PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Modellflug an der Teck



charly123fly
16.08.2009, 18:42
Hallo zusammen

War heute mal wieder nach längere Zeit an der Teck (Bölle). Ich hab mit erstaunen festgestellt, daß trotz des beinahe Flugverbots durch mehrere Vorfälle mit den "grossen", weiterhin ziemlich hoch und weit am "Bohl" geflogen wird.
Wie seht ihr denn das so ? Sind ja eigentlich immer die gleichen die sich net an die Regeln halten. Naja Namen darf man ja keine nennen da man ansonsten gleich mit ner Anzeige rechnen muss.

Gruss Charly

Hans Rupp
16.08.2009, 19:03
Hallo Charly,

warst Du am Bölle oder am (hohen) Bohl?

Höhenbegrenzung gilt nur bei Startorten Hoher Bohl und Hörnle, dort ist an Wochenenden auch ein Flugleiter anwesend.

So bin ich letzten Sonntag am Hörnle vom Flugleiter auf meine Flughöhe angesprochen worden, da er schätzte, ich sei zu hoch. Das Vario sagte dann 139m über Start an (Glück gehabt). Ich bin selbst immer wieder überrascht, wie man sich je nach Sichtverhältnissen und Modellentfernung verschätzen kann. Gerade wenn das Modell wiet weg ist, wird die Höhe oft zu hoch geschätzt, weil das Modell ja so klein ist.

Am Bölle gilt die Höhenbeschränkung nicht, dann das ist erlaubnisfreier Modellflug, also auch kein Flugleiterzwang. Natürlich gilt auch hier die gegenseitige Rücksichtnahme und wenn Große am Hang auftauchen halte ich und viele anderen sich an die 150m, auch wenn es nicht vorgeschrieben ist.

Hans

Börny
16.08.2009, 21:09
..Wie seht ihr denn das so ? Sind ja eigentlich immer die gleichen die sich net an die Regeln halten. Naja Namen darf man ja keine nennen da man ansonsten gleich mit ner Anzeige rechnen muss.
...sind auch immer die gleichen, die kommen, nicht mal guten Tag sagen können, dann völlig unkontrolliert kreuz und quer durch die in der Thermik kreisende Modelle fliegen um dann hinterher hier im Forum dicke Backe zu machen. Zum Glück kann man deren Namen ja gleich mit lesen. Am besten das nächste mal nach dem guten Tag sagen erstmal beim Flugleiter nach den Gegenbenheiten erkundigen. Im Übrigen zwingt Dich ja keiner dort zu fliegen.

Holm & Rippenbruch
Börny

egge
16.08.2009, 21:31
LOL !
:D Sind wohl auch immer die Gleichen die da keinen "hochbekommen" ? :D

Ich denke die "anderen Gleichen" wissen ganz gut was sie da machen, und bleiben nach dem Streß (falls nicht nur ein Gerücht) auf Abstand wenn sie einen Großen sehen.
Die erscheinen ja nicht plötzlich.
Die "Teckler" fliegen zwar hoch, aber sind nicht irre. Sieht man doch schon an den grauen Haaren.
Bin da auch manchmal "Gast", aber hab noch keinen Spinner erlebt.

eon
16.08.2009, 21:32
Hi Charly,

schon sonderbar, dass Dein erster Beitrag in diesem Forum gleichmal darauf abzielt hier "verkappte" Stimmungsmache gegen bestimmte Teckflieger zu betreiben - ich hoffe Du hast Dich nicht ausschließlich hierfür angemeldet. Vielleicht zur Klarstellung und als Hinweis:

1) Es gibt / gab kein " beinahe Flugverbot" an der Teck
2) Was soll die Unterstellung von wegen "Anzeige" :(
3) Wenn es Dir aus welchen Gründen auch immer darum geht hier despektierlich über bestimmte Großmodellpiloten zu wettern, dann lass wenigstens die scheinheilige Frage nach Flughöhe raus und gehs mit "offenem" Visier an;).
4) Im übrigen ist Hans voll und ganz zuzustimmen.

Grüße

Andi

Thommy
16.08.2009, 21:59
Hallo zusammen
War heute mal wieder nach längere Zeit an der Teck (Bölle). Ich hab mit erstaunen festgestellt, daß trotz des beinahe Flugverbots durch mehrere Vorfälle mit den "grossen", weiterhin ziemlich hoch und weit am "Bohl" geflogen wird.
Wie seht ihr denn das so ? Sind ja eigentlich immer die gleichen die sich net an die Regeln halten. Naja Namen darf man ja keine nennen da man ansonsten gleich mit ner Anzeige rechnen muss.
Gruss Charly


Sorry, aber das ist doch allerunterste Schublade. wenn Du irgendetwas belegen kannst, nenne Ross und Reiter und Daten und Fakten, ansonsten lass es doch einfach.
Es gab kein Beinahe-Flugverbot und nicht jede Behauptung muß oder kann als Tatsache betrachtet werden. Dieser Versuch Eiger ist Gott sei dank elendig gescheitert.
Zu den vermeintlichen Vorfällen gehören auch immer mehrere und eine eindeutige shculdverteilung wie Du sie hier suggerierst ist überhaupt nicht gegeben.
Verschon uns bitte mit solch einem Mist.
Weder die "Bemannten, noch die Modellflieger haben Narrenfreihet.

Gruß
Thommy

egge
16.08.2009, 22:13
Hallo zusammen

War heute mal wieder nach längere Zeit an der Teck (Bölle)...
... Sind ja eigentlich immer die gleichen die sich net an die Regeln halten...

Gruss Charly


332442 332439 ...öhmmm, nein lieber nicht.

Also DU kommst all Schaltjahr, und bemerkst das IMMER die GLEICHEN einen Größeren haben...
Geh mal jeden Tag da hin. Dann glaub ich diese Hypothese evtl.
Den Einzigen den ich nach längerer Zeit wiedererkennen würde, ist der Herr mit der Holzkastenfunke !

hänschen
16.08.2009, 22:28
hi,
ich war bisher ab und zu mal zum zuschauen an der Teck. Dabei hab ich mich gewundert, dass die "grossen" da so dicht vorbeischiessen müssen. Bin selbst auch schon von der Hahnweide aus das Tal hochgeflogen, hab dann aber schön Abstand gehalten.
Auch die "grossen" sollten das Revier der "kleinen" achten.

@charly: du bist nur hin und wieder dort, kennst aber die Jungs mit Namen ??

Berni_S
16.08.2009, 23:40
Hallo Charly

Ich war heute an der Teck (Bölle)von 13-17 uhr

Ich habe keine Kritische Situation mit einem Manntragenden bemerkt

Es wurde auch nicht sehr hoch geflogen da es nicht besonnders ging

Und warum hast du den niemand angesprochen wenn es deiner Meinung nach zu gefährlich ist

Wir Teckflieger Beissen nicht

Du kannst dich ruhig zu Erkennen geben damit wir DEIN Problem aus der Welt schaffen

Was bringt es dir eigentlich sowas in einem Forum zu behaupten

Mfg Berni

Marcus M
17.08.2009, 01:08
Mal vorsichtig formuliert...

In der Vergangenheit habe es ja wohl einige gegeben, die es mit den 35 Mhz nicht so ganz ernst genommen... Es soll ja jemanden gegeben haben der einige Stammpiloten mit "freien" Frequenzen ( welche die der gewöhnliche Modellflieger nicht nutzt ( darf ! ) ) versorgt hat. Auch von Anzeigen gegen dortige "Platzhirsche" wurde gemunkelt. Man höhrte das kreisen mit den "großen" wohl doch nicht bei allen so toll ankommt. Mir fallen da sogar noch namen ein, aber das ist alles schon paar jahre her, war schon ewig nichtmehr da.

Ich verstehe manche schon wenn sie über die Teck und deren gepflogenheiten dort meckern, ist nicht immer ganz einfach alle richtig einzuschätzen und die richtigen worte zu finden.

Ich bin der mit der total verrockten min Elli & dem "Vollholzbomber", falls der jemand mir sein leid klagen will :D

Nächste woche werd ich mal wieder hinfahren, ich hoffe auf einige schöne flüge.

Thommy
17.08.2009, 09:17
Ach Marcus,
das kann man sich doch einfach schenken. Solange niemand gestört wird, ist es mir doch wirklich egal welche Frequenz jemand anderes fliegt, im Gegenteil bin ich um jeden froh der nicht auf meiner Frequenz fliegt. Mit 2,4 Ghz hat sich das ja ohnehin entspannt.

Ob es zu irgendwelchen Anzeigen kommt, hat oft mit dem tatsächlichen Sachverhalt wenig zu tun, und eine Behauptung muß eben auch von einer Tatsache unterschieden werden.
Klar läßt es sich besonders schön diskutieren, wenn man "schon ewig nichtmehr da war". Hilfreich für den Modellflug ist das nicht.

Am Bölle gibt es keine besondere Höhenbeschränkung für Modellflug. Alle, die ich kenne, sind trotzdem bemüht sich von den Bemannten fern zu halten.

Alle, die an der Teck in bemannten Flugzeugen unterwegs sind, wissen, dass dort auch Modellflugzeuge unterwegs sind. Kluge Menschen werden das auch bei Ihrer Fliegerei berücksichtigen. Man gewinnt aber manchmal den Eindruck, dass es bestimmten Piloten nicht um eine friedliche Koexistenz geht, sondern dass man möglichst alles für sich haben möchte.
In diesem Licht muß man auch manche Meldung sehen.

Ich halte es für wenig produktiv hier auf Basis von irgendwelchen Halbwahrheiten zu spekulieren, oder wie charly sich über die Nichteinhaltung vermeintlicher Regeln sich zu beschweren, wenn diese so gar nicht existieren.

Gruß
Thommy

Joerg Etzler
17.08.2009, 13:35
Ich habe lange gezögert ob ich hier etwas dazu schreiben soll, da ich undankbarer Weise selber in diese Konflikte verwickelt bin. Ich mache das weder aus "Profilierungssucht" noch um die Modellflieger in "die Pfanne zu hauben" wie mir schon vorgeworfen wurde. Für ein friedliches Auskommen zwischen Modellfliegern und Großen wurden Regeln eingeführt die es einzuhalten gilt - auch an der Teck. Hier sind es eben wegen der Nähe zum Flugplatz Dettingen ein Radius von 500 m um die Startstellen und 150 m Höhe über der Startstelle, sowie ein Außenlandeverbot. Diese werden nun eben leider regelmäßig nicht beachtet (jetzt wird einigen hier wieder der Hut hochgehen...) Dazu nur ein paar wenige Fakten:

Samstag 8.8.09 ca. 13.00 Uhr: 2 Großsegler Flugmodelle kreisen weit über der Teck und machen tollen Kunstflug...Piloten von uns berichten anschließend kopfschüttelnd über Begegnungen in einer Flughöhe von 900 m ü.NN.

Pfingstlager mit Flugschülern in der Pfingstwoche 2009:

An der Meldeposition zur Landebahn 09 querab vom Hohenbohl melden unsere Fluglehrer mit Schülern vermehrt Begegnungen mit Modellflugzeugen denen sie ausweichen müssen.

25.04.09, 13:55 Uhr: Beim Anflug auf die Landebahn 31 querab dem Hörnle werde ich kurz vor der Landung in ca. 20 Metern über Grund beinahe von einem Flugmodell getroffen, das wild pumpend vor mir auftaucht. Reflexartig habe ich gedrückt...zum Glück ist es gut gegangen. Nachdem ich auf der Teck die Flugleiter darüber informiert, zeigte man sich betroffen (war ein nettes und gutes Gespräch) Beim Blick nach unten lag schon das zweite Modell in der Verlängerung der Bahn, was den Verantwortlichen sehr peinlich war. Als ein Pilot der an unserem Gespräch teilnahm dann sein Model bei sehr unsicheren Verhältnissen auch noch rauswarf und als Nummer 3 im Anflugbereich bei uns landetet, bin ich kopfschüttelnd gegangen...

Wollt ihr noch mehr Beispiele!

Keiner der Piloten die hier immer wieder in versteckten Andeutungen genannt werden hat auch nur im entfernesten etwas gegen die Modellflieger an der Teck. Aber wir alle haben einfach Angst vor dem hier: http://www.rconline.net/magazin-2000/bfu-unfall/bfu-unfall.shtml Daher wird auch kein Pilot wissentlich und riskant in eine Gruppe Modellflugzeuge einfliegen. Nur beim Einflug an den Osthang müssen wir knapp am Hang vorbei. In der Regeln wird hier aber der Luftraum durch euch gut überwacht und es wird gegenseitig gewarnt. Trotzdem habe ich ein mulmiges Gefühl dabei.

Am Bölle ist das ja alles nicht so schlimm, da hier ja nur kleinere und ungefährlichere Modell bis 5 kg geflogen werden....

DieterK.
18.08.2009, 12:29
Als interessierter Mitleser muss ich doch sagen, daß es wie bei allem, doch zwei Seiten einer Medaille gibt. Wenn ich Jörgs Beitrag lese, muss ich ehrlich gestehen, mit dem jetzigen Wissen nun doch etwas Muffe zu haben vor einem mir geschenkten Flug im F-Schlepp an der Teck. Ganz soooo harmlos wie manchmal dargestellt, scheint es wohl eben doch nicht zu sein mit den Begegnungen der anderen Art!?
Schade!

Pinchi
19.08.2009, 19:21
Hallo Jörg,

das in die Pfanne hauen, machst du von alleine :confused:

Ich war an besagtem Tag ebenso an der Teck anwesend. "(25.04.09, 13:55 Uhr: Beim Anflug auf die Landebahn 31 querab dem Hörnle werde ich kurz vor der Landung in ca. 20 Metern über Grund beinahe von einem Flugmodell getroffen, das wild pumpend vor mir auftaucht. Reflexartig habe ich gedrückt...zum Glück ist es gut gegangen. Nachdem ich auf der Teck die Flugleiter darüber informiert, zeigte man sich betroffen (war ein nettes und gutes Gespräch) Beim Blick nach unten lag schon das zweite Modell in der Verlängerung der Bahn, was den Verantwortlichen sehr peinlich war. Als ein Pilot der an unserem Gespräch teilnahm dann sein Model bei sehr unsicheren Verhältnissen auch noch rauswarf und als Nummer 3 im Anflugbereich bei uns landetet, bin ich kopfschüttelnd gegangen...)".
Es hatte von unseren anwesenden Modellen keines gefehlt, eines war auf der sogenannten Aussenlandewiese gelandet, ohne jemanden in die Quere zu kommen, und das 3. Modell, das war meines, ein Elektromodell, mit 3,4m Spw. welches auch wieder sicher oben gelandet ist ohne "Dich" oder einen anderen zu gefährden :confused:
Und ein " sogenanntes "Am Bölle ist das ja alles nicht so schlimm, da hier ja nur kleinere und ungefährlichere Modell bis 5 kg geflogen werden...." Ein 5 Kg Modell mit ca. 400Km/h das durch dich hindurchfliegt" ist "Dir lieber :confused:
sehe ich nicht so :confused::confused::confused::confused:

Hallo Moderator, bitte solch einen Fred schliessen, da nicht nachvollziehbar, und nur einseitig ohne Beweise :confused:

bluestar74
19.08.2009, 19:43
Als ich noch an der Teck flog vor ca. 20 Jahren (Modell sowie auch bemannt von Grabenstetten aus), da war das eigentlich von beiden Seiten nie ein Problem. Als große haben wir verstärkt rausgeschaut und als Modeller hieß es immer wieder am Hang "Großer von recht/links" und alle haben aufgepasst. Ich erinnere mich auch noch an eine Aussenlandung eines großen am Bölle... war kein Problem (bis auf einen abgedrehten Rumpf...).
Wieso geht das heute nicht mehr friedlich?!

Grüße,
Marc

Börny
19.08.2009, 20:20
... als Modeller hieß es immer wieder am Hang "Großer von recht/links" und alle haben aufgepasst.
..heißt es heute immer noch und funktioniert auch nach wie vor für alle beteiligten ohne Schwierigkeiten.

Wieso geht das heute nicht mehr friedlich?!
...weil es heute das Forum und die Schreiberlinge mit Profilneurose gibt.

Holm & Rippenbruch
Börny

egge
19.08.2009, 20:28
weil es nun das Internet gibt, und jeder der sich mal anonym aufblasen möchte kann das tun.
Ich glaube daran das es an Teck auch heute noch so ist.
Mit de Leit schwätza hilft ! Heißts be uns.

Und ich erwarte gerade vor diesem Hintergrund, das derjenge der nur manchmal kommt (gut, ich komm auch nur manchmal), die Flieger dort offen anspricht womit oder worin er evtl. ein Problem sieht/hat.
Dann wird ihm schon gesagt wies läuft und er sich keine "Sorgen" machen muß.
Bzw. "die ungeschriebenen Reglen" werden einem erläutert.
Selbst ich kenne z.B. die Aussenlandungswiese. Und weiß das man die tunlichst treffen sollte !
Grund wurde mir erklärt - Flugplatz schräg gegenüber (Osthang).
Ob Charly die auch kennt :confused:

Aber manche haben wohl im echten Leben Kontaktschwerigkeiten oder sonst nen Komplex.

EDIT: Börny war schneller...

hänschen
19.08.2009, 20:34
EDIT: Börny war schneller...

neee, du a bissle arg laaaangsam ;)

MarkusN
19.08.2009, 20:37
..heißt es heute immer noch und funktioniert auch nach wie vor für alle beteiligten ohne Schwierigkeiten.Ausser wenns ab und zu offenbar nicht funktioniert, s. Beitrag von Jörg.

Tut mir leid, wenn ich den Stil analysiere weiss ich, wem ich eher glaube. Und an der Position und im Endanflugbereich hat nun mal ein Flugmodell nichts, aber auch gar nichts zu suchen. Das hat abzuhauen, auch um den Preis des Modellverlusts. Die Grossen riskieren unvergleichlich viel mehr.

Wie wärs, wenn die Hirsche, statt hier zu platzen, am Hang ihre Stimme erheben würden, wenn wieder einmal einzelne das Zusammenleben für alle schwierig machen?


Oder kann es sein, dass sich die Stimme der Vernunft in Testosteron-geschwängerter Atmosphäre nicht traut?

hänschen
19.08.2009, 20:50
ich sags gerne nochmal : haut das Ding wech, das bringt nix.
Alles kalter Kaffee hier...
Irgendeiner hat schlecht geträumt, macht hier ein Fass auf, alle machen mit.

Börny
19.08.2009, 21:08
...vorallem, weil sich mal wieder Leute ereifern müssen, die weder die Teck aus der Nähe gesehen haben, noch jemals dort selbst geflogen sind.

Holm & Rippenbruch
Börny

MarkusN
19.08.2009, 21:24
Testosteron-gesteuertes Verhalten kann man auch in anderen Bereichen zur Genüge beobachten. Solange sich das Imponiergehabe auf Brusttrommeln und Drohgebärden beschränkt, kann man darüber wegsehen. Das ist nur eine Stilfrage. Aber wenn es zum Äquivalent von Dragracing in der Fussgängerzone kommt, ist Schluss mit Lustig.

Das Schema ist doch immer das gleiche. Eine Gruppe hat einen Höllenspass zusammen. Das Vorgeführte muss immer noch ein bisschen toller werden. Und so richtig Spass macht es erst, wenn das Adrenalin in Strömen fliesst. Dummerweise braucht es dazu so richtig riskantes Verhalten (find ich ja selbst auch geil, muss man sich gar nichts vormachen). Wer dann für vernünftiges Verhalten plädiert, wird als Waschweib und Jammerlappen hingestellt. So etwas will sich natürlich kein richtiger Kerl sagen lassen. Und wenn der betreffende dann immer noch Rückgrat zeigt, wird das Neid-Totschlag-Argument ausgepackt.

Wobei die meisten von Jörg beschriebenen Fälle noch nicht mal unter Testosteron-Übertreibung zu kategorisieren sind, sondern schlicht als mangelndes Vermögen und Urteil.



Wo ich fliege, gibts in der Nachbarschaft nicht nur einen, sondern zwei Modellflugplätze. 300 m in wenigen Sekunden im Kunstflug sind da gar nichts. Wir sind in der glücklichen Lage, deren Luftraum in der Regel meiden zu können. Wenn aber Modellflieger bei uns in der Platzrunde auftauchen (es gibt ab und zu Hubi-Piloten, die unseren Flugplatz ganz praktisch finden) kriegen sie was gehustet.
Trotzdem ist das Verhältnis untereinander gut. Kürzlich ist z.B. einer aufgetaucht und hat um Mitfluggelegenheit gebeten, weil ihm sein Segler entflogen ist.

karina
21.08.2009, 20:12
Hallo Charly wer auch immer,
ich bin Fliegerfrau und fliege hin und wieder selbst. Ich bin froh daß mein Mann ein so schönes Hobby hat....aber leider gibt es unter den Fliegern sehr viele Neider (wie bei Frauen auch... ach sieht die gut aus....dann kann sie ja nur blöd sein... oder etwa operiert...usw.) . Warum kann man nicht einfach in Ruhe seinem Hobby nachgehen sich freuen über die schönen Modelle anderer und nicht ständig über andere in diesem Forum ablästern. An der Teck gibt es einen Flugleiter lieber Charly da kannst du das nächste Mal deinen Frust direkt vor Ort abladen ...aber das geht ja nicht dann sieht ja jeder wer meckert.
Wie kann man nur so kleingeistig sein wie manche Flieger.
Ich wünsche dir lieber Charly weiterhin ein schönes
Flugwetter und viele schöne Stunden wir werden sie ganz bestimmt haben denn irgendwann wird man abgehärtet gegen derlei Attacken.
Schönen Gruß
Karin

egge
21.08.2009, 20:56
als seltener Gast an der Teck muß ich sagen das ich das mit den Neidern noch gar nicht Live mitbekommen habe ? Oder das ich solche Gefühle gehabt hätte.
Sind doch eigentlich alle gut drauf.

Da fliegt Schaum Zagi, 4-5m Orchidee,CFK Besenstiel... oftmals alle in einem Bart. Ausser vielleicht Charlys die sich dann abends im Forum auslassen:D

Hat der sich eigentlich mal wieder gemeldet ?

hänschen
21.08.2009, 21:12
Hat der sich eigentlich mal wieder gemeldet ?

ne, liest nur noch mit, wurde von den Antworten fast erschlagen...;)
naja, für einen Erstlingsbeitrag hat er ja für genug Unruhe gesorgt.

zettl57
21.08.2009, 22:38
Sind doch eigentlich alle gut drauf.


Hätt ich jetzt nicht gedacht, wenn man als Unbeteiligter hier so mitliest. ;)