PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : P-51 MUSTANG; Lufthutze wie "hanglandetauglich" machen?



Gast_34738
29.09.2009, 09:56
Hi PSS´ler!

Nachdem ich ein Me109 erfolgreicham Hang in die Luft bekommen habe, wuchs die Lust, einen weiteren PSS-Bomber aufzubauen. Ich konnte mir hier im Forum eine Graupner P-51 MUSTANG mit 1,86m SPw. ergattern und frage mich nun, ob es sinnvoll ist, die Lufthutze unter der Tragfläche überhaupt zu montieren, da ich befürchte, sie lebt nicht lange!

Für Tipps bin ich Euch dankbar!

MarkusN
29.09.2009, 10:13
Eine Mustang ohne Bauchkühler ist keine Mustang; ich würde den nie weglassen.

Wie ist das Graupner-Teil aufgebaut? in Massiv-Balsa zu einem Rumpfspant hin abgestützt sollte das eine robuste Landekufe abgeben. Falls GFK, in dem Bereich ausschäumen (Schaum mit hoher Dichte) Öffnung vorne natürlich nur durch Bemalung angedeutet, sonst bremst das etwas arg.

Gast_34738
29.09.2009, 10:49
Eine Mustang ohne Bauchkühler ist keine Mustang; ich würde den nie weglassen.

Wie ist das Graupner-Teil aufgebaut? in Massiv-Balsa zu einem Rumpfspant hin abgestützt sollte das eine robuste Landekufe abgeben. Falls GFK, in dem Bereich ausschäumen (Schaum mit hoher Dichte) Öffnung vorne natürlich nur durch Bemalung angedeutet, sonst bremst das etwas arg.


Sehe ich genauso Markus!

Der Rumpf ist Voll-Gfk, die Flächen Styro-Abachi. Der Bauchkühler ist ebenfalls Voll-Gfk. Die Hutze wird im Moment nachträglich als einzelnes Teil nach montieren der Fläche, auf dieser aufgesetzt und mit 4 kleinen Spax verschraubt! Das hält natürlich nie und nimmer! Ich denke, das Ausspritzen ist ne gute Idee, danach dann fett mit Harz und Baumwollflocken auf der Fläche ankleben?!?

MarkusN
29.09.2009, 11:00
Der Bauchkühler ist ebenfalls Voll-Gfk. Die Hutze wird im Moment nachträglich als einzelnes Teil nach montieren der Fläche, auf dieser aufgesetzt und mit 4 kleinen Spax verschraubt! Das hält natürlich nie und nimmer! Ich denke, das Ausspritzen ist ne gute Idee, danach dann fett mit Harz und Baumwollflocken auf der Fläche ankleben?!?Klingt vernünftig. Dann kannst Du den Bauschaum nach oben herausexpandieren lassen und nach dem Härten an die Flächenkontur anpassen.

Hacki
29.09.2009, 23:14
Moin Patrick,

ich würde keinen PU-Schaum nehmen, das habe ich schon mal bei einer ABS-Motorhaube gemacht, die es dann auch prompt bei der ersten härteren Landung in 1.000 Teile zerrissen hat. Lediglich die Konturen des Schaums ermöglichten eine mehrlagige Tape-Bandage, die man nach einem Anstrich mit Oliv-Grün kaum noch erkennen kann. Für so ein exponiertes Teil gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten: Entweder so fest wie möglich, oder eine leicht trennbare Befestigung, die sich bei Überlast verabschiedet. Ich persönlich würde die Variante 1 bevorzugen, die Hutze dann aber mit 2-3 Lagen Glasgewebe und einigen CFK-Rovings als zwei halbe Ringspanten auslaminieren und dann eben wie du bereits gesagt hast, mit ausreichend Harz und Baumwollflocken verkleben. Version zwei gelingt dann zum Besipiel ganz einfach mit Noppenklettband.

Gruß Frank