PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Boot?



stoffl
31.10.2003, 14:38
Hallo zusammen,

möchte als 2. Rennboot ein Mono-Boot bauen. Habe einen Ultra 1200 12V Motor mit 50 Ah-Steller. Wer hat einen Vorschlag? Das Boot sollte bei akzeptabler Laufzeit (3.300er Zellen) so richtig schnell sein. Tips zur Ausstattung Zellenzahl, Ruderanlage, Welle, Propeller... wären der Knüller!

Herzlichen Dank

Ciao Stefan :rolleyes:

plinse
01.11.2003, 17:00
Moin,

den Ultra 1200 kenn ich nicht mehr wirklich, ist das so ein alter, der noch geschlossen ist bis auf die Öffnungen bei den Kohleschächten?

Der Motor bei der Spannung legt ein Mono2 Boot nahe. Was du dir da jetzt vorstellst, musst du selbst wissen. Da gibt es mehrere Hersteller, Hydro&Marine, Hopf, MHZ, ...

Am interessantesten sind in meinem Augen die Boote von Hopf, haben bei weitem das beste Preis-Leistungsverhältnis. Außerdem hat er auch verschiedene Sets, wo man alles zusammen bekommt, Rumpf, Welle Ruder, evt auch noch mehr, weiß gerade nicht, wie es aktuell mit Sets aussieht.

Tja - was ist richtig schnell für dich? Dem Motor traue ich, wenn es der ist, den ich jetzt dahinter vermute, max. 50-60km/h zu je nach Abstimmung wenn das Boot gut läuft. Verwenden würde ich wahrscheinlich 14 Zellen und dann mit dem Propeller abstimmen, die Graupner K-Serie kostet nicht viel, da kauft man sich dann halt von 39-42mm durchgehend und guckt, wie warm der Motor wird. Pauschal läßt sich da nix groß sagen, dazu hängt zu viel von Wellenwinkel, Schwerpunkt, ... ab. Der eine kann bei identischen Komponenten einen größeren Prop fahren, ohne dass es qualmt, er andere nicht. Deshalb bei der Abstimmung mit einem kleinen Prop anfangen, kurz fahren, kontrollieren wie warm alles so wird, weiter fahren, ...

Nach dem ersten Akku kann man dann mal einen durchfahren, wenn vorher alles ok war und wenn dann immer noch alles ok ist, dann halt einen größeren Prop, bis man das Gefühl hat, dass es für den Motor nicht gesund wäre, sich noch weiter zu steigern.

stoffl
02.11.2003, 09:05
Servus Eike,

genau der Motor ist's! Werde mir bei H&M oder Hopf etwas Passendes aussuchen. Hopf scheint sehr gut zu sein, nur wenn man so nachliest ist das Geschäftsgebaren eher Gutsherrenhaft, sind das Ausnahmen oder die Regel?

Welches Boot für 14 Zellen würdest Du nehmen?

Herzlichen Dank, ciao Stefan

P.S. 50-60 km/h, da schwimm ich nicht mehr gegen an... ;)

plinse
02.11.2003, 20:59
Moin,

schau noch mal nach, ob du technische Daten für den Motor findest. Du solltest schon so auf 20-24k Lastdrehzahl kommen können, jedenfalls von der Hausnummer her, ich denke 14 Zellen könnten da gut passen, bin mir aber nicht wirklich sicher, da die Ultras inzwischen mit Wicklungszahlen angegeben werden, wie die Plettis auch. Das sagt nämlich mehr aus, als eine fiktive Nennspannung, denn die ist eher abhängig von der Anwendung. Dementsprechend fahren Modellboote meist mit etwas Überspannung.

Ich würde ein Mono 2 Boot nehmen, wie z. B. die Sigma Evo, die hat ein Bekannter und die geht sehr gut.

Paß aber auf, der motor ist aus Zeiten von 1700er Zellen. Setups, die man mit den zellen hat fahren können, können jetzt zu Überhitzung führen, wenn du 3300er Zellen verwendest.

Ich habe mit Bestellungen bei Hopf bisher keine Probleme gehabt, im Gegenteil, bisher war ich immer sehr zufrieden. Ein mal hat er angekündigt, dass es länger dauern könnte, da hat es das auch, ansonsten waren die Lieferungen immer schnell da.

stoffl
06.11.2003, 01:10
Nochmals herzlichen Dank!

Hacker ist schon lecker, aber was mache ich mit meinem 1200, ab in's Museum? ...das schöne Schwermetall...

Ciao Stefan

Dr. Lagu
06.11.2003, 12:18
für diesen Motor würde ich keine Zellen kaufen

Dr. Lagu
06.11.2003, 12:25
nimm den Hacker B 40

plinse
09.11.2003, 09:01
Moin,

nun gut, zeitgemäß ist der Motor nicht wirklich mehr - sagen wir es so, ich würde für den Motor mir kein modell aufbauen, was ich nicht ohnehin aufbauen würde. Gegebenenfalls, so der Motor dich nicht überzeugt, solltest du bereit sein, das "schöne Schwermetall" gegen was aktuelleres auszutauschen, muss ja nicht gleich ein Hacker sein, auch die Flyware BL's sind ok und für Spaßfahrer absolut ausreichend. Habe die 7-zellenversion in meinem Mono 1 und das geht sehr gut, einzig dass der Motor das Gewicht eines Bürstenmotors hat, die Leistung ist aber die eines entsprechenden BL's und der Preis liegt im mittleren bereich von kleinen Bürstenmotoren, für BL also ein super Preis.

Tja - was mit dem alten Motor machen? Ausprobieren und wenn er nicht überzeugt zu ebay.

Hast du inzwischen Datenblätter bekommen?

stoffl
09.11.2003, 17:43
Servus Eike,

genau das habe ich mir überlegt, Boot für einen vernünftigen Motor aufbauen, Ultra ausprobieren und wenn's nix taugt, ab zu ebay.

Habe Leistungsdiagramme bekommen, noch keine Daten, falls Du da was 'rumfliegen hast, wäre toll!

Die Wahl des nächsten Schifferl's ist seit heute Nachmittag am See auch entschieden, die Streamer von H&M. Wie sieht da der optimale Aufbau aus? Hast Du damit Erfahrung? Stimmt es, daß man den H&M-Planangaben nicht so ganz trauen sollte?

Viele Fragen, aber falls Du ein paar Minuten hast...

Herzlichen Dank, ciao Stefan :)