PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : vario



Peter Frische
04.05.2003, 23:05
Also ich weiß, dass es bei rco und anderswo unzählige Freds zum Thema gegeben hat... aber jetzt ist es für mich aktuell, weil ich eins brauche. Leider habe ich nichts gespeichert dazu, als rco noch als Forum existierte. Welches soll ich denn kaufen? Was ich brauche: Kanalauswahl, nicht unbedingt Ansage von tausend Geschichten, nur Steigen und Fallen, um oben zu bleiben nach F-Schlepp. Wie ist der aktuelle Stand? Kollegen aus'm Verein haben ihre Varios von einem vielfach in Erscheinung tretenden Vertreiber mehrfach umtauschen müssen, und sind zum Teil immer noch nicht zufrieden. Wer kann sagen: Mein Vario funzt absolut richtig, ohne Probleme. Und von wem ist dasselbe? Ist ja immer noch sehr teuer, das bisschen Elektronik. Deswegen erlaube ich mir die Frage. Falls ich in der falschen Rubrik bin: Lieber Modi, plazier mich halt woanders!
Gruß
Peter

--- Dein Wunsch sei mir Befehl - steht jetzt unter Varios und Elektronik --- Modi Andreas

[ 04. Mai 2003, 23:37: Beitrag editiert von: Andreas v. Wolff ]

AirWolff
04.05.2003, 23:33
In der aktuellen Aufwind 3/2003 ist ein Test aller gängigen Varios am Markt. Das sollte Dir bei Deiner Entscheidung weiter helfen.

Gruß, Andreas

Ps: Ich bin mit meinem Vario sehr zufrieden obwohl es nach 3 Jahren Betrieb auch mal zum Service mußte. Da ich ohne fast nicht mehr auskomme und ein Variowechsel in manchen Modellen mit arger Fummelei verbunden ist, habe ich ein 2. geordert :)

[ 04. Mai 2003, 23:33: Beitrag editiert von: Andreas v. Wolff ]

Hans Rupp
05.05.2003, 07:22
Hallo,

um den Überblick aus der Marktübersicht zu gewinnen muss man aber seine eigene Tabelle mit seinen Kriterien dazu basteln (und immer schön den Endpreis vergleichen, wir sind ja nicht blöd man ;) . Und Praxiserfahrungen spielen dort keine Rolle.

Der dort selbst als "boshaft" titulierte Seitenhieb auf die Höhenabfrage ist imho wirklich boshaft, geht sie doch gezielt gegen das picolario. Doch welcher manntragende Segelflieger würde auf seinen Höhenmesser verzichten? Der hat doch auch immer beides. Und zum Skymelody gibt es ja das Höhenmodul sicher nicht ohne Grund. In der Ebene viellicht nicht so wichtig, finde ich am Hang die Höhenansage wertvoll, wenn ich über den Talgrund rausgeflogen bin und wissen will, ob es zurückreicht oder ob ich aufhören muss zu suchen und die Aussenlandung angehen muss (was dank Vario gottseidank selten passiert. Bei Plätzen mit Flughöhenbeschränkung hilft es diese einzuhalten.

Ich selbst fliege ein piccolario bei dem sich einmal die Antenne löste. Auch wenn ich immer vorsichtig mit dem Teil umgegangen bin, will ich nicht ausschließen mal dran gezupft zu haben. Das wurde beim schon länger fälligen Softwareupdate kostenlos instandgesetzt. Sonst keine Mängel.

Bei uns an der Teck gibt es zufriedene picolario und zufriedene Skymelody-Benutzer. Zwischen den beiden Geräten würde ich wählen.

Hans

[ 05. Mai 2003, 16:35: Beitrag editiert von: haru ]

Udo Fiebig
05.05.2003, 08:00
Ich kann mich im Prinzip den Aussagen von Hans nur anschließen.
Allerdings bin ich ein zufriedener Sky-Melody-Benutzer (jetzt auch mit Skypanel-Sprachausgabe). Ich habe dieses Vario vorgezogen, da das Signal nach meinem persönlichen Empfinden wesentlich exakter und aussagekräftiger ist.
(Aber neben BMW baut auch Daimler gute Autos :D )

Gruß
Udo

Raphael
05.05.2003, 08:37
Hi,

richtig, der Seitenhieb war wirklich boshaft und wenn der Schreiberling dies schon selbst merkt, hätte er es auch gleich lassen können. Denn: Ein weiterer Vorteil, der einem ganz klar beim hochkommen hilft: Wenn man in einem schwachen Schlauch kreist, in dem man auf der einen Seite steigen, auf der anderen jedoch sinken hat (gibts gerade am Hang öfter), weiss ich doch mit der automatischen Ansage alle 10 Sekunden, ob es tatsächlich hochgeht oder nicht! Und für alle, die noch ein wenig rechnen können, ist es auch ganz witzig, dass man das Steigen in m/s sehr schnell weiss (erste Ansage 111 Meter, zweite Ansage nach 10sek. 161 = 5m/s).

Wie man sieht, ich bin zufriedener Picolario-Besitzer.
Übrigens erstaunlich, dass der Hersteller des Skymelody vor nicht all zu langer Zeit meinte, eine Sprachausgabe sei unnötiger Schnickschnack...und es jetzt selbst anbietet.

Gruss
Raphael

Moswey
05.05.2003, 09:23
Ich fliege nur mit Vario (Picolario) und da habe ich gleich 3 Stk. Alle funktionieren einwandfrei ohne jegliche Macken. Die Höhenansage ist mir dabei sehr wichtig, nicht unbedingt zum Suchen der Thermik, sondern zum Einteilen der Höhe, beim Start mit Elektromotor oder Schlepp u.s.w. und auch bei Landungen. Das schätzen der Höhe ist rein mit den Augen fast nicht möglich, da die Sicht (Wetter, Luftfeuchtigkeit, Smog etc.) eine wesentliche Rolle spielt. Ein Flieger den man fast nicht mehr sieht, ist nicht unbedingt hoch, möglicherweise ist nur die Sicht sehr schlecht.
Ich frage oft die Kollegen nach der geschätzten Höhe und die liegen praktisch immer Welten daneben. Wenn die gleichen Kollegen am gleichen Tag ein zweites und drittes mal schätzen, dann kommen sie der "wirklichen" Höhe immer näher. :)
Man kann das auch als Spielerei bezeichnen; trotzdem ist es sehr interessant, wenn auch zugegebenermassen nicht lebensnotwendig.
Wer heute noch ein Vario ohne Höhenansage kauft, der verpasst zwar nicht das Leben, aber sicher einen sehr interessanten Aspekt der Variofliegerei.

Leelander
05.05.2003, 09:26
Bin sehr zufrieden mit meinem Piccolario. Vor allem auch mit der Höhenabfrage. Ich habe es zwar erst bei ein paar Flügen eingesetzt, aber die Höhenabfrage gleich mehrfach gebraucht ("wir schaffens noch bis 250m!", gell Thomas). Ich habe die Neuste Version mit Störungsmeldung und es ist schon ein beruhigendes Gefühl, wenn keine einzige Meldung den ganzen Tag kommt. Die Antenne des Piccolario habe ich innerhalb des Kohle-Kevlar Rumpfes des Lobo/Giga verlegt und ich hatte nicht mal Rauschen bei 300m Entfernung.

bie
05.05.2003, 12:00
Andreas,

sei mir nicht böse, wenn ich dich ergänze:

Der Artikel in der AUFWIND 3/2003 ist kein Test, sondern eine Marktübersicht (das schmälert aber nicht die Leistung, die Herr Eberbach da wieder mal sehr fundiert abliefert!).

Stöps
05.05.2003, 12:26
Ich bin auch ein glücklicher Picolariobesitzer und fliege nie wieder ohne, außer natürlich meinen EPP-Nurflügler :D
Die Höhenansage ist überhaupt kein Schnickschnack sondern absolut klasse! Man kann zum Beispiel im F-Schlepp genau sagen, wie hoch man geschleppt wird, man kann im Hochstart genau feststellen, mit welcher Klappenstallung man am höchsten kommt usw. Es ist auch einfach nett zu wissen wie hoch man ist, ich freu mich jedenfalls immer wieder darüber!
Und man kenn definitif sagen, ob der Bart was bringt oder nicht, wie schon oben erwähnt.
Außerdem ist Thommy ein sehr sympatischer Händler mit prima Beratung!
Mit dem Sky Melody hab ich keinerlei Erfahrung, ich weiß nur, dass es bei einem Kollegen auch gut funktioniert.

Stöps

Florian K.
05.05.2003, 16:31
ich bin auch glücklicher picolario besitzer. absolut keine probleme damit.
mir gefällt einfach der "kontakt" zu modell und somit möchte ich die höhenansage nicht missen.

.flo

Hans Rupp
05.05.2003, 16:43
Hallo Udo,

bezieht sich Deine Aussage zum Signal im Vergleich zum picolario mit oder ohne angeschlossener TEK-Düse? Zu einem echten Vergleich müßte man wohl beide Varios mit TEK im selben Modell fliegen.

Bisher fliege ich ohne TEK-Düse. Da hier ja im Forum die TEK-Düse auch für mein Vario ausführlich diskutiert wurde, will ich das mal ausprobieren. Die - im stabilen Gleiflug - geringe Verfälschung der Höhenangabe halte ich dabei für unmaßgeblich.

/*Offtopic an*/
Das Skypanel ist ein schönes "Spielzeug". Wann gibt es das GPS-Modul dazu :)
/*Offtopic aus*/

Hans

[ 05. Mai 2003, 17:01: Beitrag editiert von: haru ]

Frithjof
05.05.2003, 17:02
Was ich brauche: Kanalauswahl, nicht unbedingt Ansage von tausend Geschichten, nur Steigen und Fallen, um oben zu bleiben nach F-Schlepp. Hallo Peter,

genau dazu verwende ich seit einem Jahr das Vario von WS-Tech. Zuverlässig, robust und sehr einfach in der Anwendung. Spannung anlegen - fertig !
Dazu noch sehr preiswert im Vergleich zu anderen Varios.

Schau mal auf die homepage von WS-Tech (http://www.wstech.de)

Gruß

Raphael
05.05.2003, 18:23
Original erstellt von Peter Frische:
Was ich brauche: Kanalauswahl, nicht unbedingt Ansage von tausend Geschichten, nur Steigen und Fallen, um oben zu bleiben nach F-Schlepp. Wie ist der aktuelle Stand?Hi,

der aktuelle Stand? Ist ein Vario mit Höhenabfragemöglichkeit und TEK-Möglichkeit. Ich betone "Möglichkeit", weil es Dir keiner verbietet, diese Funktionen NICHT zu nutzen. Ich dachte Anfangs auch, brauchste alles nicht...aber wer einmal damit geflogen ist (Höhenabfrage) und weiss, wie man es nutzen kann, fliegt nie mehr ohne. Gerade in der Ebene ist es doch auch mal so (zumindest bei uns), dass man so schwaches Steigen hat, dass man um die Abfrage froh ist...

Raphael

Thommy
05.05.2003, 19:16
Hallo,
speziell für den Einsteigerbereich haben wir dieses Jahr das Picolario light herausgebracht.

Variofunktion, TEK-Anschluß und Mehrkanal HF-Modul
Preis 199.- Euro

aber im Vergleich zu anderen Varios unter 200 Euro
sind
1.) die Bordspannung abrufbar
2.) Parameter einstellbar
und der wichtigste Punkt
es kann aufgerüstet und auch upgedatet werden.

Zum Vergleich im Aufwind werde ich später Stellung nehmen. Denn z.B. der Preis des Picolario lights war auch der AUfwindredaktion bekannt

Gruß
Thommy

Sebastian St.
05.05.2003, 19:33
Hallo,
ich bin Flachlandflieger und habe auch das Picolario,ich finde die automatische Höhenansage auch beim Kurbeln mit anderen im selben Bart sehr angenehm,da man sich gegenseitig die Höhe ansagen kann,um einen evt. Crash schon im Vorwege aus dem Weg zu fliegen.Denn sobald Du Thermik hast,werden Dir Deine Kolegen in den Bart folgen,egal ob mit oder ohne Vario.

Sebastian

Stöps
05.05.2003, 19:34
Ich hab grad den Aufwindartikel gelesen und mich ziemlich geärgert!
Was da über die Höhenansage steht ist Quatsch, auch die Behauptung, dass ein Modell im Kreisflug bei Wind steigt und fällt ist Unfug, aber das ist ein anderes Thema.
Ich liebe mein Picolario jedenfalls, wie man wohl unschwer erkennen kann!

Stöps

[ 05. Mai 2003, 20:25: Beitrag editiert von: Stöps ]

Jürgen N.
05.05.2003, 20:30
Beim Hochglanz-Preis dieses Fachblattes habe auch ich fundiertere Informationen erwartet! "Alles in Farbe" ist kein Argument ;)
Gruss Jürgen

olli_oesterreich
05.05.2003, 22:07
Hallo,
und die Empfängerakkuspannungsansage (welch ein Wort ;) )möcht ich nieeeeeeee mehr missen!!!

hawk-eye
06.05.2003, 12:06
bin seit Sinsheim auch ein "Picolario-Jünger" :D und schlicht begeistert. Bei uns am Platz trägt´s manchmal auch nur mäßig. Da ist die aut. Höhenansage ideal. Auch die Akkuspannung gibt einem ein gutes Gefühl. Und natürlich die Möglichkeit, diverse Parameter den eigenen Erfordernissen oder dem jeweiligen Modell anzupassen (ey Thommy, wie wär´s denn mit "Modellspeichern" im Picolario ? :D ).

P.S.
Und wenn der gute Buddha aus Owen jetzt noch sein Versprechen von Sinsheim wahrmacht und dem Witti und mir eins mit Störungserkennung schickt, dann ist das wirklich die perfekte Kombination aus Technik und Service ;) ;) ;)

buroland
06.05.2003, 20:11
Bin ein zufriedener Sky-Melody-Benutzer (jetzt auch mit Skypanel-Sprachausgabe).
Die Spannungsangabe hat mir schon ein Modell gerettet. Trotz guter Akkupflege ist eine Zelle ausgestiegen(Akkupak war schon etwas älter).
Das Auslesen der erflogene Werte (Höhe, Akkuspannung u. Flugzeit) am heimischen Pc find Ich super.

mfg

buroland

ps. Wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten

Claus Eckert
06.05.2003, 23:44
Hi Peter,

fliege auch picolario talk mit aktuellem update. Ein Beispiel für die Verwendung der Höhenansage ist beim Hochstart die Ausklinkhöhe abzurufen. Egal ob mit Gummi oder Winde ist es eigentlich nur so möglich die Hochstarttechnik und natürlich die Klappenstellungen zu optimieren.

Wer darauf keinen Wert legt die letzten Höhenmeter raus zu kitzeln, hat zumindest den Vorteil anhand der Flugzeit, bei einem aufwindlosen Flug, das Sinken in Meter pro Sekunde zu berechnen.

Bordspannungsansage sollte obligatorisch sein.

Zum Aufwind-Artikel Marktübersicht Varios ist hier einiges geschrieben worden. Neben der bereits
erwähnten Bemerkung, hat mich als Leser die unprofessionell gestaltete Tabelle gestört. Zudem sollten bei einer Marktübersicht die abgedruckten Daten vollständig und aktuell sein. Das ist im Einzelfall nicht so, obwohl diese seit Monaten schon kommuniziert werden.

Insofern würde es mich nicht wundern wenn es in einer der nächsten Ausgaben die obligatorischen Ergänzungen, Berichtigungen etc. der Hersteller gibt. Beliebter Text in solchen Fällen:

"XX ist bei seinen Tests und Marktübersichten auf die aktuellen Daten der Hersteller angewiesen. Neue Entwicklungen oder Preisgestaltungen die bis Redaktionsschluß nicht vorliegen, können natürlich nicht mehr abgedruckt werden. Trotzdem möchten wir unseren Lesern diese Neuerungen nicht vorenthalten. So teilt uns die Firma XX mit......"

Der Text ist natürlich variabel und darf verwendet werden :D :D

[ 06. Mai 2003, 23:45: Beitrag editiert von: Claus Eckert ]

Peter Frische
07.05.2003, 21:50
Zwischendurch mal danke an alle , die hier geantwortet haben! Aufschlussreich!! Happy Landings - und natürlich satte Bärte vorher!
Gruß
Peter

UrsL
02.06.2003, 13:06
Hallo piccolario- Freunde,

eine simple Frage habe ich zu dem Ton, der mir das Steigen anzeigt:

Verkürzt sich bei stärkerem Steigen auch der Abstand zwischen den Tönen -will heissen, piept es schneller?
Oder erhöht sich nur der Ton bei gleich schnellem piepen?

Frank R
02.06.2003, 17:39
Hallo UrsL

(es piept nur höher.)
Quatsch! Es piept sowohl höher als auch schneller. Habe mich schon so an das Geräusch gewöhnt, dass mir die Frequenzänderung gar nicht mehr bewußt war.

Gruß,
Frank

[ 03. Juni 2003, 23:46: Beitrag editiert von: Frank R ]

Konrad S
02.06.2003, 23:08
Frage an Thommy

Udo schreibt, daß ihm der Ton des Skymelody besser zusage. Wo kann man als interessierter den den Ton (Steigen/Sinken) des Picolario mal hören ? Auf Deiner Homepage ist nur die Höhenansage abzuhören. Wäre eine Hilfe. Und, es wäre doch ein Leichtes elektronisch, wie beim Handy - verschiedene Töne/ Piepser etc. für Sinken und Steigen anzubieten - wär doch was, oder ?

Gruß
Konrad

Thommy
03.06.2003, 07:47
Hallo,
zum Thema "Udo schreibt" kann ich natürlich nichts sagen ;) Allerdings hat Udo meines Wissens seine Entscheidung getroffen als es das Picoloario noch gar nicht gab, und der Vergleich lief wohl hauptsächlich zum Telario. Der entscheidende Unterschied ist neben der Größe aber die geänderte Akkustik. Der Rest hat vermutlich auch viel mit Hörgewohnheiten zu tun, wenn man Lautsprecherboxen jahrelang besitzt, gewöhnt man sich auch sehr an einen Klang, neue Boxen haben es dann nicht einfach.
Da insgesamt nun mehrere tausend unserer Geräte unterwegs sind, geh ich mal davon aus, daß die Akustik doch sehr gut ist.
Mit Abstand die meisten Geräte werden durch ausprobieren des Gerätes eines Kollegen verkauft, und bei der Art der Werbung muß ein Gerät im Ganzen überzeugen.
Übrigens hängt auch viel von der gewählten Einstellung ab, wenn ich mein Picolario empfindlicher fliege, dann jubelt es natürlich schneller in höchsten Tönen, und auch das erzeugt eine positive Stimmung :D
Da es sich aber gezeigt hat, dass Varioeinsteiger mit konservativeren Einstellungen besser zurecht kommen, liefern wir mit einer mittleren Empfindlichkeit aus. Bei Reparaturen und Updates zeigt sich dann, dass die wenigsten die Einstellungen geändert haben.
Vielleicht habe ich am Hahnenmoos in der nächsten Woche die Gelegenheit ein Video zum Thema Picolarioakustik zu drehen.
Ich empfehle im Zweifel einfach jedem sich seine eigene Meinung in seinem eigenen Modell zu bilden, dieses Verfahren schlägt jede geschriebene Meinung im Forum um Längen. Nur so kann übrigens auch die Qualität der Sprachausgabe beurteilt werden. Bisher haben ein Pico talk und 1 Pico light Käufer bei mir von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch gemacht, und das hatte in beiden Fällen nichts mit der Qualität des Produktes zu tun.
Gruß
Thommy

Thommy
03.06.2003, 07:52
Hallo,
hatte gerade noch eine Frage überlesen.
@ Urs, die Tonhöhe steigt und es piept schneller. Die richtige Antwort lautet also beides.
Gruß
Thommy

Frank R
03.06.2003, 23:48
Ja, Thommy hat natürlich recht!

hawk-eye
03.06.2003, 23:57
Da hätt ich jetzt auch noch einen,

erstmal merci an Thommy für´s Schicken des upgedateten Varios ;) .

Und jetzt die Frage: Gibt´s eigentlich eine Grenze fürs Sinken oder eigentlich für´s maximale Steigen, die das Flugbuch hinterher speichert ?

Ich hab es nämlich zum Spaß mal in einen Hotti eingebaut und wollte am Ende des Fluges über den Knopf (errrrmm Taster) den Flug abspeichern und mir das maximale Steigen ansagen lassen. Ich war dann etwas enttäuscht von der Ansage "11 m/s" weil ich dachte es wäre mehr...

Nicht das es mir auf diese Funktion im Vario ankäme, aber soll ich jetzt das Vario wegschmeißen oder den Antrieb meines Hottis :D :D :D

Thommy
04.06.2003, 09:21
Hallo,
ursprünglich war das Vario für Segelfliegen ;) Der Flugbuchwert für Steigen ist ein integrierter Wert über eine gewisse Periode. Der Grenzwert für Steigen im Flugbuch liegt derzeit bei 25m/s.
Um Steigwerte von Hottis zu ermitteln ist die Höhenabfrage besser geeignet. Einfach Höhe abrufen dann Motor für eine bestimmmte Zeit einschalten und dann Höhe abrufen.

wer vor allem Flüge analysieren möchte, der ist mit dem Alti2 optimal bedient. Vor allem für Hochstarts ist er mit einer Auflösung von 0,5m und einer Samplingrate von 0,1s optimal. Hinzu kommt die leistungsstarke Software, welche die Analyse supereinfach macht.
Einfach mit dem Messtool markieren und ins Protokol einfügen, schon hast Du alle Steigflüge und kannst die Gesamtsteighöhe aus einem Akku schnell ermitteln.
Hier ein FS4000 Flug als Grafik

http://www.rc-network.de/upload/1054710783.JPG

und hier das Protokol der Steigflüge

http://www.rc-network.de/upload/1054710882.JPG

Somit ist klar knapp 1600m aus 18 RC2400 (von denen aber mindestens eine defekt ist :( )

Hinzukommt, dass man auch Flüge direkt miteinander vergleichen kann, einfach die Kurven übereinanderlegen, dann sieht man schnell welche Konfiguration effizienter arbeitet.

Gruß
Thommy

Jürgen N.
04.06.2003, 20:25
Da wir gerade so schön dabei sind ;)
noch eine Frage an Thommy:
Mangels Kanälen musste ich bei meiner ASW27 das Picolario mit der Schleppklinke zusammenschalten. Also Klinke zu = Abfrage alle 10 Sekunden.
Nun kommt aber während des Steigfluges allermeist (nicht immer) gar keine Höhenansage! Nur Steigton. Nach dem Ausklinken (= Vario aus) funktioniert alles bestens.
???
Besten Dank und Grüsse
Jürgen

Thommy
05.06.2003, 08:31
Hallo,
die Lösung finden wir am Telefon sicher schneller,
da kann man schnell und gezielt nachfragen.
Wir können das Ergebnis ja dann gegebenenfalls hier posten .
Gruß
Thommy

MikeG
14.06.2003, 12:54
Hallo !

Ich hätt auch gern ein Vario, am liebsten ein
Picolario.
Nur .... ich krieg von Thommy keine Antworten auf meine Mailanfragen :confused:

Ist er vielleicht auf Urlaub, weiss wer was diezbezügliches ?

Danke im voraus
Michael GASSER

Jürgen N.
14.06.2003, 13:36
Weiss ich zufällig ;) weil ich mit ihm letzte Woche telefoniert habe:
er ist auf dem Hahnenmoos.
Vielleicht hat er ein Handy?
Gruss Jürgen

[ 14. Juni 2003, 13:37: Beitrag editiert von: Jürgen N. ]

Florian K.
14.06.2003, 15:01
...und fährt glaub ich nächsten sonntag heim, nachdem er 2 tage seiser alm war ;)

.flo

MikeG
14.06.2003, 16:16
Hallo !

Nächsten Sonntag ...... also morgen ?

Danke für eure Antworten !

MfG
Michael GASSER

Thommy
14.06.2003, 23:59
Huch,
es freut mich ja, dass ich vermisst werde.
Es ist tatsächlich so, daß ich letzte Woche auf dem Hahnenmoos war, und dass ich mir von Frohnleichnam bis Sonntag darauf die Seiser Alm anschauen werde.
Von Montag bis Mittwoch werde ich aber unter der normalen Nummer zu erreichen sein, notfalls mehrfach probieren, denn ich weiß jetzt schon, dass ich die Tage komplett am Telefon verbringen werde.
Ich versuch natürlich auch den Berg von Mails abzuarbeiten.

Gruß
Thommy