PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche kleine Pumpe



robert
30.08.2004, 15:00
hallo zusammen

ich bin eigentlich modellflieger doch um mein problem lösen zu können brauch ich eure hilfe. ich brauche eine kleine! pumpe die ich ins flugzeug einbauen möchte. wo kann ich so was bekommen? habt ihr da irgendwelche seiten auf denen ich was finden könnte? sie soll nur klein sein und billig.

gruß robert

Mooney
30.08.2004, 15:18
Robert,

was willst Du pumpen?

Ich habe noch so eine kleine Zahnradpumpe, die ich mal aus einem ferngesteuerten Spielzeugschiff ausgebeut habe.
Die hatte den Zweck das Boot am Absaufen zu hindern.
Kannste haben... brauch ich nich...

Gruesse aus LEV

robert
31.08.2004, 19:20
hallo

ich möchte smoke öl damit pumpen und dafür brauch ich so eine kleine pumpe. gibt es denn bei conrad oder so nicht so was?

gruß

Mooney
01.09.2004, 08:33
Moin Robert,

dafuer ist die Pumpe die ich habe nicht geeignet.

Dazu muss die Pumpe auch wirklich dicht und kraftstoffest sein.
Eigentlich ist fuer Smoke nur die Smokerpumpe von
MZ Modellbau zu empfehlen. Da ist dann auch noch eine super Beschreibung der ganzen Thematik dabei.

Gruesse aus LEV
Thomas

robert
01.09.2004, 22:25
hi

ja ich weiss aber die sind mir zu teuer und ich weiss nun nicht mehr wo ich was herbekommen könnte. alle haben mir gesagt ich soll bei den schiffsbauern mal fragen da sie es für die kleinen feuerlöscher am bood benutzen. weiss denn keiner wo ich so was herbekommen könnte????

Andreas Schneider
02.09.2004, 07:18
Dann laß doch die Schiffsmodellbauer auch mal wissen was das für eine Suppe ist die die Pumpe fördern soll.
Das das Ding kraftstoffest und dicht sein muß ist ja nun mal geklärt, wobei "Dicht" eigendlich selbstverständlich ist.

Was darf die Pumpe wiegen, wie hoch muß die Fördermenge sein, muß bei hoher Fördermenge auch noch ein hoher Druck aufgebaut werden und zu guter letzt, welche Betriebsspannung soll sie denn haben, die Pumpe?

PS: Deine Tastatur ist kaputt! ;)

[ 02. September 2004, 07:19: Beitrag editiert von: Andreas Schneider ]

Mooney
02.09.2004, 08:19
Moin Andreas,
die Stimme aus meiner Heimat :)
Smokeoel ist eine Mischung aus Diesel oder Biodiesel mit Paraffin. Sollte alles biologisch abbaubar sein.

Die Pumpe muss eine Volumenpumpe sein und das Oel aus dem Vorratstank zum Auspuff/Kruemmer befoerdern.
Die Pumpe wird uber den Empfaenger an/aus geschaltet.

Mit dicht meinte ich nicht nur dicht nach aussen sondern auch in der Leitung dicht wenn sie ausgeschaltet ist.
Bei Vollgas und heissem Auspuff kann man dann das Smokeoel zuschalten. Das gelangt in den Auspuffraum und verdampft dort mit viel weissem/grauen Rauch.
Das alles wird benutzt um Kunstflugfiguren und so weiter optisch zu unterstuetzen.

Im Endeffekt eine Riesensauerei am Modell, alles was hinter dem Auspuff liegt muddelt sich ein.
Und wenn man es bei zu wenig Drehzahl zu schaltet, saugt sich das der Motor rein und geht oftmals aus.

Deswegen habe ich Robert die oben genannte Pumpe empfohlen. Die kostet zwar Geld, aber wenn man sich an die Einbauanleitung haelt, funzt das ohne lange rumprobiererei und anderweitigen "Sonderausgaben".

Bis denne und Gruesse aus LEV

robert
02.09.2004, 12:35
hallo

ja mooney hat die situation super erklärt. sorry das ich das nicht so richtig hinbekommen habe :rolleyes: :cool: . also die pumpe sollte nicht groß sein. ich weiss die angabe ist etwas blööde aber ist so :D . die fördermenge muss nicht hoch zu hoch sein. ich schließ an die pumpe noch ein regler dran so reguliere ich die volt anzahl und somit die fördermenge.

gruß robert

Andreas Schneider
02.09.2004, 15:59
Original erstellt von Mooney:
auch in der Leitung dicht wenn sie ausgeschaltet ist.Ach so, sagt doch gleich das ihr eine selbstsperrende Pumpe meint. ;)

Selbstsperrende Pumpen sind, bedingt, alle Zahnradpumpen und uneingeschränkt sog. Flügelzellenpumpen.

Letztgenannte hat natürlich Ihren Preis, die original Smokerpumpe wird dann wohl sowas sein.

Alternativ könnte man eine Zahnradpumpe nehmen und die Leitung zum Auspuff mit einem Magnetventil absperren.

Diese Flügelzellenpumpe wird aber wohl deswegen verwendet weil sie in allen Lagen selbstansaugend ist, auch dann wenn sie die Suppe mal "nach oben" saugen muß, bei der Zahnradpumpe kann es sein das sie, je nach Fluglage, nichts ansaugen wird, es sei denn du hast ein Magnetventil hinter der Pumpe und einen Rückflußverhinderer, Rückschlagventil, davor sowie immer Flüssigkeit in der Pumpe.

Die günstigste Alternative wird wohl die Flügelzellenpumpe bzw. die dafür vorgesehene Pumpe sein.

Mooney
02.09.2004, 16:24
Und da sind wir wieder an dem Punkt den ich angesprochen hatte:
Wenn Robert das so macht wie er sich das denkt, dann braucht er
-passende Pumpe
-Regelbare Spannungsbegrenzung
-1 Kanalschalter um das Dingen zu steuern
-viel Zeit um das Geraet abzustimmen und es dadurch sicher zu machen.

bei der Smokepumpe ist alles fertig konfektioniert es muss nur noch die Volumenmenge eingestellt werden, da das Motorgroessenabhaengig ist.

Wenn er jetzt allerdings das ganze auf die ganz billige machen will, dann laesst er am besten die Pumpe weg.
-PET Flasche mit Fahrradventil
-Schlauch zum Auspuff
-dazwischen Absperrventil mit Servo angesteuert (das kann auch ein Modellmotorvergaser sein, ist dann nur nicht ganz dicht)
- Pampe in den Tank fuellen, Druck aufpumpen und ab gehts.
Den Volumenstrom bestimmt er durch mehr oder weniger oeffnen des Stopventils (RC- Vergaser)

Das ganze funzt lageunabhaengig, wenn wie beim Motortank ein Pendel montiert wird.

Also was'n nu

Bis denne