PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dieter Perlicks neue Carldera R.



Norwegian Wild Card F3F
30.07.2009, 13:09
Hi,

Does anyone have any info about Dieter Perlicks new Caldera? I know its a non commersial project.

RetoF3X
30.07.2009, 13:53
Hi Kjell

Write a PM to dp-air, Dieter might supply you with the specs.

Or buy a Caldera S from www.fineworx.net and scale it up to 2.5m wingspan:).

Reto

rceagle
31.07.2009, 11:52
you may wanna check out
http://www.kennedycomposites.com/caldera.htm

Stefan Siemens
31.07.2009, 12:14
Hi und hallo,
die Caldera S bei kennedy ist die Version mit ca. 2m Spannweite von fineworx Kolb/Rodax/Perlick

Das Gerät auf dem Foto scheint eine F3F Version mit mehr Spannweite zu sein,
Stefan

aurel
31.07.2009, 13:12
They sell the 105" Caldera

http://www.f3x.com/

RetoF3X
31.07.2009, 13:35
Hi Aurel

Yes, but f3x.com sells the original Caldera (as it was also used in F3B at the World championships in Kirchheim I think).
Apparently there is a newer variant called Caldera R, so it is the third generation (first Caldera, 2m Caldera S, now Caldera R).

I hope Dieter can add some words to the Caldera history and the latest version.

Best, Reto

Norwegian Wild Card F3F
31.07.2009, 14:39
I`m hoping to hear something from Dieter about this modell, as I have always been facinated about the 2,66m original Caldera.

dp-air
31.07.2009, 16:04
Hallo,

ja ich habe was Neues gemacht.

Zur Historie =>>>
Caldera F3F Modell, von 2001 mit 266,5 cm Spannweite, erhältlich bei www.f3x.com

CALDERA-S (S für Sport) seit 2008 mit 193 cm Spannweite, Gemeinschaftsentwicklung von KOLB, PERLICK, RODAX, bald erhältlich bei www.finworx.net (Serienanlauf steht unmittelbar bevor).

CALDERA-R (R für Race) seit Mitte 2009 mit 274 cm Spannweite. Komplette Eigenentwicklung >>>>NICHT KOMERZIELLES PROJEKT<<<< nur für Eigengebrauch!!!

Gruß

Dieter

Stefan Siemens
31.07.2009, 18:33
>>>>NICHT KOMERZIELLES PROJEKT<<<< nur für Eigengebrauch!!!



... das wäre aber eine Bereicherung. Inzwischen gibt es zwar einige F3F Modelle, aber nur wenige aus diesem oder einem vergleichbaren Entwicklungsstand,
Stefan

dp-air
01.08.2009, 13:36
Übrigens wurde die gesamte CAD und CNC Arbeit durch die Firma Formenzauber - hier für ihre RDS-Zubehörteile-Teile bekannte Qualität - gefertigt.

www.formenzauber.de

Gruß

Dieter

dp-air
03.07.2011, 13:42
Hier gibt es erste Infos: http://www.flyspace.eu/news1.htm

Da sich ein vernünftiger Produkteur gefunden hat, haben wir uns entschlossen, die Caldera-R doch abzugeben und vermarkten zu lassen. Aktuell werden die Produktionsformen hergestellt.

Gruß

Dieter

xtralite
11.10.2011, 21:43
...kann man schon etwas zur lieferzeit und zu den preisen sagen? ich habe die firma angeschrieben, aber leider keine antwort erhalten. die caldera r ist ein traum von einem flugzeug :)

extremecarver
11.10.2011, 22:12
Eigentlich sollte es kein Problem den Christian zu erreichen. Versuchs einfach noch mal.

STB
11.10.2011, 23:08
...mir wurde diesbezüglich leider auch noch nicht geantwortet...meine Mail ging gestern raus.

Chrima
12.10.2011, 08:23
Eigentlich sollte es kein Problem den Christian zu erreichen. Versuchs einfach noch mal.

Morgen

Wie ich zwischen den Linien heraushören konnte, klemmt es eher bei Dieter, um die richtigen Antworten geben zu können !

Gruss
Chrima

dp-air
12.10.2011, 08:23
Hallo zusammen,

ich antworte mal anstelle von Christian. Die Produktionsformen sind fertig. Im Moment bereitet er gerade Werkzeuge/Schablonen vor. Diesen Monat soll die erste C-R den Formen entspringen. Dann werden einige Prototypen gebaut.

Vorraussichtlich Anfang November geht dann die Produktion los und die Orderliste wird abgearbeitet. Zu Lieferterminen kann ich natürlich nichts Genaues sagen. Nur soviel, diesen Winter wird das für "Neubestellungen" nichts mehr.

Der Preis wird bei 1.300,-- € incl. Ballast und deutscher Mehrwertsteuer liegen (Vollkohlefaserausführung -Rumpf/Flügel/LW - aber mit "Glasnase wg. 2,4 Ghz)

Gruß

Dieter

STB
12.10.2011, 10:03
Danke für die Info.

Das ist in etwa das was mir Christian Keulerz nun auch per Mail berichtet hat.

LG, Stefan

meggert
17.01.2012, 22:51
Salve!

Hat jemand aktuelle Informationen zur Auslieferung oder Bau- und Anlenkungsvarianten?

Fossy-X2
18.01.2012, 10:23
Hi Martin,

meine Caldera kommt Ende Februar :D
Ich werde da mal die MKS Servos mit Gegenlager verbauen, da in meiner Desire bisher alles super funktioniert. Auch bei 5,9 V bisher keine Probleme ;)
Vielleicht gebe ich ja dann meinen Freestyler wieder ab...

Gruß Frank

lagunero
13.02.2012, 14:17
Hi All.
Tried to get some info per e-mail but no answer till now. If I understand well, no new orders are accepted till end of winter? :confused:
Lucky people you that ordered in time :cool:

gecko_749
14.02.2012, 15:53
Hi,

I understood that the order list is long enough for the winter production. New orders need to wait until spring for their glider - or longer.

There is nothing said that they don't accept orders.

regards

gecko

lagunero
14.02.2012, 16:33
SORRY, my fault. Did not understand well and YES, I got an answer today and asked to place an order...

It may take several months before my Caldera-S grows into a Caldera-R but it will be well worth! ;)

Anybody knows if they have different color designs? or are they doing just one?




Hi,

I understood that the order list is long enough for the winter production. New orders need to wait until spring for their glider - or longer.

There is nothing said that they don't accept orders.

regards

gecko

Peer
15.02.2012, 10:27
Hello Gecko,

send him a drawing of your favourite design
and wait for the reaction.

Peer

lagunero
15.02.2012, 21:09
Got finally a very kind, helpful, complete and positive answer from Christian Keulerz at Flyspace.eu
Good to be at the queue (long queue...) :)

lagunero
05.03.2012, 23:19
Hi Martin,

meine Caldera kommt Ende Februar :D
Ich werde da mal die MKS Servos mit Gegenlager verbauen, da in meiner Desire bisher alles super funktioniert. Auch bei 5,9 V bisher keine Probleme ;)
Vielleicht gebe ich ja dann meinen Freestyler wieder ab...

Gruß Frank


Hey Frank... did you receive yours already?
If so, please post info and photos please :D

Fossy-X2
06.03.2012, 15:11
Hi,

leider verzögert sich meine Lieferung von Christian etwas, aber in den nächsten Tagen kann ich dann sicherlich auch mal schöne Bilder posten ;)

Gruß Frank

lagunero
06.03.2012, 15:25
Hi,

leider verzögert sich meine Lieferung von Christian etwas, aber in den nächsten Tagen kann ich dann sicherlich auch mal schöne Bilder posten ;)

Gruß Frank

Vielen Dank Frank

Das sind gute Nachrichten... Photos will be well appreciated, they will help the waiting time :)
In short time you will be an "overhappy" man !!

Jose

meggert
25.03.2012, 14:59
Für alle die auf eine Caldera R warten, hier ein kleiner Vorgeschmack mit einem recht neuem Video. Ich denke so geht die Wartezeit schneller dahin.



http://www.youtube.com/watch?v=dYX0giSsFBo

Gruß
Martin

Bartlix
25.03.2012, 19:31
Hat eigentlich schon jemand eine Caldera R von Flyspace ausgeliefert bekommen?
Die im Video ist zwar brandneu aber von Dieter gebaut.
Gruss
Stefan

lagunero
25.03.2012, 20:31
Nice video of a most exciting Caldera-R
Thanks for sharing
Jose :eek:

Fossy-X2
12.05.2012, 10:22
meine Caldera R von Flyspace ist gestern angekommen :D
Das Leergewicht beträgt 1880g bei meiner verstärkten Version. Christian hat genau nach meinen Vorgaben gebaut und ich freue mich schon auf die Fertigstellung. Hier mal 2 Bilder
821270821272


Bilder vom Einbau kommen später, da ich versuchen werde einen 2000mAh Lipo und die MKS Servos zu benutzen

Gruß Frank

lagunero
12.05.2012, 10:59
Niceeee... :D
Congratulations for your new sauvage baby!
Look forward for your building details.
I'm using MKS in my Xperience, nice servos and good behaviour, appart from "singing" with the minimal of loads. The alu frames with "Gegenlager" work also very fine for those servos.
Jose

Fossy-X2
16.05.2012, 10:37
Hallo,

jetzt habe ich es mal geschafft und ein paar Bilder gemacht. Ich werde in die Flächen die MKS DS6125 mit Gegenlager montieren und in den Rumpf sollen die DS 6125E mit dem 2000 mAh Lipo. Die Spannungsreduzierung werde ich mit den neuen S-BEC von MKS machen. Für die Flächenservos nehme ich das 2A S-BEC und für den Rumpf das 1,5A S-BEC. Im Rumpf wird es ganz schön knapp werden.... hoffe aber das es klappt :D

823299823300823301


Leider kann ich erst nächste Woche mit dem Ausbau beginnen und dann kommen auch sporadisch mal ein paar Infos und Bilder

Gruß Frank

Chrima
16.05.2012, 11:03
Die Spannungsreduzierung werde ich mit den neuen S-BEC von MKS machen. Für die Flächenservos nehme ich das 2A S-BEC und für den Rumpf das 1,5A S-BEC.

Hallo Frank

Du hast die schon gefunden ?
Bei mir kriegen die Händler nicht einmal genügend MKS-Servos...


Welche Version hast Du den da eigentlich erhalten ? Ist ja doch recht leicht für einen reinen Hangsegler, oder ?

Aber schöne Farbe auf jeden Fall, sieht sehr kräftig aus.

Gruss
Christian

Alby
16.05.2012, 11:08
Hallo Frank,
wo kann man das MKS S-BEC Kabel kaufen?

Und übrigens, seeehr schönes Design hast du dir ausgedacht

gaspet
16.05.2012, 11:31
Hallo Frank!
Mich würde auch interessieren, wo man die S-BEC von MKS bekommen kann.
Ich habe hier im Forum extra die Frage gestellt, welcher Händler diese Teile liefern kann - leider keine Antwort erhalten.
Wäre schön, wenn Du Deine Bezugsquelle nennen würdest!
Gruß Peter

Fossy-X2
16.05.2012, 11:41
Hallo,
meine Caldera wiegt leer jetzt 1880g und ich denke das Fluggewicht wird nachher bei 2500-2600g liegen
Die S-BECs sind noch in der Erprobung und demnächst sicherlich beim Händler ;)

Gruß Frank

extremecarver
16.05.2012, 12:52
Hey Frank!

Gratuliere! Dann können wir im Sommer ja mal die Kanten der Ostsee shredden !!!

CU
Arie

André1
16.05.2012, 14:37
Hi,

ist das hier das gleiche?

SBEC (http://www.stratair.com/Teaser.aspx?ID=71)

Gruß
André

meggert
24.05.2012, 23:23
Heute war Geburtstag meiner Caldera R.
Die etwas verstärkte Ausführung von mir hat ein Leergewicht von ca. 1900 g.

Gewichtsaufteilung:

Flächenhälfte je. ca. 720g
Leitwerkshälfte je 30g
Rumpf mit Haube (inkl. ein wenig Blei) 265g
Verbinder (voll) 125g



Weiteres folgt bei Gelegenheit.

827270

827271

lagunero
25.05.2012, 09:25
Congratulations! :)

Now let's see how do you get everything inside... hi hi...

Let us know what radio gear will you be using... just to make my mind (I still have a lot of time ahead :()

Cheers
Jose

f3f
25.05.2012, 23:13
. . wird die Caldera in Hanstholm vertreten sein ?
Tschüss
Josef

Fossy-X2
28.05.2012, 16:02
So, heute habe ich mal die MKS DS 6125E mit dem S-BEC in den Rumpf gequetscht. Passt gerade so alles rein, musste natürlich das Servobrett ändern. Da ich auch gerade auf Hott umgestiegen bin, brauche ich noch länger als geplant. Der GR16 passt ohne Gehäuse noch vorn auf den Lipo. In die Nase habe ich mal 70g Blei lose reingelegt. Hoffe das reicht nachher, da ich ja auch die schweren Servos genommen habe ;)
Etwas Platz für Blei habe ich aber auch noch....

Gruß Frank

828799

Peer
29.05.2012, 11:26
Da ich auch gerade auf Hott umgestiegen bin.....

Gratuliere !

'Ne MX20 dazu ?

Dann können wir ja jetzt nach Herzenslust programmieren,
kopieren und wonach uns sonst noch ist......

Viel Spass beim Basteln !

Peer

Fossy-X2
29.05.2012, 13:30
Hi Peer,

es ist eine MC32 geworden
und inzwischen habe ich auch die Programmierung im Griff :D

Gruß Frank

Slik202
14.07.2012, 16:29
Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken mir eine Caldera R zu bestellen. Nur stellt sich bei mir das Probleme das ich als Weatronic Pilot
mit dem Smart 8 nicht den Super kleiner Empfänger zur verfühgung habe. Habe jetzt überlegt das Rumpfballast weg zu lassen
und mir dafür eine Verbinder aus Vollmaterial anfertigen zu lassen oder würde ich auch so alles im Rumpf unterbekommen,
sprich Lipo Pack, Spannungswandler und Rumpfballast?

Beste Grüße

Matthias

Fossy-X2
15.07.2012, 09:19
Hi Matthias,

ich denke ohne Rumpfballast hast du genug Platz. Ein Flächenverbinder aus Stahl kannst du sehr gut selber bauen, da der Verbinder die Maße 25mm x15mm hat. Der Stahlverbinder hat dann ein Gewicht von ca 680g :D

Gruß Frank

Chrima
15.07.2012, 20:15
Hi

Gibts auch direkt vom Hersteller ! :cool:

Grüsse
Chrima

Chrima
24.08.2012, 13:39
Hi Alle

Durfte heute auch Ballast auspacken !
Insgesamt über 2kg... :eek:

867468

:D

Grüsse
Chrima

COOLMOVE
24.08.2012, 15:11
Man merkt du hast Geschmack! Top!

DonM
24.08.2012, 23:57
Hoi Chrima,

eine sehr schöne und auffällige Farbzusammenstellung:).
Kann mich Rainers Worten nur anschließen.
Eine echte Orchidee..............

Wie schwer ist sie ?

Gruß DonM ;).

Kurt aus Langenthal
25.08.2012, 09:40
Hi Alle

Durfte heute auch Ballast auspacken !
Insgesamt über 2kg... :eek:
Grüsse
Chrima

Hoi Christian

Bitte berichte mehr Details!

LG Kurt

Chrima
25.08.2012, 10:47
Morgen Zusammen

Die Gewichte entsprechen in etwa jenen die "Meggert" in Post 40 schon veröffentlichte.
Mein Verbinder ist hingegen hohl und so nur etwa 75g schwer. Dafür der Stahlverbinder 600g schwerer.
Bei den Flügeln fiel mir hingegen sofort ein Unterschied von gut 30g auf.

Ballast ist vorgesehen in Rumpf und Flügelhälften zu je 490g (also insgesamt 1470g). So wie es scheint ziemlich genau im Schwerpunkt. :cool:
Der Stahlverbinder kann dann aber logischerweise nicht auch noch im SP sein, der liegt etwas davor.

Im Rumpf wird es definitiv sehr eng. Wäre ein Grund auf HOTT zu wechseln, wo der Empfänger noch etwas kleiner wie jener von Futaba wäre. Vermutlich werde ich aber etwas am Ballastrohr feilen.

Was mir bisher nicht so gefällt ist der Sitz von der Abziehhaube, wo es eine ordentliche Rille zum Rumpf gibt. Klar kommt nachher eh Klebeband drüber, aber da bin ich vom Viking2 her eben etwas verwöhnt. ;)


@Coolmove; ja Rainer ich wollte beim Tragi auch schon eine ähnliche Bemerkung machen. Scheint so als könnten wir kaum je zusammen fliegen gehen, wegen der Verwechslungsgefahr, nicht ? :D

Grüsse
Christian

soulbikesurfer
26.08.2012, 10:35
Moin Christian,

herzlichen Glückwunsch zu dem attraktiven Neuzugang. Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, ich bin aber mit meinem Viking so "happy" das ich mir da momentan keine Konkurrenz ins Haus holen will.
Aber mein Espresso sucht langsam nach einen Nachfolger ... Caldera S???
OK, falscher Fred.


Im Rumpf wird es definitiv sehr eng. Wäre ein Grund auf HOTT zu wechseln, wo der Empfänger noch etwas kleiner wie jener von Futaba wäre. Vermutlich werde ich aber etwas am Ballastrohr feilen.
Dann nimm lieber Jeti, die sind noch kleiner (R6) habe ich gerade beim Umbau des VK2 auf HoTT GR 16 festgestellt.

Viele Grüße

Andreas

Chrima
18.09.2012, 18:46
Hi Alle

Da mir die knappen Platzverhältnisse etwas Sorgen bereiteten, habe ich mal ganz vorne begonnen;
nämlich mit Blei grillen, ähm giessen natürlich. Aber ich habe den Grill dazu zweckentfremdet. :D

So habe ich nun schon mal 80g Trimmblei zusammen, notfalls hats noch etwas Platz über dem Akku.
Mit etwa 100g sollte der SP erreicht werden können.
Empfänger mit geringer Schleifarbeit am Rumpf versenkt und die Ballaststücke gehen auch noch knapp an den Servos vorbei... uff.

Jetzt sieht es also so aus, als ob ich tatsächlich meinen 2S-Li-Akku rein kriege und es geht mir gleich viel besser ! ;)
Muss ich nur noch das Kabelgewurstel aufs Minimum kürzen.

Grüsse
Chrima

879473

Kurt aus Langenthal
26.11.2012, 08:55
Lieber Christian

Wo bleibt der Bericht zum Erstflug und zum Flugverhaltens des Caldera R?

... oder hast Du den Caldera etwa noch NICHT fertig gebaut :confused: :confused:

LG Kurt

Chrima
26.11.2012, 09:25
Morgen Kurt

Nein, geht nicht !
Habe noch eine Unsicherheit bei den Einstellungen und da hat scheinbar der Dieter dem Christian Keulerz noch keine Antwort gegeben, also bin ich am Warten ! :o


Nein, ist ein Witz :D , das mit dem Warten,
aber einerseits hatten wir ausser Euerm Schneesturm, ja kaum Wind in letzter Zeit und zweitens war ich am Um- bzw. Ausziehen eben.
Im Moment also ein ganzes Zimmer mit 27 Flieger kreuz und quer herum liegend und noch nicht eingerichtet...
Im Moment wüsste ich nicht mal, wo die Ladegeräte sind. Oder dann finde ich diese womöglich, aber die Ladekabel nicht. :rolleyes:

Grüäss
Christian

Kurt aus Langenthal
26.11.2012, 09:51
puuuh Christian: das tönt ein bisschen nach Stress!

Pass nur auf, dass ich Dich nicht noch überhole mit dem Bau des Caldera R:
Du hast nur noch bis Januar Vorsprung ;)

LG Kurt

Chrima
28.12.2012, 12:36
Hallo Alle

Hoffe Ihr habt alle schöne Weihnachten verlebt ?

Meine fielen ganz gut aus und ich schwebte noch auf Wolken, als bereits wieder "Gruselwetter" herrschte :D

Ja, da der Kurt mich so stresste ging ich eben endlich einmal die Caldera einfliegen.
Nein, stimmt nicht, aber im Gegensatz zu Kurt, der gerne bei Schneetreiben fliegt, habe ich schnell mal von dem kurzen Frühlingseinbruch profitiert.
Schmelzender Schnee am Boden mag ich viel lieber ! ;)


Zum Erstflug: Absolut einfach. Einzige Anpassung; etwas Höhentrimm, dies aber mehr nur fürs Steigen. Null Anpassung notwendig für die Krähe, was mir noch bei keinem anderen Flieger passierte!
Der Flieger ist sehr agil und zum ersten mal fühle ich eine deutliche Annäherung an meine gewohnten Nurflügelbretter. Auf jeden Fall eindeutig ein Unterschied zu den 3m-Kisten. Obwohl ja nur ein paar Dezimeter Unterschied in der Spannweite und obwohl relativ schwere Flügel. Die um einiges mehr zugespitzte Flügelgeometrie und die geringere Streckung liess dies ja aber vermuten.
Die Caldera R lässt erahnen, dass sie erst mit mehr Speed in den optimalen Bereich kommt, trotzdem war ich sehr erstaunt, wie sehr man sie im Langsamflug quälen kann. Vermutlich eben dank der Optimierung für die Wenden.
Denke da wird es kein "Hoppla"-Erlebnis geben, auch wenn man in noch grösseren Höhen fliegen geht.

Fazit: Der erste Leitwerkler, wo ich beinahe immer mit Ruderwegverkürzung flog.
Der erste Flieger überhaupt, welcher nach 3 Flügen noch immer nicht "landete".
Scheint mir ein echter Kumpel für die Berge zu werden.
Tja und als einziger Wehrmutstropfen; das super-leichte Leitwerk, welches im Transport natürlich empfindlich ist.

Aber die Caldera R gefällt mir ! :)

925475


Wie immer natürlich ein Video...



http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=ZDE6isiuR8w"

...obwohl ich eigentlich lieber einmal Flug-Fotos schiessen würde, was aber viiieel gefährlicher ist... :rolleyes:

Grüsse
Christian

Harm
28.12.2012, 14:31
Hey Christian,

Warst mit dein Caldera also am Banne d'Ordanche zum Erstflug. Wieso kommst du dahin mitten im Winter?
Sorry fürs Off-Topic, bin aber neugierig

Kurt aus Langenthal
28.12.2012, 17:34
Lieber Christian

Dein Einsatz hat sich wirklich gelohnt: Du hast einen schönen Flieger gebaut! :):):)
Kannst Du bei Gelegenheit Dein Einstellungen hier posten - oder sind diese diejenigen von Christian Keulerz?

Noch einmal Gratulation - meine Caldera R kommt erst im Januar 2013

LG Kurt

Marillion
28.12.2012, 18:10
Glückwunsch Christian, sehr schönes Modell. Macht im Video einen guten Eindruck für einen Erstflug.
Macht sich die geringere Spannweite bei dir positiv bemerkbar gegenüber dem klassischen 3m Modell ? Der erste Eindruck würde mich interessieren.
Ich denke du bist unter gleichen Bedingungen da oben z.b. auch schon mit dem Viking unterwegs gewesen.

Toller Hang, nur der Schnee sieht abschreckend aus ;)

Chrima
28.12.2012, 18:37
Kannst Du bei Gelegenheit Dein Einstellungen hier posten - oder sind diese diejenigen von Christian Keulerz?


Hoi Kurt

Danke !
Wobei von Bauen ja nicht gross zu reden ist.

Die Einstellungen sind gemäss Angaben von Christian Keulerz, welcher sie von Dieter hat.
Haben allerdings noch ne Unklarheit drin. (!)

Meistens mach ich mal überall einen Millimeter mehr. In diesem Fall hier flog ich dann allerdings tatsächlich meist mit weniger Ausschlag.
Den Kombi-Switch kann man sich gleich mal sparen, jedenfalls im Hangflug und auch dann scheint mir, dass ich noch etwas zuviel QR-Differenzierung habe.
Zumischung der WK zum Quer habe ich nur wenig nach oben, dafür beinahe spaltfrei (zum QR) nach unten.
WK-Stellungen habe ich wie meist 4 und Snap ziemlich viel, aber auch wie meistens erst ab halben HR-Weg.
Tiefenzumischung für Butterfly 55% (Futaba ?!).

Ist aber natürlich alles noch sehr grob, da man zu Beginn ja noch gar nicht so auf Feinheiten guckt. Das kommt dann erst am heimischen Hang bei weniger Wind. :rolleyes::D




Hey Christian,

Warst mit dein Caldera also am Banne d'Ordanche zum Erstflug. Wieso kommst du dahin mitten im Winter?
Sorry fürs Off-Topic, bin aber neugierig

Hi Harm

Ganz klar, weils dann keine Holländer hat ! :D:D:D

Hoffe Du verstehst Spass ?
Aber effektiv ist das Fluggebiet ja eher unbekannt bei den deutschsprachigen Kollegen, nicht ?
Wie übrigens auch das Skigebiet !

Aber eben Winter machte Pause.
Und der Hauptgrund; genügend Wind hats in der Schweiz meist nur bei Sch...-(Un-)Wetter !
In Frankreich eben auch bei strahlend, blauem Himmel !!! :)
Hej Harm, vielleicht trifft man sich ja mal mit Flieger, Hund und VW-Bus ?! ;)


Grüsse
Christian

Chrima
28.12.2012, 18:51
Glückwunsch Christian, sehr schönes Modell. Macht im Video einen guten Eindruck für einen Erstflug.
Macht sich die geringere Spannweite bei dir positiv bemerkbar gegenüber dem klassischen 3m Modell ? Der erste Eindruck würde mich interessieren.
Ich denke du bist unter gleichen Bedingungen da oben z.b. auch schon mit dem Viking unterwegs gewesen.

Toller Hang, nur der Schnee sieht abschreckend aus ;)

Hallo Kai
Danke auch !
Für mich ja. Suchte ja auch schon immer nach dieser Grösse. (Mein Traumflieger war immer der Martinet F3F)
Erster Eindruck; beinahe schon "zappelig". Um die Längsachse.
Allerdings denke ich, dass Du ja vermutlich deshalb nun auch meist den Crossover fliegst, nicht ?

Dann aber ; nein, dieser Hang war auch noch eine zusätzliche Premiere ! ;)
Und der Schnee wäre wenigstens schön eben im Falle einer Landung. In dieser Menge mag ich ihn gut !

Grüsse
Christian

UweH
28.12.2012, 19:35
Hi Christian,

auch von mir Glückwunsch zum Erstflug ;)


Den Kombi-Switch kann man sich gleich mal sparen, jedenfalls im Hangflug und auch dann scheint mir, dass ich noch etwas zuviel QR-Differenzierung habe.
Zumischung der WK zum Quer habe ich nur wenig nach oben, dafür beinahe spaltfrei (zum QR) nach unten.


Diese Flügelklappenmischung erzeugt einen Giermoment in Kurvenrichtung, kein Wunder dass Du das Gefühl hast zu viel Querruder-Diff zu haben. Ich fliege so eine ähnliche Mischung gerne in der Thermikstellung bei schwachen Wetterlagen, so auch beim Shooter, obwohl ich bei dem das Gefühl habe dass er es eigentlich nicht braucht.
Die Mischung kann aber unangenehm werden wenn man sehr schnell fliegt, z.B. im DS, dann dreht das Modell zu stark in die Kurve ein und wandert mit der Nase Richtung Kurvenmittelpunkt. Dafür hab ich dann meine Speedstellung mit konventioneller +/- 50 % Zumischung der Wölbklappen zu Quer.

Die Landungen scheinen Dir bei der Caldera echt ungewohnt gut zu gelingen, im Video immer in die Hand, das kennt man von Dir sonst nicht so :eek::D

Weiter viel Spaß mit dem Flitzer und immer gute Landungen ;)

Gruß,

Uwe.

Chrima
29.12.2012, 08:56
Hallo Uwe

Vielen Dank auch noch für Deine Weihnachtswünsche per mail ! ;)

Die WK-Zumischung ist auch nicht auf meinem Mist gewachsen, das habe ich einmal von einem gewissen Uwe mit grünem Xperience gelesen...
Und seither sind alle meine 4-Klappen-Flieger so eingestellt, auch die Bretter. Nur hier scheints nun tatsächlich etwas zuviel des Guten.


Die Landungen gehen wie gesagt auf das Konto der Caldera. Die Dosierbarket der Bremsen ist sehr genau, wie ich sie noch nie erlebte.
Mit jedem Millimeter Knüppelweg sieht man bereits den Unterschied im Gleitwinkel.

Aber auch der Hang war natürlich super laminar angeblasen bis auf Grashalmhöhe !
Ansonsten diese ultralangsamen Anflüge eher gefährlich wären. Aber ich liebe sie.
Habe den Flieger auch ganz eng und extrem langsam gekreist mit leichtem Butterfly, aber das war noch nicht filmreif...

Grüsse
Christian

Chrima
17.06.2013, 19:31
Hi Alle

Sorry, wenn immer der Gleiche schreibt hier !

Jedenfalls hier ein kleines UpDate meinerseits:
Wie Einige ja wissen, bin ich ein Schönwetter-Sonntagspilot, darum auch die lange Sendepause.

Letztes Wochenende wurde es dann aber endlich mal wieder ernst für mich. Keine Ausrede mehr möglich... ;)

Und es hat sich gelohnt. Nach 3 mageren Jahren konnte ich endlich mein Personal Best auf unter 40 drücken.
Das hat mich sehr gefreut und so muss ich hier eben doch erwähnen, dass dies natürlich auch der Caldera R zu verdanken ist.

Nicht nur weil sie ein schneller Flieger ist, sondern weil sie meinem gewohnten "Nuri-Flugstil" näher kommt.
Man muss irgendwie weniger vorausplanen. Die Umsetzung des Gedanken ist schneller und direkter.

Die Bedingungen waren sicher äusserst vorteilhaft, trotzdem gilt zu Bedenken, dass dies mein erster Wettbewerb dieses Jahr war.
Und mein Erster überhaupt mit beinahe 4kg und Windgeschwindigkeiten, die einen sicheren Stand verlangten...
Also trotz dominater äusseren Bedingungen und schwacher Nerven meinerseits, blieb der Flieger ungerührt und brav !
(Am Tag darauf verlor ich 2 Ränge, als ich bei schwachen Bedingungen auf den Freestyler wechselte...)

Cooler Flieger ! :)

Grüsse
Christian

soulbikesurfer
24.06.2013, 16:18
Hi Christian,

Glückwünsche zu Deiner Personal Best Zeit.
Die Wenden sehen auf dem Video (https://vimeo.com/68717865http://), was ich so ohne F3F Erfahrung erkennen konnte, schön rund aus.
Super Flieger und schön weiter posten, auch wenn die Wartezeiten ggf. ansteigen!
Und nein, falls die Frage kommt, ich habe leider noch keinen bestellt....

Viele Grüße

Andreas

Chrima
24.06.2013, 20:27
Danke für die Blumen Andreas !
Ist eben noch nicht ganz so "closer to the edge", wie es sein sollte... ;)

Aber keine Angst, wenn ich mal alleine an einer meiner Kanten bin...


Ein wenig OT sollte ja nun hier schon erlaubt sein.
Ist ja jetzt nicht mehr in der Rubrik der Hardcore-Wettbewerbler.

Und vielleicht schreibt ja sonst mal noch ein Caldera-Pilot über seine Erfahrungen ?

Grüsse
Chrima

PS: Video-Link (http://vimeo.com/68717865) hier noch einmal !
(Und ein grosses Dankeschön an Markus ! Denke dies ist mein erster Run auf Video verewigt ! :) )

Pano
27.06.2013, 09:05
Schönes Video und toller Flieger.

Pano

Tern
29.06.2013, 18:08
Mein Eindruck war auch das der Flieger absolut geschmeidig durch die Wenden geht.
Bei Christian's setup waren die Wenden richtig schnell wenn es nicht ganz so eng rumgeht.
Also ideal für den dynamischen Flugstil.
Toller Flieger !

Markus

Leelander
06.08.2013, 09:53
Ich habe das Gefühl um den Caldera R ist es extrem ruhig geworden. Keine News, keine Berichte und Flyspace ist nicht erreichbar weder per mail noch per Tel. (Gibts Flyspace noch, oder machen sie nur noch den Tortuga?). Schade, der Caldera S geht unendlich gut und macht Lust auf mehr - und auch der Punk macht einen sehr interessanten Eindruck.

mutley
06.08.2013, 20:47
Leider auch meine Erfahrung: Bei Flyspace ist niemand zu erreichen. Schade aber auch...

Pano
06.08.2013, 21:25
Vielleicht macht er ja auch nur Urlaub, könnte ja sein.

Pano

tina085
07.08.2013, 10:06
Meines wissen nach war Christian erst bei der F3j EM mit Max und haben ja auch den Titel geholt und dann mit seiner Familie im Urlaub

Leelander
16.08.2013, 16:37
Gut, dann besteht noch Hoffnung :-)

Hat eigentlich ein Caldera R mal Erfolg gehabt an einem Wettbewerb?

Bartlix
19.08.2013, 14:33
Hallo zusammen
Meines Wissens gehen folgende Erfolge auf das Konto der Caldera R (nicht abschliessend)

1. Platz North of England Open 2011 (D.Perlick)
2. Platz South of England Open 2012 (D.Perlick)
1. Platz Welsh Winterleague Februar 2013 (M.Abbots - auch schnellste Zeit des Wettbewerbes mit 28.7x)
1. Platz Rana Eurotour 2013 (Peter Kowalski)

und sicher noch ein paar mehr.
Einziger 'Schönheitsfehler', die Modelle stammen meines Wissens alle aus der Werkstatt von Dieter Perlick.
Gruss
Stefan

Chrima
19.08.2013, 20:01
Hoi Stefan ;)



Hat eigentlich ein Caldera R mal Erfolg gehabt an einem Wettbewerb?

Hoi Olivier

Mir blieb zudem der Erfolg am letzten Viking Race (http://vkr2010.free.fr/) in Erinnerung; da wurde Henrik ja mit tollen Flügen bester Nicht-Franzose.
Eingesetzt hat er die Caldera dann vorallem wenns richtig krachte.
Da wird dann die (Roll-) Wendigkeit wichtiger, wie die reine Gleitleistung.

In Dänemark (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/208528-Hanstholm-F3F-Eurotour)gabs damals auch noch ein Caldera-Podium.

Gruäss
Christian


PS; hier (http://www.youtube.com/watch?v=TNJTt9Grm_E) noch eine etwas überstürzte Landung mit 68g Flächenbelastung...
Möcht mich ja nicht wiederholen, aber das aerodynamische Konzept von Dieter, Stichwort; Wendigkeit, Gutmütigkeit, Speed ist ein perfekter Mix.

Kurt aus Langenthal
20.08.2013, 07:08
Vielen Dank für die vielen interessanten Infos: dann fällt mir das laaaaaaaange Warten viel leichter!:mad:

LG Kurt

Chrima
20.08.2013, 08:43
Hoi Kurt

Ja scheint Du brauchst extrem viel Geduld.
Möchte mein „Geschreibsel“ auch nicht als Werbung für Flyspace verstanden sehen. Warte ja selber auch noch immer auf ein kleines Ersatzteil...
Und habe auch seit letztem Winter nichts mehr gehört...
Auch das die Bauqualität nicht dem tschechischen Standard entspricht hat sich ja auch schon herum gesprochen.

Vielleicht wird eben wirklich nur noch Tortuga produziert, von welchen man ja allerdings auch nicht viel hört.


Grüsse
Christian

lagunero
25.09.2013, 10:34
Hello all Caldera freaks...

Anyone with Caldera-R experience could please tell me the "greatest capacity" battery that would fit in this skinny nose? any type, NiMh, LiFe or LiPo...

Thanks!

Kurt aus Langenthal
26.09.2013, 17:23
Anyone with Caldera-R experience could please tell me the "greatest capacity" battery that would fit in this skinny nose? any type, NiMh, LiFe or LiPo...

Hi Lagunero

I use two 2000mAh Konion-Accus (http://shop.strato.de/epages/61333079.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61333079/Products/ASN1119) (2s) and a 100% JR HV-Servo-Equipment.
The size is 18x65mm and one cell weights 43g.

They fit perfectly in the skinny nose.

regards
Kurt

lagunero
26.09.2013, 19:13
Hello Kurt

Just came back from the slope, had to fly Caldera-S like an Amigo-II in almost calm conditions :cry:...
Thanks a lot for your information and link. I started thinking in MKS, but there is the voltaje problem, which complicates things (servo BEc's usw) Today, before you did your input, I was considering LiFe's A123 (The size you show is perfect and not commonly found) and high voltaje servos , thinking about Robbe/Futaba's, but after your info I'll look and see JR's also (I like both of them). What I need to know finally is the types used in your case to see if they are finally the same that I may choose...

Jose

Kurt aus Langenthal
27.09.2013, 08:17
Hi Jose

I use following J/R-HV-Servos:

Vtail:
DS359HV (ca. 4 kg/cm and 0,16 sec/60° at 7,4 V)
This servo is quite tall (29mm) and fits only very tight under the nose

Alternative:
DS387HV (ca. 2 kg/cm and 0,16 sec/60° at 4,8 V (?))
Height: 21 mm

Wing:
DS189HV (ca. 4 kg/cm and 0,16 sec/60° at 7,4 V)
In rcsolutions.ch frames (http://www.rcsolutions.ch/index.php?show=169)

Best regards

Kurt

lagunero
27.09.2013, 09:28
Hi Kurt

Thanks again for your very precise and complete info and help.
Bettter 4 than 2 Kg/cm, but perhaps 2 is more than enough for this V tail... will think it over and slowly, have still time ahead and will use it to optimize the Caldera installation. I think this plane deserves a "no rush" work ;)

Was considering also DS3425HV SPEED as alternative for V tail... 26,5 high, but maybe too expensive alternative...

Will come back to the thread a few times before completion, sure...

Will this one fit or may it be too long?
1054303


Cheers
Jose

Chrima
27.09.2013, 10:28
Hi Jose

Do not think so !
Please see my photo in 55 ! These are MKS6188.

And as well you have to take into consideration that you will link the servo arm in the innerst hole.
So in fact it gives you more force than only 2 but almost 3kg !

Another idea I was thinking of, was eliminating the rudder function and to install only 1 servo in the nose.
For good and windy conditions it would not be a problem to fly without rudder.

Christian

lagunero
27.09.2013, 11:40
Hi Christian...
Thanks for your input. Looking at your photo on #55 it is evident that servos have to be really short to fit there. Yours are 23x12x27.3mm (LxBxH), and with 23mm in length they are pretty cramped there (!). Same happens to 6125E 23x12x27.5mm (LxBxH) they are the same in size but 0.2mm higher. It seems that 23mm in length and perhaps 28mm in height is the "maximum" allowable ... unless we see the DS359, very narrow, but 30mm long. Would be interesting to see how those were fitted...

About using just one tail servo, I'm not used to that... I use the rudder quite frequently and independently from ailerons in normal flight (that includes quite a lot of turning) may be useful for pylon turning and for some F3F styles, but not for everybody's taste...

dp-air
16.10.2013, 08:07
Hallo zusammen,

eine wichtige Info für potentielle Interessenten. Zum Jahresende wird die Produktion/der Vertrieb der Caldera durch die Fa. Flyspace beendet.

Eine Folgeregelung gibt es noch nicht.

Gruß

Dieter

lagunero
16.10.2013, 09:30
Hello Dieter...
That's bad news. I got an order on queue but no answer since I placed the preorder... That means "no Caldera-R" , I suppose:(
On the other hand, I'm awaiting suspiciously long time for a second hand one offered by a member of this forum. Will have to give some "growing powders" to my Caldera-S :)
It's a pity, such a good design ending production too early for some, hope it's not due to health issues...
Best
Jose

lagunero
17.12.2013, 12:18
Hi All

Again, and shortly before Christmas, my Caldera-R arrived. Sold by someone here but not advertised is almost equal to one in the "Biete" sub forum http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/426611-Neue-Calera-R?highlight=Caldera but by a different seller. It was untouched and with some cosmetic defects. Had to go for it as my order seems to have vanished and production ceased (previous DP Air post). Finally opted for JR HV servo configuration, 2xKonion 2000 and Jeti R6DX. Just a few days work and the Caldera is almost finished, waiting for the Konions to arrive and for the wind to turn either N or S (now is East). Anybody knows anything about those yellow and black "minor defect" calderas showing up here and there?

Have a Merry Christmas and best flights for 2014 !!! ;)
Jose

soulbikesurfer
17.12.2013, 15:34
Hello Jose,

Anybody knows anything about those yellow and black "minor defect" calderas showing up here and there?
I've looked at this Caldera R (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/426611-Neue-Calera-R?highlight=Caldera).
The pin holes are spread over the whole surface. Only very tiny!!!
In order to produce an optimal surface would have to paint the whole wing again.
However, what has prevented me from buying were the sealing lips.
These are in this Caldera R only from tape.
Or is this done in all Caldera R so???

Beautiful model, I would have liked, but in the model me too much work.
I've now just another Viking II ordered.

regards

Andreas

Chrima
17.12.2013, 20:35
Hallo Andreas

Nun ja das mit der Dichtlippe ist natürlich schade, aber ob man die Oberflächenfehler im Fluge gespürt hätte ?

Ich hatte dieses Jahr ein einziges Mal 3 Flieger mit oben auf dem Hang. Wechselte nach jedem Flug.

Gewinner in der Disziplin Allround und "Wohlfühl" vorne im Bild ! :)

Nun ja ich wiederhol mich und macht jetzt leider auch nicht mehr viel Sinn zu schwärmen.

Grüsse
Christian

1092410
SSL, FS4.3, Caldera R

und Spass war auch... (http://www.youtube.com/watch?v=-bm_WpzOb5g&feature=c4-overview&list=UU_HEq8l7Fwt2R-iNems21NA)

soulbikesurfer
17.12.2013, 22:17
Hallo Christian,

den Oberflächenfehler hätte ich im Flug nie wahrgenommen. Ab 2-3 m Entfernung fallen die Pinholes auch nicht mehr auf.
Aber ich hätte mindestens den Wölbklappen eine Anformung aus Mumpe o.d.g. verpassen müssen. Und das bei einem neuen Flieger für den mal 1k€ aufgerufen wurde.
Dein Schwärmen hat mit Sicherheit zu meinem "Caldera hätte - ich gern- Virus" beigetragen.
Aber wer weis, kommt Zeit.....

Viele Grüße

Andreas

lagunero
17.12.2013, 23:16
My sealing lips are not tape, they are rigid profiles and work well. Tape lips are not a bad thing if they are well done. Also no lips here are no sacrilege; in fact, the small brother Caldera-S has no sealing lips at all and flyes really fast and well; it's a top flyer if you want a very high mean flying speed with excellent response to high wing loadings. It's behavior made me go for the bigger brother (R) and hope it does not dissapoint me.

Just wanted to know who is making them now as production seems to have ceased by Flyspace. Looking at the excellent job of Fineworx in the Caldera-S it would be nice to have Caldera-R done also by them... but just thinking "loud" :)

Soon this one will be in the air, let's then see what has been brewed here...

Merry Christmas all and happy Caldera-R 2014 !!

dp-air
18.12.2013, 08:14
Hi @ all

nur so am Rande, alle meine Modelle haben "nur" Dichtlippen aus Tesafilm. Es gibt damit überhaupt keinerlei Probleme. Für mich ein Riesenvorteil ist -da kann sich nichts am Flügel verhaken. Deswegen habe ich schon Modelle einschlagen sehen, weil QR oder Wölbklappe blockierten!

Ansonsten wartet mal auf 2014. Es ist noch zu früh für mehr Infos, aber es wird wohl einen Folgeproduzenten geben, der einige der bereits ausführlich diskutierten bisherigen Probleme nicht erwarten lässt. Anfang nächsten Jahres gibt es sicherlich weitere Infos. Also abwarten. Fragen werde ich vorher nicht beantworten.

Schöne Weihnachtsfeiertage

Dieter

lagunero
18.12.2013, 09:36
Thanks a lot, that's very good news Dieter; so better wait till new producer is announced to get a reinforced version for hard slope work :)

Good to know about the tesa philosophy, easy and safe. Probably I will change mines for tesa if I see any slight sign of problems, or even, not use any if the resulting gap is acceptable (very good results in the Caldera-S, and got used to it already).

One Question for Caldera-R owners.. does a version with balsa/GfK version exist? or are all balsa/CfK?

Cheers
Jose

lagunero
20.12.2013, 19:53
This must be the Southest European Caldera-R.
Today was rollout and range test as wind in our Teneriffa slope was blowing parallel to it, so no flight was posible. Hope weather changes in a couple of days. Feels really light unballasted in the hand.

http://farm8.staticflickr.com/7299/11468183766_2eff842891_c.jpg

lagunero
21.12.2013, 14:29
First flight took place today. CG was 94mm and must go baaack, other impressions, very good indeed. An excellent flyer indeed, as already said by everyone here! :)

Day was cool with gusty and turbulent wind 45º to the slope, not the best for a maiden fligt, but Caldera-R behaved quite well.

http://farm4.staticflickr.com/3730/11478982516_0406e16812_o.jpg

Sorry for the pic quality and aberrations, was the Handy front camera...

Chrima
21.12.2013, 16:21
Congratulations José ! :)

Finally it gets some colour here in this thread !
Maybe we could get one more photo from an orange one !? Could we not Kurt ?

Greets
Chrima

Kurt aus Langenthal
21.12.2013, 16:41
Maybe we could get one more photo from an orange one !? Could we not Kurt ?

@Chrima

I'm so sorry - my orange Caldera R is not ready to be shown on a photograph - but if you like: enjoy my short Video (Caldera R at very light conditions)

My Caldera has already been flown in the swiss Championship 2013 - but the limiting factor was the Pilot ;)


https://vimeo.com/80291295

link to the Video (https://vimeo.com/80291295)

Best regards
Kurt

lagunero
21.12.2013, 19:44
Hi Kurt!
Seems to be rather cold there ... I will stop complaining from our 15ºC right now! :D
Nice video and "snowy landing"
Jose

lagunero
25.12.2013, 20:43
Some more pohotos, this time from Christmas day, after lunch flying at Mesa Mota

Was a cold day, but nice to fly and to see the Teide volcano snowed at sunset on the way home :-)

http://farm4.staticflickr.com/3752/11551729876_55fa3935a0_c.jpg

http://farm4.staticflickr.com/3704/11551578895_ce6422cf87_c.jpg

http://farm4.staticflickr.com/3774/11551700643_18f2367521_c.jpg

http://farm3.staticflickr.com/2824/11551670856_c641ed7dc2_c.jpg

http://farm8.staticflickr.com/7340/11551648463_9e3b984ebe_c.jpg

http://farm4.staticflickr.com/3702/11551617816_254d9d15b5_c.jpg

dp-air
15.09.2017, 11:11
Hallo zusammen,

aus verschiedenen Gründen überlegen wir gerade die Urmodelle für die Erstellung von "nicht kommerziellen" Formen, also für den Eigenbedarf zu verleihen.

Bei Interesse PN an mich

Gruß

Dieter

andythemechanic
05.01.2018, 12:52
Hallo miteinander,

hier oute ich mich mal als erster Abformer. Da ich die Caldera schon immer toll fand habe ich sofort nach Dieters Ankündigung Kontakt aufgenommen und kam auch als Erster zum Zug. Der letzte September und Oktober wurde dann mit Planen des Aufbaus und Bestellung der Materialien zugebracht.
Da dies mein erster Formenbau brauchte ich einige Hilfestellung bei der Planung. Habe viel mit Dieter telefoniert und gemailt, die Unterstützung war super. Außerdem hat mir noch ein Bekannter aus der Gegend geholfen (Danke Pat!).
Mitte November war es dann soweit und die Urmodelle waren bei mir im Keller und es konnte losgehen.
Hier die Urmodelle, im Hintergrund ein Tisch voll Gewebe und Harz: :)
1893003

Nachdem mein Ursprünglicher Plan, eine Woche Urlaub zu nehmen wegen viel Arbeit platzte, wurde alles in Nachtschichten und Wochenendarbeit abgeformt zumeist allein, was ganz schön geschlaucht hat.

Flächen und Leitwerke wurden nach Dieters Rezept abgeformt, siehe z.B. hier: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/373468-Cyclone-unser-neues-F3J-Projekt

Rumpf und Nase mit HP- Formenharz und Poraverhinterfüllung.

Verbinderform wurde von mir aus Sikablock M960 direkt im negativ gefräst.

Hier das Resultat:
1893005189300618930071893008

Fürs Erste mal Formenbau bin ich ganz zufrieden, auch wenn es so einiges Verbesserungspotential gibt. Momentan bin ich fleissig am Wachsen dann fehlen noch die Schablonen und dann gehts los mit Bauen! Freue mich schon.:)

Grüße
Andreas

P.S. die Urmodelle sind wahrscheinlich noch bis März im Großraum Frankfurt/Main, d.h. wenn jemand aus der Gegend Interesse hat spart er sich den Abholweg.

Alby
05.01.2018, 15:08
Hallo Andreas,
herzlichen Glückwunsch als Besitzer diesen tollen Flieger,
die Formen sehen top aus, hast dir viel Mühe gegeben.
Jetzt fehlt "nur" noch die Caldera Nr. 1 und dann brennt die Luft.

Wünsche dir alles gute beim bauen, man sieht sich vielleicht am Hang,
dann können wir unsere Liebsten vergleichen :cool:

Steffen313
15.02.2018, 11:16
Hallo zusammen,

dann werde ich mich auch mal outen. Habe mich direkt an Andreas dran gehängt und auch einen Formensatz erstellt. Mir gefallen besonders die Dimensionen der Caldera R was auch den Bau sehr erleichtert. Bis der erste Flieger aus der Form hüpft ist allerdings noch einiges zu tun. Am Wochenende gehen die Urmodelle schon weiter zu Rene. Vielleicht schaffen wir ja irgendwann mal ein Caldera-Treffen :-)
Gruß

Steffen

showtime
15.02.2018, 16:22
Vielleicht schaffen wir ja irgendwann mal ein Caldera-Treffen :-)
Steffen

Gute Idee :cool:
Freue mich auf Samstag und die Formen.
René

andythemechanic
18.04.2018, 22:39
Juhu, ein neues Baby ist geschlüpft!
Heute konnte ich endlich die Flügel entformen, und damit ist das Gerät kompletti.
Ich präsentiere stolz:
1946996

1946994

1946995

1946997

1946998

1946993

Flügel wiegt 540g, Servos und LDS schon eingebaut Aufbau 100er SpreadTow, Airex gelb, DBox 61er Samurai, hinten 50er Glas, Holm 268er IMS65 UD 2x abgestuft
Leitwerk 34g 39er Carboweave/Rohacell 0.8mm/26er Carboweave
Rumpf 180g Gebaut aus Resten die da waren.
Gesamtgewicht aktuell ohne Trimblei und Rumpfservos 1400g - Wird wohl ein Thermikflieger :-) , Als nächstes folgt die Ballerhartschale.

Grüße
Andreas

schosl
19.04.2018, 12:18
Sehr schön gemacht, weiter so!

Gruß Schorsch

Pano
20.04.2018, 21:51
Hallo Andreas,

super Ergebnis, Kompliment.

Viele Grüße,

Pano

xtralite
21.04.2018, 07:41
herzlichen glückwunsch zum tollen baby und schon bald müsste ein noch viel tolleres in rosa, aus fleisch und blut folgen ;) viel glück und freude wünsche ich mit beiden :)
martin

FGTH
21.04.2018, 08:25
Sehr schön gemacht Andreas!

Grün scheint irgendwie Deine Lieblingsfarbe zu sein.
Hoffentlich kann ich das Gerät auch bald mal am Hang sehen.

Gruß
Frank

dp-air
21.04.2018, 09:39
Besonders gut gefällt mir die farblich abgestimmte Fußbekleidung 😆

Das Gewicht ist ja wirklich super. Damit wirst du sicherlich auch sehr viel Spaß beim Thermikflug haben.

Weiter so

Dieter

andythemechanic
24.04.2018, 22:07
Danke euch allen! Ein paar Tage nicht reingeschaut und mich über eure Resonanz gefreut. :)
Das nächste Baby ist im August geplant. ;-) Bis bald wenn es iweder was zu berichten gibt.

Grüße
Andreas

FGTH
06.05.2018, 22:58
Heute wurde das Leichtgewicht mal am Hang geflogen. Der Pilot ist anscheinend ganz zufrieden.
Leider keine Bilder in der Luft, da ich selbst die ganze Zeit geflogen bin.

1955499

Gruß
Frank

andythemechanic
07.05.2018, 21:36
Hey Frank, bist du mir zuvor gekommen. :-)
Ja ich kann vermelden das die erste Caldera endlich Ihrem Element übergeben wurde, nachdem vorher kurz die Festigkeit beim "in den Boden Flitschen" experimentell überprüft wurde. Hält!:)
Nachdem dann noch 35g Blei rausgenommen wurden flog sie auch langsam richtig super. mit einem Abfluggewicht von 1760g der reinste Thermikgeier. Für Ballast einladen war dann leider keine Zeit mehr, aber ich war trotzdem erstmal rundum begeistert. Hat sich gelohnt, dieses Projekt!

Grüße
Andreas

Alby
08.05.2018, 07:17
Hi Andreas,
na dann Glückwunsch zum gelungenem Erstflug und weiter viele schöne Flüge.
Welchen SP hast du jetzt?
Was hast du im Rumpf an Servos, ein Bild wäre schön...

andythemechanic
08.05.2018, 22:08
Hallo Alby,

Schwerpunkt ist jetzt bei 101, Dieter hatte mir 96mm empfohlen, gefühlt könnte er aber für mich immer noch ein wenig weiter hinter. Muss das mal noch ein Stück beobachten und auch mit Ballast fliegen. Servos sind KST DS215, Bilder vom Einbau muss ich mal noch nachliefern. Kann die Servos allerdings nicht vorbehaltlos empfehlen, Ich hab die auch in der Energija da ohne Probleme. Die in der Caldera haben jetzt aber einen deutlichen Temperaturdrift. Als das Gerät in der prallen Sonne lag, ging das Höhenruder 3mm runter, nachdem ich sie dann in den Schatten gelegt habe war es wieder an der vorherigen Stellung.

Grüße
Andreas

dahausa
09.05.2018, 07:16
Hallo,

zwar etwas OT, aber weil's im obigen Beitrag stand, frag ich mal ganz keck: Wie kann sich ein Servo (Getriebe) aufgrund Temp.schwankungen bei Nulllast verstellen und dann wieder in Ausgangslage kommen?
Welche Bauteile im Servo sind dafür verantwortlich?

Danke für Info!

Gruß Thomas

Alby
09.05.2018, 07:20
Hi,
mit 101mm fliegst du wahrscheinlich "auf der letzten Rille",
mit Tiefe getrimmt. Dieter hat mir auch 96-97mm empfohlen,
ich bin bei 96mm geblieben, werde den 101 aber auch mal austesten.
Im Rumpf habe ich die MKS 6100 HV, bis jetzt ohne Probleme, die neue Caldera
kriegt die KST X12 verpasst, hoffe nur dass die in der Höhe passen, da der Rumpf
relativ schmal ist.
Alles Gute

dp-air
09.05.2018, 07:36
Moin zusammen und Glückwunsch zum Erstflug

Mit SP 101 wirst Du mit Ballast, oder bei turbolenter Luft aufpassen müssen. Die Ruderausschläge sind dann auch sehr gefühlvoll auszunutzen!

Mit 97 mm bist Du da "sorgenfreier" und hast zudem ein besseres Kreisflugverhalten, was ja für uns inländische, thermikgeprägte Piloten vielleicht ganz gut ist :D

Gruß

Dieter

andythemechanic
09.05.2018, 19:02
zwar etwas OT, aber weil's im obigen Beitrag stand, frag ich mal ganz keck: Wie kann sich ein Servo (Getriebe) aufgrund Temp.schwankungen bei Nulllast verstellen und dann wieder in Ausgangslage kommen?
Welche Bauteile im Servo sind dafür verantwortlich?


Ist zwar wirklich Offtopic, ich denke aber mal, dass es die elektronische Positionsregelung ist. Widerstände z.B. haben immer einen von der Tempperatur abhängigen Widerstand, Potis auch.

Ansonsten Danke für die Tipps, ich werde dann wohl wieder etwas vorgehen mit dem Schwerpunkt. :)

Grüße
Andreas

Chrima
10.05.2018, 17:36
Hi Andreas
Denke das liegt eher am schwarzen Rumpf, nicht ? Die Servos unter der grünen Haube werden ja wohl nicht besonders warm.
Und sonst hätten sie sich ja auch eher auf die Seitenruder-Nullstellung ausgewirkt (= gleiche Drehrichtung der Servos).

Gruss
Christian

andythemechanic
15.05.2018, 23:05
Hallo Alby,

hier mal noch das versprochene Bild vom Rumpfausbau:
1959294

Ist wenig Platz geht aber ganz gut. Ballastkammer ist für 15x15x30 Messing. Vor der Ballastkammer der Empfänger (GR-16 ohne Gehäuse). Kabelbaum ist so kurz, dass die Stecker gerade so anzuschliessen sind, ist ein wenig fummelig aber wenig Platz zum Kabel verstauen. Vor den Servos dann ein 2-Zeller Konion 18650 2600mah. Trimmblei 60g gegossen, der Rest in Bleistreifen um den Akku. Antennen hinter Akku.

Christian du hast natürlich Recht, wenn es die Servos selbst wären und sich gleich verstellen müsste man es als Seitenruderauslenkung sehen. ICh dachte bis jetzt immer Kohlefaser hat keine große Wärmedehnung, von daher ist das jetzt etwas mysteriös, vor allem weil ich eine Energija in der gleichen Bauweise und Farbe und Servos habe, die das Verhalten nicht zeigt!?

Grüße
Andreas

Chrima
16.05.2018, 10:45
Hallo Andreas
Ist auch nur eine Vermutung.
Man trifft aber schon einige Top-Piloten, die trotz theoretischem Mehrgewicht farbige Rümpfe verwenden.
Selber habe ich mehrere Modelle mit schwarzen Rümpfen, aber nur bei einem in Sichtkohle hatte ich letztes Jahr eine ähnliche Beobachtung gemacht. Perfekt eingetrimmt an einem sonnigen Wettbewerb, musste ich das Modell am nächsten Wettbewerb bei bedecktem und kühlerem Wetter stark tief trimmen.
Unter Verdacht kommen dabei natürlich auch die Bowdezüge und deren Seelen, welche es ja auch in verschiedenen Material-Kombinationen gibt.

Bei 3mm Fehler hätte ich aber tatsächlich auch Zweifel, dass es nur an der Sonneneinstrahlung liegt ! :confused:

Grüsse
Christian




Als das Gerät in der prallen Sonne lag, ging das Höhenruder 3mm runter, nachdem ich sie dann in den Schatten gelegt habe war es wieder an der vorherigen Stellung.

DonM
15.08.2018, 09:10
Hallo zusammen,

bin jetzt auch Stolzer Besitzer einer Caldera Race aus der Selbstbaureihe ;);) Danke Pat und Markus :cool:.
Habe erst 3 Flüge gemacht und da kann man nur vorsichtig einen Trend sehen, sehr Agil, Spurtstark und Spaßgerät...achja Thermikgeil :D:D.

Einstellungen müssen noch angepasst werden, habe für den Anfang zuviel Querruder drauf und das macht ihn Hibbelik.
Laufen ist seine Stärke und der Antritt von jetzt auf gleich, begeistert.

Meine hat 2109gr. Abfluggewicht und CG ist bei 97mm wie empfohlen;).

Im Rumpf werkeln MKS 6100 MG in LV und in der Fläche KST 125 MG auf Wölbklappe und KST 135 MG auf Quer.

Habe das Mono System V4 (X10) von Servohrahmen.de drauf, habe da leider Probleme :eek:mit den Servoabtriebshebel :(die gehen ganz
Locker auf die Verzahnung der Servos. Mußte schon 2 Hebel an der Wölbklappe tauschen weil die durchgedreht :cry: sind.
Hatte noch Hebel aus einer vorherigen Charge und die muß ich mit einer Vorrichtung Aufpressen, also es liegt nicht am Servo :rolleyes:

Aber das nur am Rande, es geht ja um die Caldera Race und die macht einen guten Eindruck. Für noch mehr Fun:) habe ich 2 Ballastkammern
in der Fläche für 1,8kg Ballast:D:D:D da sollte was gehen.

Gruß DonM

Steffen313
26.09.2018, 14:28
Muss nun auch mal berichten ;)

meine erste Caldera aus eigenen Formen ist nun auch schon ordentlich geflogen und ich bin auch total begeistert.
Gebaut habe ich in Hartschale ordentlich alltagstauglich. Flugfertig bin ich bei den erhofften 2,2 kg heraus gekommen und kann in den Flächen 900 gr. zuladen. In den Rumpf habe ich 2 KST x12 gepresst und in den Flächen die KST 225 mit IDS direkt vor dem Schließen verbaut.
Die Erste war schon ganz gut, aber es geht noch besser. Die Zweite ist schon im Bau :)

Gruß
Steffen

Tobias Reik
26.09.2018, 17:44
Hi Steffen,

das sieht ja sehr schick aus !

Ist der Holmsteg ausreichend Dimensioniert?
Gefühlt kommt mir das für eine Hartschalenfläche etwas wenig vor (das kann aber auch daran liegen, daß ich wegen einem unterdimensionierten Steg schon ein Modell zur Explosion gebracht habe :rolleyes:)

Viele Grüße & weiterhin viel spaß beim bauen
Tobi

alois1
26.09.2018, 21:42
Hallo Steffen!
Kleiner Verbesserungsvorschlag, hier gibts den alten Muenchner Trick von ersten F3b Fliegern
ich denke “no name” von Pfefferkorn , Selbstklebeschaumstoffquellband kurz hinter Nase anbringen, Mumpe in
entstandenes Dreieck fuellen und bleibt dort wo sie hin soll :) und wird beim Zusammenbau
schoen in die Nase gedrueckt, gibt ein definiertes Verklebedreieck und
laeuft nicht irgendwo unkontrolliert hin :)

Fliegergruss. Gerhard

PS. die Holmstege finde ich auch etwas duenn,3mm ?, baue bei meinen schwaechsten Versionen
2mal Balsa 5mm hochkant beidseitig g 160 beglast ein ,ansonsten mittlere Balken:D

Steffen313
26.09.2018, 22:40
Hallo Tobias und Gerhard,
die Bauweise der Holmstege habe ich nach einem Seminar von Martin Weberschock übernommen. Er besteht aus 2 mm Balsa hochkant beidseitig mit 200 CFK beschichtet. Und auch wenn’s nicht ganz so aussieht ich hab den Flieger schon ordentlich rangenommen und erhält:D An der Schale habe ich auch nicht wirklich gespart. Im vorderen Bereich liegen 440 g Kohle und 109 g Aramid +1000 gr. Gurte Das dürfte auch etwas zur Festigkeit beitragen.
Die Mumpe an der Nasenleiste war leider etwas dünnflüssig. Ist aber kein Problem da ich danach direkt die Form geschlossen habe und auf die Nase gestellt habe. Da läuft das ganze schön zurück wo es auch hin soll.

PS: Wenn der erste Flieger mal Platz, kann ich ja noch was drauflegen. :p

Gruß Steffen

andythemechanic
07.10.2018, 20:50
Hab auch noch eine gebaut! Pünktlich zum Herbst ist die Hardcore-Hartschalenversion fertig. :)
Flügel ist in 160CFK/110 Aramid/160CFK + amtlicher Holm aufgebaut. Flugfertig wiegt sie leer 2350g.
Für so ein Hardcore-Gerät ist natürlich auch ein Hardcore-Design Pflicht: ;)
202323220232312023230

Fliegt prima! Erstflug war am Dienstag bei gutem Wind mit 3,5kg, gestern hab ich sie mal bei 2-3bft leer rausgeworfen. Ist auch bei leichten Bedingungen nicht zu schwer.

Noch ein Bild kurz vor dem zumachen der Schalen:

2023233

Grüße
Andreas

DonM
10.10.2018, 13:33
Hallo zusammen,

konnte meine jetzt doch mal ausgiebiger Fliegen und mußte feststellen das ein zu leichtes Abfluggewicht nicht immer optimal ist.
Sobald man etwas Ballast nachlädt geht auch der Spaßfaktor extrem in die Höhe :D:D:D, selbst bei Schwachen bedingungen.

So sieht meine aus:

2024599

2024600

Gruß DonM

dp-air
11.10.2018, 08:45
Schöne Farbkombi. Gefällt mir.

Weiter so

Dieter

Alex Hoekstra
12.10.2018, 13:05
hallo,

Wie macht ihr das im Nasenbereich mit das Gewebe. Überstehendes Gewebe werd wohl sehr schwer sein zum abschneiden wenn das einmal ausgehärtet ist. Oder werd das Gewebe schon aussen der form getränkt auf plastic folie oder Backpapier und dan mit Schablone pass geschnitten. Wenn man mehrere lagen hat die nicht alle durchlaufen (Endliste und Scharnierlinie) muß mann Schablone haben für alle Teile?

Gruß,

Alex

andythemechanic
12.10.2018, 21:20
Hallo Axel,

ich habe mir tatsächlich für jede Lage eine Schablone gemacht, und auch "Einlegeschablonen" welche an den Passstiften der Trennebene aufgesetzt werden und an denen man die einzelnen Lagen passgenau einlegen kann. Nasenleiste versuche ich bündig und passgenau einzulegen und evtl. nass schon richtig zu drücken. Das CFK ist schiebefest, d.h. ich kann die erste Lage trocken einlegen. Kevlar, Holm und zweite CFK Lage dann auf Folie vortränken und schneiden. Leichte Überstände werden dann mit dem Stechbeitel nach Aushärten entfernt das geht schon..


Grüße
Andreas

Alex Hoekstra
15.10.2018, 09:24
Ok, Vielen Dank,
Das mit der Einlege Schablonen gefällt mir. Für der holm und hinten der Scharnierlinie kan das hilfreich sein.

Alex

tomye78
05.12.2018, 17:15
An alle Caldera R Eigenbauer: Ich habe beim Aufräumen noch zwei B-Ware Rümpfe und eine Haube gefunden.
Die Rümpfe haben Lunker aber keine Festigkeitsnachteile.
Der Aufbau der Rümpfe entspricht meinem Standartaufbau mit ca.170-180g

Rumpf 80.-Euro und Haube 20.-Euro

Thomas

DonM
11.01.2019, 13:48
Moin zusammen und Glückwunsch zum Erstflug

Mit SP 101 wirst Du mit Ballast, oder bei turbolenter Luft aufpassen müssen. Die Ruderausschläge sind dann auch sehr gefühlvoll auszunutzen!

Mit 97 mm bist Du da "sorgenfreier" und hast zudem ein besseres Kreisflugverhalten, was ja für uns inländische, thermikgeprägte Piloten vielleicht ganz gut ist :D

Gruß

Dieter

Hallo Dieter,

ich Denke in der Thermik kann ich aber weiter nach hinten gehen oder?

Habe es jetzt so eingrichtet das mit Schwerem Verbinder (über 2,4kg Fluggewicht), der CG bei ca. 97mm steht und hier kann ich dann noch die
Ballast-Taschen in den Flächen Schwerpunktneutral voll machen;).
Sobald ich den Leichten (Normalen) Verbinder nehme, geht Automatisch der CG ca. 2-3mm zurück:cool:

Gruß DonM

dp-air
11.01.2019, 17:09
Bei SP hinter 97 mm wird der Kreisflug schlechter.
Das ist für Thermikflug suboptimal. Kann man machen wenn man gerne viel knüppeln will.
Besser ist das sicherlich nicht 😜

Chrima
13.01.2019, 13:58
Hallo Dieter
Gerne hätte ich von Dir lieber einmal gewusst, wieviel Snap Du zu guter Letzt programmiert hattest ? ;)

Bin grade am neu Einstellen.

Grüsse
Christian

dp-air
13.01.2019, 14:33
Hi Christian,

nicht so arg viel. Am Rumpf gemessen so 3 mm nach unten, nach oben 1 mm.

Gruß

Dieter

Chrima
13.01.2019, 21:27
Danke Dieter !

Da hatte ich bislang vielleicht etwas des Guten zuviel, werd ich mal mit weniger probieren. :)
Dafür aber vielleicht schon bei halber Höhe.(?)

Gruss
Christian

DonM
21.01.2019, 11:29
Hi,

hatte anfangs auch zu viel von "Allem" eingestellt gehabt, jetzt bin ich eher Minmalistisch unterwegs.

Querruder an der Wölbklappe gemessen ca. 17mm Hoch und 9mm Runter.
Wölklappe zum Querruder 10mm Hoch und 4-5mm Runter (am Rumpf gemessen)
Speed im Strak 1-1,5mm Hoch
Thermik im Strak 3mm Runter (je nach Bedingungen auch mehr über Schieber oder Drehregler)

Höhe 4,5-5mm +-
Seite ca. 8 + 10-mm (je nach Gusto)

SnapFlap 3-4mm im Strak (Je nach Gusto) SnapFlap kommt bei mir ca. 35% verzögert zum Höhenruder

CG derzeit wie von Dieter ;) empfohlen 97mm

Wie sind denn Eure Settings?


Fliegergruß DonM

DonM
13.02.2019, 11:42
Hallo zusammen,

am Samstag gab es ordentlich Wind aus Süd/West bis nachher auf West. Da waren gemessene Windgeschwindigkeiten von 50kmh
und in den Böen gings auf ca. 60kmh hoch.

Habe die Caldera mit 2,4kg rausgeschoben und das machte schon Spaß, dann später wie der Wind noch heftiger wurde dann auf 3,3kg
aufballastiert und das Grinsen fing an:D:D. Das ist ja richtig schön Streßfrei mit dem Gewicht, der Durchzug ist sehr beachtlich und die
zu erreichende Geschwindigkeit ebenfalls:D.

Gefällt mir so.


Gruß DonM