PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dymond Master HQ Motoren



Ifo
11.09.2009, 16:07
Hallo,
hat vielleicht jemand Erfahrung mit den Dymond Master HQ Motoren ?
Ich beabsichtige evtl. eine Sebart Su 29 S50E mit der Antriebskombo und 5s Lipos an 16x8 LS zu befeuern.
Link:
http://modellhobby.de/Motoren/E-Motoren/DYMOND-MASTER-HQ-BL-Motoren-Combos/Aussenlaeufer-Motoren/DYMOND-MASTER-HQ-5052-Combo-mit-80-A-profi-Regler.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=03121730CPF&t=130&c=10508&p=10508

werwie
16.10.2009, 18:13
Habe Ihn mir geholt.

In der Sukhoi hatte ich allerdings den Hacker A50-16S drin und bin aber nur 5 Zellen geflogen, reicht völlig, nur nicht für 3D.

Derzeit scheint mir die Leistung mit 4 Zellen des HQ-5052 identisch mit dem AL-5055 zu sein, siehe anderen Forum Beitrag.

Ob die besser sind, wird sich erst noch herausstellen, Gerd Giese will alle in den nächsten Tagen testen und dann im DC einpflegen.

Leider hat mein HQ-5052 z.B. keine gehärtete Welle - wurde mir zwar beim Kauf versprochen - ist aber ist kein Vergleich zu Kontronik oder Hacker.

Weiterhin hat der HQ-5052 nur einen 8mm Prop-Anschluss, wärend der AL-5055 10mm hat.

Jetzt kommt es also auf Wirkungsgrad und ggf. mehr Leistung im oberen Spannungsbereich an.

mfG

Werner

loscho
23.10.2011, 17:30
Gibt es inzwischen Erfahrungen zu der Dymond Master Serie? Wo liegt der Unterschied zu den AL-Motoren?
Qualität? ........?
Mich interessiert insbesondere der HQ 5062 (wobei ein entsprechender Hacker A40L auch nur 15€ mehr kostet)

Gruß
Lothar