PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer kennt den schönsten Teich?



mtq1962
11.06.2002, 21:40
Moin Käptens (Seit der Rechtschreibreform ist alles erlaubt....) :D

Da wird das Wetter super schön (und inzwischen ist die Flotte auf 3 Schiffe angewachsen) aber wo kann man jetzt Schiffchen baden :confused:

Das Haus-Gewässer, der Ümminger-See in Bochum läßt schon sehr zu wünschen übrig: Allgen ohne Ende.

Der Hammerteich in Witten geht immer, aber leider gibts ja nicht soooo viele Kanäle :(

Der geniale Teich hinter dem Standesamt in Hattingen lädt ein zum "Jesus spielen"
Weiß blühendes irgendwas, man kann übers Wasser laufen :(

Und Nu :confused:

Da frag ich doch mal das Publikum (für 32000 €)

Selbstlos geniale Hobbygewässer nennen (nach Möglichkeit mit genauer Ortsangabe) und dann in diesem Forum Hinweise finden, wo man denn noch könnte---- So stell ich mir das vor---- und das nicht nur aufs Ruhrgebiet begrenzt, sondern überall, vonwegen Urlaub und so.... :cool:

Zum Schluß noch ein Tip:

In Kühlungsborn an der Ostsee gibts nen total tollen und algenfreien!! glasklaren :p Brackwasser See direkt in Strandnähe. Wer dort mal "schiffen" möchte kann mich ja mal anmailen. ;) Schließlich ist "Schiffe fahren" angesagt und nicht "Hacken wund laufen" Mail to: mtq1962@ish.de

Ich freu mich auf eure Tips

Ahoi Matthias

[ 11. Juni 2002, 21:42: Beitrag editiert von: mtq1962 ]

Stefan B.
12.06.2002, 12:17
Hallo Zusammen,

hier ein Tipp für den Raum Köln/Düsseldorf:

Der Hitdorfer See

Ein zum Baden und Tauchen rekultivierter Baggersee. Das Ufer ist seicht, es gibt Bänke zum sitzen, Wiese zum liegen und einen Spielplatz.
So kann man mit Gummistiefeln ausgerüstet prima das Schiff zu wasser lassen. Man kann sich hinsetzen. Wiese und Spielplatz ist für den Rest der Familie. Am seichten Ufer läßt sich ebenfalls prima spielen. In den Späten Nachmittagsstunden ist auch am Wochenende nicht so viel Los, so bekommt man auch auf dem nahe gelegenen Parkplatz ein Stellplatz.
Auch ein Kiosk und Imbiss sind vorhanden.

Die Anfahrt:

A59, Abfahrt Hitdorf, dann links Richtung Hitdorf. Nach abknickender Vorfahrt ca. 100m in der Rechskurve links hinein. 50m links ist man schon da!

Die A59 ist gut zu erreichen von der A46, sowie von der A1.

Von der A3 über das Kreuz Langenfeld auf die A542 bis zum Ende der Autobahn. Das ist dann die Abfahrt Hitdorf. Vorsicht! Am Autobahnende unbedingt auf die Geschwindigkeit achten, sonst kann es Teuer werden.

Probiert es mal aus.

Gruß,

Andreas Schneider
13.06.2002, 07:20
Ich hab auch einen.
In der Nähe von Gotha (Thüringen) gibt´s ´n kleines Dorf, Friemar, die haben ´nen Teich der ist genauso groß wie das Dorf, oder größer.
Das Wasser hat Trinkwasserqualität, es sind Steganlagen vorhanden, Campingplatz und Strom zum Akkus aufpumpen.
Wenn´s nächstes WE schön warm ist schwimm ich mit meinen Schiffen um die Wette.

Laß dich überaschen, Mattes

Arno Wetzel
13.06.2002, 09:02
Wenn ich mir das so anhöre, ist ja Leverkusen ein echtes Eldorado für Modellboote:

2 künstlich angelegte, algenfreie Stadtweiher mit direkter Parkmöglichkeit am Gewässer 5 Baggerseen (stillgelegte Kiesgruben) Hinzu kommen noch in der Umgebung
4 Stadtweiher in Köln Fühlinger See in Köln Otto Maikler See in Köln Badesee in Langenfeld (Wasserskianlge) diverse Kiesgruben in Monheim Und das werden mit Sicherheit nicht alle sein...

Andreas Schneider
13.06.2002, 18:13
:eek: boah ey, dat is ja das reinste Paradies, ich glaub ich muß umziehen :D

AchimS
14.06.2002, 01:23
Mannheim Vogelstang: Künstlicher See, max Tiefe ca. 1m, d.h. zur Not begehbar :) . Wasser ist klar, der See ist relativ groß ( 53.000 qm ) und hat einen Steg und ein paar Tische u. Sitzgelegenheiten für die Bootchenfahrer. Es dürfen wohl auch Verbrenner gefahren werden.

Achim

Stephan Ludwig
14.06.2002, 09:11
und dann noch in Köln:

Porz-Zündorf,

Freizeitinsel Groov, direkt am Yachthafen, vom Parkplatz ca. 2,5 min Fußweg. Mit Steganlage für die Ruderboote, die aber am WE so gut wie nie genutzt wird.

Porz Wahnheide:

Scheuermühlenteich an der ESA bzw. militärischen Teil des Flughafens Köln/Bonn

Wunderschön und idyllisch in kleinen Wald gelegen -Naturschutzgebiet-. Allerdings für Segelboote nicht besonders gut geeignet, da flache Uferregionen und ständig drehende Winde, mir ist es passiert das ich auf hundert Meter Geradeausfahrt den Wind zuerst achterlich, dann halb und schliesslich genau von vorne hatte :D

Dieser Teich ist mein Haus und Hofrevier, da mit dem Auto nur 5 min entfernt.

Anfahrt: A59 (Flughafenautobahn) Abfahrt Wahn/Wahnheide, Richtungschilder BUNDESWEHR folgen. Die Straße macht am Ende einen 90 GRad Knick, weiter folgen bis zur Ampel, dann links. Wenn die Straße sich gabelt, rechts halten, bis zum Besucherparkplatz der ESA/DLR. (es geht auch links, dann kommt nach einigen Metern ein großer Parkplatz auf der rechten Seite, allerdings muss man die Boote weiter schleppen :) , lohnt sich aber für Segler, weil hier das Wasser tiefer ist und man die Schiffe besser einsetzen kann )

Parken- Aussteigen-Boot entladen-kleinen Waldweg nehmen-150 m gehen-angekommen am Wasser.

Fahrzeiten: jederzeit ! am meisten los ist Samstags ! KEINE Verbrenner erlaubt.

Hoop tu ssie ju

mtq1962
16.06.2002, 16:46
Klasse Infos!

:Andy: Köln ist näher als Friemar!

Da plan ich doch mal ein Weekend ein....

So und nun zu den Damen ;) und Herren aus dem nördlichen Ruhrgebiet, bzw. südlichen Münsterland, oder auch westlichem Westfalen was irgendwie alles so ziemlich das gleiche ist :p
baut Ihr nur Standmodelle :confused: oder sind die nich dicht, oder was?

Andreas Schneider
16.06.2002, 18:08
Mattes, das ist doch das Problem, Köln ist zu nah an der Heimat.
In Friemar kennt uns aber keiner ausser ´n paar Einheimischen die mit uns das Faß aufmachen :D

Peter Dörscheln
17.06.2002, 11:00
Ich spreche hier für OWL, also Ostwestfalen-Lippe, konkret, in und um Bielefeld herum: tote Hose, kein Wasser für meine Seawind vorhanden...besser gesagt, vorhanden schon, aber Modellbootfahren ist natürlich verboten oder der See ist fast militärisch eingezäunt. Traurige Zustände hier für maritime Ambitionen.

Peter

mtq1962
17.06.2002, 12:41
Hallo Peter!

:eek: Das ist ja voll traurig..kann denn da keiner helfen? :confused:

Und was machst du dann???? NIX?????

Im Umfeld von Bielefeld fallen mir zwei optisch sehr idyllische Seen ein (kenn ich aber nur vom Vorbeifahren)

Wenn du die A2 Richtung Hannover fährst, Abfahrt HAMELN dann die Bundesstraße in Richtung Hameln... durch ein paar Dörfer durch, dann wird diese Bundesstraße toll ausgebaut und bevor es nach Hameln reingeht liegen rechts neben der Straße zwei sehr schöne Seen. Eine Abfahrt direkt von der Bundesstraße gibt es nicht, ich vermute nach der folgenden Ampel links, zurück (parallel zur Bundesstr.) und dann über die Überführung?? Vielleicht hast du ja mal Lust das auszuprobieren :D und hier zu posten obs was taucht...

Bis dahin AHOI Matthias

Peter Dörscheln
17.06.2002, 15:00
Hi Matthias,

was soll ich schon machen....ich leide !!! ;)
Bi -> Hameln sind nach erstem Überblick gute 90 km, is´n bischen viel. Plane demnächst mal nach Osnabrück (50 km) zu fahren, dort gibt es einen SMC, vielleicht darf ich an dem Attersee dort mal ein bischen segeln. Allezeit eine Hanbreit Wasser unter dem Kiel !

Gruss Peter