PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Twinjet als E-impeller



Danger
08.08.2009, 19:04
hi alle zusammen!
lange sau lange ist es her, da habe ich beim dmfv fun.racing einen twinjet "white eagle" gewonnen (in der standartklasse, noch mit den 1600er NiCd zellen *g*) und damals hatte mich schon mein impeller fieber befallen. naja, und da habe ich mal im internet nach impellerlösungen für meinen twinjet geschaut. und wurde auch fündig. nun sitzt ein 69er impeller in der mitte auf dem rumpf drauf (siehe bilder) befeuert wird er mit 3s lipos und einem .... öhm... irgendeinem BL motor glaub ich, habe gerade nachgeschaut, aber leider keine infos mehr gefunden, vielleicht finde ich es ja noch in den nächsten tagen. egal, weiter im text^^
nunja, ich wollte halt mal was haben was nicht jeder zu bieten hat und somit habe ich mich entschlossen, den twinjet mit zebrastreifen zu versehen!
leider habe ich keine bilder von anfang an, somit müsst ihr leider mit den folgenden bildern leben.

es war eine heiden arbeit den gesamten twinjet komplett abzukleben, oben und unten und dann das muster per hand mit einem skalpell auszuschneiden, insgesamt ca. 5,5h.
als nächsten schritt habe ich dann kunststoffhaftgrund aufgetragen, 10min trocknen lassen und dann mattschwarz lackiert.
nach ca. 2h habe ich dann versucht das kreppband wieder abzumachen (wollte ja wissen wie es geworden ist ;) ) aber naja, musste noch bissel warten weil der lack doch noch an einigen stellen klebrig war. nungut, nach 3h warten habe ich es dann durchgezogen und siehe da, das ist nun bei rausgekommen, sieht doch genial aus, oder?

jetzt muss ich nur noch die servos einbauen und die wanne für den akku bzw. die RC anlage+ regler.
die gondeln habe ich noch dran gelassen, weil eventuell fällt mir da noch was ein, was dann definitiv keiner an seinem twinjet hat ;) oder kennt jemand rauchpatronen die ca. 5min lang brennen?

auf eure kommentare bin ich gespannt!
liebe grüße
christian

p.s.: im hintergrund sieht man auch noch meinen eurofighter den ich auch noch fertig bauen muss, der kommt dann nach meinem twinjet dran, wenn ich wieder von der uni her mehr zeit habe.

p.s.: hier habe ich noch ein bild gefunden wo er noch komplett weiß war, nur mit der turbine drauf :)

kthemall
08.08.2009, 19:21
howdy.

ich hab sowas schon mal realisiert siehe:
http://www.youtube.com/watch?v=WHzyowfL8YA

gibt auch hier nen thread (zufaulzumsuchenbin)

twinjet als monojet hab ich den glaub ich getauft. ich hab den twinjet jetzt übrigens mit glasfasergewebe und epoxy überzogen funktioniert super und ist um welten stabiler als vorher.


lg
tom

Danger
08.08.2009, 19:35
naja, also so viel arbeit wollte ich mir jetzt nicht machen, ich denke das elapor ist schon stabil genug ;) hab ich ja schon oft getestet indem ich bis an die sichtgrenze geflogen bin und dann senkrecht nach unten und weider abgefangen. das macht dem elapor garnichts aus. ziel ist es ja recht leicht zu bleiben, bei allen fliegern, bis auf vielleicht langsteckensegelflugmodelle ;)
hast du vielleicht noch ein richtiges bild von deinem jet?
ich wusste ja schon dass es sowas gibt, aber man siehts nirgends auf den plätzen, bei mir werde ich definitiv der einzige sein ;)

Danger
09.08.2009, 16:47
ok, ich habe die motorverpackung gefunden, es ist ein Typhoon-EDF 2W20. als akku kommt ein 3200mAh kokam 3s zum einsatz.

Ulti
09.08.2009, 22:03
Hi Danger !

Der 2W20 ist aber definitiv ein 4s Motor, da wirs´t mit deinen 3s nicht viel Spaß haben !!;):rolleyes:


Greets...........................Olli.........................

Uwe Beiteke
10.08.2009, 13:11
Hi Danger,

wie hast Du den Impeller denn auf dem Rumpf befestigt ? Und wieviel Grad zur Flugachse hast Du ihn geneigt ?

Gruss,
Uwe

kthemall
10.08.2009, 15:13
so sieht er jetzt aus.

Danger
10.08.2009, 17:02
Hi Danger,

wie hast Du den Impeller denn auf dem Rumpf befestigt ? Und wieviel Grad zur Flugachse hast Du ihn geneigt ?

Gruss,
Uwe

hi uwe,
also ich habe den impeller 0° zur flugachse geneigt, allerdings ist er -1°zur flugzeugachse geneigt, aber ich habe noch keine ahnung wie genau das sich im flug auswirkt. die befestigung ist eigentlich ganz einfach gewesen.ich habe ein sperrholzteil genommen, habe den impeller drangeschraubt und habe im twinjet einen großen schlitz gemacht. dort habe ich das ganze dann mit sekundenkleber eingeklebt und es hällt bomben fest ;)
ich mach dir mal ein bild, siehe hier:

p.s.: einfach war die ausrichtung aber nicht, wollte ihn doch bissel stärker ins minus neigen, aber die wahrnehmung war halt recht subjektiv, mal schaun ob ich dann noch iwas an der düse mach ;)

ach und nochwas: mir wurde halt vor dem kauf gesagt, dass er mit 3s so ziemlich genauso funktioniert wie mit 4s, die spanne geht ja von 2-4s deswegen. außerdem habe ich noch einen 3s pack zuhause liegen. fliegen sollte er also auch damit ;)

kthemall
10.08.2009, 17:09
bei mir ditto, sieht aus als wenn der impeller in den boden zeigt, die achse ist aber parallel zur "Bodenplatte". beim ersten mal hat er nach oben gezeigt und ist immer mit der nase in den acker rein *G* daher auch die gfk schicht *G*

aguof
10.08.2009, 17:36
Hallo zusammen,
hier einen Twin Jet mal anders. Impeller zentisch in der Schubachse des Modelles, mit Fahrwerk. Damals noch mit dem Turbo Booster und 4 S unterwegs, der Motor hat es auf die Dauer nicht ausgehalten.

Einen schönen Abend wünscht Euch Alain

Danger
10.08.2009, 21:36
ja, genau, also paralell zu der holzleiste is der impeller.aber ich muss mal schaun, vielleicht mach ich da noch irgendwas mit meinem schubmantel. das gefällt mir noch nicht soooo 100%ig.
aber einen twinjet mit einem F18 fahrwerk, das wär ja mal ne idee, oder?

wie hast du eigentlich das elapor geschnitten? normal mim taschenmesser?ich will bei mir hinten das heck verjüngen, damit er da nen besseren CW wert bekommt. bei meinem anderen twinjet hat das enorm viel gebracht! allerdings ist er noch mit den normalen probs geflogen, da habe ich alles unnötige abgeschnitten und verjüngt damit die props mehr luft bekommen. in die gondeln möchte ich rauchpatronen einbauen, aber kennt wer leichte rauchpatronen die ca. 5min halten?

Erik van Schaik
10.08.2009, 23:29
Microjet+microfan.

Flys very fast takes off from wet grass without wheels.
Be VERY carefull with throttle at maiden flight! Use bunghee!! Use 25-30% throttle to take off and adjust thrust angle by 0.5 degrees every flight. If you are not VERY carefull you are very likely to crash nose down! Once dailed in you will love it!

Good luck!

Erik

Uwe Beiteke
11.08.2009, 08:14
Hi Christian,

bedingt dadurch, dass der Impeller oben aufgeschnallt ist, ergibt sich ein Nickmoment nach unten, was durch ein Neigen des Impellers zu kompensieren ist. Man kann das schön am mittleren Bild von Erik erkennen. Ich hab mal was von so ca. 5 Grad gelesen - muss man aber erfliegen.

@Erik
which thrust anglge did you adjust? Which Motor and how many cells do you use?

Gruss,
Uwe

Erik van Schaik
11.08.2009, 23:07
It is the Het-rc schei$$e motor for microfan,3s flightpower 2200mAh and CC P45 controller.

Upthrust is 1.5 degrees from table/bottom (easier to measure) .from airfoil approx 3.5degrees.

The thrustangle depends on the hight of the centerline motor and CG. if you use a larger fan you need more upthrust to compensate!

you can make a thrust vektor linkage to trim thrust angle for testing ;)

Danger
11.08.2009, 23:35
ok, gut, dann werde ich wohl einfach den vektor etwas ändern, wie erik gesagt hat. oder eine komplette vektorsteuerung einbauen, allerdings weiß ich nicht genau, wie ich das bewerkstelligen soll... leicht muss es ja bleiben!
also derzeit habe ich 0° winkel. aber eventuell kann ich das ja auch durch einen mischer wegprogrammieren, nicht schön aber selten^^ (wobei, heut zu tage wird ja alles elektronisch geregelt und die mechanik garnicht mehr voll ausgenutzt) also ich lass mir was einfallen, oder ihr gebt mir ideen^^ kann jetzt aber leider nichts mehr bauen, weil wieder 3 klausuren angesetzt sind, ergo: lernen^^ ende august kann ich wieder weiter bauen!

Funflyer 69
12.08.2009, 00:28
Hi Christian,

nachdem es Dir schon einige versierte Leute gesagt haben, auch von mir noch mal: Deine Anordnung des Impellers braucht eine nach oben gerichtete Schubdüse von mind. 4°. So zumindest am von mir praktizierten Micro-Jet.

Nicht falsch verstehen - aber Dein Setup wird den Twinjet nur zum rumhungern bringen. 3S am 2W20 bringen max. 500g Schub an dem Nurflügel-Twinjet. Insbesondere in Kurven rangierst Du eine Schrankwand. 4S sind angesagt!

Ich traue mich fast gar nicht zu erwähnen, dass unser erster Twinjet mit 1200 Watt im Midi und der zweite (dann beglast) mit 1700 Watt im Midi befeuert wurde (260 km/h mit Staurohr gemessen, beim Fliegen durch die Dopplermessstrecke in Berlin-Reinickendorf unterhalb der Graßnarbe pulverisiert, weil der Kollege am PC einen möglichst tiefen und geraden Überflug wollte, der Platz aber leicht anstieg:cool:)

Gruss
Sascha

Erik van Schaik
12.08.2009, 08:54
if you look at my Microjet you see 2 nylon bolts to adjust the thrust angle.

For Twinjet you need for pop: 2x sp400=2x100W= 200W MINIMUM!
for edf you need 200W/.6 (efficiency loss of edf)=333W

3w+minifan+4s=350W:)
2w20+minifan+3s=250W:(
2w20+minifan+4s=550W:cool:

good luck!

Erik

ps. I have had 2 twinjet and 3 microjet.

Danger
12.08.2009, 14:19
omg jetzt wirds heftig mit meinem englisch, ich hoffe erik versteht was ich meine :D

thx erik,
how you have adjusted the thrustangle with the bolts? now i have 2 bolts to fix the fan, now i think i fix the fan with one bolt and the other is to fix the angle in a longhole. when you know what i mean.
is it important to mix channels at the radio? one question: when you fly at one speed, all is ok, have no throttle, does the plane rise the nose up? or at the other side, when you fly slow with one speed and you go on fullthrottle, does the nose pull down? have you any mixture at the radio?


also sagen wollte ich, wenn alles richtig eingestellt ist, macht der schub irgendwelche auswirkungen auf die fluglage oder bleibt das ganze stabil? eventuell wegen mixereinstellungen im sender

Erik van Schaik
12.08.2009, 16:37
Please write German. reading is no problem, writing and speaking takes too much time to translate ;)

If the thrustangle is okay you will not be in need for mixers. My Microjet has been tested and adjusted until the angle was perfekt and I epoxyd the angle permanent. The Microjet flys stable at all speeds, but I do not recommend handlaunch because you will crash the twinjet. You cannot throw a Heinkel Salamander too. Use a bunghee . When the thrustangle is good, you will be able to use wheels to take off. I do not need wheels on my microjet when the grass is wet.

kind regards,

Erik

Danger
12.08.2009, 20:19
na, dann hab ich mir die mühe ja umsonst gemacht :D

aber warum meinst du dann, dass ein handstart so problematisch ist? bis jetzt habe ich noch null probleme gehabt irgendwas per hand zu starten... kommt halt nur auf den wurf drauf an ;)

Florian Knobel
12.08.2009, 23:06
Wennd er Schubvektor nicht stimmt, kannst du so gut Werfen wie du willst. Das ding wird gnadenlos Himmeln oder direkt in den Boden gehen... ;)

Woher ich das weis... ich hab nen FunJet umgebaut. Da gab es ein paar echt coole Starts... :p

Erik van Schaik
12.08.2009, 23:31
The thrustline is too high and the force will push the nose down if you have no speed to start with. a Delta has a more critical Cg position too and a pusher setup is even more sensitive for instability as a tractor (prop in front) plane.

if you change throttle settings with a Salamander it tends to dive very agressive too. On some versions you need throttle delay and elevator mixing for a better response, but it will never be a trainer;)

The Thrustline of the Uriah-B1 was too low which needed very much downthrust or it would backflip at handlaunch (which it did). Because it was a flying wing it was too critical for high speed. The redesigned version Uriah-BU has a neutral thrustline which does increase thrust efficiency and speed. It flys 100% neutral. Max speed 262kmh/550W/2w20 (post51!)
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1056417
Next version (Uriah_CU-L8R) is aimed at 300-340kmh and will be designed after the Viper.
An american forum member is designing a Uriah-XXX which might be even faster, or not ;)

shamu
12.08.2009, 23:51
Wennd er Schubvektor nicht stimmt, kannst du so gut Werfen wie du willst. Das ding wird gnadenlos Himmeln oder direkt in den Boden gehen... ;)

Woher ich das weis... ich hab nen FunJet umgebaut. Da gab es ein paar echt coole Starts... :p

Yeah genau, jetzt muss ich halt auch meinen Senf dazu geben...

Wenn der Schubvektor stimmt, dann klappt das auch mit dem Handstart, also mindestens 4 Grad anstellen, ich hab das auch am FunJet. Wenn das Gras schön kurz und leicht Feucht ist, geht er auch super vom Boden :-)

Erik van Schaik
13.08.2009, 00:08
Wenn der Schubvektor stimmt, dann klappt das auch mit dem Handstart, also

I don't think so. If you hold the plane under the wing and give full throttle you feel it wants to dive because the thrustline is too high. If you do a handlaunch the take off speed is too slow and the plane dives into the ground. You need high speed before you use throttle. I use an 8kg bunghee for my microjet for high speed launch.
I hope I am wrong for your model;)

Christian Abeln
13.08.2009, 07:14
Nuja... man kann sowas auch beim Start mit Halbgas versuchen. HWE hatte mal nen Twin Jet, da hat das vorzüglich funktioniert...

shamu
13.08.2009, 08:00
I don't think so. If you hold the plane under the wing and give full throttle you feel it wants to dive because the thrustline is too high.

Servus Erik,

stimmt, das merkt man schon, aber ich hatte nie Probleme den Funjet zu werfen, Vollgas und 45Grad nach oben haben immer gereicht, immerhin macht auch der MiniFan ja genug Schub :-)

Erik van Schaik
13.08.2009, 08:25
OK!

But you need a bunghee for maiden flight. You need to test the thrust angle first before you try handlaunch.;)

shamu
13.08.2009, 21:19
OK Bungee ist auch nicht schlecht, alternative ist der Bodenstart ;-)

Erik van Schaik
13.08.2009, 21:31
No bodenstart for me for maiden flight. You need speed and more height (safety) before you can open throttle a little to find out your thrust angle.

Danger
13.08.2009, 23:33
ich glaub ich bau mir nen kleinen startwagen^^

Erik van Schaik
14.08.2009, 10:31
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1088960

Danger
01.09.2009, 10:51
so, ich bin wieder zu hause und kann wieder basteln. wir hatten ja schon gesagt dass der schubvektor ca. 3° nach oben zeigen sollte, meiner ist bei ca. 0°.

da mein impeller aber schon fest mit dem flieger verklebt ist habe ich mir gedacht einfach die düse, also den vektor vom impeller zu verändern. ich nehme mir hierzu einfach eine heiße metallplatte und schmelz das stüro ein kleinwenig weg. funktionieren tuts, habe ich an einem anderen stüroblock ausprobiert.
mal schaun wie gut das mir am twinjet gelingt.

Danger
10.09.2009, 13:17
oh, sry, ich habe doch nur einen 2W motor drin, keinen 2W20. da dürfte er auch deutlich weniger schub bringen als mit dem 2W20. aber wie groß ist eigentlich der unterschied? der 2W sollte ja eigentlich für den twinjet reichen, oder?

kthemall
10.09.2009, 13:44
der 2w reicht ganz locker aus vor allem kannst mit dem twinjet den 2w20 sowieso nicht ausreizen, der ist einfach vom design her nicht für highspeed gedacht.

Danger
10.09.2009, 16:01
so, ich habe das ganze jetzt mit einem alublech und einem langloch gelöst. das aloblech ist fest am impeller verschraubt, aber an der verankerung zum rumpf ist ein langloch und ein normales. somit kann ich den schubwinkel beliebig verstellen. die extremstellungen habe ich mal fotografiert:

kthemall
10.09.2009, 16:38
sieht ganz brauchbar aus, hält das auch fest?

Danger
10.09.2009, 21:35
ja, wenn man das richtig anknallt, dann hällt das auch. is ja nur der neigungswinkel vareabel, mehr nicht, aber das passt ja...

Ulti
12.09.2009, 00:54
hi christian !

Du brauchst nochne Einschnürung deines Schubkanals, sprich Düse !
Mir kommt das ganze Konstrukt viel zu hoch vor. Bedenke mal den Hebelarm den du hier produziert hast ! - Das mußt du mit erhöhter Anstellung wieder wett machen !
Das Problem dabei ist, dass das ganze leider geschwindigkeitsabhängig ist.

Hab das mit einem MicroJet schon durch und den Imp. so tief wie möglich am Rumpf angebaut.

greets...........................olli.........................

Danger
12.09.2009, 01:53
danke olli,
die düse habe ich nur abgemacht um mit dem ding besser hantieren zu können.
aber das mit dem "tieferlegen" vom impeller habe ich mir auch schon überlegt, ich bekomm aber max. noch 1cm raus, dann ist wirklich schluss.muss dazu aber das holz weiter abschneiden und das alu auch noch kürzen. dazu muss ich neue löcher in das sperrholz bohren. das ganze hätte ich mir eigentlich ersparen können, wenn ich von anfang an das sperrholz weiter reingeklebt hätte -.-

Danger
15.09.2009, 15:38
so, ich habe jetzt das ganze ein stück tiefer gelegt. weiter runter komm ich aber nicht. ich sitze jetzt schon fast mit dem impeller auf dem rumpf auf. der winkel beträgt jetzt etwa 3°

als nächstes werde ich den twinjet mit einerm wasserklarlack überziehen, damit die farbe geschützt wird

kthemall
18.09.2009, 11:56
hi, was liegt denn da bei dir im hintergrund auf den bildern (eurofighter gfk?)

Danger
19.09.2009, 11:05
hehe, jepp, ist auch hier im forum vertreten^^ habe ein paar projekte parallel laufen, muss da noch seeehr viel tun.
1. Twinjet
2. Eurofighter http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=83276
3. Katana DV-20 (derzeit am bauen) http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=165784
4. Alienator
5. Taxi III (schon abgeschlossen)

Danger
11.10.2010, 01:58
Oh man tut das gut, endlich wieder Sekundenkleber an den fingern zu haben. nach fast einem Jahr ohne Modellbau habe ich mich endlich wieder an die Arbeit gemacht und meinen Twinjet weiter gebaut.

Mittlerweile habe ich ihn komplett mit Holzklarlack überzogen, um die schwarze Farbe zu schützen. Ich war mir unsicher, welchen Klarlack ich nehmen sollte, also habe ich mich für die verträglichste Vareante entschieden. Einen wasserverdünnbaren Holzklarlack von Südwest. Nun sind es genau 3 Schichten Lack auf der Landekufe und 2 Schichten Lack auf den Tragflächen sowie Seitenflossen. Und glänzen tut er jetzt auch schön :D Um das Styropor am Impeller zu schützen, sind hier ebenfalls 2 Schichten Klarlack drauf gekommen.

Die servos sind ebenfalls bereits eingeklebt und die Kabel habe ich feinsäuberlich versteckt. Man sollte sie also nur bei genauerem Hinsehen erkennen können (sie sind einfach mit Farbe übermalt worden)

Das einzige was jetzt noch fehlt sind die Ruderabdeckungen und noch die Elektronik.
Leider bin ich jetzt aber so lange schon draußen, dass ich keine wirkliche Ahnung mehr von der Elektronik habe. Benötigt wird ein Flugregler, welcher einen Typhoon-EDF 2W20 an 3s Kokamzellen befeuern kann, sowie ein passender Empfänger. Zur Auswahl stehen: einmal ein SMC-19DS (vielleicht etwas hoch gegriffen) und ein R16 scan (hier weiß ich aber nicht wie zuverlässig er ist, weil ich noch nie mit scan empfängern gearbeitet hatte) und zu guter letzt steht mir noch ein SMC14 zur verfügung.
Wie weit die 2,4Ghz Technik ist, ist mir bis dato noch unbekannt. Fliegen tue ich ja noch mit meiner MX-22.

soso, nun hoffe ich dass doch noch jemand sich hier meldet, auch wenn der letzte Beitrag schon über ein Jahr her ist ;)

Bilder habe ich auch mal hinzugefügt. (wobei mich diese eine schwarze Ecke ja schon ein bisschen nervt. da hatte ich den Flieger doch wohl nicht richtig abgeklebt gehabt :D )

kthemall
11.10.2010, 15:32
hab ihn immer geworfen:

http://www.youtube.com/watch?v=WHzyowfL8YA

vasafan65 het 3w 4000mah akku


ging problemlos


lg
tom

Danger
13.10.2010, 22:04
so, ich weiß aber immernoch nicht welchen regler ich nehmen soll...

der erstflug wird denke ich mal bei eis und schnee stattfinden, um einfach die lackierung beim landen nicht zu beschädigen, außerdem denke ich wäre ein bodenstart dann auch machbar.
ich hatte mir ja schonmal eine eispiste gebaut letzten winter ;) ein bisschen wasser versprühen (natürlich als sprühnebel) und schon hat man eine super landebahn ;)

Danger
15.10.2010, 11:28
Hallöchen!

Ich wollte nur mitteilen, dass der Twinjet nun auch öffentlich zu besichtigen ist und zwar im Modellwerk in der Pallaswiesenstraße in Darmstadt.

Ich habe mir gedacht, da ich den gerade eh nicht fliegen kann, tue ich dem Geschäft etwas gutes und lasse ihn dort ausstellen, um ein bisschen was neues peppiges dort einzubringen. Außerdem sind mir die Leute dort sehr sympathisch :-)

Lg
Chris

p.s.: mir fehlt immernoch ein geeigneter Drehzahlsteller :(

heli1
16.10.2010, 19:28
baue meinen twinjet auch um auf impellerdüse habe schon einen midi fan 69 mm bestellt verwende den twinjet mit impeller zum üben für meine mirage 2000 von jepe die ich gebaut habe. den twinjet habe ich in der original ausführung seit zwei jahren geflogen ist schon etwas langweilig . der eurofighter von scorpio war einfach zu langsam und die zwei impeller zu schwach und nach 4 min war der spass zu ende da der akku leer war. die mirage hat 8s ist im forum e impellerjet zu finden auf seite 14

mfg Heli

heli1
16.10.2010, 19:35
berichtigung: mirage ist auf seite 14 e impeller jet fastform von jepe