PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Crimpzange



Geofred
09.03.2004, 17:29
Tach zusammen,

ich möchte meine Kabel auch zusammencrimpen.
Da scheint es eine Zange von www.nessel.info (http://www.nessel.info) zu geben und eine von Staufenbiel.
Die von Nessel ist ja mit fast 40 Euro ganz schön teuer, die von Staufenbiel kostet nur 15 Euro.
Wie sind denn Eure Erfahrungen mit den Zangen.
Ist die von www.Staufenbiel.com (http://www.Staufenbiel.com) gut genug ?
Oder warum sollte ich mehr Geld für eine Zange von Nessel ausgeben ?

Steffen
09.03.2004, 17:34
Hi,

guckst Du hier (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_03/art_03-0015/art_03-0015-00.html).

Ciao, Steffen

Geofred
09.03.2004, 17:45
Original erstellt von Steffen:
Hi,

guckst Du hier (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_03/art_03-0015/art_03-0015-00.html).

Ciao, SteffenJaja, kenn ich, beantwortet aber meine Fragen leider nicht.

Steffen
09.03.2004, 17:47
Doch, Crimpungen im Artikel sind mit Nessel und Staufenbiel gemacht.

Ciao, Steffen

Eckart Müller
09.03.2004, 17:51
Hallo Frank,

hier (http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=25;t=000128) kannst Du meine Crimp-Karriere verfolgen.

Aber
...Kabel auch zusammencrimpenist nicht so sinnvoll. Da ist Löten und Schrumpfen schon zweckmäßiger. Crimpen ist mehr was, um Stecker in Eigenregie herzustellen. Vielleicht hab' ich Dich aber auch nur falsch verstanden... ;)

Sehen wir uns beim SBF?

Geofred
09.03.2004, 17:57
Original erstellt von Eckart Müller:
Hallo Frank,
Sehen wir uns beim SBF?Aber ja doch :)
Ich komme zum SBF.

Also gut Crimp will Weile haben, daß hab ich schon gelernt. Auch hab ich gelesen, daß die Zange von Nessel auf jeden Fall gut ist.
Aber ich konnte in dem Beitrag nichts über die Zange von Staufenbiel lesen. Nur etwas über die "Zange eines Rc-networkers". Ist die etwa für die schlechteren Crimpungen im Beitrag verantwortlich ? Oder nur der Crimpende selber ?

Ich wollte Kabel und Stecker crimpen.
Kabel geht also nicht gut, schade !

[ 09. März 2004, 17:58: Beitrag editiert von: Geofred ]

Eckart Müller
09.03.2004, 18:52
Kabel geht also nicht gutWill ich nicht unbedingt behaupten. Kenne ich nur nicht. Vielleicht gibt es passende Stanzteile, mit denen man auch zwei Kabel crimpen kann, wer weiß...?

Norbert Eisert
09.03.2004, 22:00
Gibt es. Blank oder vollisoliert. Ich bezieh die immer bei rs-components. Allerdings müsste ich kucken, ob es die auch für so kleine Querschnitte gibt.

Rainer P.
09.03.2004, 23:05
Hallo Geofred,

ich denke, dass für die schlechten Crimungen die Zange verantwortlich war. Die Crimps und die Zange
müssen zusammenpassen.

Bei den Kontakten und Zange von Nessel passt es.

Was meinst Du mit Kabel Crimpen?

Hannes Kolks
10.03.2004, 22:28
Hallo Frank!

Jetzt erst gesehen!

Komm die Tage mal bei mir vorbei zum spionieren!!! Habe eine Crimp-Zange (glaube Nessel) für Servo-Verlängerungen. Funzt ganz gut!

Grüsse

Hannes

Geofred
11.03.2004, 08:50
Danke für Eure antworten.

Wenn möglich, wollte ich auch Kabel zusammen crimpen (verlängern). Interessant wäre noch eine Erfahrung zur Staufenbielzange aus erster Hand.

Bis dahin guck ich mir mal die Zange von Hannes an :)

Steffen
11.03.2004, 10:06
Hi Geofred,

wenn Du so an der Staufenbielzange interessiert bist, kannst Du gerne meine haben, dann kaufe ich mir eine von Nessel.

Ciao, Steffen

Geofred
11.03.2004, 10:27
Original erstellt von Steffen:
Hi Geofred,

wenn Du so an der Staufenbielzange interessiert bist, kannst Du gerne meine haben, dann kaufe ich mir eine von Nessel.

Ciao, SteffenAha, verstehe......

flymaik
14.03.2004, 15:06
Hallo zusammen!
Also ich hab das Teil von Staufenbiel und mein Händler hat ein von Muldental Elektronik (Müsste ähnlich sein wie die von Nessel).Das mit dem Festhalten bei dem Muldental-Teil ist meiner Meinung nicht immer von Vorteil.Mit dem Staufenbiel-Teil bin ich soweit zufrieden.Für Servostecker und den Hausgebrauch reicht sie mir vollkommen aus.Allerdings stimmt es das manche Stecker nicht gleich passen, man muß sie vorher etwas zusammenbiegen.Wie gesagt für den Haus- gebrauch und bei der Preisdifferenz.(damals 30DM zu 90DM)kann ich locker damit leben.
Achso nebenbei. Ich bin sonst kein Staufen bielkunde ,hab sie auf einer Messe gekauft. ;)

bis später Maik