PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum eigentlich ??



Alexander H.
12.09.2009, 08:50
Hallo Leute habt ihr das auch schon mal erlebt , man erzählt so seinen Kumpels über die Modellfliegerei . Welche Frage kommt als erstes ? Wie Teuer !
"ja Also meine Katana ja halt me" 2,70 M Spanweite 110 ccm Boxer Gute Ausstattung
( Jeder hier weiß bestimmt ein paar 1000 € kommen da zusammen)
Da würden die mich am liebsten fragen ob ich bekloppt bin so viel Geld für nen Flieger auszugeben.

Aber dann wenns um´s Motorrad , Autos oder Roller geht ist alleswider OK

Motorrad 10.000 Euro na ja was sols ist ja ein Motorrad.und ist völlig OK niemand sagt was .

Matthias_E.
12.09.2009, 09:13
Das kannst Du so nicht vergleichen, wären Motorräder so teuer wie Modellflugzeuge müsste man bei einem halbwegs anständigen Motorrad mehrere hunderttausend Euro auf den Tisch legen oder für ein vernünftiges Auto ne halbe Million aufwärts.

Für den Preis eines großen Flugmotors im Premiumsegment bekommst Du nen kompletten PKW Motor, das Modellbaumaterial ist halt sinnlos überteuert, da brauchts viiiiiel Liebe und Hingabe zum Hobby um das zu bezahlen...
Sind die Dinger eigentlich vergoldet?
Gruß
Hias

MarkusN
12.09.2009, 09:26
Sind die Dinger eigentlich vergoldet?Wenn du soviele Konsumenten zum Modellfliegen kriegst, wie zum Autofahren, kommen die Preise in ähnliche Bereiche.

Allerdings würde ich dann nicht mehr ohne Vollkörperschutz aus dem Haus gehen...


Ausserdem sprechen wir vom Hobby. Und da waren die Menschn schon immer bereit, etwas mehr auszugeben. Vgl. im Autobereich die Pimperei. Die ist auch nicht billig.

Satansbraten01
12.09.2009, 10:22
In Deutschland werden wir fürs Hobby immer schon ordentlich zur Kasse gebeten! Daran hat man sich in seinem Hobby gewöhnt, bzw es ist für die Person normal. Hört man aber wieviel ein anderes Hobby kostet, dann fragt man sich, ob es die Sache Wert ist, da man da ja völlig leidenschaftslos ist.
Also alles ganz normal!

hänschen
12.09.2009, 12:09
In Deutschland werden wir fürs Hobby immer schon ordentlich zur Kasse gebeten!

soso....
Dann frag mal nur unsere europ. Nachbarn, ich habe schon viel dorthin verkauft, weil :
- bei uns das Angebot grösser,
- die Preise niedriger sind:confused:
Ich glaube uns gehts nur zu gut, es ist sowieso immer alles zu teuer.

Wenn ich dran denke, als ich im zarten Alter anfing, da war das meiste einfach lange Zeit unerschwinglich.

Gast_56
12.09.2009, 18:28
Ausserdem sprechen wir vom Hobby. Und da waren die Menschn schon immer bereit, etwas mehr auszugeben.

Naja, das betrifft aber auch viele andere Bereiche. Oder warum geben Menschen 40T€ und mehr für ein Auto aus? :D
Man kann auch günstiger von A nach B kommen. Im Fall "PKW" ist das aber ein Statussymbol. Da fühlt sich derjenige ganz toll, der anderen sagen kann, dass sein Auto über 40T€ gekostet hat.
Bist Du im Modellflug ein Spinner, wenn Du 1T€ und mehr in der Luft herumfliegen läßt, so bist Du mit einem 40T€-PKW der Held :rolleyes:
Zumindest wird Dir suggeriert, dass Du einer bist... :D

Gruß
Heiko

Matthias_E.
12.09.2009, 18:39
Naja, das betrifft aber auch viele andere Bereiche. Oder warum geben Menschen 40T€ und mehr für ein Auto aus? :D
Man kann auch günstiger von A nach B kommen. Im Fall "PKW" ist das aber ein Statussymbol. Da fühlt sich derjenige ganz toll, der anderen sagen kann, dass sein Auto über 40T€ gekostet hat.
Bist Du im Modellflug ein Spinner, wenn Du 1T€ und mehr in der Luft herumfliegen läßt, so bist Du mit einem 40T€-PKW der Held :rolleyes:
Zumindest wird Dir suggeriert, dass Du einer bist... :D

Gruß
Heiko

Der Vergleich hinkt gewaltig, denn alleine eine Türe eines vernünftigen PKW besteht heute aus mehr Einzelteilen als ein komplettes Modell.
Diese sind dann auch noch deutlich genauer und hochwertiger gefertigt.

Was wir als Modellbauer uns an "Qualität" gefallen lassen (z.B. deutlich sichtbare Nähte an GFK Teilen) würden wir nem Autoverkäufer um die Ohren hauen.

Ausserdem gibts für 40T€ kein vernünftiges Auto als Neuwagen.
Legt man Wert auf Fahrkomfort muß man deutlich mehr anlegen oder gebraucht kaufen.

Gruß
Hias

MarkusN
12.09.2009, 19:03
Siehste, das sind die Prioritäten. Dahin, wo Du heute stehst, hat Dich die Autoindustrie gebracht.

Um von A nach B zu kommen, trocken und sicher, ist der Aufwand nicht nötig. Und doch akzeptiert der Durchschnittsbürger heute einfach, dass Mobilität einen derart grossen Teil seines Einkommens frisst.

Matthias_E.
12.09.2009, 19:24
OK, aber umgelegt auf die Modellbauindustrie bezahlen wir für nen "Dacia" die Preise einer voll ausgestatteten S-Klasse ;)

Müsste ich täglich nur ein paar Kilometer zurücklegen hätte ich aber wohl auch was kleineres, da ich aber 1,5 bis 2 Stunden täglich im Auto verbringe ist das nicht drin...
Gruß
Hias

Edit meint:
Dacia ist zu hoch gegriffen, wir sprechen eher über nen Trabant ;)

wakuman
12.09.2009, 20:37
Ausserdem gibts für 40T€ kein vernünftiges Auto als Neuwagen.
Legt man Wert auf Fahrkomfort muß man deutlich mehr anlegen oder gebraucht kaufen.

:confused::confused:

Matthias
Sicher werden wir dann bald von dir erfahren was (ndM) ein vernuenftiges Auto ist.

Wenn dir die Modellbauartikel alle so ueberteuert vorkommen das du dich so auslaesst wundert es doch das du noch dabei bist (oder vielleicht nur am PC)?

Gruss
Thomas

PS.: Wer teure Hobbys sucht sollte es mal mit Reiten (eigenes Pferd vorrausgesetzt) oder Segeln (min 25ft / 7m) versuchen.

Satansbraten01
12.09.2009, 20:47
soso....
Dann frag mal nur unsere europ. Nachbarn, ich habe schon viel dorthin verkauft, weil :
- bei uns das Angebot grösser,
- die Preise niedriger sind:confused:
Ich glaube uns gehts nur zu gut, es ist sowieso immer alles zu teuer.

Wenn ich dran denke, als ich im zarten Alter anfing, da war das meiste einfach lange Zeit unerschwinglich.

Welche Nachbarn?
Ich kenne Leute, die fahren in die Tschechei zum Einkauf. Einer unserer Clique macht oft in Spanien Urlaub und kauft dann immer reichlich ein. Er meinte, daß auch in Frankreich (auf dem Weg) z.B. die Akkus und E-Motoren billiger sind als bei uns, Spanien aber noch einen Tick günstiger. Österreich liegt auf unserem Niveau.
In den USA habe ich für meine Hobbies immer alles deutlich günstiger bekommen, auch wenn der Dollar noch so stark war!

Klar, wir jammern auf recht hohem Niveau, aber wir jammern nicht grundlos!

Gast_56
12.09.2009, 20:49
Legt man Wert auf Fahrkomfort muß man deutlich mehr anlegen oder gebraucht kaufen.

Laß mich raten: Fahrkomfort gibt es natürlich nur von einer deutschen Premiummarke :D

Gruß
Heiko, der auch - wenn er denn mit dem Auto zur Arbeit fährt - 1.5h täglich in einem kleinen Japaner sitzt und keinen Komfort vermißt :D

Henry Kirsch
12.09.2009, 20:55
Und da waren die Menschn schon immer bereit, etwas mehr auszugeben. Vgl. im Autobereich die Pimperei. Die ist auch nicht billig.

Naja,die Nutten wollen auch nicht verhungern...:D

Satansbraten01
12.09.2009, 21:02
Der Vergleich hinkt gewaltig, denn alleine eine Türe eines vernünftigen PKW besteht heute aus mehr Einzelteilen als ein komplettes Modell.
Diese sind dann auch noch deutlich genauer und hochwertiger gefertigt.

Was wir als Modellbauer uns an "Qualität" gefallen lassen (z.B. deutlich sichtbare Nähte an GFK Teilen) würden wir nem Autoverkäufer um die Ohren hauen.

Ausserdem gibts für 40T€ kein vernünftiges Auto als Neuwagen.
Legt man Wert auf Fahrkomfort muß man deutlich mehr anlegen oder gebraucht kaufen.

Gruß
Hias

Japp! Für das Geld, das wir bezahlen, könnte man eigentlich besseres erwarten. Deshalb bestelle ich gerne in China, da dort eh fast alles (auch Markenware) produziert wird. Ich habe dort schon Motoren und vor allen Dingen Regler bezogen, die (nach entfernen des Schrumpfschlauchs) wirklich absolut baugleich waren, wie hier 4 mal so teuer gekaufte Marken und das sehe ich dann nicht ein!

Für 40T bekommt man aber zumindest schon was akzeptables! Wenn ich bedenke, daß mein gebraucht gekaufter BMW 5er Touring einen Listenpreis von ca 75T hatte, wird mir schon schummrig.

Ich hab einen Tip: Schaut Euch mal an, was die Autos in den diversen Ländern kosten. Da wird Euch klar, daß die Deutschen etliche Länder beim Neuwagenkauf mitsponsern! Ich hab mir 2005 mal so einen Auto-Katalog mit den Vergleichspreisen gekauft... :eek::eek:

Matthias_E.
12.09.2009, 21:12
Laß mich raten: Fahrkomfort gibt es natürlich nur von einer deutschen Premiummarke :D

Gruß
Heiko, der auch - wenn er denn mit dem Auto zur Arbeit fährt - 1.5h täglich in einem kleinen Japaner sitzt und keinen Komfort vermißt :D

Naja, nicht nur von einer... ;)
Meine Autos sind in der Regel etwas älter, da merkt man dann den Unterschied gewaltig ob man in einem Premium Fahrzeug sitzt oder eben in nem Kleinwagen.
Daß ich nen alten BMW 5er Touring fahre ist kein Geheimniß, Mercedes E Klasse Kombi oder 7er BMW könnte ich mir auch gut vorstellen.
3er oder Mercedes C Klasse wären mir aber schon zu klein, da bekomme ich Platzangst ;)
Ausserdem ist da die Verarbeitung deutlich schlechter als 5er oder E-Klasse aufwärts. :cool:

Satansbraten01
12.09.2009, 21:20
Laß mich raten: Fahrkomfort gibt es natürlich nur von einer deutschen Premiummarke :D

Gruß
Heiko, der auch - wenn er denn mit dem Auto zur Arbeit fährt - 1.5h täglich in einem kleinen Japaner sitzt und keinen Komfort vermißt :D

Naja, das hängt davon ab, was man für Ansprüche hat und unter Fahrkomfort versteht. Wenn man nicht nur die Stoßdämpfer meint und die Verarbeitungsqualität und sonstiges mit einbezieht, dann engt sich der Kreis der Marken drastisch ein!!! (BMW, AUDI, Mercedes, Lexus usw) Und die Preise sind dann alle in einer gewissen Liga.

Ich habe schon alles mögliche an Autos gefahren und bin wieder zurück zu meiner liebsten deutschen Premiummarke gelangt. Die Franzosen-Schleudern kannst Du dagegen echt total vergessen. Die meisten Reisschüsseln sind auch nicht recht viel besser als die Franzosen. usw...

Matthias_E.
12.09.2009, 21:34
So schauts aus.
Würden unsere Premium Hersteller allerdings die Autos bei Dacia kaufen und nur das Emblem draufpappen würde ich eher direkt bei Dacia kaufen ;)

Das ist nämlich der Punkt, wenn ich Premium Preise bezahle erwarte ich auch Premium Qualität, leider ist das bei Modellbauartikeln immer weniger der Fall, das meißte was uns heute verkauft wird ist sinnlos überteuert und identisch mit dem "Billigramsch" aus China den manche so verteufeln.
Der Unterschied liegt oft ausschliesslich im Preis.
Gruß
Hias

DerMitDenZweiLinkenHänden
12.09.2009, 21:48
Was wir als Modellbauer uns an "Qualität" gefallen lassen (z.B. deutlich sichtbare Nähte an GFK Teilen) würden wir nem Autoverkäufer um die Ohren hauen.

Ich kenn's nur aus dem Helibereich, aber ich gehe davon aus, dass es das bei Flächenmodellen auch gibt:
Du gehst ins Geschäft und teilst deine Wünsche mit: Modell, Farbe, Antriebstechnik.
Einige Wochen später kommst du wieder und legst einen richtigen Batzen Geld auf den Tisch. Und bekommst in der Regel ein perfektes Modell, z.B. auch ohne sichtbare Nähte.

Oder andersrum: du kannst alle z.B. Karosserieeinzelteile kaufen und dir dein Auto selber zusammenschweißen. Da musst du dann die Nähe wegschleifen.

Das ja nur als Beispiel. Ich denke, man kann das nicht über einen Leisten ziehen. Um ausreichend Geld kannst du die Qualität bekommen, die du dir wünscht.

Kurt

Gast_56
13.09.2009, 09:08
Naja, das hängt davon ab, was man für Ansprüche hat und unter Fahrkomfort versteht.
Richtig. Wie gut der auch immer sein mag, 30T€ mehr würde ich dafür nicht ausgeben :D
Mittlerweile bewältige ich meinen Arbeitsweg zum Teil mit dem Rad. Das nur mal so, damit Du eine Idee hast, welchen Anspruch ich an Fahrkomfort habe :D


Wenn man nicht nur die Stoßdämpfer meint und die Verarbeitungsqualität und sonstiges mit einbezieht,
Was ja nix mit Fahrkomfort zu tun hat ;)

Um zurück zum Thema zu kommen: Dieser "boahh ist das teuer"-Reflex greift eben nicht nur beim Modellflug. Einzig bei sowas wie - ich sag jetzt mal - "motorisierter Mobilität" scheint Geld überhaupt keine Rolle zu spielen beim Rest aber schon. Im Ergebnis ist es aber das gleiche.

Gruß
Heiko

purzell
13.09.2009, 20:48
:D
So schauts aus.
Würden unsere Premium Hersteller allerdings die Autos bei Dacia kaufen und nur das Emblem draufpappen würde ich eher direkt bei Dacia kaufen ;)

Das ist nämlich der Punkt, wenn ich Premium Preise bezahle erwarte ich auch Premium Qualität, leider ist das bei Modellbauartikeln immer weniger der Fall, das meißte was uns heute verkauft wird ist sinnlos überteuert und identisch mit dem "Billigramsch" aus China den manche so verteufeln.
Der Unterschied liegt oft ausschliesslich im Preis.
Gruß
Hias

kaufe doch dein nächstes auto auch in china, wie deine ganzen modellbau artikel.
da bekommste dann ein neues auto für den selben preis wie für dein 10 jahre alten umweltverpester mit dem v8er,
jetzt kommste wieder mir dem naja ich fahre ja mit gas. aber 20l.verbrauch bleibens trotsdem.


so und weiter locker durch die hose atmen.

plastikmann
13.09.2009, 21:35
Um mal aufs Thema zu gehen.....

Warum eigentlich ?

Hallo Leute habt ihr das auch schon mal erlebt , man erzählt so seinen Kumpels über die Modellfliegerei . Welche Frage kommt als erstes ? Wie Teuer !

Ich hab mir einfach mal die "Mühe" gemacht und gerade das mal einen solchen Kumpel gefragt.....

Die Antwort war verblüffent einfach und zumindest mir einleuchtend.

"Weil ich mir unter einem Motorrad etwas vorstellen kann, weiss wo ich es etwa einzuordnen habe, und mir Fliegerei mit Modellen vollkommen fremd ist, obwohl ichs mir ab und zu mal ankucke" - Die Fragen einfach nur um es für sich zu ordnen - Hobby oder Spielerei, Freizeitbeschäftigung, oder sowas wie dem Sohnemann die Eisenbahn aufzubauen zu Weihnachten......

Schön jedenfalls - ein Modellflugplatz ist manchmal ein nettes Ausflugziel für den Motorradfahrer ;)

Matthias_E.
13.09.2009, 21:41
:D

kaufe doch dein nächstes auto auch in china, wie deine ganzen modellbau artikel.
da bekommste dann ein neues auto für den selben preis wie für dein 10 jahre alten umweltverpester mit dem v8er,
jetzt kommste wieder mir dem naja ich fahre ja mit gas. aber 20l.verbrauch bleibens trotsdem.


so und weiter locker durch die hose atmen.

Und genau das hast Du nicht verstanden, die Qualität die ich da will bekomme ich nicht bei Fernostschaukeln (oder noch schlimmer Franzosenkisten...)
Ausserdem würde mein "Umweltverpester" locker Euro 8 erfüllen dank Gas.
Übrigens sinds 11,5 Liter Verbrauch ;).
Das was BMW vor 10 Jahren an Technik eingebaut hat haben die Fernostschaukeln und Franzosen heute noch nicht drin.
Richtige Umweltverpester sind allerdings die modernen Diesel, die sollte man verbieten...;)
Gruß
Hias

Henry Kirsch
13.09.2009, 22:26
Das was BMW vor 10 Jahren an Technik eingebaut hat haben die Fernostschaukeln und Franzosen heute noch nicht drin.

Er möge weiterträumen....:rolleyes:
Meinst Du die Franzosen haben die letzten 10 Jahre geschlafen ?
Evolution findet nicht nur in München statt,auch die Franzosen bauen mittlerweile Autos die mehr als 200 km laufen.

Aber die Ingenieure bei BMW habens schon drauf,die bauen die besten Autos der Welt,siehe die letzten F1-Weltmeisterschaften die sie gewonnen haben....wann war das übrigens....?:confused:


Gruß
Henry

Matthias_E.
13.09.2009, 22:29
Jep, die 200er Marke...
Das dürfte bei BMW in den 70ern gewesen sein...
Schau nicht in die F1, die hat mit der Serienfertigung nichts zu tun, schau lieber in die DTM.

Und dann kannst Du ja Spasseshalber mal nen 10 Jahre alten BMW und danach nen 1 Jahr alten Franzosen fahren, Du wirst Dich wundern.
Gruß
Hias

Henry Kirsch
13.09.2009, 22:32
Jep, die 200er Marke...


Ich meinte 200 km bevor der Motor auseinanderfällt....:rolleyes:.
Nicht km/h ....

Henry Kirsch
13.09.2009, 22:33
Ich meinte das ironisch...;)

Henry Kirsch
13.09.2009, 22:35
Schau nicht in die F1, die hat mit der Serienfertigung nichts zu tun, schau lieber in die DTM.



LOOOL,und die bauen Seriennah ???
Bestimmt...

Matthias_E.
13.09.2009, 22:37
Natürlich!
Bei BMW werden die Fahrzeuge direkt aus der Serienfertigung genommen, da kommen nur die Sponsoraufkleber drauf und die Reifen...;)

Henry Kirsch
13.09.2009, 22:48
Achso :cool:

Gast_17687
13.09.2009, 22:58
Bei uns fahren sehr viele Leute aus dem Wedding und teilen Kreuzbergs BMW:D

Gruß Sven;)

hänschen
14.09.2009, 00:16
Das ist nämlich der Punkt, wenn ich Premium Preise bezahle erwarte ich auch Premium Qualität, leider ist das bei Modellbauartikeln immer weniger der Fall, das meißte was uns heute verkauft wird ist sinnlos überteuert und identisch mit dem "Billigramsch" aus China den manche so verteufeln.
Der Unterschied liegt oft ausschliesslich im Preis.
Gruß
Hias

hi Matthias, dieses Gericht servierst du uns mit schöner Regelmässigkeit, wie oft willst du uns die Suppe noch aufwärmen?

Vom Standard und Komfort einer DS träumen die blau-weissen heute noch...
Wer keine Ahnung hat, könnte auch seinen Horizont erweitern.

Und: schau mal bei den Rallye-Autos, wer da die Nase vorn hat...;)

Nicolas44
14.09.2009, 02:01
Also, ich denke jedes man sollte weder den 3€ Chinamotor noch das High End Produkt deutscher Edelschmieden verteufeln. Vergleichen schon garnicht.

Auch OEM Produkte haben ihre daseinsberechtigung.

Chinaprodukte haben gerade den Elektroflug sehr viel populaerer gemacht.
Wer nicht aufs letzte Prozent Wirkungsgrad Wert legt, findet hier sein Glueck.

Aber, gerade im Heli und Hotlinerbereich sind die Unterschiede doch wirklich frappierend. Einmal ausprobiert, wird man sehr schnell feststellen dass ein Kontronik, Lehner oder Plettenberg halt doch etwas anderes sind.
Vom Service mal ganz zu schweigen.

Was Autos angeht, so haben wir jahrelang einen Japanischen Kleinbus gefahren. Guenstig, robust, gut. Nie Aerger, sehr nette Werkstatt, und knapp 300.000km mit einem Benziner. Diesen haben wir einer oertlichen karitativen Einrichtung gespendet, und er faehrt immernoch.


Persoenlich fahre ich einen netten Quattro aus Ingolstadt. Aber das darf man ja eigentlich in diesem SUV feindlichen Forum garnicht erwaehnen.... :D

Meine Frau faehrt nun einen Touran. Tolles Auto.......... wenn die Strassenverhaeltnisse gut sind. Da wir aber "ein bischen ausserhalb" wohnen, erinnert er uns doch jedes mal daran, dass das Fahrwerk nun mal nicht fuer die hiesigen Strassenverhaeltnisse konzipiert wurde. ;)

Zur zeit belaecheln wir noch unsere chinesischen Freunde.
Aber wie lange noch?

Erinnert ihr euch noch an die Anfaenge der Japaner und Koreaner auf dem Automarkt?........... auch die wurden seinerzeit zerrissen. Aber die Asiaten lernen schnell, reagieren noch schneller, und wenn sie zum ueberholen ansetzten. ..........?......


Sei es beim Modellbau, oder den Autos.
Fuer jeden bietet der Markt eine Fuelle an Moeglichkeiten. Sei es der Hartz4 Empfaenger oder der Vorstandsvorsitzende. Jeder kann mit seinem Budget heute ein Auto fahren, dass die dem Budget angepassten Flugmodelle sicher an den Platz bringt.

Matthias_E.
14.09.2009, 02:05
Die DS hatte und hat sicher ihre Fans (genau wie R4, Ente, Trabbi), mir als "Selberschrauber" kommt aber nix französisches ins Haus.
Optisch finde ich die Peugeot Coupes sehr gelungen, trotzdem...
@ Nicolas:
sehr schön gesagt, kann ich in allen Punkten unterschreiben ;)

hänschen
14.09.2009, 09:14
als "Selberschrauber" kommt aber nix französisches ins Haus.

da sind wir uns aus dem gleichen Grund einig. Da ist zuviel drin, ich bevorzuge extrem einfach aufgebaute Autos.


@ Nicolas:
sehr schön gesagt, kann ich in allen Punkten unterschreiben ;)

ich auch, wobei das Fahrwerk vom Touran sicher nicht schlecht ist, setz dich heute mal in einen Oldtimer...
Der jap. Bus hatte sicher kein besseres, ich hatte auch mal einen (neugekauft)
Vielleicht bist du vom Audi verwöhnt?;)
Ich glaube nicht, dass man die Chinesen mit den Japanern vergleichen kann, die Mentalität ist da etwas verschieden: Japaner sind aus meiner Sicht seeeehr diszipliniert, da übersteigen sie uns um Längen. Daher stammt auch die immense Leistungsfähigkeit dieses kleinen Landes.

Hans Schelshorn
14.09.2009, 11:51
...
Fuer jeden bietet der Markt eine Fuelle an Moeglichkeiten. Sei es der Hartz4 Empfaenger oder der Vorstandsvorsitzende. Jeder kann mit seinem Budget heute ein Auto fahren, dass die dem Budget angepassten Flugmodelle sicher an den Platz bringt.
Also, Hias, das würde ich so nicht unterschreiben. In Frankreich scheint man mit leicht verzerrter Brille auf die deutsche Hilfe zum Lebensunterhalt zu schauen. Das wäre mir neu, daß man Modellflug und Autofahren finanziert bekommt.

Servus
Hans

Matthias_E.
14.09.2009, 12:58
Kommt auf den Einzelfall an lieber Hans.
Es gibt Hartz 4 Empfänger die haben eine Wissenschaft daraus gemacht den Staat zu melken und die wissen genau wie sie möglichst viel bezahlt bekommen.
Ich kenne da eine "Familie" in meiner unmittelbaren Nachbarschaft die führen ein Leben von Hartz 4 da kann ein normaler Arbeitnehmer nicht mal davon träumen.
Das Auto ist halt auf den Opa angemeldet ;)
Gruß
Hias