PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antenne im Carbon Kevlar Rumpf



thermi
04.07.2009, 07:56
Hallo Kollegen habe nun meinen Thermik XL fertig gestellt und mag eigentlich nicht die Antenne 35 MHz raushängen lassen.
Hatte schon gesehen das einige die Antenne verlängern und bis ins Leitwerk SLW legen wasnur aus Glas ist und den Rest dann baumeln lassen.

Danke für Eure Tips ;)

die-schwaben
04.07.2009, 08:42
Hallo,
ich hatte ein ähnliches Problem mit einem SRTL. Rumpf in Voll-Kohle. Mir wurde vom Hersteller empfohlen die Antenne im Rumpf bis ganz nach hinten zu verlegen. Dann mit einem Federstahldraht 0,5mm die Antenne verlängern, am Besten zusammenlöten. Und eben so, dass der Draht am Holm vom Seitenleitwerk senkrecht nach oben gezogen wird und oben am Randbogen des SLW wieder 90 Grad abgebogen und aus dem Rumpf herausgeführt wird. Dadurch erhält man eine Z-Form, die eine gute Fläche abdeckt. Die Antenne meines SPCM-Empfängers von Graupner war 98cm lang, diese verlängerte ich so, dass ich die Hälfte der Länge also, 46cm aus dem Rumpf herausführte. Habe auch mal gelesen, dass jeder einzelne Zentimeter, den du verlängerst, für den SPCM mehr Empfang bringt. Besonderes sorgfältig mußt du beim Verlegen des Stahldrahtes sein, dieser darf nähmlich kein Kontakt zum Kohlelaminat bekommen (elektrisch leitend). Schiebe dazu den Draht in Schrumpfschlauch und verklebe den in das SLW. Ich habe es genau so gemacht und habe beim Reichweitentest ca 120 mtr. bekommen. Hatte bisher auch nie Störungen. Viel Erfolg.
Alfred Jäggle