PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Roller fahren



Henry Kirsch
24.06.2009, 19:32
DSDS-Gewinner Daniel Schuhmacher beim Roller fahren (http://www.youtube.com/watch?v=Qb19NYXBK1c).
:D :D :D


Gruß
Henry

Meyerflyer
24.06.2009, 19:35
Looooooooooool!!

:D :D :D :D :D

Udo Fiebig
24.06.2009, 20:00
DSDS-Gewinner Daniel Schuhmacher ...
DSDS, DSDS, DSDS, ......... was ist das denn?

War der vielleicht Doppelsieger beim Dynamic Soaring (DS) ??? :cool: :cool: :cool: ( :D )

Mayerfly 2.0
24.06.2009, 20:03
LOOOL der hat sich heftigst verbremst da schiebt der roller mal schön über die vorderachse xDDDD Das kommt davon wen man zu stark bremst und dann noch einlenken will xDDDD

Naja er is nich der erste dem das passiert xDDD da gibts etliche z.B ICH !!! :D

Tjoa aber das is noch schlimmer !!

http://www.youtube.com/watch?v=Xg18Gw3X0bw

Ein wunder das der nix abbekommen hat !!!!

MFG Sebi

purzell
24.06.2009, 23:57
DSDS-Gewinner Daniel Schuhmacher beim Roller fahren (http://www.youtube.com/watch?v=Qb19NYXBK1c).
:D :D :D


Gruß
Henry

wer wie was, und vorallem wer will das wissen. Ich LESE keine Bravo mehr.

aber gegen pickel weiss ich rat. ( ausdrückenlassen ). 301393 301392

Henry Kirsch
25.06.2009, 00:04
Ich LESE keine Bravo mehr.


Und wer will das nun wissen ....? :rolleyes:

purzell
25.06.2009, 00:12
Und wer will das nun wissen ....? :rolleyes:
na du:p

Chrima
25.06.2009, 07:32
Gutes Lernbeispiel für "kluge Köpfe schützen sich" ! :rolleyes:

tweeg1
25.06.2009, 08:59
### http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1416034#post1416034 ###

Gast_17687
25.06.2009, 11:04
### http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1416034#post1416034 ###


Gruß Sven;)

FrankR
25.06.2009, 11:20
### http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1416034#post1416034 ###

Frank

Gregor Toedte
25.06.2009, 12:13
Ich habe -zu eurem eigenem Schutz- , mal Posts entfernt.

Bitte lest euch vor dem Schreiben mal das hier (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_08/art_08-012/art_012-01.html) durch. Speziell der Punkt "Schmähkritik" ist interessant, ich zitiere mal auszugsweise:



...."Eine Meinungsäußerung wird nicht schon wegen ihrer herabsetzenden Wirkung für Dritte zur Schmähung. Auch eine überzogene und selbst eine ausfällige Kritik macht für sich genommen eine Äußerung noch nicht zur Schmähung. Eine herabsetzende Äußerung nimmt vielmehr erst dann den Charakter der Schmähung an, wenn in ihr nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht (BVerfGE NJW 1991, 95-97 = BVerfGE 82, 272-285)." .....


Gregor

Gast_17687
25.06.2009, 17:49
Sorry Gregor aber ich fand meine Äußerungen sehr treffend auf diesen D...

Gruß Sven:(

Stefan Kreuz
25.06.2009, 18:12
Was zum Teufel ist überhaupt daran lustig, wenn jemand mit dem Roller stürzt ?

tweeg1
25.06.2009, 18:35
@Gregor

was ist an dem Wort Tunte so verwerfliches, das ist keine Schmähkritik, sondern eine Tatsache und bei uns in der Oberpfalz ein gäninger Fachbegriff!

Hier gibts mehr darüber:
http://de.wikipedia.org/wiki/Tunte

vielleicht wäre Hetrotunte angebrachter gewesen, darüber lässt sich streiten.

Zitat aus Wiki:
Eine Heterotunte, im schwulen Slang auch Hetentunte (engl. z. B. straight sissy), ist ein heterosexueller Mann oder Junge, der durch stark feminines und affektiertes Auftreten auffällt (Gang, Körperhaltung und Sprechweise) und damit von seinen Betrachtern als Tunte eingeschätzt wird.


Wir koennen das jetzt gerne ausdiskutieren bevor der Dialog entfernt oder geschlossen wird, schliesslich bassiert das hier auf tatsachen, eigentlich genau so wie beim heiteren bilder raten :D

Und ausserdem verwendet er den Begriff selbst :D
http://www.tv-couch.de/dsds/daniel-schuhmacher-schwul/

Gruß Tweeg

Chrima
25.06.2009, 18:50
Was zum Teufel ist überhaupt daran lustig, wenn jemand mit dem Roller stürzt ?
Eben !
Es ist tragisch, wenn jemand meint ohne Helm und Handschuhe Roller fahren zu müssen ! Nebst dem, dass er noch kindischerweise ein "Rennen" fahren will !

Schon vor bald 20 Jahren gabs kaum noch ein Mountainbike-Fahrer der sich so (ohne Helm) ablichten liess !

(Gilt auch für die Fräuleins im Rock oder die "coolen" Motorradfahrer in Turnschuhen, die alle noch nie einen "abgeraspelten" Fuss sahen)

Ost
25.06.2009, 19:24
Ich frag mich grad wo denn nun der Bus fährt:confused:

Schreibt doch lieber was über die MWSt Erhöhung die jetzt von Allen mit empörter Unschuldsmine dementiert wird und deswegen auf jeden Fall kommen wird!

Oliver

tweeg1
25.06.2009, 21:22
Ich frag mich grad wo denn nun der Bus fährt:confused:

Schreibt doch lieber was über die MWSt Erhöhung

Oliver

Wozu, schreiben wir lieber was über den Milchpreis :rolleyes:

Henry Kirsch
25.06.2009, 22:36
Wozu, schreiben wir lieber was über den Milchpreis :rolleyes:

Stimmt,
der ist sowieso zu hoch und die Landwirte erhalten viel zu viele Subventionen ;) .

Gruß
Henry

Henry Kirsch
25.06.2009, 22:46
Was zum Teufel ist überhaupt daran lustig, wenn jemand mit dem Roller stürzt ?

Bei diesem Typen ist das lustig.
Ich kann den nicht ab.


Gruß
Henry

tweeg1
26.06.2009, 18:56
Stimmt,
der ist sowieso zu hoch und die Landwirte erhalten viel zu viele Subventionen ;) .

Gruß
Henry

Echt?

Wie kommst du darauf, kannst du deine Aussage auch begründen?

Ost
26.06.2009, 19:28
Wunderst Du dich nicht auch über die riesigen Solarkollektoren auf den Dächern der Scheunen?
Ich kann mir sowas nicht leisten;)


Nenee, Bauer möcht ich nicht sein,
ich sollte umsatteln auf Allianz & Co wo man Boni und den Urlaub nach Malle von der Firma bezahlt bekommt!
Oliver

tweeg1
26.06.2009, 21:00
Wunderst Du dich nicht auch über die riesigen Solarkollektoren auf den Dächern der Scheunen?
Ich kann mir sowas nicht leisten;)
Oliver

Ich auch nicht, aber hab diese trotzdem!

Grob gerechnet ist ohne Eigenkapital die Photovoltaik-Anlage nach 10 Jahren bezahlt. Den Ertrag aus den weiteren 10 Jahren (die Stromanbieter machen nur Verträge über 20 Jahre) ist etwa in Höhe des Anschaffungspreises.

Henry Kirsch
26.06.2009, 22:13
Echt?

Wie kommst du darauf, kannst du deine Aussage auch begründen?

Nein ! ;)

Le concombre masqué
26.06.2009, 22:17
RCN ist ein tolles Forum

da schafft man sogar den Bogen von einem DSDS Teilnehmer über die Milchpreise zu Solaranlangen !!

Weiter so !

udogigahertz
27.06.2009, 08:46
Echt?

Wie kommst du darauf, kannst du deine Aussage auch begründen?
Du erwartest doch jetzt nicht etwa darauf eine Antwort? :confused:

Es ist doch ganz offensichtlich, dass die gesamte Landwirtschaft von vorne bis hinten subventioniert ist. (Von wenigen Ausnahmen abgesehen)

Zur Subventionierung eben dieser Landwirtschaft verwendet die EU immer noch den Großteil ihrer Ausgaben, nur um damit beispielsweise den Rübenanbau in der EU zu finanzieren. Denn ohne Subvention = keine Rüben zumindest in Deutschland, da nämlich der Weltmarktpreis für Zucker weit unter den Erzeugerkosten der heimischen Rüben liegt.

So geht es lustig weiter durch ziemlich viele Bereiche der Landwirtschaft!

Landwirtschaft, wie sie heute in EU-Land praktiziert wird, das ist etwa so, als ob es da Autofabriken gäbe, die ihre Bänder auf maximale Geschwindigkeit stellen könnten, die für ihre Erzeugnisse, die niemand braucht, beliebig kalkulierte Maximalpreise nehmen darf ........ und deren gesamte Überproduktion die EU zu eben diesem Maximalpreis aufkauft ......... nur um diese Überproduktion dann anschließend (natürlich wieder mit EU-Geldern) zu vernichten.

Die gesamte EU-Landwirtschaft ist eine einzige große Geldvernichtungsmaschine!

Wobei ich allerdings die betroffenen Landwirte ausdrücklich nicht als Profiteure sehe, sondern als ebenso Betroffene, die genau so darunter leiden, denn wirklich unabhängige unternehmerische Entscheidungen können die allermeisten Landwirte aufgrund der Brüsseler Vorschriften und Richtlinien sowie der Subventionen doch gar nicht mehr treffen.

Das heißt, man kann es einem Landwirt ja schlecht übelnehmen, wenn er die angebotenen EU-Subventionen annimmt und damit kalkuliert, schließlich machen das alle so um zu Überleben.

Du als Landwirt solltest das alles aber wissen!


Grüße
Udo

Ost
27.06.2009, 10:18
Ich auch nicht, aber hab diese trotzdem!

Grob gerechnet ist ohne Eigenkapital die Photovoltaik-Anlage nach 10 Jahren bezahlt. Den Ertrag aus den weiteren 10 Jahren (die Stromanbieter machen nur Verträge über 20 Jahre) ist etwa in Höhe des Anschaffungspreises.

Schön wenn man so einen Kredit auch bekommt und schön auch,
wenn man über entsprechende Dachfläche verfügt;)
Bei mir ist das leider nicht so,
dafür hat 1995 schon das Landratsamt gesorgt mit entsprechenden Vorschriften für die Dachfläche meines Hauses;)


RCN ist ein tolles Forum

da schafft man sogar den Bogen von einem DSDS Teilnehmer über die Milchpreise zu Solaranlangen !!

Weiter so !

Warum auch nicht, das ist das Klatsch und dessen "Kultur" wurde maßgeblich von Dir geprägt;)
Mein Wunsch ("wo fährt der Bus...") wurde erhört und der Thread entwickelt sich in wichtigere Bahnen als über dumme Jungs loszuziehen die meinen, ohne Helm und Schutzbekleidung Roller fahren zu können;)

Oliver

tweeg1
30.06.2009, 09:55
Du erwartest doch jetzt nicht etwa darauf eine Antwort? :confused:

Es ist doch ganz offensichtlich, dass die gesamte Landwirtschaft von vorne bis hinten subventioniert ist.


Grüße
Udo

Woher hast du diese Weisheiten, Stammtischpalaver, Medien - Schönrederei?

Wenn es dich interessiert wieviel subventioniertes Geld der Bauer bei dir um die Ecke bekommt kannst das ja gerne mal nachsehen unter
http://www.agrar-fischerei-zahlungen.de/Suche

und dann rechnest Du dir mal aus, wie weit der jenige Betrieb damit kommt - Du wirst festellen jeder Hartz VI Empänger bekommt mehr " Stütze" vom Staat im verhältnis gesehen ohne dafür auch nur einen Finger krumm zu machen!

Die einzigen die das Geld vernichten sind Konzerne wie z.b. der Herr Müller (schau mal nach was dem alles gehöhrt und wo er überall seine Finger im Spiel hat) sowie der Großhandel ( Aldi - Lidl - Real etc.) der sich wiederrum am Endverbraucher orientieren.

Den Endverbraucher gröstenteils in den großen Städten (oder wer von euch fährt 10 km in die nächste Dorfmetzgerei) ist es zu 90% egal wo seine Lebensmittel herkommen, hauptsache billig - wenn aber ein Skandal in den Medien auftaucht (wie z.b. Gammelfleisch) dann sind genau die die ersten die schreien.

Gruß Tweeg

Gast_17687
30.06.2009, 10:32
RCN ist ein tolles Forum

da schafft man sogar den Bogen von einem DSDS Teilnehmer über die Milchpreise zu Solaranlangen !!

Weiter so !

Auch wenn mir der Schiffchenfahrer nicht sehr sympathisch ist.
In diesem Fall hat er meine volle Zustimmung;)

Gruß Sven:)

hänschen
30.06.2009, 11:39
deren gesamte Überproduktion die EU zu eben diesem Maximalpreis aufkauft ......... nur um diese Überproduktion dann anschließend (natürlich wieder mit EU-Geldern) zu vernichten.

Grüße
Udo

so laabert eine Stadtlaus, die beim Discounter kauft und B...Zeitung liest :rolleyes: :p :cry:

udogigahertz
30.06.2009, 12:27
Woher hast du diese Weisheiten, Stammtischpalaver, Medien - Schönrederei?
Wenn es dich interessiert wieviel subventioniertes Geld der Bauer bei dir um die Ecke bekommt kannst das ja gerne mal nachsehen unter
http://www.agrar-fischerei-zahlungen.de/Suche
Gruß Tweeg
So ein Quatsch!

Wo gehen denn die zig-Milliarden hin, die die EU jedes Jahr für Landwitschaftssubventionen ausgibt? Ach ja, die bekommen ja direkt Aldi und Co!

Es steht zum Beispiel fest (das ist ein Faktum!), dass es keinen Zuckerrübenanbau in Deutschland ohne Subventionen gäbe, da nämlich der Weltmarktpreis für Rohzucker weit unter den Anbau- und Veredelungskosten der deutschen Zuckerrüben liegt.

Ohne diese direkte Unterstützung des Zuckerrübenanbaus würde kein einziger deutscher Bauer hier Zuckerrüben anbauen, da sich dass dann für ihn nicht mehr lohnen würde. So einfach ist das.

Es geht lustig weiter, zum Beispiel der Weinanbau. Da sind die deutschen Winzer allerdings kaum von betroffen, da die, die noch nicht aufgegeben haben, meistens nur Qualitätswein produzieren, der sich auch ohne jede Subvention wunderbar verkaufen lässt, aber wieviel zig-Tausend-Tonnen an einfachem französischem Landwein werden jedes Jahr auf Kosten unserer Steuergelder zu Essig vergoren?

Es wird z. B. der Bananenanbau in Griechenland und auf einigen spanischen Ozeaninseln durch die EU gefördert, damit eine handvoll Familien davon mehr schecht als recht leben können.

Und was den Milchpreis betrifft:

Schon mal was von Angebot und Nachfrage gehört? Ihr produziert doch viel zu viel Milch! Kein Wunder, dass die Überproduktion auf die Preise drückt! Schafft eure Milchkühe ab, verknappt das Angebot ..... und schon steigt der Miclhpreis in schwindelnde Höhen! (Von der Minaralöindustrie lernen, heißt siegen lernen!)

Ihr wollt doch selbstständige Unternehmer sein, oder nicht?
Da würde es mir zutiefst zuwiderlaufen, wenn ich als Landwirt vom Subventionstopf abhängen würde. Es geht doch auch völlig ohne. Schaut euch doch mal die Bio-Betriebe an, die können für ihre Produkte den Preis erzielen, der ihnen genehm ist! Die haben eher das Problem, dass sie viel zu wenig produzieren. Und das alles ohne jegliche Subvention.

Aber wahrscheinlich will die Mehrheit der Bauern lieber so eine Art Unselbständigkeit haben, total abhängig von staatlichen Vorgaben und der Subventionspolitik, da lebt es sich bequemer, wenn man sich keine Gedanken übers nächste Jahr machen muss (Was baue ich an? Womit kann ich gutes Geld verdienen? Wie wird nächstes jahr der Weltmarktpreis für ............ sein?)
Und ist die Ernte mal verhagelt, springt natürlich wieder der Steuerzahler ein!

Aber dann sich hier aufregen, wenn einigen Unternehmen geholfen wir!

Was für eine Heuchelei!

Grüße
Udo

udogigahertz
30.06.2009, 12:35
und dann rechnest Du dir mal aus, wie weit der jenige Betrieb damit kommt - Du wirst festellen jeder Hartz VI Empänger bekommt mehr " Stütze" vom Staat im verhältnis gesehen ohne dafür auch nur einen Finger krumm zu machen!
Gruß Tweeg
Ja ja, diese Milchmädchenrechnung höre ich nun schon seit mindestens 25 Jahren! Komisch nur, dass es den meisten Landwirten finanziell doch gar nicht so schlecht gehen muss, wenn sie sich einen umfangreichen Maschinenpark leisten können, Solarkollektoren und Windräder finanzieren können und es ihnen auch sonst an Nichts fehlt.

Diese Milchmädchenrechnungen werden nämlich immer nach Abzug aller Kosten gemacht, dass was da angeblich "nur" verdient wurde, ist der Kapitalertrag, also dass, was der Bauer sparen kann, wenn er das will, da sind seine Lebenshaltungskosten schon von abgezogen. Frag mal den Oliver, wieviel bei ihm so im Jahr übrigbleibt. Das wird auch nicht mehr sein.

Grüße
Udo

udogigahertz
30.06.2009, 12:37
Die einzigen die das Geld vernichten sind Konzerne wie z.b. der Herr Müller (schau mal nach was dem alles gehöhrt und wo er überall seine Finger im Spiel hat) sowie der Großhandel ( Aldi - Lidl - Real etc.) der sich wiederrum am Endverbraucher orientieren.
Gruß Tweeg
Ach so? Jetzt sind die Bösen also die Großabnehmer, die euch am Ka...en halten?

Ja, so kann mans natürlich auch sehen.

Mein Tip: Nicht mehr an die verkaufen!

Ihr seid doch selbständig, oder?

Grüße
Udo

udogigahertz
30.06.2009, 12:41
so laabert eine Stadtlaus, die beim Discounter kauft und B...Zeitung liest :rolleyes: :p :cry:
Also eine "Stadtlaus" bin ich nicht, ich wohne eher in einer ländlich geprägten Kleinstadt, beim Discounter kaufe ich natürlich ein, Du nicht? Und ich bin stolz darauf, in meinem Leben noch niemals eine Bild-Zeitung gekauft zu haben.

Aber ist ja sooo bequem, hier mit Allgemeinplätzen um sich zu werfen, nicht?


Grüße
Udo

Henry Kirsch
30.06.2009, 12:46
Beruhige Dich Udo und denk an Dein Herz.
Du bist doch auch nicht mehr der Jüngste ;) .


303247

Gruß
Henry

udogigahertz
30.06.2009, 13:24
Beruhige Dich Udo und denk an Dein Herz.
Du bist doch auch nicht mehr der Jüngste ;) .


303247

Gruß
Henry
Danke für Deinen guten Ratschlag, aber mir geht es gut. Manchmal braucht man eben so einen kleinen "Aufreger", da kommt da Blut wieder in Wallung. Mit meinem Herzen habe ich übrigens keine Probleme, alles in Ordnung.


Grüße
Udo

tweeg1
30.06.2009, 14:30
Ihr wollt doch selbstständige Unternehmer sein, oder nicht?
Da würde es mir zutiefst zuwiderlaufen, wenn ich als Landwirt vom Subventionstopf abhängen würde. Es geht doch auch völlig ohne. Schaut euch doch mal die Bio-Betriebe an, die können für ihre Produkte den Preis erzielen, der ihnen genehm ist! Die haben eher das Problem, dass sie viel zu wenig produzieren.
Und das alles ohne jegliche Subvention.



Hast Du nachts auch noch Träume?

Du hast keine Ahnung, davon aber reichlich!

Pass auf gleich schlackern dir die Augen und Ohren, sitzt Du gut, halt dich gut fest!

Ein größerer Biobauer www.biobauerknauer.de

und die Subventionen die er ja nach deiner Meinung nach nicht bekommt und auch gar nicht braucht.

303284

hänschen
30.06.2009, 16:19
Aber ist ja sooo bequem, hier mit Allgemeinplätzen um sich zu werfen, nicht?
Grüße
Udo

ja, weil es genauso ausschaut: die Welt ist eben nicht schwarz-weiss...
Aber zu unser aller Vergnügen hast du einen Rat für alle Lebenslagen :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
Leichtmatrose aus der Landwirtschaft :p

Ost
30.06.2009, 21:11
J Frag mal den Oliver, wieviel bei ihm so im Jahr übrigbleibt. Das wird auch nicht mehr sein.

Grüße
Udo

Fragt mich lieber nicht denn ich bin dermaßen geladen das könnt ihr euch nicht vorstellen:mad:
Der Staat geht nämlich davon aus daß man immer mehr verdient wenn man mal 1 Jahr lang einigermaßen verdient hat.
Deswegen darf man vorsauszahlen ob der laden auch dieses jahr läuft oder ob nicht. Ich bin da nicht allein, meine Verwandtschaft hat ein "Lokal" und hat das gleiche Problem.
Da man beim Finanzamt schnell am Mahnen ist aber nicht gerade schnell am bearbeiten der letztjägrigen Steuererklärung zahlt man munter voraus was man gar nicht eingenommen hat. Dies wird bei mir erst gestoppt wenn die Steuererklärung durch ist, dann aber darf ich warten bis nächstes Jahr Erklärung 09 bis ich die zuviel gezahlte Kohle wieder bekomme.
Bis dahin bin ich vermutlich pleite, ich steck jetzt schon jeden Monat Erspartes rein.
Mein Nachbar übrigens auch- Allgemeinmediziner Sie &Er und trotzdem steckt er Erspartes rein.
Obwohl der Laden läuft.
Aber das ist ja "Politik",
das versteh ich ja nicht, das versteht ja niemand außer denen, die Politik studiert haben;)

Wahrscheinlich hat der arme Rollerfahrer (der Name ist mir gerade entfallen) seine Steuererklärung gesehen und es hat ihn deswegen runtergehauen:D

Kam heute auch in den Nachrichten- die Deutschen leiden unter dem höchsten Steuerdruck!
Aber die Bundesangela wird das schon richten:cry:

Oliver

tweeg1
30.06.2009, 23:00
Aber die Bundesangela wird das schon richten:cry:

Oliver

Bestimmt, aber erst nach der Wahl!
Entweder die 7% auf 19% oder die 19% auf 25%

dann nehme ich lieber die 25% und Lebensmittel etc. bleiben bei 7% die brauchen wir täglich!
25% aufs 3 Lagen Scheisshauspapier kann man verkraften, sind ja 10 Rollen drinnen die reichen ne weile :D

udogigahertz
30.06.2009, 23:16
Hast Du nachts auch noch Träume?

Du hast keine Ahnung, davon aber reichlich!

Pass auf gleich schlackern dir die Augen und Ohren, sitzt Du gut, halt dich gut fest!

Ein größerer Biobauer www.biobauerknauer.de

und die Subventionen die er ja nach deiner Meinung nach nicht bekommt und auch gar nicht braucht.

303284
Ja toll! Und? Wofür sind denn die Subventionen? Baut der Biobauer Knauer etwa neben dem Biozeugs auch noch was ganz "normales" an und dafür sind die Subventionen?

Außerdem finde ich es nicht so toll, hier diese Tabelle zu veröffentlichen, fällt sowas nicht unter die Datenschutzverordnung oder werden hier nicht Persönlichkeitsrechte verletzt?

Nun gut: Also selbst Biobauern bekommen Subventionen, wofür auch immer!

Wieviel Subventionen bekommen dann erst die "normalen" Bauern?

Zumindest dieser Bauer Knauer bekommt schon allein an Subventionen mehr, als die durchschnittliche Hartz-IV-Familie!

Ein Skandal hoch drei!

Aber ich bin ja nicht vom Fach und rede dummes Zeug!

Grüße
Udo

Henry Kirsch
30.06.2009, 23:30
Ein Skandal hoch drei!


Skandal³ :cool:

purzell
30.06.2009, 23:48
Aber das ist ja "Politik",
das versteh ich ja nicht, das versteht ja niemand außer denen, die Politik studiert haben;)

Aber die Bundesangela wird das schon richten:cry:

Oliver


ja leider sind die mit dem politstudium nicht in der regierung tätig.

zum glück gibt es das (fast ) nur in der politik, das jemand ohne fachwissen ein amt aus üben kann.

obwohl bei genauren nachdenken sitzen doch eigentlich nur (fast):confused: unwissende in hohen positionen

udogigahertz
01.07.2009, 09:20
obwohl bei genauren nachdenken sitzen doch eigentlich nur (fast):confused: unwissende in hohen positionen
Ja, das ist wohl so: Es gibt meines Wissens keine Ausbildung zum Vorstandsvorsitzenden irgendeines großen Konzerns. Das kann jeder machen. Die Auswirkungen sieht man ja tagtäglich bei so manchen bescheuerten Entscheidungen. Siehe Nokia: Da geben die ein mit Gewinn und gut arbeitendes deutsches Unternehmen auf, bauen in Rumänien für viel Geld was ganz Neues in die Pampa ... und das Ergebnis ist mehr als dürftig. Nokia hätte sehr viel Geld sparen können, wenn sie einfach das deutsche Werk beibehalten hätten.
Gibt es jetzt Konsequenzen für den Vorstand, der diese unsinnige Entscheidung verbockt hat? Vielleicht werden sein Bezüge erhöht oder ihm wird eine millionenschwere Abfindug angeboten, für das Versprechen, alsbald zu gehen und der Firma nicht noch mehr Kosten zu verursachen?

Das war jetzt nur ein Beispiel der Fehlentscheidungen der Nieten in Nadelstreifen mit dem übergroßen Ego und dem kleinen Gehirn.

Grüße
Udo

Henry Kirsch
01.07.2009, 10:14
Da geben die ein mit Gewinn und gut arbeitendes deutsches Unternehmen auf, bauen in Rumänien für viel Geld was ganz Neues in die Pampa ...

Ich glaube der Schuss ist für Nokia auch nach hinten losgegangen.
Der Krankenstand unter der rumänischen Belegschaft soll zb. im Frühjahr explosionsartig nach oben gehen,das ist die Zeit wo die heimischen Felder bestellt werden müssen...


Gruß
Henry

Hans Schelshorn
01.07.2009, 10:53
...Zumindest dieser Bauer Knauer bekommt schon allein an Subventionen mehr, als die durchschnittliche Hartz-IV-Familie!

Ein Skandal hoch drei!

Aber ich bin ja nicht vom Fach und rede dummes Zeug!

Grüße
Udo
Der Udo ist als Unterhalter doch sein Geld wert! ;)
So eine Frechheit, der Bauer Knauer kriegt dreimal so viel wie ein Hartz-IV-Empfänger!

Sorry, Udo, was vergleichst Du denn da? Der Bauer hat vermutlich etwas mehr Arbeit, mehr Risiko und etwas mehr Verantwortung.
Und wenn Du Dich auch mal etwas mit Subventionen beschäftigt hättest vor Deinem Beitrag, dann wüsstest Du, daß diese nach festgelegten Kriterien vergeben werden.
Ich kenne einige Bauern, die z.B. Geld für diverse Kulturlandprogramme bekommen. Der Betrag ist abhängig von der Flächengröße und der Art der Nutzung. Und honoriert wird der Verzicht auf mögliche höhere Erträge und der erhöhte Bearbeitungsaufwand.

Sind wir ja ganz schön weit rumgekommen mit dem Roller ...

Servus
Hans

Stephan Ludwig
01.07.2009, 11:03
Außerdem finde ich es nicht so toll, hier diese Tabelle zu veröffentlichen, fällt sowas nicht unter die Datenschutzverordnung oder werden hier nicht Persönlichkeitsrechte verletzt?



diese Tabelle ist frei im Netz verfügbar. Künftig erwarte ich eine Quellenangabe bei solchen Screenshots bzw. Zitaten, wenn nicht fliegt das raus. Das wäre schade weil der Diskussionsfaden dadurch leidet

Viele Grüße

MGS
01.07.2009, 11:07
Außerdem finde ich es nicht so toll, hier diese Tabelle zu veröffentlichen, fällt sowas nicht unter die Datenschutzverordnung oder werden hier nicht Persönlichkeitsrechte verletzt?
Nö. Hier (http://www.tagesschau.de/wirtschaft/agrarbsubventionen104.html) lesen und hier (http://www.agrar-fischerei-zahlungen.de/Suche) selbst recherchieren. Du wirst Dich wundern was so manche Agrarkonzerne einsacken.
Kleiner Tip am Rande: Vorher Baldrian schlucken ;)


Wieviel Subventionen bekommen dann erst die "normalen" Bauern?
S.o.


Aber ich bin ja nicht vom Fach und rede dummes Zeug!

Da könnte etwas dran sein ;)

MfG Martin

hänschen
01.07.2009, 11:40
Aber ich bin ja nicht vom Fach und rede dummes Zeug!

Grüße
Udo

Selbsterkenntnis...
leider wird wohl wenig nützen :confused: :D :D :D

udogigahertz
01.07.2009, 12:46
Sorry, Udo, was vergleichst Du denn da?
Servus
Hans
Ja, was vergleiche ich denn da?

Nun, das war eine Antwort auf den Beitrag unseres Agrarökonomen tweeg:

........und dann rechnest Du dir mal aus, wie weit der jenige Betrieb damit kommt - Du wirst festellen jeder Hartz VI Empänger bekommt mehr " Stütze" vom Staat im verhältnis gesehen ohne dafür auch nur einen Finger krumm zu machen!

Also der darf hier solche unhaltbaren Behauptungen aufstellen? Wenn ich dann darauf antworte, so "trage ich zur Unterhaltung bei"?

Fakt ist jedenfalls, dass die Bauern wohl im Durchschnitt mit sehr viel mehr Geldmitteln aus dem Steuertopf bedacht werden, wie die Hartz-IV-Empfänger bekommen.

Ob das sinnvoll ist, einem Bauern soviel Geld zu schenken, damit er nachher meckert, wie wenig er verdient?

Wäre es nicht sinnvoller, den Bauern gleich auf Hartz-IV- zu setzen und stattdessen all diese Subventionen einzusparen?

Die dritte-Welt-Länder werden sich freuen, könnten die doch dann als unsere Nahrungsmittelproduzenten einspringen, würden mehr Geld verdienen, dadurch wohlhabender werden und am Ende kann man noch die Entwicklungshilfe streichen.

So würde jeder davon profitieren:

- Der einheimische Bauer muss nicht mehr unter unsäglichen Mühen sein Land bestellen, er kann machen, was er will, wird von Hartz-IV unterstützt, was dem Steuerzahler EU-weit Milliarden einspart,

- Die EU-Organisation in Brüssel und anderswo könnte zigtausend Leute entlassen, die dann nicht mehr benötigt würden für die Ausrechnung, Absegnung/Bewilligung und Auszahlung der Subventionen, das spart nochmals Millionen ein,

- Die EU muss nicht mehr regulierend (sprich: Aufkauf von nicht benötigten, aber produzierten Lebensmitteln und deren Vernichtung) eingreifen, das spart nochmal Milliarden,

- Die Entwicklungsländer hätten eine große Chance sich zu entwickeln, indem sie ihre Landwirschaftsproduktion hochfahren und gegen gutes Geld an uns verkaufen, das spart am Ende all die Entwicklungshilfemilliarden, die sowieso nichts bringen,

- Der Verbraucher bekommt eine überreiche Auswahl an Produkten aus aller Welt.

Grüße
Udo

udogigahertz
01.07.2009, 12:47
Da könnte etwas dran sein ;)

MfG Martin
Meinst Du? :cry: :cry: :cry:

Grüße
Udo

udogigahertz
01.07.2009, 12:47
Selbsterkenntnis...
leider wird wohl wenig nützen :confused: :D :D :D
Glaub ich auch nicht. :cry: :cry: :cry:


Grüße
Udo

Hans Schelshorn
01.07.2009, 14:33
Hallo Udo,

ich bin kein Rentner/Pensionär, ich habe noch genügend Anderes zu tun und kann hier nicht zu jedem Thema meinen Senf dazugeben und nicht jede Argumentation ausführlich kommentieren.
Eines aber möchte ich klarstellen:

...Ob das sinnvoll ist, einem Bauern soviel Geld zu schenken, damit er nachher meckert, wie wenig er verdient?
...
- Der einheimische Bauer muss nicht mehr unter unsäglichen Mühen sein Land bestellen, er kann machen, was er will, wird von Hartz-IV unterstützt, was dem Steuerzahler EU-weit Milliarden einspart,
...
Auf gut bayrisch: So a Schmarrn!
Der Bauer bekommt sein Geld nicht geschenkt, er leistet was dafür. Nach Deinem Verfahren würde kein Feld mehr gemäht, kein Acker gepflügt, kein Wald gerodet und aufgeforstet. Da braucht keiner mehr nach Deutschland liefern, die Deutschen wandern alle aus. Die Marine hat natürlich kein Verständnis für Landschaftspflege, das Meer kehrt ja hinter der Fregatte automatisch wieder in den Ausgangszustand zurück.
Und was sagt der Bauer dazu, daß Du ihn auf Hartz-IV setzen willst?

Der Bauer Knauer ist einer von denen, die viel bekommen.
Es gibt genügend, die weniger oder, weil sie nicht buchführungspflichtig sind, gar nichts bekommen uns trotzdem viel arbeiten müssen.
Der Agrarökonom tweeg1 hat zwar das Hartz VI erfunden, aber er hat in der richtigen Richtung argumentiert, du argumentierst in der falschen Richtung.

Wird's was nützen?

Glaub ich auch nicht. :cry: :cry: :cry:
...

Servus
Hans

udogigahertz
01.07.2009, 17:48
Auf gut bayrisch: So a Schmarrn!
Der Bauer bekommt sein Geld nicht geschenkt, er leistet was dafür.
Servus
Hans
Ja aber was? Wenn er nicht normal (mit Gewinn) wirtschaften kann, warum muss er denn Unterstützung vom Staat bekommen? Und dazu noch soviel? Ich meinte ja nur, es wäre bedeutent billiger für uns Steuerzahler, wenn man dem Bauern Knauer anstatt den Subventionen gleich Hartz IV auszahlen würde, denn trotz seiner Arbeit, trotz dieser ganzen Subventionen bleibt ihm am Ende doch noch viel weniger, als Hartz-IV. Macht das Sinn? Der Bauer Knaier muss bescheuert sein, wenn er trotzdem sich all diese Arbeit antut. Und wofür das alles? Für Hartz-IV?


Nach Deinem Verfahren würde kein Feld mehr gemäht, kein Acker gepflügt, kein Wald gerodet und aufgeforstet.
Also, mir gefällt diese Vorstellung immer mehr, je länger ich darüber nachdenke. Natur pur und das überall! Endlich können die Wildflieger bedenkenlos nahezu überall fliegen, wo das Gelände passt, endlich können längst verschwunden geglaubte Gewächse wieder heimisch werden, endlich kein Nitrit-Eintrag durch Überdüngung des Bodens (Gülle-Düngung zur Unzeit, macht praktisch jeder Bauer!) mehr, dadurch keine Verseuchung des Grundwassers und der Flüsse mehr, endlich keine Behinderungen durch Traktoren auf den Strassen mehr, endlich keine Behinderungen durch ultralangsame Rübentransporte mehr, endlich kein Gestank in der Nähe von Feldern nach Gülle-Düngung mehr, endlich keine völlig überflüssigen Subventionszahlungen mehr, das Geld könnte so woanders weit besser angelegt werden......jetzt hab ich bestimmt noch was Wichtiges vergessen.

Da braucht keiner mehr nach Deutschland liefern, die Deutschen wandern alle aus.
Das versteh ich jetzt nich, wieso Auswandern, wenn hier ein Naturparadies entsteht?

Die Marine hat natürlich kein Verständnis für Landschaftspflege, das Meer kehrt ja hinter der Fregatte automatisch wieder in den Ausgangszustand zurück.
Die Marine hat für alles Verständnis.


Und was sagt der Bauer dazu, daß Du ihn auf Hartz-IV setzen willst?

Ja, was soll er sagen?
Frag ihn doch.
Dabei wird dann allerdings rauskommen, dass sich die Landwirtschaft doch ganz schön lohnt (wenn er ehrlich ist), dass er natürlich auf keinen Fall auf die schönen Subventionen verzichten will usw. Dann wirst Du irgendwann erkennen, dass das ganze Rumgemeckere von wegen "Am Ende hab ich weniger als ein Hartz-IV-Empfänger" dummes Zeug ist.
Die Bauern waren schon immer schlau, die wissen, wo "Bartels den Most holt", die betreiben sogar ein ganz ausgezeichnet funktionierendes Marketing, das sieht man ja an euren Antworten, dass ihr alle auf den Unsinn vom "armen Bauern" drauf reinfallt, woher kommt wohl das Sprichwort "Bauernschläue"?


Es gibt genügend, die weniger oder, weil sie nicht buchführungspflichtig sind, gar nichts bekommen uns trotzdem viel arbeiten müssen.
Klar gibt es auch unter den Bauern "sone" und "sone", erfolgreiche und weniger erfolgreiche. Das kann ja auch gar nicht anders sein, schließlich gibt es ja auch in der normalen Welt Leute, die mit viel Einsatz von Schweiß und Muskelkraft wenig verdienen und Leute, die ein Mehrfaches davon mit einem Telefonat verdienen.

Grüße
Udo

Ost
01.07.2009, 18:46
Also, mir gefällt diese Vorstellung immer mehr, je länger ich darüber nachdenke. Natur pur und das überall! Endlich können die Wildflieger bedenkenlos nahezu überall fliegen, wo das Gelände passt, endlich können längst verschwunden geglaubte Gewächse wieder heimisch werden, endlich kein Nitrit-Eintrag durch Überdüngung des Bodens (Gülle-Düngung zur Unzeit, macht praktisch jeder Bauer!) mehr, dadurch keine Verseuchung des Grundwassers und der Flüsse mehr, endlich keine Behinderungen durch Traktoren auf den Strassen mehr, endlich keine Behinderungen durch ultralangsame Rübentransporte mehr, endlich kein Gestank in der Nähe von Feldern nach Gülle-Düngung mehr, endlich keine völlig überflüssigen Subventionszahlungen mehr, das Geld könnte so woanders weit besser angelegt werden......jetzt hab ich bestimmt noch was Wichtiges vergessen.


Grüße
Udo

Udo, das ist leider Quatsch.
Es gibt hier an der schwäb. Alb genügend Beispiele was passiert wenn man nix tut und der Natur ihren freien Lauf läßt.
1. findet man ganz schnell keinen Start/Landeplatz mehr
2. finden die Grünen ganz schnell heraus daß dies ein Naturschutzgebiet ist wo längst ausgestorbene Vögel brüten und schon ist Schluß mit Fliegen;)

Die Bauern haben übrigens längst eine neue Einnahmequelle entdeckt:
Windkraftwerke:cool:
Ich hab den stillen Verdacht daß der Riesenkran, den ich von mir sehe wenn ich Richtung Ramsberg blicke,
Windkrafträder montiert.
Das ist ein von Herrn Wissmach bewohntes Stauferschloss- toll wenn man auf ein historisches Gebäude blickt und im Hintergrund rotiert Don Quichote:D

Ist aber nur ne Vermutung.
Ein Modellflugplatz in meiner Nähe mußte Windkraftanlagen weichen.
Da kassiert man die Aufstiegserlaubnis ganz schnell ein:cool:

Oliver

Ost
01.07.2009, 18:54
Wieso schimpfst Du eigentlich über Bauern?
Beamte sind doch viel schlimmer!
Und Politiker erst! (ach so, sind ja meist auch Beamte:D )

Also schimpf doch endlich mal über was gscheites:cool:

OLiver

udogigahertz
01.07.2009, 19:45
Wieso schimpfst Du eigentlich über Bauern?
Beamte sind doch viel schlimmer!
Und Politiker erst! (ach so, sind ja meist auch Beamte:D )

Also schimpf doch endlich mal über was gscheites:cool:

OLiver
Oliver, erstens schimpfe ich nicht über Bauern an sich, sondern darüber, dass diese Bevölkerungsgruppe ungeheure Privilegien geniesst, dauernd am staatlichen Tropf hängt, ohne dass sie ihre Selbständigkeit verlieren, dass sie dauernd meckern, sie würden nichts verdienen oder, oder, oder.

Ich hätte absolut nichts gegen Landwirte, die ihr eigenes Ding machen, die Subventionen ablehnen bzw. diese gar nicht brauchen, ich hätte nichts gegen Landwirte, die sozusagen im Auftrag des Bürgers die Grünflächen bzw. Biotope pflegen.

Wieso soll ich über Beamte schimpfen? Die tun doch nichts.

Grüße
Udo

udogigahertz
01.07.2009, 19:48
Udo, das ist leider Quatsch.
Es gibt hier an der schwäb. Alb genügend Beispiele was passiert wenn man nix tut und der Natur ihren freien Lauf läßt.
1. findet man ganz schnell keinen Start/Landeplatz mehr
2. finden die Grünen ganz schnell heraus daß dies ein Naturschutzgebiet ist wo längst ausgestorbene Vögel brüten und schon ist Schluß mit Fliegen;)
Oliver
Oliver, wenn überhaupt kein Bauer in Deutschland mehr Land bestellen würde, hätten die Grünen so viel Flächen zu schützen, da würden die gar nicht mehr nachkommen mit der Registrierung und am Ende wär das sowieso jedem egal.

Übrigens: Zeig mir mal den längst ausgestorbenen Vogel, der irgendwo brütet :D :D :D .


Grüße
Udo

Ost
01.07.2009, 20:08
Übrigens: Zeig mir mal den längst ausgestorbenen Vogel, der irgendwo brütet :D :D :D .


Grüße
Udo

Das war doch der Witz:D

Henry Kirsch
01.07.2009, 20:39
Wieso schimpfst Du eigentlich über Bauern?
Beamte sind doch viel schlimmer!


Nun kann ich Dich schon wieder nicht leiden !:mad:

Stefan Kreuz
01.07.2009, 21:40
... Boah, vom Roller fahrenden Superstar, über Subventionen zu den bedrohten Vögeln. Das ist mal ein Zirkelschlag. Respekt ! :confused:

Hans Schelshorn
02.07.2009, 08:59
Das liegt am breitgefächerten Wissen vom Udo, oder waren das doch nur Interesssen?

Servus
Hans

Ost
02.07.2009, 15:16
Nun kann ich Dich schon wieder nicht leiden !:mad:

Warum?
Sei doch mal ehrlich-
wer hat diese Republik zu einer Bananenrepublik gemacht?
Leute wie ich oder.....;)

Und wenn Du das nicht glaubst dann schau Dir mal die Wahlprogramme der Parteien an und vergleich das mit dem was nach der Wahl draus wird;)

Lobbyisten bestimmen wos langgeht.
Heute streikt mein Nachbar- Arzt!

Oliver

Henry Kirsch
03.07.2009, 00:05
Warum?
Sei doch mal ehrlich-
wer hat diese Republik zu einer Bananenrepublik gemacht?
Leute wie ich oder.....;)

Und wenn Du das nicht glaubst dann schau Dir mal die Wahlprogramme der Parteien an und vergleich das mit dem was nach der Wahl draus wird;)

Lobbyisten bestimmen wos langgeht.
Heute streikt mein Nachbar- Arzt!

Oliver

Kann ja sein,
aber warum schimpfst Du auf die Beamten (Polizei,Justiz,Feuerwehr) ?


Gruß
Henry

Le concombre masqué
03.07.2009, 00:51
Warum?
Sei doch mal ehrlich-
wer hat diese Republik zu einer Bananenrepublik gemacht?
Leute wie ich oder.....;)

Und wenn Du das nicht glaubst dann schau Dir mal die Wahlprogramme der Parteien an und vergleich das mit dem was nach der Wahl draus wird;)

Lobbyisten bestimmen wos langgeht.
Heute streikt mein Nachbar- Arzt!

Oliver

Wander doch aus, aber bitte dorthin wo es kein I-net gibt.

Ca nous fera des vacances.

Ost
03.07.2009, 08:20
Kann ja sein,
aber warum schimpfst Du auf die Beamten (Polizei,Justiz,Feuerwehr) ?


Gruß
Henry


Weil das hier zu einem "ich schimpf auf Alles " Thread geworden ist;)
Diesmal sind sogar die Bauern dran gewesen, fehlen noch die Selbständigen, die den Staat in jeder Sekunde bescheißen:D

Das Ganze darfst Du nicht so ernst nehmen, ich wollte den Herrn Udo nur etwas provozieren.
Schließlich gehört er ebenfalls zum "Apparat" und geniest seinen wohlverdienten Ruhestand in einem Alter wo ich das halbe Arbeitsleben noch vor mir habe und mit Hinblick auf die "Rente ab 67".........;)
Er hat sich halt mit seiner Subventionskritik etwas weit aus dem Fenster gelehnt und ich meinte man sollte nicht mit Steinen um sich werfen wenn man selber.....;)

Bitte nicht falsch verstehen, ich gönn jedem seinen Status wenngleich ich hier und da etwas neidisch bin,
es macht doch einfach Spaß im "Klatsch" vom Rollerfahrer bis über Vögel zu schreiben wenn´s einem langweilig ist;)

Wenn ich viel Arbeit habe dann schreib ich wenig im Klatsch- so könnt Ihr immer schön sehen ob ich gerade Aufträge habe oder eben nicht:D

Aber wenn Du schon Polizisten ansprichst:
schau mal wie die rumlaufen!
Z.T. wie die größten Schlamper!
Kein Fünkchen Stolz, geht mal nach Italien in Urlaub wie die da auftreten:cool:
Und dann beteiligen sie sich auch noch viel zu oft auf Verkehrssünder wie mich, die mit sagenhaften 56km/h geblitz wurden wo 50 ist:(
"Ihnen wird zur Last gelegt...." geht´s noch?
Die haben gar keine Zeit sich um Alkoholkontrollen zu kümmern oder was noch viel wichtiger wäre:
um die Einhaltung der Rauchverbote!!!!!

Justiz:
wie weit hat sie sich vom Volk entfernt?
Man schaue sich nur mal das Urteil zum Mittagstisch in Schulen an;)

Feuerwehr?
die ist bei uns nicht verbeamtet, sondern "freiwillig" und nur ein Alibi fürs Durstlöschen:D

Mach noch weitere Vorschläge;)

Und Gürkchen kommt nicht mehr mit:rolleyes:

Oliver

Hans Schelshorn
03.07.2009, 10:25
Weil hier schon auf den Beamten rumgehackt wird:
Komme ich diese Woche zu meinem Pokal-Graveur, bedient der gerade zwei Unteroffiziere vom Heer.
Als die beiden gehen, schaut er ihnen amüsiert nach und sagt dann zu mir: "Mit denen täten wir keinen Krieg mehr gewinnen. Die sind gerade eine Stunde in der Gegend rumgefahren, bis sie mich gefunden haben."
Bei bekannter Adresse wohlgemerkt.

Servus
Hans