PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kreuzgurt, bin ich doof?



elektroernie
27.11.2003, 13:32
Hallo
ich habe mir einen Kreuzgurt von Robbe zugelegt. Nun bin ich gewohnt, daß der Sender ziemlich hoch, so auf Nabelhöhe hängt. Wenn ich nun die Schultergurte verkürze, so kommt nicht der Sender nach oben, sondern das Kreuz auf dem Rücken wandert nach oben bis kurz unter das Genick. Also bequem ist das alles nicht, oder was mache ich falsch??
cu
ernie

TorDie
27.11.2003, 20:20
Hi Ernie,
Auf Deine Frage bin ich d.. kann ich Dir keine Antwort geben,ich fühle mich oft bei unserem Hobby ähnlich- nur bei mir war das genauso mit dem Robbe Gurt, was kann man machen ? entweder brutal abnehmen, oder ein neues Kreuz vom Doctor besorgen, nix für ungut, nehme den Multiplex Gurt, der passt, garantiert.
Gruß Dieter

TorDie
27.11.2003, 20:22
Ernie,
noch einen hinterher:
So wie Du das beschreibst wäre doch ein Bild von Dir im Forum mit dieser Kombination... nicht schlecht- oder ?
Nicht böse sein,
Gruß
Dieter

Torsten K.
27.11.2003, 20:42
Hi
Ich weiß nicht ob es was mit der Statur zutun hat,
ich jedenfalls bin schlank und bei meinem Selbstbau-Kreuzgurt
passiert das auch.

Dann ziehe ich das Kruz (auf dem Rücken) einfach tiefer,
dann paßt das.

Diese "Einstellung" nimmt man ja eigentlich nur einmal vor !

Ich bin zufrieden damit !

Gruß

elektroernie
28.11.2003, 12:24
Schnief
ich glaub, ihr nehmt mich nicht ernst :(
Ich habe ziemliche Probleme mit der Halswirbelsäule und wollte sie von dem schweren MC20 Sender entlasten (dieser ist mittlerweile durch den Einsatz von Twicell Akkus deutlich leichter geworden). Der Kauf des MPX Gurtes scheiterte daran, dass der einzige den mein Händler hatte, verdreht zusammengenäht war. Natürlich kann ich hinten ans Riemenkreuz einen Straps annähen, zwischen den Beinen durchziehen und vorne irgendwo einklipsen. Dann rutscht das Kreuz sicher nicht mehr nach oben. Zumindest für Männer ist die jedoch keine echte Alternative :D :D . Wahrscheinlich muß man sich, wie so oft, man wieder selbst hinsetzen und was gescheites konstruieren - aber ne Nähmaschine hab ich nun wirklich nicht. ;)
CU
Ernie

Rainer P.
28.11.2003, 12:39
Hallo Leute,

ich setze den Kreuzgurt von http://www.vonblon.com ein.

Ist das beste, das ich in diese Richtung gesehen habe.

Mooney
28.11.2003, 12:41
Ernie

Wenn es nicht am Design des Gurtes liegt, sondern an der Kombination Mensch-Gurt ;) dann brauchst Du dir keinen Gurt durch die Beine zu ziehen :eek: , sondern eher sowas wie einen Hosentraegerklip, der hinten am Hosenbund/Guertel festgemacht wird :p .
Die BW Koppeltragegestelle funzen ja auch so. Zumindest damals...... :rolleyes:

Dr. Lagu
29.11.2003, 09:51
Servus Kollegens,

mein Multiplex Kreuzgurt verschnurzelt immer wenn ich den ablege. Bei einem Kollegen habe ich das so gesehen, der hat mit dem Panzergewebeband innenseitig zwei Streifen über das Kreuz geklebt und mit dem Bügeleisen "geschweißt". Funktioniert gut.

Wenns mit dem Robbegurt nicht funktioniert, nützt ein Gang ins Fitness-Studio :D :D

Grüße
Jörg Peter

Andreas Scholl
29.11.2003, 18:08
Warum nimmst Du nicht den Graupner-Gurt - der ist hinten am kreuz wenigstens ordentlich vernäht, da verrutscht nix...?

Andreas

linuxtron
04.12.2003, 23:33
Frag doch mal in diesen Verein
http://www.flugmodellgruppe-wanna.de/index1.html
nach Helmut !
Seine Frau näht Kreutzgurte selbst.
Das beste an den Dingern sind die Schnellverschlüsse zum Sender, so ähnich wie Gurtschlösser, echt Klasse.

Kersten Reiter
20.12.2003, 18:55
Hallo Rainer,
da kann ich dir nur zustimmen.

Habe manchmal das Gefühl, das
wirklich super Produkte keine
hohe Verbreitung finden, weil sie
nicht von nahmhaften Hersteller (Vertreibern)
sind.

MFG

Kersten

schwaabbel
21.12.2003, 10:51
Wahre Männer fliegen Handsender ! Die müssen sich nicht anschnallen ;)
Gruß Frank