PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fernglas zur Modellverfolgung



dbrehm
21.09.2009, 17:07
Hallo an alle,

ich bin auf der Suche nach einem vernünftigen Fernglas, das sich für die Modellverfolgung im Freiflugsport eignet. Da ich Brillenträger bin, würde ich gern ein Glas haben, das ich mit aufgesetzter Brille vernünftig verwenden kann.

Bin für Tipps dankbar.

es grüßt Dieter

Austrian
21.09.2009, 20:16
Ich schwöre auf Ferngläser mit eingebautem Kompass, was besseres gibt es nicht zum verfolgen von Flugmodellen. Z.Zt. benutze ich ein 7x30er, das reicht.
Wegen der Brille mußt du einfach im Laden mal ausprobieren wie sich das anfühlt!
Wenns keine Probleme mit Schleichwerbung gibt ... meines ist ein Steiner "Skipper" 7x30, gummiummantelt, wasserdicht. Preis vertretbar.
Früher hatte ich ein 7x50er, das war aber auf Dauer zu schwer.

Nordic
21.09.2009, 21:26
Hallo Dieter
Schau einmal hier:http://www.compass24.de/web/catalog/shop/technik_navigation_ferngleser/1015349
Das ist ein Kompass-Glas für ein guten Preis. Es wird von vielen Freifliegern benutzt.
Gruß Bernd

dbrehm
22.09.2009, 08:29
Hallo Austrian & Nodic,

danke für die Hinweise....werde wohl nicht umhinkommen ob der Brillenthematik in die Fachgeschäfte zu gehen. Ich schaue also nach 7x50 bzw. leicher 7x30 und achte auf Kompass und Brillentauglichkeit.

es grüßt dankend Dieter

Gummimann
22.09.2009, 11:03
Hallo Dieter,

es gibt für Brillenträger spezielle Ferngläser mit Gummitüllen zum Umklappen:confused: oder so ähnlich.
Ich kann Dir am Samstag mal ein Steinerglas mitbringen zum testen - wenn Du es willst und ich drandenke:D.

Es sei noch angemerkt, je größer das Fernglas um so länger fliegt der Flieger.:rolleyes:
Das gilt allerdings nur auf größeren Wettbewerben, nicht aber auf Glebberleswettbewerben.

dbrehm
22.09.2009, 11:07
Hallo Gummimann,

wäre Klasse, wenn ich Dein Steinerglas mal durchschauen dürfte....

es grüßt herzlich Dieter

BZFrank
22.09.2009, 14:24
Hi,

wenn Geld keine Rolle spielt ein Leica Ultravid. Dort kann man bei der Benutzung mit Brille direkt die Augenmuscheln in das Fernglas einfahren. Der optische Unterschied zu einem "normalen" Fernglas ist auch wie Tag und Nacht. Der Unterschied im Geldbeutel allerdings auch.

Grüße

Frank

Nordic
23.09.2009, 20:42
Hallo Dieter
Auch ich bin Brillenträger. Bei dem von mir vorgestellten Fernglas kann man die Gummimuscheln umklappen, und kann auch mit Brille sehr gut schauen.
Bin aber auch am 3-4.10 in Manching, da kannst du dir das Glas mal Live anschauen.
Gruß Bernd

dbrehm
24.09.2009, 07:50
Hallo Bernd,

danke für den Hinweis - das ist gut zu wissen und macht das Glas nicht nur vom Preis her interessant.

es grüßt herzlich Dieter

dbrehm
29.09.2009, 08:12
Hallo an alle,

am vergangenen Wochenende konnte ich Gummimanns Steinerglas anschauen und auf Brillentauglichkeit (für meine Person) prüfen. Es handelte sich dabei um ein älteres Steinerglas 7 x 35K, das im aktuellen Lieferprogramm nicht mehr enthalten ist. Es hat sich gezeigt, daß nicht nur das Fernglas, sondern auch die Ausführung der Brille von Bedeutung ist. Ich habe relativ kleine Brillen, die auch noch in einem relativ großen Augenabstand auf meiner Nase sitzen. Jetzt habe ich gelernt, daß es unter diesen Voraussetzungen für mich generell schwierig sein wird, mit Brille durch ein Fernglas zu schauen. Ich werde jetzt mal ins Fachgeschäft gehen und verschiedene Gläser antesten. Falls ich neue Erkenntnise gewinne, werde ich darüber berichten.

es grüßt Dieter

Gummimann
29.09.2009, 09:28
Hallo Dieter,

mir ist noch was eingefallen. Ich habe auch schon Brillenträger gesehen, die ziehen Ihre Brille ab um durch das Fernglas zu schauen - ob kurz oder weitsichtig weiß ich allerdings nicht.

Austrian
29.09.2009, 09:48
Brille absetzen ist aber lästig ... und man verliert sie dann auch leicht im Gelände! Seit eine von mir in Argentinien, eine weitere in Odessa liegt hänge ich mir die dritte an einer Schnur um den Hals, sieht nur blöd aus.
Das Fernglas (jedes?!) läßt sich an den Okularen auf die individuelle Fehlsichtigkeit einstellen, dann sieht man in jedem Fall auch ohne Brille scharf. Auch der Augenabstand ist einstellbar, aber z.B. bei meinem Steiner Skipper sehr knapp. Auch das muß man testen.
Richtig gut sieht man aber tatsächlich nur ohne Brille. Nur dann verhindern die Augenmuscheln das Eindringen von Seitenlicht.

dbrehm
13.10.2009, 08:24
Guten Morgen,

ich habe jetzt die Gelegenheit gehabt, mehrere Gläser zu probieren und mußte erkennen, daß Austrian mit seiner Aussage, man sehe nur ohne Brille richtig gut, auch für meine Person recht behält. Für mich wird es wohl auch auf die "Brille mit Schnur" Methode hinauslaufen. Heute morgen lag - am Rande erwähnt- ein kleines Paketchen auf dem Frühstückstisch. Darin war ein nagelneues Steinerglas - ein Geschenk meiner lieben Frau. Jetzt weiß ich, daß sie auch ab & zu im Forum liest.:)

...da fällt mir ein...jetzt muß ich ja richtig aufpassen, was ich so schriebe:confused:


es grüßt herzlich Dieter

Nordic
06.02.2010, 13:56
Hallo
Bei www.enautic.de ist ein 7x50 Kompassfernglas für 69,50 € zu bekommen.

Nordic
20.04.2012, 20:29
Hallo
Habe diese alte Diskussion noch mal ausgekramt.
Nun gibt es auch ein Kompass-Fernglas mit interner Stoppuhr!
Geb in der Suchmaschine einmal Minox BN 7X50 DCM ein.
Leider erst ab 420 € aufwärts.

Gruß Bernd