PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RC Laser UK Nationals 2009



Dirk
26.06.2009, 23:06
Am vergangenen Wochenende fanden in Gosport (GBR) die englischen RC Laser Meisterschaften mit 39 Teilnehmern aus Grossbritannien, Australien, Österreich und Deutschland statt.

Ein paar Impressionen von einem super organisierten Event

301898
301899
301900
301901
301902
301903
301904

Dirk
05.07.2009, 17:14
Es war die schönste und am besten organisierte Modellsegelregatta, die ich bisher gesegelt bin.
2 Tage, 39 RC Laser-Segler aus GBR, AUS, GER und AUT. Gesegelt wurde in A, B und C-Fleet mit Aufstieg und Abstieg, insgesamt 33 Wettfahrten für jeden also mindestens 11 Läufe bei leichtem bis Mittelwind. Pro Wettfahrt gab es 2 Starter und Zielrichter, einen Oberschiedsrichter sowie jeweils 3 wechselnde mit gelben Warnwesten gekennzeichnete Observer aus dem Kreis der Teilnehmer.

Ein super Revier, extra zum Millenium für den örtlichen Modellsegelclub angelegt, mit festen Bojen und einem Clubhaus mit Abstellmöglichkeit der Boote über Nacht.

Le concombre masqué
05.07.2009, 19:16
Wie hat Team GER abgeschnitten ?

Dirk
06.07.2009, 00:00
Wie immer bestens. Wenn nur die vielen Geistersegler nicht gewesen wären, die fahren nicht nur alle auf der falschen Seite ... und sind dabei auch verdammt schnell, die Plätze 1 bis 24 gingen an Segler von der Insel. Der beste Overseas-Segler kam aus Österreich und landete auf Platz 25, knapp vor dem ersten Australier. Dann folgte nach einigen Engländern ein weiterer Australier und dann auch schon Team Germany. Dann wieder einige Briten vor dem zweiten Segler aus der Alpenrepublik.

Die Ergebnisliste:
http://homepage.ntlworld.com/alec.powell/Nationals%20Results%202009.htm

ger61
06.07.2009, 09:57
Wo gibt`s denn so was??? Einen See, extra für den örtlichen Modellsegelclub angelegt??? Sollten wir nicht besser auswandern?

GER61hard

Greenpiece
06.07.2009, 10:55
In Gosport wie in Fleetwood und div. anderen Regionen in UK gibt es die Seen schon seit mehr als 100 Jahren. Diese wurden für das Freisegeln angelegt.

IOMchen
06.07.2009, 12:08
... Eastbourn, Birkenhead, West Kirby, etc.

thomas0906
06.07.2009, 16:28
Wo gibt`s denn so was??? Einen See, extra für den örtlichen Modellsegelclub angelegt??? Sollten wir nicht besser auswandern?

GER61hard

Du solltest erstmal alleine auswandern :D

ger61
06.07.2009, 17:29
Du solltest erstmal alleine auswandern :D
Ein freundlicher "Berater" hat mir Dir gegenüber weise Zurückhaltung empfohlen, was ich hiermit befolge.

GER61hard

thomas0906
06.07.2009, 18:03
Hallo Gerhard

Sehr gut.
Dann halte ich mich natürlich auch zurück und gehe wie immer davon aus, daß Du das alles nicht
ernst genommen hast ;-).

Modellseglergrüße
Thomas

Dirk
06.07.2009, 20:39
Das Segelrevier des Gosport Modell Yacht Clubs am Tag vor der Regatta.
Das linke Becken ist das Aufwärmbecken, auf dem rechten werden die Regatten ausgetragen. Der See wurde so angelegt, dass auch Boote mit großem Tiefgang darauf problemlos segeln können. Kraut scheint dort ein Fremdwort zu sein.
Das Vereinsgebäude in der Mitte beinhaltet oben ein Restaurant und im unteren Geschoss ist das Org.-Büro sowie ein großer Raum in dem Boote aufgeriggt abgestellt werden können.
Schön zu sehen, was machbar ist, wenn Modellsegler im Vorfeld in die Planungen mit einbezogen werden. Ob es hierzulande wohl etwas vergleichbares gibt?

305097

Stephan Ludwig
06.07.2009, 22:07
was kostet einem solchen Verein der Mitgliedsbeitrag und wieviele Mitglieder hat der Verein ?

Le concombre masqué
07.07.2009, 00:15
Ob es hierzulande wohl etwas vergleichbares gibt?



Deutschland ist keine Segelnation.

Punkt.

IOMchen
07.07.2009, 08:08
2004 war ich zu den IOM-Nationals in Gosport.
So toll diese Becken auch aussehen, bei allen diesen Becken in England, wo ich bereits gesegelt habe, ist das Problem, das sie recht alt sind. In früheren Zeiten waren diese Becken wahrscheinlich frei in der Landschaft; heute sind sie von den Städten eingeschlossen, so daß man eigentlich nicht davon ausgehen kann, daß der Wind, wenn er durchkommt, auch brauchbar ist.
Das nächste Problem besteht darin, daß es eiegntlich nicht machbar ist, dort zu segeln, wenn der Wind nicht in Beckenrichtung kommt. Alles schon gehabt, es werden dann sehr interessante Kurse gesegelt.
Aber nichts gegen die Laser.

Frühstart
07.07.2009, 08:50
Servus,
hauptsache es gibt ein Problem, da können wir ja froh sein, dass wir keine so windgestörten zentral liegende Reviere haben :rolleyes:
Irgendwann wird sich schon jemand finden, der in der Passatzone mitten auf dem Meer ein Wellengeschütztes Becken baut, dann ist endlich nicht mehr der Segler sondern nur noch das Material entscheident.

Nix für ungut, aber drehende Winde sind für uns im Süden eben normal, und machen eigentlich auch das Salz in der Taktiksuppe aus.

Gruß Stephan

Greenpiece
07.07.2009, 11:08
was kostet einem solchen Verein der Mitgliedsbeitrag und wieviele Mitglieder hat der Verein ?

die Mitgliedshaft kostet GBP 50 pa. Wieviele Mitglieder der Verein hat kann ich nicht sagen. Modellsegeln wird an der Stelle in Gosport seit 1890 betrieben.

Michael und ich waren 2004 dabei als das neue Clubhaus des Gosport MYC vom Bürgermeister und anderen Würdenträgern der Stadt offiziell eröffnet wurde.

Natürlich ist das Revier nmicht perfekt, aber wenn man sieht welche Infrastruktur das Modellsegeln in UK hat dann kann man die nur beneiden. :cry: Birkenhead hat ein ähnliches Revier und da gibt es jedes Wochenende Clubregatten wo man mit / gegen diverse internationale Spitzensegler trainieren kann!

Eric hat unsere Situation auf den Punkt gebracht!

arjan
07.07.2009, 11:20
Auch wenn so einem Becken vielleicht nicht ganz optimal ist,
ist auch den in den Wasserreichen Fryslân wohnenden Holzschuhsegler neidisch auf dem ganzen.
Wenn man dem Geroch vom Modelyacht-seglen und deren Tradition mal Erfahren hat...
Wenn mein English nicht so schlecht wäre....

Arjan (Woodenshoe sailor :confused: )

(Laser NED 67 hat das Fleetwoodbecken auch mal kennen gelernt :cool: )

thomas0906
07.07.2009, 13:21
Tja, das mit so einem Becken wäre schon toll.
Aber das sind Probleme auf ganz hohem Niveau.

Wir haben in Hannover einen beckenähnlichen See am Wietzepark.
Da kann man schon wunderbar segeln.
Natürlich gibt es keine Zäune und keine Unterstellmöglichkeiten.
Alles reine Natur.
Will man mehr, treten gleich die grünen und die Umweltschützer auf den Plan.
Leider haben jetzt auch Rennbootfahrer diesen Teich entdeckt. Man muß dabei leider befürchten, daß der Motorenlärm wieder einigen Leuten Probleme bereitet und der Teich dann für Modelllboote ganz gesperrt wird.

Aber, worauf ich hinaus will, auch wenn wir so ein schönes Revier haben, nutzt uns/mir das garnichts, wenn niemend zum Segeln kommt. Bootstrimm und Taktik lassen sich nunmal NUR optimieren, wenn mehrere gleichstarke oder stärkere Segler zusammen fahren. Und solange das nicht gegeben ist, nutzt so ein Gewässer auch nichts. Das Modellsegeln droht komplett zu verschwinden. Ich sehe momentan keine Lösung... Von wöchentlichen Regatten, und dann noch mit Spitzenseglern kann man nur träumen, es sei denn man ist bereit pro WE bis zu 600km zu fahren (z.B. Arjan).

Gruß
Thomas

Greenpiece
07.07.2009, 13:42
Thomas, organisiert doch mal eine Regatta an dem See. Wie die Frühjahrsregatta der Bremer zeigt kommenbei rechtzeitiger Ankündigung die Leute von Nah und Fern. Nur zum Daddeln fahre ich aber keine 200+ Km. Das kann ich auch vor der Tür.

thomas0906
07.07.2009, 14:06
Hallo Nigel

Das werde ich auch mal machen, aber das ist dann auch nur eine einmalige Sache.

Will sagen, je mehr begeisterte Segler es gibt, um so größer wird auch der Bedarf an Segelrevieren, wie diesen extra angelegten Teichen.
DAS ist unser Problem.

Ich habe da aber auch keinen Lösungsvorschlag, da ich nicht weiß, wer soviel Engagement und Zeit mitbringen kann um sowas mal professionell anzugehen. (Leihboote, Ferienaktionen, Unterstützung der Hersteller, Presse, Messen und Ausstellungen läuft ja schon was, Internet-Aktionen, unproblemetischer Einstieg, preiswerter regattatauglicher Bausatz, Fertigmodell einer IOM wie bei MicoMagic, Modellboot Simulator Software, Fernsehen)

Und nicht zuletzt die Klassenvielfalt sorgt im Extremfall dafür, daß 5 Leute, die vorher zusammen gesegelt haben, jetzt jeder für sich MM, IOM,M-Boot, 10r, Laser, Basic oder RG65 segeln. Und in der Region nichts mehr passiert, weil es ja alleine zu langweilig wird. Keine Ahnung, ob es in den anderen Ländern so viele Modellsegler gibt, daß die sich sogar noch auf die Klassen aufteilen können und immer noch genug sind.


Gruß
Thomas

arjan
07.07.2009, 15:46
Wenn Fleetwood / Birkenhead / West Kirby nur 300 km einzelfahrt wäre,
dann segelte ich nur noch dort.
Schon alleine wegen den Segler wie GB, Roberts, Walsh, Potter und noch einige andere gute Segler.
Das Linksfahren gewöhnt man sich schon schnell.

Vielleicht nimm ich einen Flugzeug-abonnement und lasse ein Boot dort liegen...:rolleyes:

Gruß Arjan

Dirk
07.07.2009, 20:59
Und nicht zuletzt die Klassenvielfalt sorgt im Extremfall dafür, daß 5 Leute, die vorher zusammen gesegelt haben, jetzt jeder für sich MM, IOM,M-Boot, 10r, Laser, Basic oder RG65 segeln. Und in der Region nichts mehr passiert, weil es ja alleine zu langweilig wird.


Ganz so pessimistisch würde ich das nicht sehen. In deiner Region Hannover passiert schon etwas, die Interessen haben sich nur etwas verlagert (Zur Zeit ist Modellsegelfliegen etwas mehr angesagt als Modellsegeln) und verschwinden wird die Regattaszene hier sicherlich auch nicht. Unsere kleine, aktive RC Laser-Flotte hier vor Ort ist mittlerweile auf 5 Schiffe angewachsen. Zum Training und zu den einmal monatlich stattfindenden Regatten sind immer 4 bis 5 Boote auf dem Wasser. Das Angebot, das Leihboot zu nutzen, wird auch rege in Anspruch genommen, u.a. ja auch mehrmals von dir. Es ist davon auszugehen, dass die RC Laser-Aktivitäten in der Region, hierzulande und darüber hinaus weiter ausgebaut werden. Der RC Laser bietet meines Erachtens sehr gute Voraussetzungen dafür, dass sich daraus auch in Deutschland eine verbreitete Regattasegelklasse entwickeln kann.

thomas0906
07.07.2009, 21:22
Hallo Dirk

Nachdem ich den Laser nun ein paarmal gesegelt habe, sehe ich das leider anders. Überhaupt kein Vergleich zum Segelspaß, der Dynamik und den Trimm-Möglichkeiten, dem Vorwindverhalten u.s.w. der IOM. Und genau hier gehen wieder potentielle IOM Segler "verloren". Also bestes Beispiel.

Aber das ist nur meine Meinung zum Laser.
Viel Erfolg beim Aufbau weiterhin...
Ich hoffe wir sehen uns Samstag!

Gruß
Thomas

arjan
07.07.2009, 21:36
Das ist gerade die grosse Unterschied mit was ich gerade in England erlebt habe.

Die sehen jedes Boot als Sgelspaß. Die große IOM-ler segeln auch mal Laser oder haben eins womit die Ranking segeln.
Interessieren sich auch für MM, was manchmal von deutschen nicht MM-ler als nur Spielzeug gedeutet wird.

Genauso hatten die interessen an meiner RG65, welche in UK unbekannt ist, besser bis jetzt noch nicht gesegelt wird.
Ist Einstellungssache und Interesse, wird da ganz anders erlebt als an dieser Seite der Nordsee.

gruetzli

Butjer
07.07.2009, 22:24
Hallo

Wenn ich das so lese habe ich eher das gefühl das es in UK
mehr auf die breite masse geht als bei uns hier. Für einen
Familienvater ist es schon schwer dieses Hobby aufrecht
zuerhalten wenn man an die Preise denkt hier bei uns .
Nun geht es wieder los es liegt nicht am Mat. sondern am
Skipper mach schon richtig sein aber die Preise für die Boote
oder Ersatzteile sind schon echt heftig . Wobei ich die Preise
in UK nicht kenne

Aber dabei sein ist alles so seh ich das und so kann ich nur etwas lernen
auch im meinem Alter.:D :D :D

Gruß Ralph
GER268
RC Segelfreunde

arjan
07.07.2009, 22:52
Dort hat man halt auch ne Familien Flotte ;-)

Aber deine einstellung ist schon gut und zu verstehen Ralph.
Da sind die Preise im Prinzip nicht anders, für die mehrheit.
Weiter möchte ich mich nicht zu Thema Boote und Preise usw. äussern,
da soll jeder für sich endscheiden was er für richtig halt und ist jeder Mensch halt anders.

Le concombre masqué
07.07.2009, 22:58
Aber hässlich ist diese Bootsklasse trotzdem.

Dirk
08.07.2009, 06:34
Ich hoffe wir sehen uns Samstag!

Klaro, ich muss nur noch den 2,4 Ghz Empfänger wieder in Micro Magic einbauen, damit ich mitsegeln kann.

ger61
08.07.2009, 10:02
Apropos Preise:
Wer ein super-Boot auf dem höchsten techn. Stand haben will, muss dafür gutes Geld hinlegen. Der Erbauer verdient daran in den meisten Fällen relativ wenig, wenn man den erzielten Preis in Relation zu den aufgewendeten Stunden setzt.
Wer bereit ist, selbst Hand anzulegen und für den Bastelstunden sinnvoll eingesetzte Freizeit ist, der kann heute ein konkurrenzfähiges Boot bauen, dessen Kosten im Vergleich von vor 20 Jahren wesentlich niedriger liegen (Preise für Fernsteuerung, für Glas-oder Kohlegewebe usw.)

Wer alles in " plug and play" haben will, soll über Preise nicht jammern.

GER61hard

Butjer
08.07.2009, 19:12
Hallo Gerhard

Es gibt auch Leute die haben nicht einen großen Hobbyraum
oder haben eine Behinderung . Leider treffen bei mir beide
Sachen zu wobei ich das beste aus der Sache mach .

Ich versuch aber trotzdem mein Hobby so günstig machen
wie eben geht leider geht das nicht immer .

Aber Du hast recht wer zu Faul ist ein wenig zu Basteln der
muß eben tiefer in die Tasche greifen,
Aber trotzdem bleibt meine Meinung bestehen das einige Dinge
zu Teuer sind.

Gruß Ralph
GER 268

Le concombre masqué
11.07.2009, 09:33
Aber trotzdem bleibt meine Meinung bestehen das einige Dinge
zu Teuer sind.



Welche, zum beipiel?

Butjer
11.07.2009, 20:21
Hallo

Ich meine die Kleinteile die schlagen immer ganz gut zu buche
und man sieht nichts für sein Geld . Das muß man dann auch noch seiner
Regierung klar machen wenn mal nicht als erster das Packet
in die Hand bekommen hat sondern sie ;) ;) ;)


Gruß Ralph
GER 268

Tommy.L
11.07.2009, 21:21
Tja Ralph,

das hab ich auch schon aufgegeben::eek:

keine Geheimnisse vor der Regierung, dafür weiß ich jetzt auch, was Dessous kosten!!!! (..........ca. 3 IOM.....):D :D :D

Gruß

Tommy;)

Butjer
11.07.2009, 21:32
Hi Tommy


Meine Frau hat das gerade gelesen O.Ton von ihr von den

Dessous haben ja beide was :D :D :D :D


Gruß Ralph
GER 268

Tommy.L
11.07.2009, 21:35
:D :D :D