PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SperberJunior



discus
07.06.2009, 11:37
Hallo,suche schon mal für den kommenden winter erfahrungen,baubericht,gewicht,flugleistung und ausstattung des bausatzes von fräs fritz.Gibt es noch andere hersteller,privat oder gewerblich,dieses segelflugzeuges? Über antworten wäre ich dankbar!

mfg roland

Rhönlerche
07.06.2009, 18:52
Hallo Roland,besitze einen Sperber mit 3,20m Spannweite,ist eine reine Holzkonstruktion,Plan sowie ich weiss ist von Klaus Nietzer,von ihm ist auch das Modell,Mg.Olli

Onkel Manuel
07.06.2009, 19:49
besitze einen Sperber mit 3,20m Spannweite
Hah, das Ding kenn ich doch irgendwo her... :D

http://www.manuel-aka-mdk.net/pics/Modellflugplatz_Viereth_20-09-2008_th.jpg

--> http://www.manuel-aka-mdk.net/gallery2/main.php?g2_itemId=30388

Also anstechen aus etwa 150m Höhe, mit nem Irrsinsstempo über den Platz heizen, dann am Ende der Landebahn locker noch nen Looping ziehen und lässig in Gegenrichtung landen - kein Problem für das Teil... :eek: :cool:

Mit Fakten oder Kontaktdaten kann ich leider nicht dienen...


Manuel

Rhönlerche
07.06.2009, 19:54
Hallo,du bist knapp am Thema vorbei,was du da hast ist ein DFS-Habicht,hat
mit dem Sperber Junior überhaupt nichts zu tun,Mg Olli.

discus
08.06.2009, 07:45
Hallo Olli,es sollten schon 4m sein.Es gibt auch einen plan von vth verlag,der soll aber nicht sehr genau sein.Hat denn keiner einen Sperber von Fräs Fritz gebaut?

mfg Roland

Griffon
08.06.2009, 12:28
Hallo Roland

Ich besitze einen Sperber Junior. Das Gerät wird von Herrn Uwe Gewalt verkauft. Es kann als Bausatz oder als Rohbaufertig in Rippen oder Sytroflächenbauweise erstanden werden. Der Rumpf ist in allen Varianten aus Gfk. Ich habe die Rohbaufertige Variante gekauft. Den Holzbausatzhabe ich im Detail nie gesehen, jedoch ist ja meiner aus diesem entstanden und das Ding ist bis auf die Bauweise beim Flächenknick absolute Klasse.
Im Forum ist vor einiger Zeit ein Bericht gelaufen wo ich mich bereits zum Flächenknick geäussert habe.

Die Flugeigenschaften sind (wohlgemerkt als Oldie) echt super. Mit 5,2m Spannweite und einem Abfluggewicht von ca. 9kg steigt das Modell bei kleinster Thermik hervorragend. Völlig überzogen kann der Sperber Junior gekreist werden und bei ganz übler Vergewaltigung schmiert er ab und kann mit den Querrudern und losgelassener Höhe wieder abgefangen werden. Selbstverständlich sind die Schnellflugeigenschaften nicht mit einem modernen Rennklasseflieger vergleichbar. Sein ursprünglicher Verwendungszweck als Kunstflugzeug ist auch beim Modell vorhanden. Diese Eigenschaften sind mit Rücksicht auf das Konstruktionsalter des Originals gut.
Die Landeeigenschaften sind schlicht eine Schau für sich, so langsam und gutmütig fliegt höchstens noch ein alter Amigo.

Du sieht’s ich bin von dem Modell restlos begeistert. Dazu ist das Erscheinungsbild gegenüber den modernen Seglern halt eine Klasse für sich.

Schöne Grüsse aus den Bergen

René

discus
08.06.2009, 12:58
Einen renner brauche ich nicht,er soll einfach scale fliegen und den etwas härteren bedingungen am Hang aushalten.Es sollte der rippenbausatz sein.Lässt sich der SJ gut aus der hand starten?Welche klappen hast du eingebaut,original oder Schemphirt?Ist der rumpf von guter quallität und passt die haube? Also du merkst es,das sind nur einpaar fragen.

mfg Roland

Griffon
08.06.2009, 13:18
Hi Roland
Scale fliegen tut er ganz bestimmt. Bei der sehr moderaten Landgeschwindigkeit sollten die Landungen am Hang kein Problem sein, denn Uwe Gewalt fliegt ja auch immer am Hang.
Bremsen sind halt Schempp Hirth eingebaut (Asche über mein Haupt). Dazu hab ich auch noch ein festes Rad eingebaut da ich / wir hauptsächlich schleppen. Passen tut alles sehr gut und die Teile vom Fräsfritz sind auch leicht. Der Rumpf ist aus meiner Sicht ohne Mängel, jedoch Zaunpfähle einschlagen kannst damit natürlich nicht.

Schöne Grüsse René

Auf der Internetseite der MFG Thun hat es ein paar Bilder von meinem Modell.

Effe
08.06.2009, 14:26
Hallo Roland
Da hat der Kollege fast alles gesagt.Fliege den ebenfalls schon seit 2004.
Die Flügel sind auch aus dem Fräs Fritz Satz entsanden.
Die Passungen waren Ok.
Am Rumpf muss aber speziell die Haube und das HR Abdeckteil angepasst werden.Sonst ist der Rumpf ok.
Habe die Fläche aus Transportgründen 4 teilig , was sich auch bewährt hat.
Die Kiste ist allerdings im Orginal nicht für Kunstflug konstruiert worden sondern eine Spezialanfertigung von Hans Jacobs für Hanna Reitsch gewesen.
Die war sehr zierlich und passte trotzdem gerade so rein.
Sie schaffte damit 1937 als erster Mensch im Segelflugzeug die Alpenüberqerung.
Allerdings sind Rollen und Loopings mit dem Modell machbar wenn man denn will.
Bei den Klappen würde ich heute wie beim Vorbild oben und unten DFS Bremsklappen einbauen,da die Klappenwirkung nicht der Brüller ist.
Es gibt auch welche die das große QR geteilt haben und es beim Landen mitbenutzen.Auf jeden Fall solltest du die 1500mm langen Holz QR mit 2 Servos ansteuern. Gruß Effe

discus
09.06.2009, 08:58
Also Zaunpfähle wollte ich nicht einschlagen,aber eine gewisse grungfestiegkeit sollte er schon haben und ein rad zum schlepp oder ein abwurffahrwerk wie beim Habicht.Die klappen würde ich auch in alu nehmen,denn die original,wie beim habicht,sind nicht der hit.Zwei servos für die Querruder haben wir beim Habicht auch schon gemacht,das ist gut so.Danke für eure antworten.

mfg Roland

loscho
13.09.2009, 15:42
Hallo,
hier der Sperber am Schönjöchl.

http://www.myvideo.de/watch/6915465/Sperber_Junior_von_Gewalt_am_Schoenjoechl

Gruß
Lothar