PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einziehfahrwerk fährt im Flug nicht aus



KaiK
19.07.2009, 21:04
Habe auch mal eine Frage bzw. ein kleines Problem:

War heute mit meiner Mustang von REM zum 2. Mal unterwegs. Es lief alles perfekt, bis auf den Moment wo ich das Fahrwerk ausfahren wollte. Als ich den Schalter betätigt habe ist nichts passiert. Ich habe es dann noch ca. 5 mal versucht, und nichts passierte. Schließlich bin ich dann auf dem Bauch gelandet. Als ich dann das Modell am Boden aus und wieder eingeschaltet habe, hat es auf einmal wieder funktioniert. Ich bin jetzt ein bisschen ratlos, da ich am Boden nichts feststellen konnte, woher der Fehler kam. Habe ein Hitec HS 82 MG als Fahrwerkservo und habe es an ein Servo-Verzörgerer von Hyperion angeschlossen damit es scale-mäßig ausfährt.

Hat jemand so etwas schon mal erlebt? Hatte eigentlich als sie noch in der luft war gedacht, dass das Servo durchgebrannt ist, da es immer in jeder Endstellung noch leicht gesummt hat, aber daran lag es wohl nicht!

Hoffentlich kann mir hier jemand helfen! Danke schon mal im Voraus!

PS: Beim ersten Flug hat alles top funktioniert!

shoggun
19.07.2009, 21:56
Hallo...

Kontrollier mal ob das Fahrwerk auch noch ausfährt wenn du die fläche links und rechts unterlegst - also der rumpf liegt dann in der luft.
es könnte ja sein dass die fahrwerksmechanik bei durchgebogener fläche (belastung im flug) irgendwo streift und deshalb nicht ausfährt?

ebenfalls würde ich mal testen ob alles leichtgängig funktioniert... wenn das servo am boden schon stark arbeiten muss kann es in der luft mit der luftströmung auf die Fahrwerksklappe überfordert sein?

Gruss Mathias

KaiK
20.07.2009, 11:25
Hallo!

also, habe das alles jetzt mal getestet, aber leider muss ich sagen, dass es nicht daran liegt. Das Fahrwerk fährt perfekt ein und wieder aus. Es ist kräftig und auch wenn die Flügel unterlegt sind schleift nichts.

bin jetzt am überlegen, ob der Servo-Verzögerer eine Macke hat...

Trotzdem danke für die Tips!

rc-fly
20.07.2009, 12:14
........du hast in der Aufregung den falschen Schalter betätigt!

sirtomschmidt
20.07.2009, 13:49
Hi

Kann es sein das der Stecker nicht richtig drin war?
oder es ist ein Kabelbruch und durch die Bauchlandung hat es dann
wieder funktioniert. Ich würde mal alles elektrische nachschauen.

KaiK
25.07.2009, 22:14
Hi,

habe jetzt alles kontrolliert und konnte keinen Defekt feststellen. Das einzige, was ich mir jetzt noch vorstellen kann ist, dass durch die Luftströmung das Fahrwerk nicht ausfahren konnte, da das Servo evtl durch die starke Verzögerung mir relativ schwach vorkommt. Habe deshalb jetzt die Verzögerung ein wenig verringert. Jetzt sieht es zwar nicht mehr so 100 % scale aus, aber das Servo erscheint mir nun durchaus kräftiger.

Werde das morgen Abend mal im Flug testen und dann berichten!

Gruß Kai

Nils_93
25.07.2009, 22:23
nimm doch einfach mal den verzögerer komplett raus und schau was passiert.Was für ein modell ist es denn?

KaiK
07.08.2009, 21:47
Habe heute einen erneuten Versuch gemacht. Als ich auf dem Flugfeld stand, und einen Reichweitentest machte, hat das Fahrwerk wieder nicht funktioniert. Es ist nicht ein und nicht ausgefahren. Ich gehe jetzt wirklich davon aus, dass der Verzögerer eine Macke hat, und werde diesen nun doch ausbauen müssen. Eigentlich schade, da es beim ersten Flug ja perfekt geklappt hat und auch sehr gut aussah...

Naja, kann man nichts machen. Trotzdem danke für die Tips!

PS: Kennt sich jemand mit Multiplex MC 3010 aus? Kann man da evtl. eine Servoverzögerung irgendwo am Sender einstellen? Habe bisher noch nichts entdeckt.