PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hubschrauber die Erste !!



masterofnight
08.08.2009, 00:49
Hallo, ich habe noch null Komma nichts mit Hubschraubern gemacht, ich find es nur sehr faszinierend und möchte es gerne mal Ausprobieren !

Nur wie ? Also hab ich mir überlegt einen Hubschrauber zu kaufen, max. 80€ !

Gibt es da etwas für mich , könnt ihr etwas Empfehlen ? Zum schnuppern ?


Und wenn ich schon mal dabei bin ,... was haltet ihr eigentlich von den Hubschraubern von http://www.gtoys.de ??

DerMitDenZweiLinkenHänden
08.08.2009, 23:55
Also hab ich mir überlegt einen Hubschrauber zu kaufen, max. 80€ !


Alles in dieser Preisklasse wird diesem Hobby nicht gerecht.
Du wirst die Latte wohl wesentlich höher legen müssen.

Kurt

Stefan Kreuz
09.08.2009, 08:51
Die "Dinger" die du für 80 Euro bekommst, sind nicht zum Einstieg in das Hobby
geeignet. Für einen vernünftigen Einstieg kannst du gut und gerne mindestens
eine Null an den von dir vorgestellten Betrag anhängen.

Gruss

Stefan

limberu
09.08.2009, 10:01
Die "Dinger" die du für 80 Euro bekommst, sind nicht zum Einstieg in das Hobby
geeignet. Für einen vernünftigen Einstieg kannst du gut und gerne mindestens
eine Null an den von dir vorgestellten Betrag anhängen.

Gruss

Stefan

Kommt darauf an, was vielleicht schon vorhanden ist (Funke, Lader, Akkus etc.)...
Aber selbst wenn alles drumherum vorhanden sein sollte, kannst du 3-5 von denen hier hinblättern:
http://www.google.com/images?q=tbn:O1wJcCsklRKNGM::www.manager-magazin.de/img/0,1020,121067,00.jpg&h=80&w=143&usg=__Xobup72VOA20SKJZbBL3I5iaX7M=

masterofnight
09.08.2009, 22:14
OK,.. mmmh also 800 € wäre jetzt etwas sehr viel !!

Was wäre den Preislich z.B. mit dem GToys G1 Performance von http://www.gtoys.de !!

Oder habt ihr evtl einen Vorschlag ,.. ?


PS: Was ist z.B. damit (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=135480)

Gast_20017
09.08.2009, 23:03
moin

Die Helis von G-Toys sind überteuerte umgelabelte Walkeras ( meines Wissens nach ) und taugen nicht allzuviel .

Der Funcopter ist meiner Meinung nach ein Spielzeug , mehr nicht .

limberu
09.08.2009, 23:45
Also ich habe mit einem TRex450 angefangen (oder bin eher noch seit 2 Jahren am anfange;))

Den kannst du dir hier z.B. konfigurieren:
http://www.freakware.de/shop/artikelseite.php?wgruppe=302&dc_menu=true

Frage ist immer noch:
Was hast du schon alles?

masterofnight
10.08.2009, 05:49
Sonderpreis 407,23 €

Das wäre das min. das ich erstellen konnte, nicht schlecht um mit einem Hobby zu Starten,... krass !!

OK, das heist also noch mal drüber schlafen und sparen ,.. heftig !!

Franz aus Wien
11.08.2009, 20:34
Na ja, vielleicht gibt es doch eine Alternative.

klickst du hier (http://www.rcmodellbaushop.com/product_info.php?info=p2426_Walkera-Dragonfly-HM-4-3B-mit-2-4-GHz-Fernsteuerung.html)

Macht Spaß der Kleine, ist aber nur für das Wohnzimmer. Sind zwar nicht 80 Euro, aber schon nahe dran. Wobei fliegen sollte man bei dem Hubi schon können.

Grüße,
Franz

Martin Greiner
11.08.2009, 20:48
Hallo Meister der Nacht (& ohne Namen;))!

Vielleicht solltest Du etwas konkreter werden.
Was hast Du RC-mässig bisher gemacht?
(Flug, Car,...?)
Was hast Du bereits?
(Ladegerät, Sender, Startbox...?)
Was willst Du genau?
(Verbrenner, Elektro, gross, klein, Halle, Draussen,...)

80 € reichen keinesfalls, das haben dir die Kollegen schon deutlich geschrieben.
Kauf bitte blos kein Walkera/Chinazeugs, zumindest nicht wenn Du keinen vor Ort hast der Dir hilft. Du machst Dir damit keinen Gefallen.

Gerald Lehr
11.08.2009, 21:38
Hmmmm,

also mit 80 Euro kommt man doch sehr weit.
Ich fliege schon seit Jahren Fläche und habe immer gedacht mit Heli fange ich nie nix an D:

Aber seit es die Koax-Dinger gibt interessiere ich mich doch etwas mehr für Helis.

Wenn also jemand nach einem 80 Euro Heli fragt, würde ich ihm erst einmal einen Koax empfehlen und nicht gleich in der Preisklasse 400 - 800 Euro anfangen für einen Heli, den er am Anfang gar nicht fliegen kann.

Just my two cents


Gerald

Martin Greiner
11.08.2009, 23:58
Hallo Gerald,

ist das ein Tip ala - ich hab zwar noch nie Heli geflogen aber ich plaudere mal mit?
Der Grund ist einfach, ein Koax ist zu einfach zum fliegen und richtig lernen tut man damit auch nicht viel. (ein Simulator wie der Freeware FMS bringt das selbe für 0,-€);)
Meinen Koax (habe mich auch mal zu sowas hinreissen lassen) lasse ich zur Not auch sauber ausgetrimmt mehrere Minuten alleine in der Halle fliegen - ist also echt schwierig zu fliegen und man lernt dabei dann ja wirklich viel...:(

Wenn Du aber Heli fliegen willst, dann sei Dir sicher, dass 80,-€ da mehr als knapp bemessen sind. (zumal bei einem "chemisch reinen" Newbie)

...und ja, ich fliege schon mal "ab und an" Helis...:D
Werde mich aber bei so qualifizierter Beratung hier nun raushalten und wenn sich jemand über Helis etwas fundierter informieren will - nehmt einfach die Fachforen. (gibt ja ein paar davon)

Gast_20017
12.08.2009, 00:04
moin

Koax = Spielzeug

Hatte auch mal einen , dass wird sehr schnell sehr langweilig .

Für 80€ bekommt man noch nicht einmal einen brauchbaren Motor / Regler / Gyro / Servos etc. , je nachdem was für einen CP-Heli man sein eigen nennt .

Wendy Both
12.08.2009, 08:19
moin

Koax = Spielzeug

Hatte auch mal einen , dass wird sehr schnell sehr langweilig .

Für 80€ bekommt man noch nicht einmal einen brauchbaren Motor / Regler / Gyro / Servos etc. , je nachdem was für einen CP-Heli man sein eigen nennt .


Guten Morgen Uli,

ich denke selber ein Raptor 90 ist auch Spielzeug.. Nur größer und anders..

Teens und Twens lernen meist schneller und gehen unbefangener an die Materie heran. Häufig reichen ein paar Sim Stunden und das Heli fliegen geht (fast) von alleine ;)

Neben mehreren Helis zwischen 1M und 1,6M Rotorkreis haben wir auch 2 kleine Lama Koaxial Helis und einen LMH. Allerdings soll der LMH gegen einen Funcopter ausgetauscht werden, sobald dieser erhältlich ist (450er haben wir gar nicht mehr, gingen zu schnell/oft kaputt).

Viele Heli Besitzer verlieren nach den ersten Crash die Lust oder trauen sich gar nicht erst ihre Helis zu bewegen. Angewiesen auf die örtlichen Händler, kann auch ein CP 450 Heli Crash deutlich über 80€ kosten.

Koaxial Helis sind sehr eigenstabil und man kann ausgezeichnet die Helibedienung, inkl. Seiten und Nase schweben, damit erlernen. Besonders dann, wenn man nicht so gut mit Simulatoren klar kommt. Auch wenn bei einigen nach kurzer Zeit das Interesse nachlässt. Ist es doch erstaunlich wie schnell man grundlagen damit erlernen kann.

Ein LMH/Funcopter hat nicht ganz so viel Eigenstabilität, nimmt einen nicht so harten Absturz oder Umkipper in vielen Fällen nicht so übel. Hinstellen und es kann weiter geben. Zusätzlich ist sehr einfach einzustellen. Über Computersender, 3Punkt Anlenkung , Pitchkurven, GV Modis etc. muss man sich vorerst keine Gedanken machen. Er ist ähnlich leicht wie ein Flugzeug mit Querruder zu programmieren. Für Einsteiger und Fortgeschrittene finde ich den Heli einfach klasse. Allerdings muss man für einen flugfertigen Funcopter auch schon ca. 300€ +Empfänger und Flugakkus auf den Tisch packen.

Viele denken bei Heli immer gleich an 3D ;) kann sein, muss es aber nicht ;)
Ich kenne Leute, die seit Jahren Heckschweben oder Rudflug betreiben und Spass daran haben.

Martin Greiner
12.08.2009, 09:16
Hi!

Also dann sollte er sich unbedingt einen PiccoZ kaufen, der kostet so um die 29,99 bei Schlecker oder Müller.
Da kann er dann 2 Stück kaufen und ist Besitzer von mehr als einem Heli.
Mit 2 Steuerfunktionen und im Notfall einfach plumpsen lassen sollte der Einstieg kein Problem sein...:D


ich denke selber ein Raptor 90 ist auch Spielzeug
...da denken sich gerade sicher einige sehr vieles zu dieser Aussage...reihen wir mal ein in "Best of Wendy"...:(
Evtl. spielen hier auch welche nur Moderation?

sroko
12.08.2009, 09:35
Hi,

würd mich dann mal an die Kaufberatung ranhängen wenns ok ist :-)

Also ich flieg zur Zeit einen großen Segler mit 3,10m Spannweite meistens am Hang.

Allerdings hab ich jetzt mit 1 Kind(2J) und 2tes im Anflug + Job echt wenig Zeit und komm nur noch selten zum fliegen :cry:

Überleg jetzt halt ob ich meinen Flieger schweren Herzes verkaufe und mir eine Heli der 450er Klasse zulege. Da kann ich doch mal schnell auf die Wiese/Feld hier bei uns (Wohne zwar Stadtnah aber am Waldrand) nach der Arbeit und bin halt nicht immer gleich 2-5 Stunden weg, wie mit dem Segler.
Ein kleines Flugzeug reizt mich nicht so, Heli fliegen ist ja doch schwerer und anspruchsvoller. Später würd ich gern eher sportlich und Kunstflug machen (Ich weiß bis dahin dauerts ne Weile :-) )

Hab also eine gute Fernsteuerung 7 Kanal, die hat auch Heli Programme und Akkuladegerät hab ich auch ein gutes.
Meinen Empfänger könnte ich doch behalten (ist von Multiplex 7 Kanal) ?

Für meinen Flieger würd ich ca 1000,- € im Verkauf bekommen.

Die Frage ist jetzt wie Einsteigen ?????? :confused:

Im Sim oder mit nem Koax oder gleich ein 450er ?
Hab dann bedenken diesen gleich zu schrotten ???

Was nehme ich am besten ?

schönen Gruß

sroko

Wendy Both
12.08.2009, 10:59
Für meinen Flieger würd ich ca 1000,- € im Verkauf bekommen.

Die Frage ist jetzt wie Einsteigen ?????? :confused:

Im Sim oder mit nem Koax oder gleich ein 450er ?
Hab dann bedenken diesen gleich zu schrotten ???

Was nehme ich am besten ?

schönen Gruß

sroko


Hallo Sroko,

mein Vorschlag wäre, am besten mit Sim anfangen. Wenn es in Richtung Scale oder Rundflug geht würde ich den Funcopter abwarten. Um Flugroutine aufzubauen dürfte der Klasse sein. Sollte es mehr in Richtung 3D gehen, sind die Align 500er und der 600er ESP sehr preiswert. In Verbindung mit einem besseren Regler können 500/600er Align Helis auch sehr gut mit LiFePos betrieben werden.

Wendy Both
12.08.2009, 11:28
Hi!


ich denke selber ein Raptor 90 ist auch Spielzeug
...da denken sich gerade sicher einige sehr vieles zu dieser Aussage...

Sicher wirst Du mir jetzt erklären, dass ein Hobby RC Modellhubschrauber kein Spielzeug (von Kinderspielzeug war nicht die Rede) ist und einen ernsthaften Nutzen hat. Wenn Du anderer Meinung bist, dann freue bestimmt nicht nur ich mich über deine Ausführungen!


Sei bitte so gut und beherzige die Forenregeln (http://www.rc-network.de/forum/forenregeln.php).
Dein Beitrag: FR 1.1, 1.2 & 1.12

FR 1.5

Kauf bitte blos kein Walkera/Chinazeugs

FR 1.1


Werde mich aber bei so qualifizierter Beratung hier nun raushalten und wenn sich jemand über Helis etwas fundierter informieren will - nehmt einfach die Fachforen. (gibt ja ein paar davon)

Wenn Du der Meinung bist, dass die Beratung hier so schlecht ist. Dann sei bitte so gut und lass solche Sprüche in den sogenannten Fachforen ab.

sroko
12.08.2009, 11:55
Hallo Sroko,

mein Vorschlag wäre, am besten mit Sim anfangen. Wenn es in Richtung Scale oder Rundflug geht würde ich den Funcopter abwarten. Um Flugroutine aufzubauen dürfte der Klasse sein. Sollte es mehr in Richtung 3D gehen, sind die Align 500er und der 600er ESP sehr preiswert.

Hi Danke,

ja Sim ist ne gute Idee glaub ich :). Muss nur mal schaun, glaub bei der Multiplex brauch ich so ein tolles überteuertes Kabel (mal im Keller schaun muss ja noch irgendwo sein :rolleyes: )

Ja sollte später mal Richtung 3 D gehen, da ich jetzt auch schnell und Kunstflug geflogen bin mit dem Segler, aber ich weiß natürlich das es bis dahin noch ein bischen dauert und ich viel üben muss, deshalb wär natürlich für die erste Zeit auch ein Funcopter voll ok und schwer genug zu steuern denk ich.

So wie ich mich kenne, vielleicht erstmal ein Funcopter (gibts noch nicht ?)
oder etwas gutmütiges gebrauchtes aus der Börse hier für die ersten Bruchlandungen (gibts da Empfehlungen) ?
Fliegen hab ich auch mit dem Easy Star von Multiplex gelernt und das war gut das der aus EPP war und ziemlich stabil somit wär der Funcopter auch nicht schlecht :eek:


schönen Gruß

Wendy Both
12.08.2009, 12:28
So wie ich mich kenne, vielleicht erstmal ein Funcopter (gibts noch nicht ?)
oder etwas gutmütiges gebrauchtes aus der Börse hier für die ersten Bruchlandungen (gibts da Empfehlungen) ?
Fliegen hab ich auch mit dem Easy Star von Multiplex gelernt und das war gut das der aus EPP war und ziemlich stabil somit wär der Funcopter auch nicht schlecht :eek:

Leider ist die Auslieferung des FunCopter erneut verschoben worden. Aktueller Termin ist der 11/2009 :(

Gebraucht ist immer solch eine Sache. Gerade bei Helis kann viel verkehrt gemacht werden. Als Newbie fehlen meist die Erfahrungen Fehler eigenständig zu finden und zu beheben. Wir kaufen häufiger gebraucht aus der Bucht. Bisher hatten wir noch nicht einen einzigen Heli dabei, der ohne Macke war :(

So als Tipp.. Vielleicht der Mikado 400 (ist ein 500er Heli). Auch wenn Mikado sonst recht teuer bei den Ersatzteilen ist, halten sich die Preise bei den 400er Teilen in Grenzen ;) (Angebot Staufi) (http://www.modellhobby-shop.de/Diverse-Helicopter/LOGO-400-mit-Hacker-Antriebss.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=05602261&t=130&c=2474&p=2474)

Rechnet man jetzt 120 Euro für 3 Graupner DES BB MG Servos für die Taumelscheibe und 200 Euro für ein gutes Heck dazu (Es gibt auch eine brauchbare Heck Notlösung für ca: 60 €) liegt man leider schnell bei 500-600€.

sroko
13.08.2009, 12:08
Danke für die Antwort Wendy,

ich werd jetzt erstmal so ein Simulator Kabel bestellen und dann anfangen zu üben.

Mir ist gestern eingefallen, das ich noch einen alten Fliegerkollegen habe der sich vor bischen über einem Jahr auf Heli umgestiegen ist. Den werd ich dann mal anrufen, vielleicht fliegt der ja mit meheren Leuten die sich ein bischen auskennen.

Hab oft gelesen, das es mit Hilfe nicht verkehrt ist sich einen guten nicht zu kleinen Heli zu kaufen z.B T-REx 500.

Mit Hilfe könnte ich mir das auch vorstellen. Wobei ich finde des die Akkus die 500er und 600er Helis erst so richtig teuer machen. Da gehen 2-3 Akkus richtig ins Geld.

Da wird mir der 450er T-REx auch wenn er sehr quirlig sein soll für Anfänger gleich wieder sympathischer ;-)

Gruß Sroko

Gast_20017
13.08.2009, 12:46
moin

Im 500er funktionieren LiFePo4 Zellen ganz gut . Wenn man sich die Packs selber zusammen lötet ist das rein finanziell betrachtet ein wenig günstiger als Lipos .

Ausserdem kommt man mit zwei Packs aus wenn man vor Ort laden kann , sind ja ruck zuck voll die Dinger .

Wendy Both
13.08.2009, 13:39
moin

Im 500er funktionieren LiFePo4 Zellen ganz gut . Wenn man sich die Packs selber zusammen lötet ist das rein finanziell betrachtet ein wenig günstiger als Lipos .

Ausserdem kommt man mit zwei Packs aus wenn man vor Ort laden kann , sind ja ruck zuck voll die Dinger .


Wie Lumpilum schon schreibt, funktionieren 6S FePo im 500er Rex in Verbindung mit einigen Nixx fähigen Reglern gut.

Ich würde YGE oder Spin/MasterSpin wegen der relativ starken BEC und der guten GV Modis empfehlen.
Align Baukasten Regler z.B. können schnell Bauchschmerzen mit der nicht so stabilen Spannungslage von FePos bekommen.

Um Ulis Aussage zu untermauern ;)
Auf lange Sicht hin halte ich FePos sogar für deutlich günstiger gegenüber LiPos.
Einige unserer LiFePos sind seit über 1000 Zyklen in Gebrauch.

Später kann man für härteres 3D immer noch 5S (~3Ah-3,5Ah) LiPos dazu kaufen.

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=293060&d=1244191814 (http://www.youtube.com/watch?v=QZAI0tHT9vQ)
Der Tarot 500 ist dem 500er Rex sehr ähnlich, qualitativ hat der originale Rex die Nase vorn. Für Video bitte auf das Bild klicken

Martin Greiner
13.08.2009, 15:22
Das fällt eindeutig unter Forenregel 1.2 Frau Moderatorin!:)
(Tip: Funktion PN, dann hätte ich auch nicht hier geantwortet...);)


Zitat:
Zitat von Martin Greiner
Hi!

Zitat:
ich denke selber ein Raptor 90 ist auch Spielzeug

...da denken sich gerade sicher einige sehr vieles zu dieser Aussage...

Sicher wirst Du mir jetzt erklären, dass ein Hobby RC Modellhubschrauber kein Spielzeug (von Kinderspielzeug war nicht die Rede) ist und einen ernsthaften Nutzen hat. Wenn Du anderer Meinung bist, dann freue bestimmt nicht nur ich mich über deine Ausführungen!


Sei bitte so gut und beherzige die Forenregeln.
Dein Beitrag: FR 1.1, 1.2 & 1.12

FR 1.5

Zitat:
Zitat von Martin Greiner
Kauf bitte blos kein Walkera/Chinazeugs

FR 1.1

Zitat:
Zitat von Martin Greiner
Werde mich aber bei so qualifizierter Beratung hier nun raushalten und wenn sich jemand über Helis etwas fundierter informieren will - nehmt einfach die Fachforen. (gibt ja ein paar davon)

Wenn Du der Meinung bist, dass die Beratung hier so schlecht ist. Dann sei bitte so gut und lass solche Sprüche in den sogenannten Fachforen ab.

Macht aber weiter nichts, es zwingt mich niemand in den Helibereich rein zu sehen und so werde ich es auch halten - Wendy (und mir) zu liebe...:D

EHeli
13.08.2009, 22:29
@martin und wendy: seid nicht so kindisch und versucht 80€ heli kandidaten was anderes zu erzählen, oder gar mit andren hubis zu prahlen. die haben sich meist woanders informiert und wollen die werbesprüche glauben.
alles gegenteilige ist gerade mal besserwisserei.
brav bedienen, und gut ist, dann gehts hier im forum rund.
davon gibts nämlich viele :D
ja, und ich halt mich nach einigen leseproben auch wieder raus.

k_wimmer
13.08.2009, 23:57
@sroko:

für 1000,- euronen würde ich dir folgendes empfehlen:

T-Rex 600 ESP für 540,-
Kreisel GY-401 inkl. Servo für ca 220,-
3* Savox Servos je 55,- ( 1258TG)
Lipo-Akku 6S1P/5000 ca 170,-

das ist die Kombi die ich gerade fliege.
Bei dem Heli ist alles andere dabei Motor, Regler und auch E-Akku und Spannungsregler
für den Empfänger.

Der Heli geht auch bei Wind und liegt in der Luft wie ein Brett, geht präzise und ist haltbar.
Die Verarbeitung ist für die Preisklasse erstklassig.

Als Sim verwende ich den FMS (Freeware). Ich weiss, dass es hier einige Leute gibt, die meinen der sei nicht real genug, aber zum reinen Training der Reflexe reicht der auch.

Das ist so meine Empfehlung.

Wendy Both
14.08.2009, 07:23
Als Sim verwende ich den FMS (Freeware). Ich weiss, dass es hier einige Leute gibt, die meinen der sei nicht real genug, aber zum reinen Training der Reflexe reicht der auch.

Das ist so meine Empfehlung.

Download FMS

n.ethz.ch-FMS Homepage (http://n.ethz.ch/student/mmoeller/fms/index.html)

www.rc-sim.de-FMS Bereich (http://www.rc-sim.de/wbb3/index.php?page=Database&c=11&21fad233)


Alternativ Heli-X (Plattformübergreifender Java RC Heli Sim)

http://www.heli-x.net/download.shtml


Die Version 0.9 von Heli-X kann zur privaten Nutzung kostenlos von www.heli-x.net heruntergeladen werden. Die uneingeschränkte Nutzung der Version 1.0 und höher erfordert eine kostenpflichtige Registrierung.

rainerwahnsinn
14.08.2009, 11:32
http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=74764

Zum Lernen doch sicher nicht verkehrt. Am Simulator kann ich zumidest den ThreeDee durch die Luft schieben. Zwar keine 3D-Turnübungen, aber schweben und Rundflüge mit ein paar Salti und Rollen gehen schon.

Hab mich aber bisher noch nie an die Realität gewagt. Aber Koax finde ich schon langweilig.

k_wimmer
14.08.2009, 22:09
Sorry, aber der rangiert auch unter "Spielzeug".

Als mindestes würde ich einen 450er nehmen.
Diese Piccolo-Abklatsch-Helis sind allenfalls Indoor-tauglich, aber die kleinste Windboe und...

Extreme
24.01.2010, 20:00
Man sollte hier wirklich unterscheiden zwischen Spielzeug und Heli. Wenn Heli muss es aber auch nicht ein 500er sein. Meine Empfehlung geht da eher in Richtung KDS 450 als RTF Set.
Da hat man einen Heli der gut fliegt, Ersatzteile gibt es auch problemlos und preiswert und es ist alles vorhanden was der Einsteiger braucht. Und wenn er dann merkt, dass es nichts für ihn ist, dann hat er mit 249€ nicht ganz so viel Kohle in den Sand gesetzt. Das ist auch für einen Einsteiger noch überschaubar. Alles was preislich darunter ist ist entweder Spielzeug oder aber von schlechter Quallität.

Torsten

lupusprimus
30.01.2010, 12:11
Wenn Du ernsthaft einsteigen willst und eher noch keine Ahnung hast, dann fang mit nem guten Koax an. Das von Dir mal gezeigte Modell ist durchaus in Ordnung (vom Preis mal abgesehen), sprengt aber Deine Vorgabe 80 €. Da gibt es eigentlich nur den Lama V4 im Comanche-Gewand von Esky. Die Motorgruppe ist wirklich eine der Brauchbarsten für Einsteiger, ob Dir die Hülle gefällt weiß ich nicht. So was ähnlich aussehendes flog bei den Amis wenigstens mal in 2 Versuchsmustern rum. Den gibt es für das Geld auch schon mal mit 2,4 GHz Funke (bissel googeln).
Für 80 € kannst Du Dir aber auch in der "Bucht" einen brauchbaren Koax schießen (ich habe fast alle von dort). Manchmal greift man trotz vollmundiger Erklärungen des Verkäufers zwar ins Kloo, aber eher selten. Für das Geld bekommst Du dort Lama V4, Blade CX2 (mußt Du bissel dran bleiben), den Twister Hawk und auch einen HM 53-1 (ist aber schon ein 45er). Das sind alles (gut eingestellt) ordentlich fliegende Koaxe, an denen Du Deine Freude haben wirst und die den Schritt in die nächste Stufe eher anspornen.

kicks
18.02.2010, 09:36
Hallo!

Ich bin selber absoluter Anfänger und kann dir aus meiner Sicht (als Novize;) ) den Rat geben mit einem BLADE mcx, falls es ein koaxial Heli sein soll, oder einem Blade msr falls es ein ein Heckrotor Modell sein soll zu beginnen.
Ich selber habe einen mcx und bin wirklich sehr zufrieden mit dem Modell. Die Baldes sind beide extrem leicht und verzeihen fast jeden Crash. Ich selber haben meine mcx sicher schon 100 mal in den Boden, die Wand und wer weis wo hinein gebohrt ohnen dass der Heli Schaden genommen hätte.
Der mcx ist im Freien überhaupt nicht zu gebrauchen. Der msr soll bei gaaanz leichtem Wind auch im Sonnenschein zu fliegen sein.
Die kleinen Blades haben auch einen recht anständigen wiederverkausfwert. Obwohl ich meinen nicht mehr hergeben würde.

Ich selber werde mir demnächst einen msr mit einer Spektrum DX6i, mit der ich auch meinen mcx fliegen kann, vergönnen.
Gegen Sommer hin werde ich dann, vermutlich, einen SR (ohne m) von Blade zu meiner Flotte hinzufügen.
Im kommenden Winter dann vielleicht einen REX aufzubauen versuchen...mal sehen.
Wie du siehst bin ich von der Blade-Familie, dank des wirklich sehr robusten mcx, überzeugt.
Aber...wie gesagt ich bin selber totaler Anfänger, also meine Meinung mit Vorsicht zur Kenntnis nehmen;)

LG kicks

Wendy Both
18.02.2010, 12:34
Hallo!

..den Rat geben mit einem BLADE mcx, falls es ein koaxial Heli sein soll, oder einem Blade msr falls es ein ein Heckrotor Modell sein soll zu beginnen.

voll zustimm ;)

Fun pur, und das nicht nur für Einsteiger :D

Im Größenvergleich zum 250er Rex :cool:


410387

raeuberle
18.02.2010, 13:42
Ohne Werbung machen zu wollen...den kleinen kleinen MCX S300 gibts grad zum Aktionspreis (<70€) komplett RTF bei einem großen Österreichischen Shop, welcher mit Der-Sch.... anfängt. Üblicherweise ist er deutlich teurer.
Ich hab seit gestern auch einen, bin ebenfalls nur Flächenerfahren das Ding fliegt tatsächlich out-of-the box....
Aber es muss schon klar sein, dass das mit Helifliegen eigentlich nur den drehenden Rotor gemeinsam hat. Ist wirklich easy und sehr eigenstabil. Aber Laune machts in jedem Fall und vielleicht auch festzustellen, ob die Materie "Heli" überhaupt etwas für einen sein könnte. Ansonsten würde ich auch eher erstmal nen Sim malträtieren....AFPD gibts grad recht günstig, da der neue draussen ist.
Just my 2 cents..

Wendy Both
18.02.2010, 13:48
Ohne Werbung machen zu wollen...den kleinen kleinen MCX S300 gibts grad zum Aktionspreis (<70€) komplett RTF bei einem großen Österreichischen Shop, welcher mit Der-Sch.... anfängt.

Hallo Raeuberle,

sollte kein Problem sein ;)

Gemeint ist der Schweighofer >Link zum Angebot< (http://www.der-schweighofer.at/artikel/78497/hb_blade_mcx_s300_mode_2_e-flite)

Allerdings wird seit erscheinen des neuen eFlight Mini, der mCX generell günstiger angeboten.