PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Drehzahlgrenze für Propeller



CH_MEIER
21.08.2009, 10:18
Hallo E-Antrieb-Spezies,

wer kann mir einmal zu folgendem Problem einen Tipp aus der Praxis geben?

Ich will einen KTW-Segler (ASH25, 1:4, ~10kg) in die Luft bringen und ringe mit dem Antriebskonzept. Es bleibt bei der Idee eines Selbstbau-KTW, die kommerziellen sind mir schlicht zu teuer. Die Mechanik soll einfach sein. Damit bleibt nur das Elicker-Prinzip. Der Ausschnitt im Rumpfrücken ist jetzt 35cm lang. Das muss reichen. Damit bleibt die Rumpfröhre schön stabil. Zunächst habe ich mit Einblattprops Vorversuche gemacht, die auch vielversprechend waren, ich will es jetzt aber doch weiter vereinfachen, um irgendwann noch mal in die Luft zu kommen (Bauzeit insgesamt schon 2 Jahre...) - also klassischer Zweiblattprop.

Der DriveCalc sagt, ein Pyro 30-12 an 8 LiPo-Zellen würde mit einer 12,5 x 4'' Latte etwa 1240W konsumieren, liefert 4200g Standschub, bei einer Drehzahl von ca. 14.000U/min.

So einen Prop habe ich jetzt gekauft: Graupner CAM Prop 12,5 x 4. Im Laden sagte man mir: "... an Verbrennern werden die mit bis zu 17.000U\min betrieben, ohne Probleme...", die Anleitung von Graupner sagt aber Drehzahlgrenze = 3438 / 0,32 = 10700U/min.

1. Was darf ich glauben? Ich habe keine Lust mich selbst oder andere zu verletzen.

2. Gibt es solche Props auch in besserer Qualität, in CFK laminiert, die dann 15.000U/min sicher aushalten?

3. Ist das Antriebskonzept so noch okay (ich weiss das größere, langsam drehende Props besser sind, geht aber halt nicht)?

Gruß
Christoph

max-1969
21.08.2009, 10:31
Hallo Christoph!

Zur 12.5x4 CAM Prop kann ich zwar keine Aussage machen aber es gibt z.B. APC Luftschrauben, welche ein höheres spezifiziertes Drehzahllimit haben (laut APC 190000/DM in Zoll ... bsp 190000/12 = 15833), welches hier für Dich passen würde.

Wobei die Graupner Cam Speed Prop im Pylon Bereich weit jenseits der spezifizierten Grenzen Betrieben werden ... aber das ist immer so eine Sache.

Ich hoffe die Info hilft ein wenig

PS.: Nur so am Rande ... die Blattspitze der 12 " Latte hat bei 14000 U/min bereits über 800 km/h ... Du wirst lautstärkemässig hier so ziemlich jeden Verbrenner im Verein mit dem Segler schlagen !!!!