PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ergänzendes Tool zu Airshipworld Profile-Generator



Antiarbusto
09.07.2009, 21:11
Hallo,

da mir beim Airshipworld Gertler Series 58 Generator (http://www.airshipworld.info/software/) einige Möglichkeiten und Angaben fehlen, habe ich mir in OpenOfficeCalc ne Tabelle gebastelt, die mir aus den gegebenen Punkten den Rest berechnet.

Nach Angabe der Punkteliste aus dem Programm und folgender Angaben:

Anzahl der Folienteile
Skalierungsfaktor
Foliengewicht
Gewicht Klebematerial
Breite der Klebeüberlappung
Radius Kreis vorne
Radius Kreis hinten
Auftriebskraft Gas


berechnet einem die Tabelle selbstständig folgende Angaben:

Länge der Hülle
Durchmesser breiteste Stelle
Volumen
Auftrieb des Gasvolumens
Tragkraft der Hülle
Gewicht der Hülle gesamt
Außenfläche der Hülle
benötigte Folienmenge
Nahtlänge


Die nächste Version bekommt dann auch noch die Ausgabe einer Tabelle der Koordinaten für eine Schablone zum Ausschneiden der Folienteile.

Ganz perfekt ist es nicht, weil es die Hülle in Kegelstümpfe unterteilt, und auch die Fläche, sowie das Gewicht der Kreisflächen am Bug und Heck der Hülle (noch) nicht in die Berechnung mit einfliessen, aber ich denke man bekommt einen recht guten Eindruck, wie groß ein geplanter Blimp werden muss und später wird das Ding einem dann auch die Koordinaten der Schnitt-Schablone ausgeben

Hat jemand daran Interesse ? Dann würde ich das mal uploaden oder per Mail verschicken .. wie ihr möchtet.

Gruß Antiarbusto

BIGJIM
09.07.2009, 22:51
Hallo Antiarbusto


Die nächste Version bekommt dann auch noch die Ausgabe einer Tabelle der Koordinaten für eine Schablone zum Ausschneiden der Folienteile.
Johannes hatte bereits von diesem Generatorprogramm eine Schablone hier im Forum als Bericht gepostet .. schau mal hier..

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=100128
Beitrag 9


Hat jemand daran Interesse ?
Interesse ist allemal .. sicherlich gegeben.

Meine Modelle sind in einer Größenordnung von 850 mm bis derzeit 1250 mm :)
.
.
.
Gruss BIGJIM

Antiarbusto
09.07.2009, 23:02
Ja, super Sache, die Hülle von J. Eissing ... nur leider reichlich unflexibel, weil man die Form nur schwer varriieren kann. Mittels Skalierungsfaktor könnte man zwar die Gesamtgröße verändern, weiß dann aber nix über das zu erwartende Volumen oder das Hüllengewicht.

Der Vorteil an meiner Tabelle, (wenn denn fertig, aber ich denke das ich die Ausgabe der Koordinaten für eine Schablone noch heute oder morgen implementiere), das die Berechnung von WBW-Hüllen super einfach wird.

Sobald ich den Momentensatz verstanden habe, bekommt die Tabelle auch noch eine Funktion zur Berechnung des CoB. Die passende Lektüre liegt hier schon ... bloß verstanden hab ich ihn noch nicht :-)

Es funktioniert halt mit jeder Koordinaten-Sammlung aus dem Airshipworld-Profile-Generator. Selbstverständlich ist auch ein Skalierungsfaktor vorhanden, d.h. du könntest dir sogar durch Verändern von nur einer Tabellenzelle eine Hülle mit einer Länge von 1252mm oder 848mm berechnen lassen...

Wenn mir jetzt noch jemand verrät wie man Anlagen hier hochlädt würde ich das Ding hier schonmal draufschieben .. sonst kommts nachher bei Rapidshare o.ä. drauf...

BIGJIM
09.07.2009, 23:16
Hallo Antiarbusto
.

Wenn mir jetzt noch jemand verrät wie man Anlagen hier hochlädt
.
Schau mal hier - http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-029/art_029-01.html .. :cool: dies könnte Dir weiterhelfen..
.
Danke für diese schnelle Antwort, so kann auch ich einmal mein Hüllenvolumen berechnen..
.
.
.
Gruss BIGJIM

Johannes Eissing
09.07.2009, 23:19
...Die nächste Version bekommt dann auch noch die Ausgabe einer Tabelle der Koordinaten für eine Schablone zum Ausschneiden der Folienteile.
Hallo Antiarbusto,
1A, das ist genau, was Andreas und ich mit diesem Progrämmchen bewirken wollten. Freut mich enorm, dass Du damit arbeitest.
Sehr bald gibt es eine neue Version mit ein paar weiteren Funktionen, Ich geb' Euch dann Bescheid.


Ganz perfekt ist es nicht, weil es die Hülle in Kegelstümpfe unterteilt, und auch die Fläche, sowie das Gewicht der Kreisflächen am Bug und Heck der Hülle (noch) nicht in die Berechnung mit einfliessen, aber ich denke man bekommt einen recht guten Eindruck, wie groß ein geplanter Blimp werden muss...
Ich schätze diese Ungenauigkeiten gehen im Rauschen unter.

Hat jemand daran Interesse ? Dann würde ich das mal uploaden ...Immer. Wie geht das?

Antiarbusto
09.07.2009, 23:21
http://rapidshare.com/files/253950677/blimphull_v3-0b.ods.html
MD5: BAFE83E84A6A6CA941466D246732B22B

und los gehts .. Version 3.0beta ...

weitere Funktionen:
Ausgabe der Koordinaten der Schablone
Berechnung des CB (beides in v3.1)

bitte fleißig kommentieren/kritisieren... Ich würde das ganze gerne noch verbessern.

Kurzes Manual:

Die Tabelle "Calc" braucht nicht zu verändert werden. Nur die gelb hinterlegten Felder sollten geändert werden, der Rest berechnet sich von selbst.

Johannes Eissing
09.07.2009, 23:43
Ja, super Sache, die Hülle von J. Eissing ... nur leider reichlich unflexibel, weil man die Form nur schwer varriieren kann.
Das geht wiederum mit dem Series 58 Generator, und zwar parametrisch. Vielleicht sollte ich die Parameter mal genauer erklären... Zeit für eine 'Hilfe Datei'.

Mittels Skalierungsfaktor könnte man zwar die Gesamtgröße verändern, weiß dann aber nix über das zu erwartende Volumen oder das Hüllengewicht.Das funktioniert so: Längen skalieren 'linear', also mit dem Skalierungsfaktor. Klar, wird das Ding doppelt so lang, wird es auch doppelt so dick. Flächen, also auch Oberflächen, skalieren im Quadrat. Also wenn es doppelt so lang wird und dann auch doppelt so dick, wird die Fläche doppelt mal doppelt, also vier mal grösser. Beim Volumen kommt noch eine Dimension dazu. Also wächst das Volumen im Cubik. Ich versuch's mal so:
Skalierungsfaktor lambda = Länge2/Länge1
Länge2=Länge1 * lambda
Fläche2=Fläche1 * lambda^2
Volumen2=Volumen1 * lambda^3
Allerdings funktioniert das nur, wenn Länge und Durchmesser gleichermassen skaliert werden.

...
Sobald ich den Momentensatz verstanden habe, bekommt die Tabelle auch noch eine Funktion zur Berechnung des CoB. Die passende Lektüre liegt hier schon ... bloß verstanden hab ich ihn noch nicht :-)Keine Panik, ist ganz einfach. Der Schwerpunkt ist die Summe aller (Einzelmassen mal Einzel Hebelarme) durch die Summe aller Einzelmassen. Das ist übrigens eine der Funktionalitäten der nächsten Programmversion :o)

Es funktioniert halt mit jeder Koordinaten-Sammlung aus dem Airshipworld-Profile-Generator. Selbstverständlich ist auch ein Skalierungsfaktor vorhanden, d.h. du könntest dir sogar durch Verändern von nur einer Tabellenzelle eine Hülle mit einer Länge von 1252mm oder 848mm berechnen lassen...

Antiarbusto
09.07.2009, 23:54
Das geht wiederum mit dem Series 58 Generator, und zwar parametrisch

Das ist mir klar, ich bezog mich damit auch auf die Aussage von BIGJIM


Schau mal hier - http://www.rc-network.de/magazin/art...rt_029-01.html .. dies könnte Dir weiterhelfen..


Das funktioniert so: Längen skalieren 'linear', also mit dem Skalierungsfaktor. Klar, wird das Ding doppelt so lang, wird es auch doppelt so dick. Flächen, also auch Oberflächen, skalieren im Quadrat. Also wenn es doppelt so lang wird und dann auch doppelt so dick, wird die Fläche doppelt mal doppelt, also vier mal grösser. Beim Volumen kommt noch eine Dimension dazu. Also wächst das Volumen im Cubik. Ich versuch's mal so

Is doch schon längst integriert ... :-) Das kann meine Tabelle ja schon


Der Schwerpunkt ist die Summe aller (Einzelmassen mal Einzel Hebelarme) durch die Summe aller Einzelmassen. Das ist übrigens eine der Funktionalitäten der nächsten Programmversion

Hey super, vielen Dank. Genau diese Formel liegt mir hier vor der Nase ... nur leider ohne Erklärung welche Variable welchen Wert (Einzelmasse, Hebelarm ...) beeinhaltet.

D.h. ich nehme ersteinmal einen geschätzen Schwerpunkt oder den Ursprung des Koordinatensystems als Schwerpunkt an und berechne davon die Länge der Hebelarme und das Ergebnis der Gleichung ist dann die Entfernung von meinem angenommenen Punkt, oder wie ?


Das ist übrigens eine der Funktionalitäten der nächsten Programmversion :o)

Gibts dafür schon nen ungefähren Release-Termin ?

Johannes Eissing
10.07.2009, 00:10
D.h. ich nehme ersteinmal ... den Ursprung des Koordinatensystems als Schwerpunkt an und berechne davon die Länge der Hebelarme und das Ergebnis der Gleichung ist dann die Entfernung von meinem angenommenen Punkt, oder wie ?Ja. Ein Moment ist eine Kraft mal Hebelarm. Der Schwerpunkt ist eine Art Hebelarm, nämlich Der Abstand vom Ursprung Deines Koordinatensysstems zu dem Angriffspunkt der Schwerekräfte. Wenn Du das Moment durch die angreifende Kraft teilst, kommt am Ende ein Hebelarm raus, nämlich Der Schwerpunkt. Das Moment ist die Summe aus den Produkten der Einzelkräfte und deren Abstand zum Referenzpunkt. Die Kraft ist die Summe der Einzelkräfte. Hat das geholfen?
Gibts dafür schon nen ungefähren Release-Termin ?Eigentlich gestern. Also 'sehr bald'.

Antiarbusto
10.07.2009, 00:47
Vielen Dank erstmal für die Hilfe!

Ich denke die Funktionen gibt es ziemlich bald... aber auch sonst .. wie gefällt euch das Tool ? Was gibt es zu verbessern ? Findet ihr es nützlich ? Bedienfreundlich?

@J. Eissing
Wie man hört bist du Dipl. Ing und hast ne ganze Menge Erfahrung beim Bau von Blimps... Darf ich dir jetzt oder später einen Zugang zu unserem Projekt-Blimp Entwicklungswiki geben ? Vielleicht kannst du mit Anregungen, Hilfen und Tipps uns helfen unser Projekt voranzubringen, welches auf jedenfall unter GPL oder vgl. Lizenzen veröffentlicht wird.

Genauere Informationen und Rahmendaten zu unserem Projekt gerne per PN oder Mail, aber für öffentlich ist es noch zu früh.

kitemare
02.08.2011, 18:27
HI,
hätte ich das heir früher gelesen, hätte ich mir meine Excel-Tabelle sparen können...

meine kann berechnen:
Geamtvolumen (auch Kegelstümpfe) (damit: Tragkraft, Trimm"zuschlag",...)
Geamtoberfläche
"Koordinaten" für die Komplette Hülle
"Koordinaten" für die Schablone

Eingabe:
Länge
Daten vom Generator

Außerdem habe ich eine Übesicht über alle vorhandene Massen (Gondel, Leitwerk, Hülle, Elektrik...) und die anderen Daten des Generators (Cs CB, a1-a6, die Parameter)

Grüße,
Marius