PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleiner Baubericht DG1000 mit KTW von Möller



DG1000fan
03.08.2009, 21:16
Baue derzeit an einer DG1000 im Maßstab 1:4 von Modelltechnik Möller. Werde hier Stück für Stück vom Bau berichten und einige Bilder einstellen.

Zum Modell: Ich habe nur den Rumpf, die Kabinenhaube mit Rahmen, Winglets und das Höhenleitwerk bestellt. Flchen entstehen im Eigenbau.
Zur Qualität: Absolut Super. Die Teile sind Ihr Geld echt wert.

Bau: Flächen werden in Styro-Abachibauweise hergestellt. Vollflächig GFK unterlegt sowie Teilweise CFK. Als Steckung dient ein 16mm-Stahl.
Das Klapptriebwerk wird ein JK15 Evo, Fahrwerk von Fema.

Aktueller Baustatus: Rumpfunterseite abgeformt (Falls mal ne Klappe verloren geht), Seitenruder in Rippenbauweise fast fertig.
Bilder folgen bald

Robert G.
03.08.2009, 22:24
Hallo DG1000fan,

welches Profil wird die Fläche haben?

Bombapilot
04.08.2009, 09:42
Oh klasse, da freue ich mich schon drauf...

Die DG 1000 ist einer meiner Lieblingsflugzeuge... ich selber besitze einen Ventus von Modelltechnik möller und bin mit der Qualität und Festigkeit vollkommen begeistert...
Er hat auch das JK Triebwerk drinn und ich hatte bisher nie Probleme damit.

Ich würde nur das Fahrwerk bei deiner DG 1000 20-50mm weiter vorne einbauen als vorgesehen, damit der Bodenstart Problemlos gelingt :-)

Liebe Grüße,

David

DG1000fan
04.08.2009, 16:05
@ RobertG .H
allo! Die Fläche wird ein HQW 3/13 bekommen (ist schon angeformt)

@ Bombapilot: Die Fahrwerksachse wird 30mm vor der Nasenleiste sitzen!

Gruß Patrick

DG1000fan
04.08.2009, 21:18
Hier mal ein paar Bilder der DG1000

DG1000fan
04.08.2009, 21:39
Nach exaktem anzeichnen und einmessen wurden VOORSICHTIG!! die Klappen ausgeschnitten. Dazu habe ich mit Doppelseitigem Klebeband ein Stahllineal aufgeklebt und das GFK mit einer Cuttermesserklinge (Rückseite!) aufgeritzt. Dauert zwar etwas aber geht wunderbar.

Bombapilot
05.08.2009, 00:37
das sieht ja schonmal wunderbar aus...

die Klappen kannst du übrigens wunderbar mit diesem schanierselicon anschanieren, das geht viel besser als zum Beispiel mit Fahrradschlauch.

Und wie viel Newton hat der Stoßdämpfer?

Hast du das KTW schon da?

Liebe Grüße,

David

DG1000fan
05.08.2009, 19:24
das sieht ja schonmal wunderbar aus...

die Klappen kannst du übrigens wunderbar mit diesem schanierselicon anschanieren, das geht viel besser als zum Beispiel mit Fahrradschlauch.

Und wie viel Newton hat der Stoßdämpfer?

Hast du das KTW schon da?

Liebe Grüße,

David

Der Dämpfer hat 400N, hab ca. 10kg abfluggewicht angenommen.
Dein Das KTW werde ich in den nächsten Tagen erst bestellen. Muss hierfür noch den Rumpf abzeichnen.

Gruß Patrick

Robert G.
05.08.2009, 20:26
Welche Radgröße am EZFW?

Wenn ich mir das ansehe, muß ich in meiner doch ein EZFW einbauen.
Was wiegt den so ein EZFW mit allem?

DG1000fan
06.08.2009, 18:21
Welche Radgröße am EZFW?

Wenn ich mir das ansehe, muß ich in meiner doch ein EZFW einbauen.
Was wiegt den so ein EZFW mit allem?

Das Rad hat 100mm, Gewicht müsste ich nacher mal nachwiegen

DG1000fan
06.08.2009, 20:03
Gewicht vom Fahrwerk: 718g Komplett

DG1000fan
07.08.2009, 22:53
@bombapilot: Wie schwer ist den dein Ventus? Welchen Motor, Regler und Akkus sind verbaut?

Gruß Patrick

FliegerOli
09.08.2009, 18:40
Ich bin sehr gespannt über Deinen Bericht.
Ich hab die DG1000 von Modell-Technik-Möller auch im Fokus.

Gruß
FliegerOli

DG1000fan
09.08.2009, 21:15
Hallo FliegerOli!

Die DG ist auf jedenfall ein sehr schönes Flugzeug. Und die Qualität von Herrn Möller ist wirklich super (zumindest bei den GFK teilen, die Flächen kann ich ja nicht beurteilen, wobei ich da auch von bester Qualität ausgehe)

FliegerOli
09.08.2009, 23:27
Hallo DG1000fan,

ich habe gerade eine ASH26 von Möller fertiggestellt.
Die Flügel sind genau so super gearbeitet wie die GFK-Teile.
Der Erstflug steht aber noch bevor. Hoffentlich demnächst!
Dein Baubericht über die DG1000 werde ich aufmerksam verfolgen.
Freu mich schon drauf.

Gruß
FliegerOli

DG1000fan
10.08.2009, 16:22
So, es ging ein klein wenig voran die letzten Tage
Es wurde das Seitenruder weiter gebaut. Hier fehlt nur noch die Beplankung und die Lagerung für die Scharniere sowie das verschleifen

Dann ging es los mit dem aufzeichnen der Fahrwerksspanten. Diese habe ich zunächst auf Karton angezeichnet und solange zugeschnitten bis diese passend waren.
Danach wurden diese auf Sperrholz angezeichnet und ausgesägt sowie die Löcher für die Fahrwerksschrauben eingemessen.
Vor dem Einbau habe ich den Rumpf innen noch CFK verstärkt.
Danach konnte das Fahrwerk erstmal mit UHU-Plus Endfest300 fixiert werden. (richtigen Sitz kontrolieren!!!)

Zuletzt habe ich noch den Rumpfrücken für den Klappenausschnitt vom KTW abgeformt. Leider ging (trotz gutem eintrennen) die Form sehr schwer runter. Beim herunterhebeln wurde der Rumpf leicht eingedrückt und teilweise die Deckschicht beschädigt. Naja wird ja sowieso Lackiert. Fällt halt noch ein klein bisschen Spachtelarbeit an.

So jetzt ist aber erstmal Baustop bis mindestens nächste Woche Donnerstag-> Es geht in den Urlaub.

Hoffe auf viele Tipps und Anregungen!

Gruß Patrick

DG1000fan
21.08.2009, 17:29
So heut gings endlich wieder weiter! Habe das Seitenruder beplankt und mal grob verschliffen. Danach das Balsaholz mit dem Führungsröhrchen für die Hohlkehlenlagerung angefertigt und aufgeklebt. Dieses wird morgen rund geschliffen. Dann muss nur noch das Ruderhorn rein und dann wär das Seitenruder auch mal soweit fertig.
Hab dann noch die Sitzwanne von den Kabinenrahmen abgetrennt und die Klappmechanik für den Rahmen angefangen (und dann schnell wieder weg gelegt da heute zu nervig:-) )
Bilder folgen noch. Am Wochenende gehts ans Flächenkerne schneiden.

Werde weiter berichten!

Hannes D
22.08.2009, 22:30
Hallo Patrick,
kann dir nur gratulieren zur Möller DG1000. Ich fliege sie seit 4 Jahren und es ist noch immer mein Lieblingsflieger. Bin weiter gespannt auf deinen Baubericht. Hab einige Fotos zur Motivation angehängt.

334408

334409

334410

Grüße Hannes

DG1000fan
23.08.2009, 17:47
Hallo Hannes!

Danke für die tollen Bilder. Die Motivieren wirklich sehr:-)
Aber dauert wohl noch ne ganze weile bis meine soweit ist. Heute wurden erstmal die Styrokerne auf Maß geschnitten. Hast du an deiner die Haube Klappbar ausgeführt? Ein paar Bilder währen super. Eventuell auch noch Bilder vom Cokpit??? Was für ein Servo hast du auf Höhe verbaut und wie hast du es eingebaut?
Hoffe auf ein paar gute Tips.
Klapptriebwerk sowie Motor sind auch schon bestellt.


Gruß Patrick

Hannes D
23.08.2009, 20:35
Hallo Patrick,
die Haube ist bei unseren (mein Kollege Rudi und ich fliegen je eine) DG´s klappbar ausgeführt. Für das Cockpit gibt es leider keinen Ausbausatz, daher wurden die Instrumentenpilze aus Holz aufgebaut.
Das HLW Servo sitzt oben im Seitenleitwerk und ist von der HLW Auflage zugänglich. Als Servo ist ein HS85 MG eingebaut.
Aber Bilder sagen mehr als ....

DG1000fan
23.08.2009, 20:43
schöne Bilder. Danke! Wo gibts denn diese schönen Sitzwannen? Habe momentan die Orginal welche am Haubenrahmen dran waren.

Bombapilot
23.08.2009, 23:03
Hey, Sorry für die späte Antwort.

Also mein Ventus hat den Lehner 1930 mit 4:1 Reisenauer Getriebe. Befeuert wird das ganze von 6s 4400mAh Saehan Akkus, welche absolut zu empfehlen sind.
Hier ein Video vom Erstflug:

http://www.youtube.com/watch?v=wEcigNB1mys

kann ca. 5 Starts auf jeweils 250 Meter machen.

Liebe Grüße

David

DG1000fan
24.08.2009, 08:38
Kein Porblem. Hab jetzt nen Strecker mit Reisenauer 6:1 bestellt

DG1000fan
24.08.2009, 18:52
So hier noch ein Bild vom (fast) fertigen Seitenruder. Muss nur noch sauber verschliffen und ein wenig gespachtelt werden. Wiegt übrigens 30 Gramm.
Hab mich dann nochmals am Klappscharnier für die Haube versucht. Ein Muster ist fertig und eingebaut. Funktioniert perfekt. jetzt müssen nur noch die vier Orginale erstellt werden.

Berndt.R
24.08.2009, 21:40
Servus Patrick

Na geht doch mit der klappbaren Haube. Manchmal braucht nur etwas Abstand zum Thema.
Hast Du schon das Ruderhorn am Seitenruder eingeklebt?
Ich mache so etwas immer erst nach dem Bespannen.

Grüsse

René

DG1000fan
24.08.2009, 22:00
Hi Rene!
Nein das Ruderhorn will ich (wie du schon sagst) erst nach dem bespannen einkleben. Wollte ja eigentlich Lackieren aber aus Gewichtsgründen muss halt Folie drauf. Auserdem will ich zuerst mal testen ob es so passt mit der Anlenkung.

Gruß Patrick

DG1000fan
26.08.2009, 10:43
So es ging wieder ein Stück voran. Die hintere Kabinenhaube ist nun fertig angelenkt und für den Stoßdämpfer hab ich noch einen ordentlichen Spant eingebaut.
Die Lagerung für die Kabinenhaubescharniere besteht aus einem Bowdenzugleerrohr mit 1,5mm Stahldraht durch.

DG1000fan
05.09.2009, 15:03
So heut gings endlich mal wieder weiter. Zwar net viel aber immerhin. Loch für Schleppkupplung gebohrt!!! und die vordere Haube klappbar gemacht.

Walter L.
05.09.2009, 19:08
Hallo Patrick,

mich interessiert das Modell auch!

Kannst du schon was zu dem erwarteten Gewicht sagen?

Gruß

Walter

DG1000fan
05.09.2009, 19:30
Hallo Walter L.
Nein bisslang noch nichts. Werde die Teile wiegen sobald ich die Flächen Rohbaufertig habe. Wird aber noch dauern. Morgen werden erstmal die Kerne geschnitten. Aber ich erwarte ein Abfluggewicht von ca.10kg.

Gruß Patrick

Hannes D
05.09.2009, 19:44
Hi,

unsere DG´s haben nach Umrüstung auf 7s lipo 9,7 kg.
Die Sitzschalen sind von Reiff -> sind aber a bisserl zu adaptieren.

Grüße Hannes

DG1000fan
05.09.2009, 20:43
Meine wird 6S bekommen. Bin mal gespannt wie ich mit dem Gewicht hinkomme. Möchte die Flächen eigentlich GFK beschichten. Damit warte ich aber bis ich ungefähr weis wie schwer die Kiste wird. Eure hintere Sitzschale sieht mal genauso aus wie meine von meiner ASH26. Die passt so auf garkeinen Fall. Ich denke ich werd mir selber ein paar passende Schalen schnitzen.

Gruß Patrick

DG1000fan
06.09.2009, 17:51
So heute wurden endlich die Flächenkerne geschnitten. Hier ein paar Bilder

Es wurde noch die V-Form an der Wurzelrippe (2,5°) und die V-Form für den äußeren Knick (11°) mit angeschnitten. Demnächst gehts dann weiter mit dem anpassen der Flächensteckung

DG1000fan
12.09.2009, 16:27
Heute hat mir der Postbote mein Klapptriebwerk gebracht :-)
Mit dazu wurde auch der Motor geliefert. Ein Strecker 330.15.10 mit Reisenauer 6:1

Nach erstem betrachten super Qualität! Hier ein paar Bilder

trmk3
12.09.2009, 19:13
Hallo DG1000fan,
ich verfolge deinen Baubericht mit großem Intresse.
Zum Klapptriebwerk habe ich eine Frage. Die Prop-Blätter sollten ja gleichzeitig aufklappen. Gibt es eine Zwangsführung die dafür sorgt, dass die Blätter gleichzeitig aufklappen?

DG1000fan
12.09.2009, 22:27
Hallo DG1000fan,
ich verfolge deinen Baubericht mit großem Intresse.
Zum Klapptriebwerk habe ich eine Frage. Die Prop-Blätter sollten ja gleichzeitig aufklappen. Gibt es eine Zwangsführung die dafür sorgt, dass die Blätter gleichzeitig aufklappen?

Ich werd es mir morgen mal genau anschauen (liegt jetzt im Keller) Aber eigentlich müssten die Blätter automatisch ausklappen.

Gruß Patrick

DG1000fan
13.09.2009, 10:54
@trmk3:Hab noch ein paar Bilder gemacht von der Klappluftschraube. Ich gehe mal davon aus das die Blätter automatisch gleichmäßig aufklappen


Gruß Patrick

Dürre Länge
13.09.2009, 21:08
Hallo Arne,

soweit ich weis hat die JK-Nabe keine
Zwangssynchronisierung.

Gruss
Martin

DG1000fan
13.09.2009, 21:27
Ach mal jemand aus dem Nachbarverein :-)

Die Blätter öffnen sich nur duch Zentrifugalkräfte. Scheint ja wohl so gut zu funktionieren

Gruß

Patrick

trmk3
13.09.2009, 22:05
Danke für die Fotos und Infos.

DG1000fan
13.09.2009, 22:09
Kein Problem

DG1000fan
20.09.2009, 16:19
So heute wurden die aus 10mm Buche-Sperrholz angefertigten Stüzurippen für das Steckungsrohr in an den Flächen angepasst. Ebenso wurde der holmausschnitt aufgezeichnet, die Position der Bremsklappen und Servoausschnitte festgelegt. Bilder muss ich noch machen.
Als nächstes werden dann die Flächensteckungen am Rumpf angepasst.
Werde dann weiter Berichten.
Gruß Patrick

DG1000fan
28.09.2009, 18:21
So hab jetzt mal ein Bild vom Innenflügel gemacht. Hier muss noch die Steckung ausgeschnitten und eingepasst werden.

Hab dann auch gleich mal den vorderen Kabinenrahmen angepasst. Musste ihn dazu an drei Stellen durchsägen, da links hinten und vorne etwas zu groß. Habe ihn dann von innen mit CFK-Rovings verstärkt damit er (hoffentlich) so seine Form behält. Trotzdem muss noch teilweise ganz wenig nachgeschliffen werden.

DG1000fan
04.10.2009, 16:37
Habe heute die Flächensteckung vorbereitet und alles zusammen fixiert.

Hab noch ein paar Bilder von der "Großen" :-)
hab mir gestern mal ein mitflug spendiert. Ein kleines Video folgt noch

DG1000fan
18.10.2009, 18:07
So es geht weiter mit dem Bau.

Hab gestern das Höhenruderservo in die Seitenflosse eingebaut (Dazu am besten alle Finger brechen dann gehts einfacher :-) )
Heute wurden dann die Flächen an den Rumpf angepasst, wo ein ärgerlicher Fehler festgestellt wurde. Offensichtlich ist beim Schneiden der Kerne etwas schief gelaufen. So wie es ausseht hab ich mich vermessen als der Kern auf länge geschnitten wurde, was leider erst jetzt bemerkt wurde. Fehler: Die rechte Fläche steht ca. 3mm von der Anformung am Rumpf ab (Bild kommt noch) Werde den Spalt entweder mit Harz auffüllen oder einen Holzkeil einschneiden und aufkleben.
In den nächsten Tagen geht es weiter mit dem Kabinenrahmen (Verriegelung), Höhenleitwerk befestigen, Fahrwerksklappen anschlagen, Seitenruder einbauen.....und dann kommt wohl das KTW!!!

Gruß Patrick

DG1000fan
25.10.2009, 13:15
So, nachdem ja ein Fehler aufgetreten ist habe ich den Innenflügel für beide Seiten nochmals neu geschnitten. Hab mich wohl beim Anzeichnen der Kerne irgendwo vermessen. Innenflügel sind neu geschnitten und müssen jetzt nochmals angepasst werden, bevor es ans zusammenkleben und dann endlich ans beplanken geht.
Zur abwechslung hab ich mal die DG vom Tisch geräumt und was "ganz großes" gebaut. Und dann auch mal zur abwechslung aufgeräumt,was GARNICHT dringend nötig war :-) siehe Bilder.

DG1000fan
01.11.2009, 20:25
So hab heute endlich die vordere Kabinenhaubenverriegelung angefertigt.
Als Griffe hab ich 1,5mm Alublech zugesägt, gebogen und passend gefeilt.
Als Verriegelung verwende ich einen 1,5mm Stahldraht, der in eine 4mm Alustange (natürlich mit 1,5xxmm-loch) aufgebohrt ist. Die Verriegelung ist absolut spilefrei und funktioniert perfekt. die Verriegelung für den 2. Rahmen ist angefangen aber dann war irgendwie die Lust weg..................
Zum Flächenbau: Da der Innenflügel nochmals geschnitten werden musste bin ich hier ein wenig im verzug. Ist aber schon wieder soweit vorbereitet um die Flächen an den Rumpf anzupassen. Ich hoffe mal bis Weihnachten die Flächen fertig zu bekommen, immerhin soll die Kiste April/Mai zum Erstflug mitgehen.

Fortsetzung folgt................

DG1000fan
02.11.2009, 20:08
So jetzt sind beide Verriegelungen fertiggestellt.

DG1000fan
15.11.2009, 19:05
Wie auf dem Bild zu sehen sind die Flächen fast fertig zum Beplanken.Die Steckung ist angepasst und der Holm ist drin. Als nächstes werde ich die Flächen zusammenkleben um danach die Kabel einzuziehen und diese dann zu Beplanken.

DG1000fan
22.11.2009, 17:39
Nach ca. 7 Stunden im Keller hab ich mal wieder einen kleinen Sprung richtung Erstflug gemacht.
Die zweite Fläche ist jetzt verklebt und somit fast fertig zum Beplanken. Beide Kabinenrahmen sind so angepasst das die Haube ohne Überstand drauf passt. Hab die Rahmen danach gleich noch etwas verspachtelt und Grundiert. Hoffe mal das ich diese Woche zum Lackieren komme um dann die Haube aufzukleben. Und zum Schluss hab ich gleich noch die Höhenleitwerksbefestigung eingebaut. Hierzu habe ich zwei Messing-einsatzmuttern ins Leitwerk mit Endfest300 ins Leitwerk eingeklebt.

DG1000fan
24.11.2009, 20:43
Jetzt sind auch die Kabinenrahmen fertig um die Haube aufzukleben.
Habe diese mit Acryllack aus der Sprühdose lackiert (Stand noch im Regal) Als Farbe habe ich "Grau-Matt" verwendet.
Hier noch ein paar Bilder dazu.
Die "Ausfranzung" am Rand ist durch das anpassen entstanden. Hier musste einiges an Material abgeschliffen werden sodas der Rand jetzt recht dünn ist. Dies werde ich noch mit etwas angedicktem Harz von unten auffüllen.

Gruß

DG1000fan
03.12.2009, 18:50
So jetzt sind die Flächen endlich soweit vorbereitet und können in kürze beplankt werden.
Am Rumpf habe ich heute die Höhenruderanlenkung fertiggestellt. Als Gestänge verwende ich hier einen 2mm Stahldraht. Am Servo habe ich einen Kugelkopf verwendet, am Ruder habe ich den Stahl rechtwinklig gebogen. Dieser wird vor der Montage des Höhenleitwerks ins Ruderhorn eingehängt. Heute wurde dann noch die TEK-Düse fürs Vario gelierfert und auch gleich mit eingebaut um dann gleich noch die Abschlussleiste aus Balsa ins Seitenleitwerk einzukleben. Werde weiter Berichten wenns ans Beplanken geht

DG1000fan
06.12.2009, 16:03
Heute hab ich die Kabinenhaube passend zugeschnitten und die hintere soeben verklebt. Da der Haubenrahmen nicht ganz exakt passte habe ich hier zum kleben angedicktes Harz verwendet.
Die Rahmen hab ich nochmal umlackiert. Das grau hat mir doch net so gefallen.

Eigentlich wollte ich heut noch die Triebwerksklappen ausschneiden, war mir aber irgendwie nicht ganz sicher ob ich auch die richtige Stelle aufgesägt hätte. Wie macht ihr das?
Bitte um Tips

Gruß

Thermike
06.12.2009, 18:05
Hallo, da hilft nur den Ausschnitt der Klappen abzuformen. Klappen ausschneiden und in der Form neue, am Besten aus Kohle laminieren, einpassen, und dann lakieren. Der Vorteil, sie passen saugend, beim Verlust einer Klappe, kannst du jederzeit eine auf die schnelle nachmachen. Hatte bei meinem JK Triebwerk das Problem am Anfang das es mir die vorderen zwei Klappen abfetzte.

Gruß, Michael

DG1000fan
06.12.2009, 19:40
Abgeformt hab ich den Rumpfrücken schon. Das ausschneiden selbst macht mir keine große Sorge, werd ich so versuche nwie beim Fahrwerk mit dem Cuttermesser. Gibt auch nur einen ganz kleinen Spalt. Mir gehts mehr darum das ich die Klappen auch wirklich an der richtigen Stelle anfange. Hast du den Hauptspant gegen das Steckungsrohr gesetzt? Nach meiner 1:1 Skizze wäre bei mir ca. 4mm abstand zwischen Spnt und Rohr. Bin mir da einfach nicht ganz sicher

DG1000fan
08.12.2009, 19:04
Jetzt sind beide Hauben mit dem Rahmen verklebt. Ein paar kleine Nacharbeiten am Übergang zum Rumpf sind noch erforderlich. Bilder folgen.....

DG1000fan
12.12.2009, 20:28
So heute wurde das Gewebe und das Furnier zugeschnitten. Habe das Furnier noch mit Clou Schnellschleifgrund vorbehandelt. Morgen werden die Kerne dann beplankt

DG1000fan
13.12.2009, 20:31
Heute wurde endlich die erste Fläche beplankt. Hier ein paar Bilder dazu

DG1000fan
21.12.2009, 19:14
So Jetzt sind alle Teile beplankt.Nach dem Pressen wurde aber festgestellt das im Bereich der Steckung eine Fläche leicht uneben ist. Woher das kommt weis ich nicht. Genauso die Winglets, diese sindauch "Wellig". Besonders leicht sind sie auch nicht. Genaue Gewichtsangaben teile ich mit sobald alle Steckungen und alles andere verbaut ist. Habe auch schon mal die Querruder herausgetrennt und mit der Verkastung angefangen.

DG1000fan
30.12.2009, 11:16
Hab mal nebenbei noch ein kleines "Spaßgerät" gebaut. Ein Raven 3 vom Staufenbiel. Hatte Ihn schonmal :-( bis der Eisenpfosten ausm Boden kam. Hab ihn noch Farblich etwas gestaltet.
Zur DG1000: Voraussichtlich werd ich die Flächen in der ersten Januarwoche fertig bekommen (Bis auf bespannung bzw. Lackierung) Da ist nochnicht ganz klar was drauf kommt.
Werde dann weiter berichten und neue Bilder machen.

DG1000fan
30.12.2009, 14:05
Hab auch noch die Bremsklappenvorderseite rot Lackiert!

DG1000fan
31.12.2009, 11:28
So jetzt geht erstmal doch nix mehr weiter. Da beim Beplanken der Flächen "Dellen" entstanden sind die viel Spachteln und schleifen erfordern (und dann wird das Profil mit sicherheit ungenau) habe ich mich jetzt für einen Orginal Flächensatz entschlossen. Hab diese auch eben direkt bei Herrn Möller bestellt. Lieferung voraussichtlich mitte April. Kann somit auch nicht mit dem Klapptriebwerk weiter machen. Smoit Verschieb sich der Erstflug natürlich um einige Wochen.Werd mich jetzt halt erstmal auf den Cokpitausbau konzentrieren. Werde mich melden sobald es wieder weiter geht.

Gast_17021
31.12.2009, 15:09
Moin

Jetzt gib mal nicht gleich auf!
Mach mal Bilder von den Wellen und beschreib die exakten Stellen, hier wird dir sicherlich geholfen das zu vermeiden! Bis mitte April solltest du locker 10 Flächensätze selbst geschnitzt haben... ;)
Ich Presse übrigens ähnlich wie du und hatte auch einmal Probleme mit Wellen, allerdings habe ich da nach Ersatzstoffen für Abachi zum beplanken gesucht! :rolleyes: Zu wenig Kleber bei Versuch nr 1 war dann das Problem. Die besten, gleichmäßigsten Verklebungen gibts, wenn du etwas Schaumtreibmittel ins Harz mischst.

Gruß Christian

Sebastian St.
31.12.2009, 15:46
Hallo Patrick ,

fällt die Beplankung bei den Rippen ein oder dazwischen ? Habe selbst schon bei einem 4 m Baukastenmodell ( Made in Germany ) " eingefallene Beplankung " im Steckungsbereich gehabt , da die Flächen ansonsten einen stabilen Eindruck machten , habe ich die Dellen mit Micobalons-Epoxyharzgemisch ausgespachtelt und verschliffen , der Flieger lebt heute noch .;)
Und solange die Styro-Abachiflächen in den Styronegativen gepreßt werden bleibt das verwendete Profil immer ein XXX modifiziert :cool:
Also die Flächen belasten , ob sie Festigkeitsmäßig in Ordnung sind wenn ja ausspachteln , schleifen fertigstellen und fliegen ;)

DG1000fan
31.12.2009, 16:01
Hallo! Die Dellen welche im Bereich der Steckung sind wären garnichtmal das Problem. Aber man sieht das auch an der Nasenleiste unterschiedliche Dicken auftreten, was dann wohl recht schwierig wird sauber aufzuspachteln. Da die Flächen auch schon recht schwer geworden sind ist das mit dem Spachteln natürlich auch so eine Sache.
@ christianka6cr: Wie vermeidest du die Dellen? Ich vermute solangsam schon das es durch die Schraubzwingen verursacht wurde. Wenns nur eine Delle wär, dann wär das ja kein Thema aber soviel. Sieht echt nicht so toll aus. Werde demnächst mal noch Bilder einstellen.
Gruß Patrick

Gast_17021
31.12.2009, 17:55
Moin Patrick

Ich setze dem Harz immer Schaumtreibmittel zu, dadurch verteilt sich das Harz perfekt und ich presse mit mehreren Küchenplatten (Habe mir einen "Presstisch" gebaut, eine Küchenplatte mit einem Rahmen 8/10er Hölzer und ebensolchen Füßen, zum Pressen habe ich Küchenplatten in 3 verschiedenen Längen damit ich für ein HR keine 3m-Platte nehmen muss...). Die verbiegen sich sicher nie wegen ein paar Schraubzwingen oder einer dicken Ladung Bücher bei kleinen Fliegern/Flächen! ;)
Das man ab und an mal ein kleines bisschen Spachteln muss ist normal, wichtig ist eben nur die Frage ob die Festigkeit gegeben ist. Versuchen könntest du auch ob du mit unterspritzen der Beplankung und punktuellem Pressen das Problem beseitigen könntest. Aber selbst wenn du nochmals neue Flächen baust dürftest du weniger Geld verbraucht und mehr Spaß an deinem Flieger später haben. Mach dir keinen Kopf wegen Gewicht, der Hype wegen ein paar Gramm ist absolut sinnlos, gerade bei einem HQ-Profil ist Mehrgewicht ein reiner Vorteil!

Gruß Christian

DG1000fan
31.12.2009, 18:06
Klar mit so vielen Küchenplatten kann sich sicherlich garnix mehr verbiegen. Schon klar das man mal was nachspachteln muss, das wäre auch überhaupt kein Thema. Aber soviel.......
Klar macht es dem HQ-profil nichts aus, wäre mir auch als reines Segelflugzeug echt egal, aber duch mein KTW kommt ja sowieso noch Gewicht hinzu.
So jetzt wird aber erstmal Silvester gefeiert.

Guten Rutsch

Gruß

Patrick

Gast_17021
31.12.2009, 18:45
Kommt halt darauf an wieviel zu viel es denn überhaupt wäre...

Auch dir einen guten Rutsch!

Gruß Christian

DG1000fan
02.01.2010, 12:04
Hallo Christianka6cr,

Es ist schon einiges. Wenns wenig wäre würde ich mit sicherheit nicht noch so viel in neue Flächen investieren.

Gruß

DG1000fan
24.01.2010, 17:43
So während ich schön geduldig auf meine Flächen warte hab ich mich mal ans Cokpit gemacht.
Sie Sitzschalen habe ich aus Balsaholz erstellt. Hab dazu eine Helling gebaut und diese mit 1mm Balsa Beplankt und anschliesend alles mit GFK beschichtet. Ebenso sind die Schiebefenster eingebaut. Als nächstes gehts an die Instrumente, welche ich selbst auf Fotopapier gedruckt habe. Muss nur die Instrumentenpilze pauen.

DG1000fan
13.02.2010, 17:33
So hab am Cokpit weiter gemacht. Das Vordere ist eigentlich fertig, jetzt noch den hinteren Sitz.
Die Instrumententräger bestehen aus Balsa, die Instrumente sind ausm Internet kopiert, auf passende Größe gebracht und auf Fotopapier ausgedruckt und mit Doppelklebeband aufgeklebt.
Demnächst gehts weiter

Gruß

DG1000fan
20.02.2010, 11:51
Diese Woche wurde der Dekorsatz gelifert!
Viel Aufkleber für wenig Geld.
So jetzt gehts wieder ab in den Keller.....

Gruß

DG1000fan
20.02.2010, 17:16
Hab heute Mittag den Cokpitbau abgeschlossen.
Hier noch ein paar Bilder dazu

DG1000Matze
20.02.2010, 20:10
Wo gibt es den so viele geile Aufkleber für wenig Geld ?

Gruß Matze:D

DG1000fan
20.02.2010, 22:21
@DG1000Matze:
Die sind von "Plott and Fly"

Gruß

Bombapilot
24.03.2010, 10:28
Hey Leute,

sag mal, erinnert sich hier jemand noch an die Homepage aus Österreich ( www.Klaptriebwerk.at) da hat jemand ein Elicker Triebwerk selber nachgebaut und in eine Möller DG 1000 eingepflanzt.
Leider gibt es die seite nicht mehr und ich habe auch keine Kontaktdaten mehr, aber ich würde gerne so ein Triebwerk für die DG 1000 Nachbauen.
Kann mir hier vill einer weiterhelfen mit einer Emailadresse oder ähnliches?

Viele Grüße

David

DG1000fan
24.03.2010, 17:59
Hallo! die Seite war von Hannes D (hat hier im Bericht die Bilder eingefügt auf Seite 2)

Gruß

Michael Hermann
24.03.2010, 18:47
Das Cockpit sieht doch schon mal "duffte" aus ;)....weiter so!

Gruß Micha

DG1000fan
24.03.2010, 19:51
HI Michael!

Danke, bin eigentlich auch zufrieden damit :-)
Demnächst werden auch die Flächen geliefert- Ein Ende ist langsam in Sicht

Achja inzwischen hab ich auch das Seitenruder mit 49g Glas beschichtet, gespachtelt und verschliffen.

Gruß

DG1000fan
19.04.2010, 21:25
So damit der kleine Baubericht nicht ganz in vergessenheit gerät: Nächste Woche kommen die Flächen, dann gibts auch wieder was zu berichten und neue Bilder!

Gruß

DG1000fan
26.04.2010, 21:15
Jetzt ist auch der Kabinenhaubenrand Weiß Lackiert und somit fertig.
Heute sind dann auch die Flächen angekommen.
Werde hoffentlich diese Woche noch dazu kommen diese an den Rumpf anzupassen.
Dann werd ich auch mal das ungefähre Gewicht ermitteln.
Bilder folgen dann sofort.

Gruß

DG1000fan
28.04.2010, 21:00
Heute gings endlich wieder richtig weiter. Hab zunächst mal die GFK-Winglets an den Außenflügel angepasst. Dabei musste minimal angespachtelt werden.
Hiefür habe ich 2K-Leichtspachtel verwendet.
Anschließend wurde alles noch fein verschliffen.

Als nächstes stnd Servoausschnitte freikratzen auf der Liste.
Die Beplankung habe ich zusätzlich mit einer Lage Glasfaser verstärkt und die Servorahmen vorbereitet.

Hab mal ein paar Bilder von allem gemacht.

Als nächstes werde ich die Servorahmen einkleben und die Fläche an den Rumpf anpassen.
Wollte ich eigentlich heute schon machen aber dazu müsste ich alles vom Keller nach drausen bringen (Werkstatt zu klein und ich zu faul zum tragen :-) )

Werde demnächst weiter berichten.

Gruß

DG1000fan
29.04.2010, 20:59
Hab jetzt noch die Servohalter in die Flächen eingebaut und mal eine Fläche an den Rumpf gehalten. Sieht sehr gut aus am Übergang. Muss wohl nichts angespachtelt werden.

Bald gehts weiter.

Gruß

DG1000fan
01.05.2010, 18:24
Jetzt sind auch die Ruder ausgeschnitten und verkastet. Ebenso hab ich die Winglets gefüllert. Morgen werd ich dann die Verkastung verschleifen und die Ruder genau anpassen.

Bis dann
Gruß

DG1000fan
03.05.2010, 20:30
Heute hab ich die Flächen am Rumpf angepasst und das Steckungsrohr eingeklebt.
Die Übergänge Rumpf/Fläche passen soweit sehr exakt. Es besteht nur ein ganz minimaler Spalt, wobei ich hier noch nicht weis ob ich diesen so belassen soll oder mit Harz auffülle.
Werde beim Fliegen die Anformung sowieso abkleben dann wärs auch nicht so schlimm.

Morgen gehts dann an den Einbau der Verdrehsicherung. Dazu hatte ich heute keine lust mehr.

Hab noch ein Bild von dem ganzen gemacht. SIeht doch schon echt nach was aus.
Detailbilder vom Rumpf/Flächenübergang werd ich morgen noch machen.

Bis dahin

Gruß

DG1000fan
04.05.2010, 20:46
So war mal mal wieder ein wenig weiter bauen.
Das Anpassen der Fläche an den Rumof ist soweit abgeschlossen.

Die rechte Fläche musste ein klein wenig aufgespachtelt werden. War aber sehr minimal.
Hier wieder ein paar Bilder.

Gruß

DG1000fan
09.05.2010, 21:37
So jetzt sind die Flächen fertig am Rumpf angepasst, aufgespachtelt und fertig verschliffen. Ebenfalls sind die Ruder verkastet und verschliffen. Morgen gehts dann ans bespannen.

Bilder kommen noch.

DG1000fan
11.05.2010, 21:27
Heute hab ich die Bespannung der Flächen fertiggestellt.
Für die Unterseite hab ich mit Oracover Ferrarirot (ich weris ist nicht Scale, aber egal) und die Oberseite mit Oracover Scaleweiss bespannt.

Hier noch ein paar Bilder dazu.

DG1000fan
12.05.2010, 17:43
Hab gerade mal die DG zusammengebaut und grob gewogen.
Das Gewicht liegt momentan bei ca. 6,5kg (mit Federwaage)
Was dabei noch fehlt ist: KTW, einige Servos, Lackierung, Akkus und Kleinzeugs.
Aber wird schon hinkommen mit 10kg.

Hier noch ein paar Bilder dazu :-)

Bis dann

DG1000fan
16.05.2010, 21:01
So die letzten zwei Tage gings garnicht weiter da die DG auf einer Leistungsschau an der Decke hing.
Was mir dabei auffiel als ich unter dem Modell stand war, das sich offensichtlich der fordere Kabinenrahmen etwas verzogen hat. Er steht im hinteren Bereich auf beiden Seiten über. Die Seite wo die Verriegelung angebracht ist konnte ich einfach nachbessern. Allerdings nicht die rechte Seite.
Hab es schon versucht durch leichtes erwärmen und hindrücken. Allerdings darf hier nicht mit viel Wärme gearbeitet werden wegen der Haube und dem Lack.

Hat da irgendjemand eine Idee wie ich das am einfachsten nachbessern kann?
Es steht etwa 1mm über.
Über ein paar Tips wäre ich sehr dankbar.

Gruß

DG1000fan
23.05.2010, 16:50
Heute hab ich mal Angefangen die Öffnung für das Klapptriebwerk auszuschneiden.
Wie beim Fahrwerk hab ich hierfür ein Messer verwendet.
Hier ein paar Bilder

Gruß

DG1000fan
07.06.2010, 17:51
Jetzt ist auch der Hauptspant für das Triebwerk soweit eingepasst. Als nächstes wir der Arm zum Rumpf ausgerichtet und dann kann der Spant auch mal eingeklebt werden.

Hier mal wieder Bilder dazu

Gruß

DG1000fan
20.06.2010, 17:01
Hallo,

Heute gings ans Anfertigen des hinteren Spantes und der Seitlichen Versteifungsleisten.
Vorgehensweise wie beim Hauptspant (Pappschablone).
Jetzt ist dann alles so weit um den Hauptspant im Rumpf einzukleben.

Bis dahin.

Gruß

DG1000fan
17.07.2010, 15:22
So wollte mal wieder einen kleinen Zwischenbericht abliefern. Hab leider noch keine Bilder. Diese folgen aber bald.

Das Triebwerk ist inzwischen ausgerichtet und der Hauptspant fest im Rumpf verklebt.
Habe das Triebwerk mit 4° zur Profilsehne eingebaut.
Weiterhin ist der mittlere Spant der die Klappenservos aufnimmt im Rumpf eingepasst. Diesen habe ich Schraubbar ausgeführt um besser an die Servos zu kommen wenn doch mal was wäre. Jetzt gehts dann an die Rumpfklappen.

Bis bald

Gruß

DG1000fan
15.08.2010, 15:35
So heute gings nach längerer Pause mal wieder weiter mit dem KTW-Einbau. Zunächst wurden die Rumpfklappen durchtrennt. Dafür habe ich einen Multimaster mit rundem Sägeblatt verwendet. Ebenso wurde der hintere Spant und die Versteifungsleisten eingeklebt.
Da es nächste Woche erstmal in den Urlaub geht :-) ist erstmal wieder Pause angesagt. Danach gehts dann an die Rumpfklappen.

Bis dahin

Gruß

DG1000fan
18.08.2010, 09:39
Inzwischen ist jetzt auch der Regler eingetroffen. Werde ihn nachm Urlaub mal Programieren und einen Testlauf machen.

Gruß

DG1000fan
27.12.2010, 16:43
So nach dem jetzt Wochenlang wegen Umzug u.s.w. nicht passiert ist ging es heute mal wieder weiter.
Hab jetzt die Triebwerksklappen mit einem Ruderhorn versehen und die Klappenauflage aus 1mm Sperrholz angefertigt.
Bilder folgen................,

Gruß

DG1000fan
27.12.2010, 21:30
Hier mal noch ein paar aktuelle Bilder.
Hab heute noch die Klappenspalte nachgearbeitet (so weit wie möglich verkleinert). Mehr geht leider nicht da sich die Klappen sonst nicht mehr öffnen lassen.
Passt aber ganz ordentlich.

Hab dann noch den Empfängerschalter eingepasst. Dieser findet vor dem vorderen Instrumentenpilz Platz. Ist zwar nicht Scale aber einfach dran zu kommen.
Danach hab ich auch mal den Regler, die Triebwerkssteuerung und das Vario grob poisitioniert.
Morgen gehts dann an die Fahrwerksklappen.

Gruß

DG1000fan
06.01.2011, 21:03
Heute hab ich noch die Klappenspalte etwas "verschönert" und die kleinen Vorderen Klappen mit einem Haken verbunden wo der Gummi bzw. eine Feder eingehengt wird um die Klappe zu zuziehen und geschlossen zu halten.
Morgen gehts dann ans anscharnieren der Querruder.

Gruß

modellbobby
07.01.2011, 21:27
Wenn Du es richtig scale haben willst, schreibst Du DG1001M auf dein Modell ;)

DG1000fan
07.01.2011, 21:46
Ganz so wichtig ist mir das nicht. Außerdem hab ich die Dekorsätze ja schon mit DG1000M
Ist zwar nicht die eigenstartfähige version (das währe die 1001M) aber egal.


Soeben sind auch noch die Silikonscharniere an den Querrudern fertig geworden.
Danke Rene für die Spätschicht :-)
Gruß

DG1000fan
16.01.2011, 18:38
Hallo!

Hab soeben mal die DG1000 komplett zusammen gebaut um das Gewicht zu ermitteln.
Anstelle der Akkus habe ich zunächst nur blei rein gelegt. Momentan ist sie noch etwas Kopflastig (zum Glück) und das Gewicht liegt bei 10,1kg. Allerdings hab ich etwas mehr blei drin als die Akkus wirklich schwer sind. Es fehlen jetzt noch ein paar kleinteile sowie die Lackierung. Aber ich denke mit 10kg passt super.

Gruß

DG1000fan
29.01.2011, 21:54
So es geht dem Ende zu. Diese Woche sind alle Akkus angekommen.
Als Antriebsakku verwende ich einen 6S 4000mAh mit 30C und für den Empfänger 2x 2S 2200.
Es stehen noch folgende Arbeiten aus:
-Rumpf schleifen und Lackieren
-Ruderhörner an die QWuerruder montieren
-Endschalter für KTW einbauen (wird morgen erledigt)
Und natürlich die Servos Programieren (Lötorgie)

Hab die DG heute nochmals mit allen Komponenten zusammengebaut und an die Waage gehängt. Momentan wiegt sie ca. 9,6kg.

Bis dahin

Gruß Patrick

DG1000fan
03.03.2011, 17:12
Hier mal wieder ein kleines Update.

Inzwischen ist der Rumpf, das Seitenruder und die Klappen vom Fahrwerk und Triebwerk sind gefüllert und werden heute noch fertig verschliffen. Am Samstag wird dann alles Lackiert.
Bilder folgen.

Gruß

Meyerflyer
03.03.2011, 17:46
Hi,

schöner Bericht. Gefällt mir echt gut.

Ich habe gerade gesehen, dass Du aus Rastatt kommst. Ich komme aus Stutensee, ist nur etwa 35Km von Dir weg. Hast Du Lust zum Großseglerflugtag nach Graben-Neudorf zu kommen? Da findet jedes Jahr am Samstag des Pfingswochenende ein schönes und entspanntest Großseglermeeting statt.
Ist zwar nicht mein Verein, kann es aber sehr empfehlen. Ich werde wieder mit meiner Gewalt ASK 18 da sein. :)

Gruß
Julian

DG1000fan
03.03.2011, 18:36
Also ob mit oder ohne Modell, hin wollt ich sowieso


Gruß

DG1000fan
06.03.2011, 21:07
Wollte gerade noch aktuelle Bilder einstellen, geht aber irgendwie nicht.
Inzwischen sind die Lackierarbeiten abgeschlossen.
Hab heute auch gleich mit dem entgültigen einbau des Klapptriebwerkes und dem Fahrwerk angefangen. Außerdem ist die Anlenkung der Bremsklappen fertig.
Werd es morgen nochmal versuchen die Bilder einzustellen.

Gruß

DG1000fan
09.03.2011, 21:34
Solangsam aber sicher gehts jetzt doch mal dem Ende zu.
Wollte eigentlich diese Woche alles noch einstellen und fertig machen, nun hat sich aber mein Sender aus seinem Leben verabschiedet (sonst hätte es am Wochenende mit dem Erstflug super gepasst :-( )
Hab heute mal noch die Schriftzüge aufgebracht, morgen wird EWD und Schwerpunkt eingestellt.
Mit dem Klappenspalt bin ich nicht ganz so zufrieden, könnte etwas kleiner sein. Allerdings klemmen dann schon wieder die Klappen. Das Bild zeigt die NICHT richtig geschlossenen Klappen!!!(das jetzt keienr denkt das gehört so)
Hier noch ein paar Bilder

Gruß Patrick

DG1000fan
11.03.2011, 14:39
So jetzt hab ich an der DG mal den Schwerpunkt eingestellt. Musste leider ein wenig gewicht vorne reinpacken, da ich mit den Akkus nicht mehr weiter nach vorne komme.
Da jetzt bis auf die Akkuhalterung (muss nur noch eingeklebt werden) und das Einstellen der Ruder alles fertig ist hab ich jetzt auch ein Endgewicht, welches bei 10,16kg liegt.
Jetzt fehlt mir nur noch ein funtionierender Sender und dann kanns losgehen. und morgen soll ja sooooo super Wetter sein.......................naja nutz ichs halt um schonmal schöne Fotos von der DG zu machen.


Gruß Patrick

DG1000fan
11.03.2011, 15:37
Hier noch zwei Bilder. Einmal der Servospant für die Triebwerksklappen und einmal die Anlenkung der Bremsklappen

Gruß

blubblub
11.03.2011, 16:50
Schöne Bilder ! :D
Nein im ernst ,
Viel Spass bei deinem Erstflug

Gruss Michu

DG1000fan
11.03.2011, 22:12
So hab mich jetzt noch gut drei Stunden mit der verkabelung und deren halbwegs sauberen verlegung beschäftigt. So siehts momentan aus

DG1000fan
12.03.2011, 19:25
Hab heut noch ein paar Bilder in zusammengebautem Zustand gemacht:

hangspeed
16.03.2011, 22:05
Mensch Patrick,

hoffentlich bekommst du deinen Sender bald wieder.

Bin mal gespannt wie sich dein Antrieb bewährt.
Bis jetzt habe ich mich noch nicht entschieden, bzw. einen Motor bestellt.
Wieviel Zoll Durchmesser würdest du denn maximal montieren können?.

Gruß
Uwe

DG1000fan
17.03.2011, 16:37
Einen neuen Sender hab ich inzwischen wieder, mal sehen obs bis Sonntag was wird.
Bei mir ist mit der 17 Zoll die grenze erreicht. Es sei den ich montiere das KTW etwas höher, aber viel macht das nicht aus.

Gruß

DG1000fan
20.03.2011, 18:08
So der Erstflug ist gut überstanden.
Leider war es nicht möglich das KTW zu testen da ein Servo der Klappe einen defekt hatte. Also gings heute vier mal im Schlepp nach oben.
Der erste Start ging nur knapp am Baum vorbei.
Zu den Flugeigenschaften: Sie fliegt traumhaft. Es muss zwar noch etwas am Schwerpunkt geändert werden, aber nur minmal. Eventuell nehme ich auch die EWD etwas zurück. Ansonsten absolut gemütlich!
Bilder kommen noch. Gibt leider nicht viele.

Gruß

Berndt.R
20.03.2011, 20:27
Hallo Patrick

Herzliche Glückwunsch zum Erstflug.
Schade, dass ich nicht dabei sen könnte, aber Geschäft geht vor.
Vielleicht fällt es mir nun leichter meinen Duo auch endlich einmal fertig zu bekommen.
Wie sah es denn mit der Schleppmaschine aus? Ist ausreichend Leistung vorhanden?

Viele Grüsse

René

hangspeed
20.03.2011, 20:57
Ja dann mal nen herzlichen Glückwunsch :D

Da hat sich die Arbeit ja dann gelohnt.
Jetzt kommt das Feintuning.
Bei mir dauert das immer sehr lange, bis ich letztendlich zufrieden bin.

Nächste Woche soll es ja endlich mal wärmer werden.
Dann will ich aber ein Video von deinem Start mit Triebwerk sehen. :cool:

Gruß
Uwe

DG1000fan
20.03.2011, 21:42
Hi Rene,
Danke, also der Schlepp ging mit HALBGAS, und selbst da wars noch recht flott. (musste zeitweise Bremsen da die DG angefangen hat sich aufzuschaukeln. Also ich denke auch dein Duo wird absolut kein Problem sein.

@hangspeed: Wenn ich am kommenden Wochenende die passenden Servos auf der messe bekomm dann denk ich mal werd ichs Sonntag testen können.

Gruß Patrick

DG1000fan
21.03.2011, 18:50
Hier noch ein kleines Video. Ist zwar nicht der ganze Flug drauf und ziemlich verwackelt aber was solls...:

http://www.youtube.com/watch?v=BRvgb5exwiQ