PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fettdruckumlaufschmierung?



Gast_443
08.07.2002, 09:36
Hallo

ich baue die Adolph Bermpohl von Graupner und las das die Ruderanlage unter dem Wasserspiegel liegt. Nun gibts das Problem der Abdichtung:
Fettdruckumlaufschmierung
War der Tip auf einer HP, dies soll bei U Booten angewendet werden.

Kann mir wer sagen wie dies gemacht wird ?

SORRY die Frage, aber ich mache sonst RC Modellflug.

[ 08. Juli 2002, 09:37: Beitrag editiert von: gruszla ]

Michi
22.07.2002, 14:28
Huhu gruzla,

mmhh, da kein anderer Antwortet.........

Is 30 Jahre her, daß ich mit Schiffchen zu tun hatte, aber meines Wissens is dat nix anderes als ein kurzes Steven-Rohr.

Schau Dir aml die Antriebswellen Deiner Motoren an. In der Regel wurden die äußeren Rohre (Steven-Rohr) mit 1,5 - 3 mm Loch versehen und darin wurde ien Schmiernippel geschraubt. Die Wellen lagern in entsprechenden Sinterlagern am Anfang und am Ende. Mit ner Fettkartusche wurde dann Schmierfett in den Spalt zwischen Welle und Rohr gepresst.

Ich denke, das ist das, was mit dieser Schmierart gemeint ist.

PS.: Bin auch lange in dei Fliegerzunft gewechselt. Luft jibbet meist mehr als Wasser. :D :D