PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kreisel und 2,4



Fox
03.08.2009, 10:02
Hallo,
ich hatte das Thema schon mal an anderer Stelle angesprochen, bin aber noch nicht so ganz der Schlaue.
Meine bislang benutzten Kreisel ( wingo und Co.) funktionieren nach Umstellung auf 2,4 GHz, in meinem Fall Weatronic, nicht mehr. Denke mal, das geht anderern auch so, siehe wea-tread.
Meine Frage ist nun: Welche Flächen-Kreisel funktionieren sicher zusammen mit Wea ? Wer hat Erfahrungen damit?
Danke für Eure Antworten.
Grüße aus dem Vogtland in die weite Welt, Reinhard

jstremmler
03.08.2009, 11:23
Wieso sollten Flächenkreisel nicht mit 2,4GHz funktionieren ????

Ich setze zu Testzwecken (aber permanent) in meinem Trainer einen Billigkreisel für 12,64 € von Hobbycity ein.

Du kannst ihn hier sehen:
http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=6755&Product_Name=Turnigy_TG-380_Aeroplane_Gyro_(Channel_Controlled)

Zu meiner großen Überraschung funktioniert das Teil einwandfrei und ohne Probleme. Man muss nur die Verstärkung etwas erhöhen (so ca. auf 80%). Mit dem Kreisel habe ich in meinem Trainer das Querruder stabilisiert und der fliegt damit wie auf Schienen, auch bei Windstärke 5 oder mehr!

Wenn Du mehr Servos auf den Querrudern hast, nimmst Du einfach zwei von den Kreiseln.
Das ist einfach und gut und funktioniert zuverlässig mit 2,4 GHz. Da braucht es dann keine Kreisel für über 100 €!

mfg

Jürgen

P.S. Der Stromverbrauch ist auch ok, aber nicht vergessen, dass die Servos jetzt häufiger in Aktion sind. Bei meinem Trainer werden bei einem 15 Minuten Flug aus den Eneloops insgesamt so ca. 300 mAh gezogen!

DD8ED
03.08.2009, 18:57
Moin,


Hallo,
ich hatte das Thema schon mal an anderer Stelle angesprochen, bin aber noch nicht so ganz der Schlaue.
Meine bislang benutzten Kreisel ( wingo und Co.) funktionieren nach Umstellung auf 2,4 GHz, in meinem Fall Weatronic, nicht mehr. Denke mal, das geht anderern auch so, siehe wea-tread.
Meine Frage ist nun: Welche Flächen-Kreisel funktionieren sicher zusammen mit Wea ? Wer hat Erfahrungen damit?
Danke für Eure Antworten.
Grüße aus dem Vogtland in die weite Welt, Reinhard
Das grundlegende Problem ist die gleichzeitige Ausgabe der Servoimpulse bei einigen Anlagen. Das muss nicht 2.4 Ghz sein. Kann dir z.B. bei ACT-Empfängern für 35 Mhz auch passieren. Der WINGO kann das einfach nicht.
Was bei mir geht, ist ein ACT Fuzzy Professional an einem FASST-Empfänger. Ich weiss, ist ein anderer Empfänger, aber das Problem ist das Gleiche. Sobald ich dazu komme, operiere ich den Kreisel mal in den Flieger mit WEATRONIC rein. Dann kann ich es durch einen realen Test feststellen, ob es geht (wovon ich aber ausgehe).
Das Problem wird übrigens auch bei anderen Anlagen auftreten. Die Ursache liegt aber im Kreisel, nicht in den Empfängern.

DD8ED
03.08.2009, 20:38
Moin,
das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen. Ich hab den Flieger gerade mal aufgebaut und es getestet.
WEA 12-Kanal und ACT Fuzzy Professional zusammen geht. Empfindlichkeit steckte dabei auf einem Kanal, wo am anderen Ende ein Schalter dran ist. Drum ging die Empfindlichkeit nur ganz an oder ganz aus. Ist halt ein Schalter.

Josef Poisinger
03.08.2009, 23:19
hallo frank,

schön sich mal wieder zu treffen :D

bei mir laufen 4 wingos unterschiedlicher baujahre, aber kein heading lock dabei, problemlos mit jeti R8 und R18. empfindlichkeit ist dabei dreimal auf schiebekanal, einmal mangels kanäle nicht angeschlossen (=50%).

gruß aus wien,

josef

Fox
04.08.2009, 08:05
Hallo Frank,
erstmal Danke für Deine Versuche und die Mühe, die Du Dir damit machst!
Du hast recht, das Problem liegt beim Kreisel, nicht beim Empfänger. Daher auch meine Frage, welche der Dinger denn nun funktionieren.
Mal noch ein Gedanke - "updaten" kann man die Kreisel wohl nicht, oder??? Kostet eventuell was, aber vielleicht nicht soviel wie ein Neuer.

Grüße aus dem Vogtland in die weite Welt, Reinhard

DD8ED
04.08.2009, 19:17
Hallo Josef, hallo Reinhard

Das Problem dürfte sein, dass ein Flächenkreisel die PPM-Signale auf 3 Inputs auswerten muss. Das wird typischerweise mit CPU-internen Timern gemacht. Nun haben aber nicht alle kleinen Procs 3 unabhängige Timer, sondern weniger und können die Eingänge nur nacheinander abfragen und nicht gleichzeitig. Wenn die Pulse aber gleichzeitig kommen, ist das natürlich ne doofe Situation.
Andererseits ist es bei den Empfängern so, dass die die Servopulse in Gruppen zusammengefasst ausgeben, also z.B. immer 4 Kanäle auf einmal und dann die nächsten 4. (Wieder das Timerproblem) Wenn man Glück mit der Kanalverteilung hat, kann das auch mit einem Wingo gehen, wenn die Eingänge des Kreisels auf verschiedenen Gruppen stecken und die Zeitdifferenz gross genug ist. Bei Empfängern, die die Servoimpulse nach alter Väter Sitte schön der Reihe nach ausgeben, gibt es das Problem natürlich nicht.
Wie JETI das jetzt macht, weiss ich nicht, messe es aber mal nach. Spektrum (Servosync) und FASST gibt in Gruppen aus. Das will man ja auch haben (besonders beim Hubi), da die Servos dann nicht zeitversetzt anlaufen. Nur klappts es dann nicht immer mit dem Kreisel. Die Empfängerhersteller können es da machen, wie sie wollen. Einen trifft es immer.

jstremmler
04.08.2009, 22:06
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann kann das nur beim Wingo oder dem Fuzzy Professional passieren.

Bei meinen zwei Billigkreiseln von HC in Verbindung mit einem FASST 6014 FS Empfänger sitzt aber immer nur ein Kreisel an einem Servoausgang des Empfängers. Da kann dann so etwas nicht passieren.... Außerdem kann man die Dinger auch über einen Schalter an- und abschalten.

mfg

Jürgen