PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gibts noch andere brauchbare Varios?



funduz
09.10.2003, 17:50
Hallo,

will mir für die nächste Saison ein Vario zulegen.

Da stellt sich mir die Frage: Gibt es noch andere "gut + preiswerte" Varios als die mir bekannten von "Thommy" (Picolario)und "Schulze" (Skymelodi)

Würde gern mal vergleichen, auch ältere, die es vielleicht nur noch gebraucht gibt.

wünsche schöne regentage in der Bastelstube
Gruß funduz

[ 09. Oktober 2003, 17:52: Beitrag editiert von: funduz ]

uwe neesen
09.10.2003, 20:27
Schau doch mal bei: www.wstech.de (http://www.wstech.de)
Ich bin sehr zufrieden damit, es ist recht günstig und funktioniert prima.
Uwe

Thommy
09.10.2003, 20:49
Hallo,
um einen preiswerten Einstieg zu bieten haben wir in diesem Jahr das Picolario light herausgebracht,
damit liegt man im Komplettset bei 249.- Euro hat Mehrkanal-HF Modul, und muß trotzdem auf die Spannungsüberwachung nicht verzichten. Außerdem sind die wichtigsten Parameter einstellbar
Wenn man später doch aufrüsten möchte, ist das problemlos möglich.
genauere Infos unter www.picolario.de (http://www.picolario.de)
Gruß
Thommy

funduz
09.10.2003, 22:20
Hi,

wollte in Aspach ja eins bei Dir kaufen - und wenn Du Dich auch nur auf einen kleinen "Aspachrabatt" eingelassen hättest, hätte ich es schon auf der Rückfahrt im Odenwald testen können.....ging aber auch so gut ab - ne rauf. :D

Jetzt schau ich erst mal woanders.

schönen Gruß
funduz

funduz
18.10.2003, 14:52
Hi,
von Multiplex gab es mal Vario´s, die werden schon mal recht günstig gebraucht angeboten.
Hat Multiplex die Herstellung eingestellt weil die sich nicht bewährt haben?
Wer es hat: seit ihr damit zufrieden?

gruß funduz

Thommy
18.10.2003, 18:08
Hi,
die Produktion wurde vor einigen Jahren aufgegeben. Das Helios arbeitet auf 27 Mhz und benötigt daher eine Dipolantenne mit je 1m, meist in der Fläche.

Einige meiner Kunden hatten solche Varios, der Varioteil selbst ist wohl ganz gut. Und die meisten waren sicher zu der Zeit sehr zufrieden. Problematisch ist wohl die Abstimmerei auf die Antenne. Damit haben sich einige sehr schwer getan.

Ein paar andere hatten wohl Probleme mit Störung der Empfangsanlage. 27 Mhz ist doch verhältnismäßig nahe am 35 Mhz Band, und wenn man einen Sender eben direkt mit an Bord hat, während "his Masters Voice" weit weg ist ...
Eigentlich sollte auch das keine Probleme machen.

Der dritte Punkt war der Schmalzbohrer , der mitgelieferte Ohrstöpsel , war wohl auch nicht jedermanns Sache. ob man den durch einen normalen Ohrhörer ersetzen kann weiß ich nicht, war glaube ich problematisch, warum ist mir ein Rätsel.

Soweit das was ich von Kunden / Umsteigern so zu dem Thema gehört habe.
Gruß
Thommy

[ 18. Oktober 2003, 18:10: Beitrag editiert von: Thommy ]

Sebastian St.
18.10.2003, 20:47
Hallo Funduz,

ich hatte mal das Helios von Mpx,wie Thommy schon erwähnt,ist die Abstimmung der Sendeantenne ein wenig kniffelig,was aber dem Helios die Produktionseistellung einbrachte,war die Antenenlänge von 2 x 90 cm,(Di-pol)die man nicht steckbar ausführen darf,sonst erlischtt die Zulassung(habs trotzdem gemacht ;) )so ist Modellwechsell sehr aufwendig.Reichweite und Variosingnal sind gut,die Spannungsüberwachung war ein Knurren,sobald die Empfängerspannung unter 4,3 Volt sinkt.Also wenn man nur einen Segler mit Vario haben will und sich mit dem reinen Variosingnal zufrieden gibt,dann ist ein gebrauchtes Helios (Ebay)eine preiswerte Alternative zum Eintig in die Variofliegerei,aber glaub mir,nach einiger Zeit wirst Du eins mit Sprachausgabe für Höhe,Spannung etc. haben wollen.Mein Helios verrichtet nun seinen Dienst in einer K8 eines Vereinskameraden zu seiner vollsten Zufriedenheit(Gelegenheitsflieger).Ich habe "unfreiwillig"zum Picolario gewechselt :p (hab meins von Frauchen zum Geburtstag bekommen)und gebs nicht mehr her,da es sehr vielseitig einsetzbar,klein und schnell in ein anderes Modell zu wecheln ist.So habe ich meins z.Zt.in meinem Schlepper drin,um meine Empfängerakkus zu überwachen,da ich noch nicht weiß,wie lange ich mit den Akkus schleppen kann.

Sebastian

waldopepper
18.10.2003, 21:05
Hallo, hier die Info, auf die niemand gewartet hat :D
In der ELV (www.elv.de) ist für die Nov-Ausgabe eine verbesserte Neuauflage des sehr preiswerten Vario-/Telemetrieequipments angekündigt. Auch als zufriedener Telario-Besitzer (einer der ersten) schaue ich mir das auf jeden Fall an !
(Die erste Ausgabe war technisch ein bischen wackelig, aber supergünstig).

mfg, Walter

Goldjunge
22.10.2003, 22:15
Schönen Abend auch,
das Vario von ELV ist viel zu unempfindlich für Modellsegelflieger.