PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hochstartwinde



Wattsi
21.01.2004, 11:01
Hallo,
der Beitrag etwas weiter unten beweist ein reges Interesse an Hochstartwinden zum Eigenbau. Ich könnte bei Interesse Material für 12 Winden bereit stellen. Die Winde und zugehörige Information sind auf meiner homepage zu sehen.
web page (http://home.t-online.de/home/wolfgang.watzke/winde)

tomtom
21.01.2004, 12:29
Servus,
könnten wir bei uns im Verein gut brauchen, leider fehlt uns die Kohle für ne neue Winde und wir schleppen mit einem Uraltteil, vor dem ich Angst habe, daß es mich irgendwann mal anspringt und mit auf die Rolle nimmt.
Was soll den ein Teilesatz kosten und ist dieser dann komplett?.
Seil und ne Umlenkrolle hätten wir noch von der alten Winde und das Material ist OK.
Gruß
Thomas

Wattsi
22.01.2004, 10:20
Hallo, ich muss erst den Bedarf feststellen.
Nur wenn ich Aussicht habe, die Winden auch absetzen zu können, werde ich aktiv.

Gregor Toedte
22.01.2004, 10:45
Hallo Wattsi,
ausser 2 Bildern finde ich keine weiteren Infos.
Erzähl doch mal ein wenig über die technischen Daten.

Gregor

Wattsi
23.01.2004, 12:39
Zur Winde ist folgendes zu sagen:
Motorleistung:1,8kW
Steuerung des Motorstroms in 3 Stufen durch Relais, die 1, 2 oder 3 Dioden in den Motorstromkreis schalten. Durch den Spannungsabfall an jeder Diode von 0,7V reduziert sich die Spannung am Motor von max.12V Batteriespannung auf 11,3 - 10,6 - 9,9V. Dadurch wird die Schleppkraft soweit verringert, dass auch kleinere Modelle geschleppt werden können.
Die Winde verfügt über eine Rückholeinrichtung.
Die Winde ist mit einer elektronischen Ablaufsteuerung versehen, sodass Start und Schirmrückholung automatisch ablaufen.
Jetzt kommt der Pferdefuss:
Um Start und Rückholung von einem Motor durchführen zu können, braucht man zwei Magnetkupplungen. Vorgesehen ist die Magnetkupplung des Kühlerventilators aus dem Peugeot 505. Die sind nicht dabei. Also selber besorgen, selber anfertigen oder andere Magnetkupplungen z.B. aus der PKW Klimaanlage anpassen. Darum würde ich mich dann kümmern.
Vielleicht hat jemand eine Lösung oder einen Vorschlag dazu.
Wegen der eingebauten Elektronik und deren Einstellung würde ich die Winden auch nur voll funktionsfähig verkaufen, denn wenn etwas nicht funktioniert, wird immer der Verkäufer beschuldigt. Ich bin übrigens Privatmann, kein Handler und kein kommerzieller Hersteller. Preis wird sich sicherlich unterhalb von kommerziellen Herstellern bewegen, obwohl die keine Rückholeinrichtung haben.