Empfänger hingepackt? Hinter die Servos im Rumpf? Würde sich ja anbieten: Weit vom Regler und Motor weg. Dafür gibt es eine ziemliche Fummelei um die Querruderservos vor jedem Flug anzuschließen. Ich habe allerdings Angst, dass der Empfänger im Flug ggf. nach vorne rutscht und den Servos in die Quere kommt. Wie kann man den Empfänger zuverlässig fixieren? Man muss ihn ja herausbekommen um die Querservos anschließen zu können (oder man müsste Servoverlängerungen verwenden - was ich eher vermeiden möchte).

Ciao, Udo

P.S.: Hat schon mal jemand versuche die Kabinenhaube zu zerlegen um den Vogel mit Cockpit und Pilot auszustatten? Ungefähr-Scale ohne Pilot ist irgendwie doof, oder?

Gast_17021
02.10.2009, 07:33
Moin Udo

1: Nö, bei mir ist keine Lüftungsöffnung, mein Motor wird dadurch allerdings recht warm. Aus dem Rumpf kann die Luft doch überall ungestört raus... :rolleyes:

2: Er ist äusserst sensibel auf HR-Ausschläge....!!!

3: In das Loch im Rumpf hinter der Haube/Servos. Dort wird er von der Nase der Haube gehalten, bzw ich habe noch ein stückchen Schaumstoff dazu geklemmt. Mir ist das mit den QR-Servos egal da ich ihn nie mehr auseinandergebaut habe seit dem Erstflug! Was hättest du für ein persönliches Problem bei Verlängerungen/extra Stecker?

Gruß Christian

ubit
02.10.2009, 10:46
Kein Loch unter der Nase? Dann hat Hype da offenbar etwas geändert. Ist das HR bei Dir auch innen am Servo eingehängt?

Stecker sind immer eine Fehlerquelle. Es kann Kontaktprobleme geben. Außerdem sind Verlängerungen auch immer "Antennen" - da kann Störstrahlung einstreuen. Daher vermeide ich Verlängerungen, wenn es möglich ist. Wenn die Länge von Servokabeln nicht reicht ersetze ich die eher durch genau passend lange Kabel die dann halt angelötet werden.

Ciao, Udo

Gast_17021
02.10.2009, 14:06
Moin

Keine Ahnung wie das HR-Servo original eingehängt war, wenn nicht innen dann habe ich das geändert...
Störstrahlung??? :confused: Wenn du meinst das 10cm zusätzliches Kabel ein Problem sind? Wie würdest du denn einen Großsegler verkabeln? Mit Bluetooth? IR? Zudem sind wir im 2,4er Zeitalter angelangt, da gibts Störungen durch zu lange eigentlich Kabel eh nicht mehr! ;) Das mit den Steckern lass ich mal gelten wenn man nicht so gut Löten kann.

Gruß Christian

ubit
02.10.2009, 23:49
2,4 GHz hab' ich nicht ;-) Werde ich auch noch lange nicht haben. Weiß ja im Moment keiner, welches System es noch wie lange geben wird. Ist alles halt noch sehr neu. Also bleibe ich vorerst bei 35 MHz.
Großsegler? Hab' ich nicht ;-) Wenn ich hätte, dann würde ich längere Kabel direkt an die Servos löten. Die Kontaktprobleme gibt es übrigens nicht nur durch schlechte Lötstellen, sondern auch durch ausgenudelte Kontaktzungen in den Steckern. Oder einfach weil ein wenig Dreck/Haar/Fussel in die Steckverbindung gelangt ist. Fehlerquellen gibt es etliche. Und einige davon machen sich erst unter Last bemerkbar, wenn der fließende Strom steigt (steigen sollte...).

Ciao, Udo

ReneM.
03.10.2009, 12:16
Loch unter der Nase...............??:confused:
Ich fliege auch den Fox mein Motor und Regler werden auch gut warm ist aber noch im grünen Bereich. Kann mal jemand ein Bild von dem Fox mit Lüftungsloch reinstellen?? Nur interesse halber.
Es soll ja auch Versionen geben die vom Motor-Regler Zusammenspiel besser gehen sollen als andere?? Kann es da wirklich solche Unterschiede geben??


MFG

Gast_17021
03.10.2009, 13:34
Moin

Äh, was ist denn das? Hast du die Fläche und den Rumpf mit Orastick bespannt? Sieht echt verdammt gut und edel aus :cool:
Mein Regler wird übrigens recht heftig warm, fast heiß, hält das aber zumindest bis jetzt noch aus. Es riecht aber immer etwas nach "Elektronik" wenn ich einen Akku am Stück leergeturnt habe :rolleyes: Hab aber eh demnächst echt einen Grund zum Motor- und Reglerwechsel, der Motor "klappert" immer heftiger nach jetzt knappen 53 std. Flugzeit...

Gruß Christian

ReneM.
03.10.2009, 14:19
:D war ne heiden Arbeit und hat haufen Zeit und Nerven gekoste um die Flächen so hinzubekomm............:eek:

NE QUATSCH:p
die sind mit Klebeband ausm Billig Laden ( 3 Rollen-50 Zent) beklebt. Schön eine Bahn neben der anderen 1mm überlappen lassen, der Rest der Fläche sowie der Rumpf sind jetzt ebenfals "beklebt". Ist in einer halben Stunde erledigt das ganze. Es hat auch 2 Vorteile jetzt das Flattern ist fast weg und wenn Rumpf oder Fläche schmutzig sind wird das ganze nass abgewischt und alles ist wieder sauber. Hab ich schon immer bei all meinen Schaumfliegern so gemacht ist echt super und wenn doch mal das Tape schmutzig ist kommts ab und neues drauf :rolleyes:
Ach so das schwarz ist Modellbaufarbe von Revell.
MFG

Gast_17021
03.10.2009, 14:38
Moin

Übrigens: Wer den orig. Motor auswechseln muss/möchte, das hier ist er / bzw in diesem Set wohl die günstigste Bezugsmöglichkeit: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=4707&Product_Name=TowerPro_BM2410-9T_/_18A_BEC/_9x6E_Prop_Combo ;) Diese Kombo ist in meinem NachtflugEasyStar eingebaut, nur mit kleinerem Prop (8/6), der Rumpf des ES...! :rolleyes:

Gruß Christian

The_Birdeater
03.10.2009, 18:11
Hi,

scheinbar gibt es eine neuere Version der Hype Fox, denn ich habe auch unten das Lüftungsloch hinter'm Spinner. Zudem ist mir auch aufgefallen, dass der Dekorbogen bei mir deutlich dunkler und stärker gefärbt ist als der auf den meisten älteren Fotos.

Der Empfänger (Spektrum AR7000 mit Satelit) ist bei mir ganz hinten im Rumpf verstaut. Dort ist genügend Platz und ist nirgends im Weg.

Aaron

Winston
04.10.2009, 13:54
Tach zusammen

Da ich hier so viel Gutes über den Hype FOX gelesen habe konnte ich nicht
widerstehen und habe so ein Teil bei Eh-Bäh geschossen. Anscheinend sind
sie wieder Lieferbar und etwas aufregenderes als den 'Relax' kommt mir richtig.

Hat schon jemand die Querruder-Servo's in die Flächen eingebaut ???
Das war so ziemlich das Erste was ich an meinem Hype-Relax durchgeführt hatte.

Nun kann mein Relax einigermassen Rollen und beim FOX scheint es auch
nötig zu sein.

Ein etwas stärkeres Antriebs Set liegt hier auch herum also rein damit.

Gruß Dieter

Winston
04.10.2009, 14:14
Hallo ReneM

Was ist das für ein Klebeband ?

Dein FOX sieht aus als wenn er aus GFK wär. Glänzende Flächen und Rumpf ohne Makel.
Wieviel Gewicht bringt er nun auf die Waage ??? Klebebänder sind meist schwer.

Gruß Dieter

Gast_17021
04.10.2009, 14:19
Moin

Zumindest dieses hier ist sehr leicht http://www.effektmodell.de/index.php?main_page=index&cPath=259_314_94

Gruß Christian

Winston
04.10.2009, 15:05
Danke für den Link.

Ich habe erstmal 3 Rollen bestellt und werde vermutlich
den Relax auch damit abkleben (Problem bei hohen Geschwindigkeiten).

Gruß Dieter

Winston
04.10.2009, 15:51
Den FOX senkrecht steigen zu lassen sollte kein Problem darstellen.
Mit dem EMAX 2215/20 (10 Euro Motor) ist 1 KG Schub kein Thema.
Der Relax wiegt fast 1 KG also ist die Steigleistung um 45 Grad. Der
FOX wird dagegen senkrecht gehen.

Prop am Relax 9,5x5 Aeronaut mit Simprop Spinner 38mm. Am Fox werde ich den
EMax 2215/25 mit 10x6 Aeronaut Klapp nehmen. Der dreht weniger aber
bei 13 Ampere kann der Motor den FOX vermutlich steil in die Lüfte tragen.

Mal sehen wie das Gesammtgewicht wird. Effizienter Schub um 900 Gramm
sollte ausreichen.

Strom am Relax ist bei 10000 U/min 19 Ampere (3S) also etwas über 200 Watt Input.

Gruß Dieter

Gast_17021
04.10.2009, 17:04
Moin

Ich dachte an diesen Motor hier: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=5690 Der passt vom Gewicht her recht gut mit 6gr. mehr als der originale.
Mit diesem Regler: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=2164
Diese LS: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=5331

Gruß Christian

Winston
04.10.2009, 19:51
Hallo Christian

Zuerst werde ich den FOX mal zusammenstecken und ausprobieren.

An einen 70 Gramm Motor dachte ich auch schon und habe ähnliches hier.
Regler habe ich genug und als Luftschrauben kommen für mich nur
Aeronaut CAM Klapp in Frage...auch wenn sie nicht gerade die Schnäppchen sind.

Vielen Dank für die vielen Info's, diese waren mir sehr nützlich.

Gruß Dieter

Gast_17021
04.10.2009, 20:28
Moin

Ja, hast schon recht, geht irgendwie nichts über Aeronaut in der günstigen Klasse, aber wenn man schon was Bestellt kann man die Billigprops auch mal probieren dachte ich...:rolleyes:
Ich werde aber wohl noch gut einen Monat warten mit der Bestellung, da erst wieder 2,5kg zusammenkommen müssen! :p

Gruß Christian

ReneM.
04.10.2009, 20:42
Hallo ReneM

Was ist das für ein Klebeband ?

Dein FOX sieht aus als wenn er aus GFK wär. Glänzende Flächen und Rumpf ohne Makel.
Wieviel Gewicht bringt er nun auf die Waage ??? Klebebänder sind meist schwer.

Gruß Dieter

auf dem Klebeband steht keine Firma oder so. Wie gesagt ist ausm billig Laden um die Ecke 3 Rollen für 50 Zent.
Oh je zum Gewicht. Ich will jetzt nicht Lügen ich wiege morgen nochmal aber ich glaube irgend was um 740gr. Ich fliege einen 2200mAh 3S Akku der wiegt 168 gr.
Wie gesagt vor dem ersten Flug eintapen das gute Stück und er sieht recht lange so Frisch aus ;)

Noch ne Frage:
Ich hab heut in Leipzig auf der Messe mir einen AeroNaut Klappprop gegönnt in 10x6 (ließt man ja immer).
Hält das der Originale Regler aus?? Ich fliege sehr sparsam mit Motor also sehr wenig Vollgas

MFG Rene

simpit
05.10.2009, 15:39
Hi,

wie offenbar so mancher andere bin ich ich auf der Suche nach einem vernünftigen Antrieb. Was haltet ihr davon:

http://www.modellhobby.de/Motoren/E-Motoren/DYMOND-MASTER-HQ-BL-Motoren-Combos/Aussenlaeufer-Motoren/DYMOND-MASTER-HQ-2832-Combo-mit-25-A-Regler.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=03121703C&t=130&c=10508&p=10508

Ist der schon überdimensioniert? Was meint ihr?

Winston
05.10.2009, 15:59
Nun ja

Ich hatte bisher max 15 Euro für einen Motor gezahlt.
Für einen FOX ist ein 10 Euro Motor bis 350 Watt mehr
als man gebrauchen kann und die Chinesen liefern es.

Schau mal bei

http://www.rctimer.com/

vorbei

Gruß Dieter

simpit
05.10.2009, 17:08
Stimmt! Da war doch noch Gomarket:http://cgi.ebay.de/5000-Helicopter-Outrunner-Brushless-RC-Motor-30A-ESC-Y_W0QQitemZ170389698487QQcmdZViewItemQQptZRadio_Control_Parts_Accessories?hash=item27ac0477b7&_trksid=p4634.c0.m14.l1262

Schon beinahe absurd dieser Preis. Die Akkus sind übrigens erste Sahne. Habe schon eineige im Einsatz - darunter auch einen 3000er 35 C im Fox.

Winston
06.10.2009, 14:38
Hallo Rene

10x6 ist für Motor nebst Regler kein Problem.
Der Antriebssatz ist der selbe wie beim Hype-Relax. Die China-Klingel ist
recht gut und stressfest und der Regler ist ein 18 Ampere. Ich habe mit diesem
Antrieb auch eine 10x6 Aero Cam Klapp betrieben. Strom um 14 Ampere im Stand.
Geht mit der Aero deutlich besser als mit der Original (ca 10x5).
Dauerläufe im Stand sind nicht zu empfehlen aber in der Luft spielt die Last
eine untergeordnete Rolle wenn etwas Kühlung dabei ist.
Ich habe den Strom im Flug nie gemessen aber bei einem Segler ist es eben wichtig
schnell auf Höhe zu kommen und danach gleitet man eben ab.
Beim Fox könnte ich schon vorstellen das zusätzliche Luftkanäle sinnvoll werden wenn
man ihn mehr als Motorkiste anstatt Segler benutzt.

Da ich versucht habe den Motor umzuwickeln und mehrmals gescheitert war habe ich zuerst
einen EMax 2215/25 mit der 10x6 geflogen. Der lief mit dem Regler auch problemlos.
Nach umstellen auf 2215/20 wollte der Regler nicht mehr richtig bremsen obwohl er die
19 Ampere im Stand noch sauber durchgeschaltet hatte und kaum warm wurde.

Mein FOX wurde gestern abgeschickt und ich hätte schon heute mit ihm gerechnet aber
die Post ist wohl nicht so fix !?!

Wenn jemand die Glocke mit den Neodyn-Magneten braucht (weil durch Stecken die Welle
Krumm oder Gebrochen ist) kann er mir ne' PN schicken und ich Tüte es ein.
Stator ist durch die Wickelversuche Unbrauchbar aber beim Stecken bricht wohl die
Welle gerne am Glocken-Ansatz.

Guß Dieter

Skorpios
06.10.2009, 15:46
Hallo liebe Fox-Hype-Liebhaber!
Wer kann mir erklären, darum in den Beiträgen unterschiedliche Maße für den Schwerpunkt angegeben werden: 60 mm, 55 mm, 52 mm, 54 mm, 40 mm von der Nasenleiste aus gemessen?
Mit freundlichen Grüßen
Skorpios

markmcgrain
06.10.2009, 15:56
...jeder wie er mag.
Schon in meiner Anleitung waren 3 verschiedene Schwerpunkte.:confused:

45mm, 50 mm und 63mm....

Ich fliege jetzt mit 40 mm...

Grüssle
Markus

Winston
06.10.2009, 16:16
Hallo Skorpios

Ich fliege gerne Kopflastig. Wenn etwas mit dem Flieger geschieht was ich ich nicht
kontrollieren kann nimmt er die Nase runter und erreicht in kurzer Zeit eine
steuerbare Geschwindigkeit. Wenn der Schwerpunkt (CG=Center of Gravity) zu weit
hinten ist kann es bei Problemen zu einem Verlust des Modell's führen weil
es nicht mehr steuerbar ist aber im Kraftflug schneller auf Steuerkommandos reagiert.
Je weiter der Schwerpunkt vorne angesiedelt ist umso mehr musst du am Höhenruder
ziehen (oder Invertiert drücken) aber umso stabiler fliegt die Kiste bei einem
nahenden Strömungsabriss.

Gruß Dieter

simpit
06.10.2009, 16:35
Ich mit 55 mm - paßt auch. Scheint ziemlich Wurscht zu sein, wo bei der Fox der SP liegt :cool:

Wahrscheinlich kommt er demnächst zwangsläufig weiter vor, weil ich nen 50 gr.-Motor bestellt habe und hinten nicht mehr Blei montieren möchte.

Winston
07.10.2009, 16:25
EMAX 2215/20 Aeronaut 9,5x5 20 Ampere 10200 U/Min 1000 G Schub
EMAX 2215/25 Aeronaut 10x6 13,2 Ampere 8450 U/Min 850 G Schub
2217/9 Aeronaut 10x6 12,5 Ampere 8400 U/Min 840 g Schub
2217/9 Aeronaut 12x6,5 18,5 Ampere 7200 U/Min 1200 g Schub

Messungen erfolgten innerhalb der Ladespitze nach 10-15 Sekunden bei
einem vollgeladenen 2400er 30C. Sind also Spitzenwerte bei 12 Volt die im Flug
nach einer Minute abnehmen. Bemerkenswert ist der 2217/9 Noname der bei
gleichem Schub vom 2215/25 bei einer 10x6 deutlich (sind mehr als 0,5 Ampere unterschied)
weniger Strom zieht und bei einer 12x6,5 noch innerhalb seiner Limmits läuft (darf 240 Watt).
Weiterhin ist ein grösserer Propeller immer die bessere Wahl an aerodynamischem
Wirkungsgrad und obwohl der EMAX 2215/20 mit kurzer Wicklung zuerst die gewünschten
Schubleistungen erbringt ist für mich der 2217/9 nun die 1. Wahl. Der 2215/25 war
dagegen am Ende der Fahnenstange und kann kaum einen größeren Prop ziehen.
Der 2215/25 hat einen RI von 200 mOhm und der 2217/9 bei 100 mOhm sauber aufgewickelten
Draht auf dem Stator und hat ein höheres Potential um mehr Drehmoment zu entwickeln.
Ich kann den 2217/9 vorbehaltlos für den FOX empfehlen. Um den eingebauten Regler
zu fordern denke ich das eine 11x6 das Limmit bei 16-17 Ampere (geschätzt) ist...dafür aber
auch senkrechtes Steigen. Der Motor kostet momentan 13,99 Dollar (ca 9,49 Euro) Versandkostenfrei
bei Eh_Bäh oder etwas weniger bei rctimer.com

Das zu meinen ersten Messungen, Ich berichte weiter...

Ach ja... der Fox'y ist heute angekommen aber ich mache erst ein paar Test's. Eine 10x6 ist ja
ausreichend und wollte erstmal den Hype Relax besser (senkrecht) steigen lassen :))

Ich habe noch den 2217/7 der als 1100 Kv an die 330 Watt ab kann. Mit einer 10X6 fliegt da wohl
der Motospant alleine !?! Messungen stehen noch aus.

Gruß Dieter

Winston
08.10.2009, 20:57
Fox Vorbereitungen.

Da ich nur altes Zeug an RF-Anlagen fliege habe ich einen MPX UNI-4 (ausgebaut als 9 Kanal mit 45 gramm)
dem Empfängerschacht spendiert (Schacht musste vorne etwas erweitert werden...).
Da die 35 MHz Empfangsantenne als Schleppantenne für den kleinen Flieger viel zu lang war habe ich
den Empfängerdraht um 40cm gekürzt und den Eingangskreis des RX auf die neue Situation angepasst.
(Bitte nicht tun wenn du nicht HF-Techniker/Funkamateur mit entsprechenden Messgeräten bist)
Die 45 gramm an Empfängergewicht stören garnicht und kompensieren meine 2400er LIPO-Gewichte
(Empfänger weit hinter dem Schwerpunkt... Akku ist vor dem Schwerpunkt).
Nach Anlöten des alten MPX-Steckers auf den Regler und Motortest war ich ziemlich unzufrieden.
Da war eine starke Unwucht im Antrieb und ich denke das der Motor in 1-2 Stunden Betrieb sich
gelöst oder vom Staub gemacht hätte. Der Antrieb klingt wegen der Unwucht wie ein Sack voll Nüsse
und ich muss erstmal alles zerlegen... das kannte ich vom Hype-Relax nicht.
Problem gefunden. Motor ist OK aber das Billig-Spritzguß vom Propeller würde ich sofort entsorgen.
Wenn einer einer Propeller braucht..... kann er abholen (geschenkt). So wie es aussieht ist das grösste
Problem der Plastik Mitnehmer. Die Blätter kann man wuchten und eventuell (ich nicht) gebrauchen.
Wenn keiner HIER schreit wandert der Prop in die Tonne.
So... Simprop-Spinner mit 3mm Klemmvorrichtung angeschraubt und... aaaah ooooh uuuuh.
Läuft rund ohne Vibrationen. Kostet natürlich eine Kleinigkeit aber gönnt den lokalen
Modellbauläden bitte diesen Erfolg und kauft etwas vernünftiges ein. Ich kaufe auch gerne
Billig Modelle wie Hype-Relax und Hype-FOX aber an der Technik sehe ich kaum Sparpotential
wenn ich das Modell länger behalten möchte.
Die Welle Vom Hype-Motor muss man natürlich einkürzen damit es einen sauberen Abschluss ergibt.
Ich habe momentan nur den 34mm Spinner mit 38mm Mitnehmer aber die Blätter liegen an der
Rumpfform gut an ( im Gegensatz zu dem Original). Die nächste Größe wär 40mm, das geht auch
und steht eventuell 1mm über der Kante.

Im Anschluss ein Photo vom 34er Spinner mit Prop...

Viele Grüße, Dieter

Titanex7
09.10.2009, 09:28
Nun möchte ich auch mal meine Fox vorstellen und einige Aufbauerfahrung preisgeben. Ich habe sehr von diesem Thema profitiert, denn es ist meine erste Fläche.
Seit 18 Monaten fliege ich ein 450er-Heli (MiniTitan) und wollte auch mal entspannt fliegen ;)

Nachdem ich die Haube von der Fox entfernte, bekam ich erstmal ein Schreck, weil eine Madenschraube am Höhenservogestänge fehlte, aber diese lag ja im Beipack und es ist wohl so gewollt, da man ja das Höhenruder noch an das Gestänge einhängen muss. ABER die Madenschraube konnte ich dann so fest drehen wie ich wollte, das Gestänge saß einfach nicht fest am Servo. Ich holte die Madenschraube dann raus, steckte etwas Kabelisolation rein, setzte die Madenschraube wieder ein und nun hält es hoffentlich für die Ewigkeit, denn ein Flug mit Ausfall eines Höhenservos wäre sicher nicht so lustig.

Das Bekleben mit der Orastickfolie ging auch relativ gut, jedenfalls für das erste Mal. Zuerst habe ich die Klebeflächen mit dem Haftklebstoff für Orastick-Folien vorbehandelt und dann die Folie drauf. Dadurch soll es auf Styropor besser halten. Ich glaube das mal :rolleyes:
An den Flügelspitzen hätte ich mir ein besseres Ergebnis gewünscht, sieht nicht ganz so toll aus, aber naja.

Den Empfänger habe ich hinter die Servos in Richung Heck gepackt und ein zurechtgeschnittenes Styroporblättchen als Trennwändchen dazwischengestopft.
Unter der Lipoposition wurde ebenfalls ein angepasstes Styroporblättchen geklebt, vorher in dessen Unterseite eine Vertiefen für ein Klettband geschnitten. Das sollte dann den Lipo auch im Rückenflug halten.

Ein Pilot musste einfach in die Haube rein, ich habe den kleinsten genommen, den es gab aber nach dem ich die Haube offen hatte, war er natürlich ein knappen Zentimeter zu hoch. Da habe ich im Cockpit die Pilotenposition vertieft (Loch rein geschnitten), so dass aber noch die Styrolängsstrebe unten an der Haube ganz blieb. Darauf klebte ich dann den Pilot. Das Öffnen der Haube ging leichter als gedacht. Einfach vorsichtig das weiße Klebeband abziehen und merken, wie es drauf war. Dann mit einem kleinen Cutter bzw. Skapellmesser die Klebeschicht zwischen Kunstoffglas und Styropor rundum trennen, ganz vorsichtig. Nun rundum mit dem Fingernagel etwas nachhelfen und die Haube lässt sich öffnen. Beim Zusammenbau wollte ich die Haube wieder zusammenkleben, aber die Klebeschicht scheint noch so festigend zu sein, dass ich mit das ersparte. Einfach wieder zusammengedrückt, das weiße Klebend ordentlich auf die alte Position gebracht und die Haube ist wieder zusammen. Mir gefällt´s.
Mir fiel dann nur auf, dass die Haube vorn nicht mehr so passgenau auf dem Rumpf sitzt. Die ist vorn leicht erhöht, auch wenn es auf dem Bild 3 nicht so aussieht, aber vor dem Piloteinbau saß die Haube besser auf dem Rumpf.

Das Programmieren des Senders (Mx-16s) ging super einfach, die Anleitung von Graupner war kurz und schlüssig. Eure Erfahrungen mit Expo und Landeeinstellung habe ich gleich einprogrammiert. Motor lief auch problemlos an. Im Vergleich zum Heli ist die Programmierung/Rudereinstellung dieser Fläche auch wesentlich entspannter.

Heute Nachmittag versuche ich den Erstflug mit einer Fläche überhaupt, hoffe die Landung geht gut ... Video folgt!

Gast_20017
09.10.2009, 12:45
moin

Sieht chick aus dein Fox .

Mein Fox ist ( mittlerweile ) nur noch in der Luft ansehnlich wenn er weit weg ist .;)

Winston
09.10.2009, 18:08
So Leut'z

Da mein Hype-Relax nun gut funktioniert nun zum Hype-Fox.
Die Chinaklingel funktioniert zwar aber sehr gut ist der Wirkungsgrad nicht.
Mit einer verkürzten 10x6 (Blattspitzen waren durch einen Bodenkontakt beschädigt und
ich musste 5mm einkürzen und das Profil nachschleifen) welche mit einem 38mm
Mitnehmer in Etwa einer 9,5x5 mit 42mm entsprechen erbringen ca 70 Watt Output.
Zuerst ist die Drehzahl bei 7200 U/min aber bricht schnell auf gute 7000 U/min ein (hitze).
70 Watt Output bei 12 Volt und 11 Ampere = 132 Watt Input sind eta 53% !!!
Der Motor macht einfach zu und verheizt die Energie ,egal welche Latte
drangeschraubt wird. Sicherlich ist das Fliegen möglich aber Freude kommt da nicht
unbedingt auf. Wer den Chinamotor effizient nutzen möchte sollte sich unbedingt
einen Turbo-Spinner (Vorne mit Luftloch) besorgen dann sind einige Watt mehr an
Abgabeleistung drin (Kupfer wird bei Hitze hochohmiger wie die meisten elektrischen
Leiter und der Motor verbrät noch mehr Energie).
Ich mache mir schon Sorgen wenn meine Motoren eta 70% unterschreiten (Heizöfen).

Ansonsten wird es gehen. Kaputtmachen kann man den Motor 'elektrisch gesehen' kaum
weil er einfach nicht zu viel Strom zulässt... ein perfekter Anfänger-Motor.

Gruß Dieter

markmcgrain
09.10.2009, 18:15
So, habe heute mein neues Setup getestet.

Motor: Robbe Roxxy C2830-12
Aeronaut 10 x 7
Regler Standard
Diverse 3S 2200 mAh

Schwerpunkt 40mm

Sonst alles Standard.
Regler und Akkus werden handwarm.
Kiste geht sehr gut aber noch nicht ganz senkrecht (ich sage mal 70-80° Winkel)
Durch den weit vorne gelegenen Schwerpunkt zieht sie schön durch und man kann auch Segelüberflüge machen und anschliessend schön hochziehn und rollen.
Negativloopings aus allen lagen ohne Fahrtüberschuss möglich.

Muss noch mit anderen Aeronauts experimentieren.

Macht richtig Spass so.

Winston
09.10.2009, 19:01
Nochmal Frage

Da über die Roll-Eigenschaften oftmals gemäkelt wurde steht meine Frage ob
jemand die Servo's in die Flächen verlegt hat noch aus.

Viele Grüße, Dieter

Titanex7
10.10.2009, 13:54
Der Erstflug ist geglückt, hatte zufällig einen Flächenpilot dabei, sowas beruhig doch ungemein!
http://www.vimeo.com/6993305

Nach einem Rudercheck nahm ich dann die Fox in die Hand und stand da, wie bei einem Sprung vom 10m-Turm.
Aber es half alles nichts, ich wollte Fliegen!

Am Anfang hatte ich ganz schön mit dem Höhenruder zu tun, ich hatte Expo (was ich extra auf einen Schalter gelegt hatte)
vergessen einzuschalten.
Naja, nochmal alles gut gegangen. Die 7 Minuten, die ich mir als Motorlaufzeit in den Timer programmierte,
waren schneller um als gedacht. Nun mussten Landeanflüge her, wiel einfach so beim ersten Versuch,
wollte ich die Fox auch nicht runterprügeln.
Der 2. Landeversuch glückte, ich war super happy und zitterte wieder, wie beim Heli schon lange nicht mehr ;-)

Für 9:12min Motorlaufzeit hatte ich dann 658mA nachgeladen, könnte also 20-25min den Motor benutzen.
Bei meinem Heli sind es gerade mal 6-7min und das bei nur 100g mehr Abfluggewicht.
Mein Fox bringt nämlich 850g auf die Waage.

Freu mich schon auf "schönes" Wetter ... :cool:

akkupack
10.10.2009, 20:16
Herzlichen Glückwunsch zum Erstflug. Aber keine Panik..mir schlottern auch immer die Knie...

P.s. Mit welcher cam hast Du die Videoaufnahmen gemacht ?

ubit
10.10.2009, 20:22
Yepp: Glückwunsch. Erstflug ist halt immer so eine Sache. Man weiß NIE, was einen erwartet. Es können viele Dinge schief gehen. Aber irgendwie klappt es dann meistens doch.

War es bei Dir etwas windig oder ist der Fox tatsächlich so unruhig um die Längsachse?

Ciao, Udo

Winston
10.10.2009, 21:27
Hallo Titanex7

Herzlichen Glückwunsch zum Erstflug

Meinen FOX habe ich heute verkabelt (Stecker für meine alte Anlage angelötet) und den
Akkuschacht optimiert (2 Brettchen als Begrenzung eingeklebt).
Dein Motor hört sich gut an... da meiner stark unrund lief hatte ich (s.o.) einen anderen
Spinner/Mitnehmer nebst Luftschraube angeschraubt.
Leider lud das Wetter garnicht zum Fliegen ein und es hatte fast den ganzen Tag geschüttet.
Wie ich dem Video entnehmen kann ist der FOX nicht gerade ein Anfängermodell aber du
hast es gut gemeistert. Das kippelige Flugbild über die Querachse mit dem Höhenruder wird
eventuell besser wenn du einen schweren Motor einbaust (Kopflastig) dann fliegt es sich
etwas entspannter. Zusammengebaut und austariert ist mein Schwerpunkt bei 45mm von der
Nasenleiste also 10mm vor dem Holm und ich denke das es damit recht gut gehen wird.
Fluggewicht mit 1800er Akku ist 786 Gramm (noch unbeklebt mit schwerem Empfänger und
Alu-Spinner + Aeronaut-Prop).
Mit Klettband haben wir auf dem Flugplatz schon viele schlechte Erfahrungen gemacht (Akku bei
Negativfiguren verloren) und ich empfehle eine mechanisch solide Lösung, eventuell mit einem
kräftigen Gummiband fixieren. Ansonsten wird der Akku sich lösen und die Kabinenhaube mitnehmen.

@Markus

Leider habe ich keine Motordaten vom Robbe Roxxy C2830-12 im Drivecalc aber
das Gewicht mit 57 Gramm hört sich gut an. Meine EMAX haben 61 Gramm und die
Noname Powerteile über 72 Gramm. Das Ganze wird im FOX eben Kopflastig und
irgendwann ist eine Gewichtszunahme im Heck wohl erforderlich :eek:

Viele Grüße Dieter

Speedy3
10.10.2009, 23:57
Hallo allerseits

Nach den sehr überzeugenden Statements zum Hype Fox habe ich mir gestern auch einen Fox gepostet.

Conrad Elektro vertreibt die Dinger seit einer Woche auch in der Schweiz für 259 SFr, aber da ist das Komplettpaket mit Fernsteuerung, Lipo, Ladegerät usw alles dabei. "Ready to Fly" wie es so schön heisst.

Leider war in der Lieferung nur der Lipo 11,1V - 1'000 mAh dabei.
So wie ich gelesen habe, dauert bei dem die Flugzeit etwa 8 Minuten.
Nach meinem Gusto eher ein bisschen spärlich.

Ich habe auch festgestellt, dass der Probellerradius für einen Bodenstart um etwa 2cm zu gross ist, der Propeller also den Boden streift, ergo ein Bodenstart gar nicht möglich ist.

Im Weiteren waren die Steckverbindungen der Servos beim Empfänger falsch platziert. Nun habe ich alles gecheckt, die Steuerelemente richtig platziert und der Flieger sollte für den Start ready sein.

Das berühmte Piepsen vor dem Start des Motors habe ich nach 5 Sekunden Wartezeit der Betätigung des Motorknüppels auch festgestellt.

Der Jungfernflug steht wegen schlechter Witterung noch aus.

Folgende Fragen habe ich aber noch an euch:

1.) Ist es vom Gewicht her möglich die Lipo auf eine 2200-er aufzurüsten, welche etwa 130g schwerer ist und wie verändert sich der Schwerpunkt respektive die Position der Batterie im Flieger?

2.) Streift bei Euch der Propeller wenn der Fox auf dem Boden steht auch um 2cm, so dass ein Bodenstart gar nicht möglich ist?

3.) Hat jemand eine günstige Bezugsquelle für den Einkauf von Lipo Batterien im Bereich 1500 bis 2500 mAh für den Fox?

4.) Zum Landeanflug: Können die Querruder auch zum Abbremsen verwendet werden oder welche Tricks habt ihr um kurz vor der Landung Geschwindigkeit zu eleminieren?

Für eure Antworten danke ich euch
Roland

Gast_17021
11.10.2009, 00:04
Moin

Willkommen im Forum!
- Fox und Bodenstart? Die Idee hatte bis jetzt noch keiner!
- Ich fliege bis 2500mah/3s
- http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_index.asp
- Klar! Ohne geht zwar auch, aber es landet sich nochmal schöner mit hochgestellten QR. Ansonsten gilt: Ziehen heißt langsamer! ;):p Keine Sorge, er ist recht gutmütig!

Gruß Christian

ubit
11.10.2009, 00:20
Bodenstart? Dafür könnte die Motorleistung knapp reichen. Allerdings wird das wohl nur mit einem Startwagen funktionieren.

Ciao, Udo

Winston
11.10.2009, 00:29
Hallo Speedy3

Zu 1.
Das Modell ist mit einem 1800er perfekt ausgewogen und mit einem 2400er etwas Kopflastig

Zu 2.
Bodenstart ist mit dem FOX nicht möglich. Da müsste der Propeller mindestens 2 Zoll
kleiner sein.

Zu 3.
Schaue im Internet unter HobbyKing.com

Als Beispiel http://www.hobbyking.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=9394&Product_Name=Turnigy_2200mAh_3S_30C_Lipo_Pack

Zu 4.

Keine Lösung da ich nur eine 30 Jahre alte Multiplex Royal habe... Bester TRX ohne Störungen und
viele Kilometer Reichweite. Der Klappentrick kann bei modernen Steuerungen funktionieren aber...
Fliegen geht auch ohne Tricks.

Viel Spaß beim Suchen, Dieter

Titanex7
11.10.2009, 11:25
P.s. Mit welcher cam hast Du die Videoaufnahmen gemacht ?

Ich filme mit einem Canon HF100 Full-HD Camcorder.




War es bei Dir etwas windig oder ist der Fox tatsächlich so unruhig um die Längsachse?

Wind war schon da, aber ich habe einfach nur hastig quer gesteuert, um die Gras"landebahn" gescheit zu erwischen.
Aber generell kann ich noch nichts zu unruhigen Verhalten sagen, muss mich noch erst an die Steuerausschläge gewöhnen.




Mit Klettband haben wir auf dem Flugplatz schon viele schlechte Erfahrungen gemacht
Ich würde die Haube gern mit ultraflachem aber auch starkem Magnet sichern, gibt es günstige Tips?

Meyerflyer
11.10.2009, 11:39
Ich würde die Haube gern mit ultraflachem aber auch starkem Magnet sichern, gibt es günstige Tips?

http://www.supermagnete.de/?adwords_de_ger_magnet&gclid=CJKKma7YtJ0CFQESzAodQwEs7A

Winston
11.10.2009, 16:21
Hallo Zusammen

Ich habe es heute gewagt aber irgend jemand hatte etwas gegen mich...:cry:
Zuerst alles auf dem Platz zusammengesteckt Akku dran, Ruder geprüft und
da ich den Empfänger repariert hatte einen kurzen Reichweitentest mit
eingeschobener Antenne...
Nach 15m zappelte alles und der Motor rannte los... Der Fox ist vom
Tisch gehüpft und fiel auf die Nase :eek:. Der Klemmkonus hatte sich gelöst
und da ich keine Zange dabei hatte (und auf dem Platz alleine war) musste
ich also wieder nach Hause. Werkzeug besorgt und den Empfänger nochmal
geprüft... der Eingangskreis war verstimmt also nachgestellt und wieder
Ab zum Platz.
Als ich dort ankam fing es direkt an stark zu regnen...
Also Modell gemütlich im Unterstand zusammengebaut und den Regen abgewartet.
Als es so weit war den Akku angesteckt und ab mit ihm. Er ging sofort
schnurgerade aber 80m weiter fing der Motor an zu stottern und die Ruder an zu Zappeln.
'Misst Verdammter' dachte ich und habe den Motor abgestellt.
Damit war er wieder Steuerbar aber ich hatte einfach zu wenig Höhe um ihn sauber
zurück zu holen und bekam kurz vor dem Aufsetzen noch einen Fahrtabriss in
2m Höhe (zu stark gezogen und hatte Rückenwind).
Zum Glück ist nichts kaputt gegangen aber die Störungen vom Motor/Regler stimmten
mich recht Unglücklich. Den Emfänger habe ich ausgebaut und in die Tonne gehauen.
Das Mir als HF-Fuzzy (gut das es keiner gesehen hat):rolleyes:. Ich werde noch das Störspektrum
vom Regler nachmessen und eventuell geht der auch über den Jordan.
Es sollte heute einfach nicht sein aber die ca. 10 sekunden Flug zeigten eindeutig
das der Hype-Fox ohne zu Pumpen/Wackeln oder Abkippen SEHR sauber fliegt :D.

Bis demnächst, Dieter

Gast_17021
11.10.2009, 16:29
.........
Keine Lösung da ich nur eine 30 Jahre alte Multiplex Royal habe... Bester TRX ohne Störungen und
viele Kilometer Reichweite. Der Klappentrick kann bei modernen Steuerungen funktionieren aber...
......

Naja, nach der Zeit altert die beste Elektronik merklich! Hol dir doch was schönes neueres gebrauchtes von MPX (Cockpit-SX oder ne EVO) und rüste es mit Jeti aus... Danach hast du nie mehr solche Sorgen, versprochen! ;)

Gruß Christian

Winston
11.10.2009, 16:46
Hallo Christian

Du hast schon irgendwie recht aber der Sender ist OK und 2 weitere Empfänger auch.
Den 3. mit den Empfangsmängeln hatte ich eben im FOX und der ist nun entsorgt.
An Empfindlichkeit hat es ihm nicht gemangelt aber er war nach der Reparatur
sehr Störanfällig. Da ich die Ursache nicht ergründen konnte.... weg damit.
Elektronik altert natürlich und bei fast 30 jahre alte Brocken muss man eben
Hand anlegen... wozu habe ich den Mist gelernt und die nötigen Messgeräte.
Ich stehe eben auf meine alten Sachen und verbinde sie mit modernen Flüggeräten
(momentan nur Schaumflieger) und der FOX gefällt mir ausnehmend gut.
Neue Fernsteuerung... mal sehen was das Weihnachtskind im Portemonaie übrig hat ;).

Gruß Dieter

Gast_17021
11.10.2009, 16:57
Moin Dieter

Meine Freundin und mein Vater teilen sich gerade, bis endlich der "Jeti-Sender" draussen ist, meine uralte Commander MC-2020 von MPX umgebaut auf Jeti. Ich habe aber schon gemischte Gefühle wenn die 2 damit Fliegen, man weiß halt nie. Ich habe meine 5 jahre alte EVO-12 auf Jeti umgebaut und bin höchst zufrieden damit!
Ok, wenn du vom Fach bist ist das natürlich was anderes... Ich wünsch dir in dem Fall nen dicken Sack zu Weihnachten! :D:p

Gruß Christian

Speedy3
11.10.2009, 18:35
Moin

Willkommen im Forum!
- Fox und Bodenstart? Die Idee hatte bis jetzt noch keiner!
- Ich fliege bis 2500mah/3s
- http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_index.asp
- Klar! Ohne geht zwar auch, aber es landet sich nochmal schöner mit hochgestellten QR. Ansonsten gilt: Ziehen heißt langsamer! ;):p Keine Sorge, er ist recht gutmütig!

Gruß Christian
Hallo Christian

Vielen Dank für den Tip mit dem Link für den Kauf von günstigen Batterien, habe mir mal eine Turnigy 2200mAh, 3S 25C Lipo gepostet. Mal schauen wie das funktioniert.
Sind die Steckverbindungen eigentlich passend zum Fox?

Du schreibst: " Klar! Ohne geht zwar auch, aber es landet sich nochmal schöner mit hochgestellten QR. Ansonsten gilt: Ziehen heißt langsamer! Keine Sorge, er ist recht gutmütig!"

Ich habe eine Vierkanal-Fernsteuerung Hype Aviator 4. Um eine Abremsung mit den QR zu erreichen, musst du beide Ruder hochziehen. Wie machst Du das?
Bei meiner Fernsteuerung sind die QR diagonal angesteuert, geht das linke QR rauf, geht das Linke genau gleich runter. Ich müsste also immer links, recht ausgleichen...
Wie kann ich beide QR gleichzeitig hochziehen?

Danke für den Tip

Ein schöne Woche wünscht
Roland

Speedy3
11.10.2009, 18:47
Der Erstflug ist geglückt, hatte zufällig einen Flächenpilot dabei, sowas beruhig doch ungemein!
http://www.vimeo.com/6993305

Nach einem Rudercheck nahm ich dann die Fox in die Hand und stand da, wie bei einem Sprung vom 10m-Turm.
Aber es half alles nichts, ich wollte Fliegen!

Am Anfang hatte ich ganz schön mit dem Höhenruder zu tun, ich hatte Expo (was ich extra auf einen Schalter gelegt hatte)
vergessen einzuschalten.
Naja, nochmal alles gut gegangen. Die 7 Minuten, die ich mir als Motorlaufzeit in den Timer programmierte,
waren schneller um als gedacht. Nun mussten Landeanflüge her, wiel einfach so beim ersten Versuch,
wollte ich die Fox auch nicht runterprügeln.
Der 2. Landeversuch glückte, ich war super happy und zitterte wieder, wie beim Heli schon lange nicht mehr ;-)

Für 9:12min Motorlaufzeit hatte ich dann 658mA nachgeladen, könnte also 20-25min den Motor benutzen.
Bei meinem Heli sind es gerade mal 6-7min und das bei nur 100g mehr Abfluggewicht.
Mein Fox bringt nämlich 850g auf die Waage.

Freu mich schon auf "schönes" Wetter ... :cool:
Hallo

Du schreibst: "......dem Höhenruder zu tun, ich hatte Expo (was ich extra auf einen Schalter gelegt hatte) vergessen einzuschalten....."

Was verstehst Du unter Expo?

ubit
11.10.2009, 18:51
Sind die Steckverbindungen eigentlich passend zum Fox?

Die meisten Akkus aus Hong-Kong oder USA haben Dean-T Buchsen dran. Ist im amerikanischen und asiatischen Raum eine der üblichsten Steckverbindungen. Ich habe in dem Shop Zippy's bestellt. Da waren die "richtigen" Buchsen dran. Kann aber sein, dass die Turnigy's gar keinen Stecker haben. Dann musst Du halt löten.


Ich habe eine Vierkanal-Fernsteuerung Hype Aviator 4. Um eine Abremsung mit den QR zu erreichen, musst du beide Ruder hochziehen. Wie machst Du das?
Mit 4 Kanälen bekommste das nicht hin. Dazu brauchst Du mindestens 5 Kanäle und einen Mischer für die Querruder (meist im Sender - gibt aber auch welche die man zwischen Empfänger und Servos steckt). Im einfachsten Fall kaufst Du Dir eine gebrauchte MX-12. Die kann das problemlos. Mit besseren Sendern kannst Du dann auch die Querruder stufenlos hoch- und runterstellen. Das geht mit der MX-12 z.B. noch nicht wirklich.

Ciao, Udo

Gast_17021
11.10.2009, 21:16
Moin Roland

Die HC-Akkus (alle!!!) haben seit einigen Monaten leider KEINE Deans mehr dran! Nur noch die: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=9174 Deans musst du also seperat dazubestellen.
Zum anständig Fliegen musst du halt auch ne anständige Funke haben...:rolleyes:;) 4-Kanal geht halt mal garnicht...

Gruß Christian

ubit
11.10.2009, 22:01
Die HC-Akkus (alle!!!) haben seit einigen Monaten leider KEINE Deans mehr dran!

Hmmm.. Kann so nicht stimmen. Ich habe letzte Woche erst eine Lieferung bekommen. Enthalten unter Anderem dieser (http://hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=6306) Akku. Da war definitiv eine Dean-T Buchse dran. Und im Paket gab es zusätzlich ein Beutelchen mit 10 Dean-T Buchsen/Steckern und einem Zettelchen "free"...

Scheint also entweder Glückssache zu sein oder die ändern wöchentlich ihre Produkte *g*

Die Lieferung kam übrigens aus HK und nicht aus dem deutschen Warehouse. Mag sein, dass die Lager in Deutschland anders bestückt werden, weil Dean-T hier nicht sooo gebräuchlich ist wie z.B. in Amiland.

Ciao, Udo

Treeda
11.10.2009, 22:17
hm echt bei dir war ein beutelchen mit den Deans dabei?
die mit den riffeln an der seite?

Ich hab scheinbar schon knapp vor einem Jahr die letzten gekauft, dachte ich, danach waren sie nicht mehr lieferbar und sind vor kurzem auch ganz aus dem Sortiment genommen worden, das ärgert mich tierisch denn ich hab angefangen mein System umzustellen und würde ganz gern mind nochmal ein 10er beutelchen ordern.... oder habt ihr sonst noch eine quelle für die? die waren nämlich top und recht günstig.

Gruß
Andi

ubit
11.10.2009, 22:25
Riffel müsste ich nun nachschauen. Vielleicht verschenkt der Hobbykönig ja auch nur Restbestände. War eine Bestellung über mehr als 100 $. Der Zippy hatte einen Dean-T angelötet. Das Beutelchen war zusätzlich dabei. Waren auf jeden Fall rote Nicht-Original-Dean-T die problemlos in den Fox passen. Ich war auch (sehr angenehm) überrascht, da ich für niedrigere Ströme (so bis 40A) auch komplett auf Dean-T umstellen will. Deshalb hatte ich mich schon nach Dean's im lokalen Fachhandel umgeschaut. Mein Händler hatte aber nur noch ein Paar, was ich auch gekauft habe. Eigentlich wollte ich 5 Paar... Und dann kam das HK-Paket *freu*

Ciao, Udo

Gast_17021
11.10.2009, 22:36
Moin

Auch bei uns war schon 3x ein 10er-free-Tütchen dabei, aber an keinem Akku mehr (27 st. seit Januar 09) ein Deanstecker! Wir bestellen nur direkt in Hongkong, haben noch nie beim gwh bestellt. Von exakt diesem 2200er habe ich erst vor 3 Wochen nochmal 8st. bekommen, ohne Deans, aber mit Tütchen! :eek:

Gruß Christian