PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen Antrieb für Extra 2,2m von Extremeflight?



wildauerresi
05.06.2009, 20:11
Hallo Zusammen!

Ich habe mir eine 2,2m Extra(Extremflight) gekauft und bräuchte noch einen Antrieb!

Habt ihr vorschläge?

Angestrebt ist 3D !

Als Akkus sollen die verhanden SLS ZX 4500mAh 10s und Flightpower 4350mAh mit 10s eingesetzt werden.

Hätte auch noch einen JIVE 80 HV herumliegen, vielleicht funktioniert dieser ja auch mit den vorgeschlagenen Motoren bei passender Kühlung!

Lg
Martin

Amarok
06.06.2009, 12:00
Axi 5330/18

Pat_93
06.06.2009, 12:36
Der Jive könnte ein kleines Problem mit dem Axi werden und die 80A sind auch knapp ... besser einen Spin 99, der funktioniert 100%ig

wildauerresi
06.06.2009, 14:15
Der 5345/14 mit 22x10er Propeller gibt der Hepf Antriebsauslegungsrechner aus.

Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Antrieb

Banjoko
06.06.2009, 14:22
Der 5345/14 mit 22x10er Propeller gibt der Hepf Antriebsauslegungsrechner aus.

Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Antrieb

... na, dann schau mal hier ++klick++ (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=148854) und dann denkste nochmal drüber nach ! ;)

Gruß

Matthias

Banjoko
06.06.2009, 14:32
... der Jive 80HV sollte aber mehr als 80A machen, das ist der angegebene Dauerstrom ohne besondere Kühlmaßnahmen.
Mit Kühlkörper sollte der 120A machen - bei mir sieht der so aus, ist mit einem aufgeklebten CPU Kühlkörper bestückt.



293395

Ob die Jives sich mittlerweile mit den Axis verstehen weiß ich nicht, früher war das wohl eher problematisch. ;)

Gruß

Matthias

Jey
06.06.2009, 14:53
..Mit Kühlkörper sollte der 120A machen -



Sollte, hätte, wenn und aber, alles nur gelaber :D Nicht falsch verstehen. Aber wenn es vom Hersteller keine max. Angabe gibt würde ich nicht darauf vertrauen! Kontronik schreibt zwar "bei guter Kühlung bis zur Doppelten Leistung" aber ob sie da im Garantiefall dann auch noch zahlen halte ich für etwas fraglich.

Der Jeti Spin99 hat sich überall bewährt und funktioniert wirklich tadellos.
Ein Jive80 sollte auf dem "Gebrauchtmarkt" auch nicht gerade wenig Geld bringen von dem her würde ich an der Stelle des Themenstartest einen wechsel in betracht ziehen.

Gruß Jochen

Niko Gelius-Dietrich
06.06.2009, 15:07
Oder wenn man es preiswerter haben will, dann dieser Antrieb hier

TGY AerodriveXp SK Series 63-64 230Kv ca.: 52 Euro
und TURNIGY Sentilon100A HV 5-12S BESC (Ver4) ca.: 86 Euro
Die Preise sind incl. Einfuhrumsatzsteuer.
Zugrunde gelegt habe ich einen Dollarkurs von: 1,42 Dollar pro Euro
Den Antrieb fliege ich auch und es geht sehr gut.

Gruß Niko

bluelevel
06.06.2009, 15:17
Ich rate Dir von der Kombination Axi/Kontronik Jive dringendst ab! Mein Jive 80 HV hat am Axi 5320/18 nicht eine Sekunde überlebt und ging schon beim allerersten Anlaufen irreparabel (laut Kontronik) kaputt. Dieser Test fand vor etwa 3 Monaten mit der aktuellsten Software Version statt! Natürlich hatte ich das Timing vorher korrekt gesetzt. Selbst wenn der Steller am 5330/18 korrekt funktionieren würde, halte auch ich die 80A für grenzwertig. Lieber auf den Spin99 gehen, oder den fast baugleichen HackerMaster Basic 90. Der hat zwar die programmierbare F3A Bremse nicht, ist dafür aber 50 Euro günstiger.

Ansonsten ist der Axi 5330/18 Motor eine gute Wahl, alternativ kannst Du bei 10s auch einen Hacker A60 16M verwenden. Der hätte den Vorteil, dass er mit dem optionalen Alumotorträger ruck-zuck montiert werden kann und dabei noch vorne und hinten gelagert wird (gerade beim 3D Flug wichtig). Die High-End Lösung wäre ein Plettenberg Xtra 30 Evo.

Gruß

Thomas



PS: Der von Niko vorgeschlagene Turnigy fungiert bei mir nun als teurer Briefbeschwerer (hat beim ersten Laufen zwei Magnete abgeworfen). Natürlich kann man mit China Produkten auch Glück haben (setze es selbst teilweise in kleinen Modellen ein), aber bei einem so hochwertigen bausatz wie der EF Extra, der nackig schon 700 Euro kostet, würde ich solche Experimente nicht machen.

Nice
06.06.2009, 15:39
Hi,
ich kann dir auch nur raten die 80Amper als Max anzusehen, egal wie gut der Regler gekühlt wird.
Ich habe vergeblich versucht einen Thrust 30 an einem Jazz 40 zu betreiben.
Der Regler aht bei etwas über 40 amper, ca 3sec danach, zu gemacht.
Der Kora Motor hat an dem Regler keine Probleme gemacht.
Antwort von Kontronik war, die 40 Amper sind maximum.
Jetzt ist ein 55er drin und jetzt gehts
Hatte ein Quantum 40 von Alvin zum testen, der hat den Thrust 30 ohne probleme betrieben.

Es kommt also immer drauf an, welcher Motor dran hängt.

Lieber ein etwas zu großen Regler drin, als danach klein Flugzeug mehr zu haben.

urs k.
06.06.2009, 16:03
bluelevel, der xtra30 evo ist zu schwach für 2,2m.
man greife zum plettenberg TERMINATOR !!
passt auch hervorragend zu den vorhandenen 10s lipos
und funktioniert auch mit dem jive.

nice, jazz und jive sind zwei verschiedene serien!
gerade was die max. amps betrifft!

evil dead
06.06.2009, 16:07
PS: Der von Niko vorgeschlagene Turnigy fungiert bei mir nun als teurer Briefbeschwerer (hat beim ersten Laufen zwei Magnete abgeworfen). Natürlich kann man mit China Produkten auch Glück haben (setze es selbst teilweise in kleinen Modellen ein), aber bei einem so hochwertigen bausatz wie der EF Extra, der nackig schon 700 Euro kostet, würde ich solche Experimente nicht machen.

Aha,

ein teures Markenprodukt hält kürzer als der China Motor und dann soll man keine experimente wagen :confused:

Ist ne verarsche, oder ;)

Nix für Ungut.....

Gruß, Ralf

Pat_93
06.06.2009, 16:07
Der 5345/14 mit 22x10er Propeller gibt der Hepf Antriebsauslegungsrechner aus.

Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Antrieb

Hi,
du willst 3D und dh 5330/18 - und Finger weg vom ..45er, das wird erstens nix und auch die Leistung brauchst du nicht annähernd für die kleine 2,20er
Beim 5330/18 reichen auch 8S völlig, 10 sind auch kein Fehler, fliegst du eben länger

Gast_7368
06.06.2009, 16:09
der xtra30 evo ist zu schwach für 2,2m.

gestern in der 2,2m Velox vom Kollegen getestet.
12S 3200er Kokam + 22x10 RASA. Geht sehr gut ;)
Wenn ein 580g Motor das nicht schaffen würde, wäre es auch mehr als armselig......

Gruß
Stefan

bluelevel
06.06.2009, 16:14
@Urs

Hast Du es denn selbst getestet, dass Du hier solche Urteile abgeben kannst? Ich habe eine 2,2m YAK mit einem Terminator gehabt, die war trotz fast 9kg hoffnungslos übermotorisiert! Der Xtra Evo reicht locker aus.


@Ralf

Was nützt mir ein Motor, der zwar nur 50 Euro kostet, aber nicht mal den ersten Flug erlebt sondern schon im Bastelkeller beim aller ersten Anlaufen die Magnete wegschmeißt? Ich kann hier beim besten Willen keine Verarsche erkennen, höchstens vom Hersteller, der seine Serienstreuung nicht im Griff hat! Weiterhin habe ich zu Bedenken gegeben, dass es sich hier um einen teuren Bausatz eines 2,2m Modells handelt, welches Flugfertig um die 2000 Euro kostet. Ich möchte mich beim Torquen auf Motor und Steller verlassen können und mich nicht nachher ärgen müssen, weil ich beim Motor 150 Euro gespart habe!

Gruß

Thomas

urs k.
06.06.2009, 16:14
geht, aber hat er nicht von 3d gesprochen??:)

urs k.
06.06.2009, 16:18
@urs

Hast Du es denn selbst getestet, dass Du hier solche Urteile abgeben kannst? Ich habe eine 2,2m YAK mit einem Terminator gehabt, die war trotz fast 9kg hoffnungslos übermotorisiert! Der Xtra Evo reicht locker aus.

Gruß

Thomas


nein, nur geträumt davon:D

beim rumsurfen jedoch bemerkt, dass der terminator bei allen wettbewerbsleuten schon ab 2,1 m eingesetzt wird

Gast_7368
06.06.2009, 16:18
Wenn man keine Ahnung hat......

wir reden hier von ~3,3kW auf 6kg Gewicht, das sind 550W/kg, wenn das nicht mehr für 3D reicht......
Frag mal die 6S- SU 140 Piloten was die so W/kg haben;)

urs k.
06.06.2009, 16:20
das geile beim xtra evo; es giebt eine vektorsteuerung dazu (gerade mal 35g mehr)

urs k.
06.06.2009, 16:21
die su140 ist aber so um die 1,9m oder?

bluelevel
06.06.2009, 16:25
die su140 ist aber so um die 1,9m oder?

Ich glaub, ich klink' mich in Zukunft aus diesem Teil des Forums aus...

Thomas

Nice
06.06.2009, 16:45
Hallo,
ich wollte mal etwas mehr über den Motor wissen, da ich eben hier das erste mal was von gehört habe.
Das habe ich drüber gefunden.
Hier (http://www.flyinggiants.com/forums/fg189/24477-extreme-flight-extra-300-88-5-plettenberg-terminator.html) ist auch ein Bericht von der 88"er Extra.
Vom Motor habe ich das (http://www.plettenberg-motoren.com/german/Motoren/aussen/Terminator/Luftschrauben.htm) hier gefunden.
Wenn ich das richtig sehe, hat der mehr als genug Bums um 3D zu fliegen und die Amper sind auch noch ok.
Sind die ETA Werte die drin stehen auch die sind die er macht?
Und ein DRL (http://www.plettenberg-motoren.com/german/Motoren/schnitt_orbit.htm) hat er auch.
Ist der nicht nen tick zu schwer für die Extra?
Kenn das nur von der 58er, das sie Kopflastig sein soll.

urs k.
06.06.2009, 16:52
bluelevel, edle reaktion:D

selber hab ich den 89" aj slick geordert.
da kommt der predeator25 mit 10s2p 4400 und vektorsteuerung hinein.

der themensteller wendet sich für die richtige grösse am besten gleich bei plettenberg, es scheint hier viele meinungen zu geben.

urs k.
06.06.2009, 16:56
nice, cooler link

evil dead
06.06.2009, 19:32
@Ralf

Was nützt mir ein Motor, der zwar nur 50 Euro kostet, aber nicht mal den ersten Flug erlebt sondern schon im Bastelkeller beim aller ersten Anlaufen die Magnete wegschmeißt? Ich kann hier beim besten Willen keine Verarsche erkennen, höchstens vom Hersteller, der seine Serienstreuung nicht im Griff hat! Weiterhin habe ich zu Bedenken gegeben, dass es sich hier um einen teuren Bausatz eines 2,2m Modells handelt, welches Flugfertig um die 2000 Euro kostet. Ich möchte mich beim Torquen auf Motor und Steller verlassen können und mich nicht nachher ärgen müssen, weil ich beim Motor 150 Euro gespart habe!

Gruß

Thomas


Mein Jive 80 HV hat am Axi 5320/18 nicht eine Sekunde überlebt und ging schon beim allerersten Anlaufen irreparabel (laut Kontronik) kaputt.

Hat ich mit Turnigy Reglern noch nie das Problem - man kann auch am falschen Ende Geld ausgeben - mehr wollte ich nicht sagen.....

Den Rest von deinen Aussagen kann ich ja nachvollziehen ;o)

Gruß, Ralf

bluelevel
06.06.2009, 19:56
@Ralf

Über die Turnigy Regler (zumindest die neuen 4er Versionen) kann ich auch nur Gutes berichten, funktionieren bei mir tadellos. Meine Aussage bezog sich ja explizit auf den Turnigy Motor, der sofort die Magneten abwarf.

Gruß

Thomas

wildauerresi
07.06.2009, 08:01
Habe bisher schon ein paar Berichte über den Terminator in 2,2m Modellen gefunden!

Jedoch schreckt mich der Preis doch etwas ab! Gibt es kein Vergleichbares Triebwerk zu einem günstigeren Preis?

mfg

Banjoko
07.06.2009, 08:38
Habe bisher schon ein paar Berichte über den Terminator in 2,2m Modellen gefunden!

Jedoch schreckt mich der Preis doch etwas ab! Gibt es kein Vergleichbares Triebwerk zu einem günstigeren Preis?

mfg

Moin !

Ich würde bei einem Motor dieser Größe und Statorlänge darauf achten, dass die Glocke durch ein zusätzliches Dünnringlager abgestützt wird.
Die Plettenberg Motoren haben das.
Vielleicht guckst Du mal bei Flyware, Hyperion oder Scorpion, da haben die grossen AL auch Dünnringlager.

Gruß

Matthias

gast_15994
07.06.2009, 08:46
gut zu wissen, dass der jive nur maximal 80A kann!
hier kann man doch noch ne menge lernen.
aber vergesst nicht, auch auf das parameterfenster zu achten!

der hyperion SZ 4045 wäre imho eine option.
auch eine koratop 30-20 scheint gut mit solchen fliegern zurechtzukommen. incl. 3D.
(10S + 20"x 12"; 82A - na gut, ganz bestimmt ein bissel zu viel für den jive:cool:)

vg
ralph

wildauerresi
07.06.2009, 11:39
Laut diversen amerikanischen Foren soll die Extra ja recht gut an 12s mit dem Hacker A60/18L funktionieren!

bluelevel
07.06.2009, 11:42
Habe bisher schon ein paar Berichte über den Terminator in 2,2m Modellen gefunden!

Jedoch schreckt mich der Preis doch etwas ab! Gibt es kein Vergleichbares Triebwerk zu einem günstigeren Preis?

mfg


Lieber Martin,

Du hast mehrere Vorschläge aus der Praxis bekommen und zwar in der Preislage um die 200 Euro (Hyperion, Axi und Hacker) sowie für ca 400 Euro bekommst Du den Plettenberg Xtra. Größenmäßig vergleichbar zum Terminator wäre die Hacker A60-L Serie, qualitativ und effektiv liegen aber Welten dawischen, deswegen ja auch der deutlich höhere Preis des Plettenberg.


Laut diversen amerikanischen Foren soll die Extra ja recht gut an 12s mit dem Hacker A60/18L funktionieren!

Hattest Du nicht als Vorgabe 10s und nicht 12s? Somit wäre der 14L die bessere Wahl. Warum aber glaubst den Empfehlungen nicht, die Dir zu einem 600g Motor raten?


Sorry, ich werd' aus Dir nicht schlau. Alles wurde bereits gesagt, warum fragst Du uns um Rat, um ihn dann nicht mal ernsthaft in Betracht zu ziehen? Die Leute geben sich hier echt Mühe anderen zu helfen und könnten ihre Zeit eventuell auch sinnvoller verbringen.

Gruß

Thomas

wildauerresi
07.06.2009, 12:43
Ich ziehe schon diese Varianten in betracht!

Ich informiere mich eben gerne gut über die möglichen Varianten!

mfg

Speedhans
07.06.2009, 13:23
Auf jedenfall nicht den Turnigy SK6364 nehmen. Ist totaler Schrott. Bei mir sind nach 8 Flügen alle!!!!!!!!!! Magneten geflogen. Dadurch ist mir der Regler auch gleich abgefackelt. :cry: :mad:

mfg
Speedhans

Niko Gelius-Dietrich
07.06.2009, 15:06
Tja so sind die Erfahrungen.
Mein Turnigy hält und hält und hält...