PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Multi-Micro-Beep von "ACT Europe" umpolen? (Warn&Suchpiepser)



Woodpecker
05.02.2005, 19:46
Hallo miteinander,

zurzeit rüste ich alle meine Segelflugzeuge mit einem Multi-Micro-Beep von "ACT Europe" (gekauft bei Conrad) aus. Dies ist ein Suchpiepser kombiniert mit Akku-Alarm, der ins Modell eingebaut wird.

Um einen Servo-Kanal zu sparen wird der Piepser bei mir mit dem Störklappenkanal gekoppelt. Dies hat auch noch einen anderen positiven Aspekt, denn bei richtiger Polung des Piepsers fängt er an zu piepsen wenn die Störklappen ausgefahren werden (will heissen: Achtung, weniger Auftrieb!). Dies ist ja in der Regel nur temporär der Fall und somit nicht besonders Akkustrom fressend.

Bei einem meiner Modelle aber, welches mit allen erdenklichen Funktionen ausgerüstet ist, stimmt die Polung des Multi-Micro-Beep nicht: Das heisst: wenn die Störklappen geschlossen sind, piepst der Multi-Micro-Beep. Theoretisch könnte ich in so einem Fall am Sender den entsprechenden Servokanal umpolen. Wenn ich dies aber mache stimmt mir die Polung an den entsprechenden Flügel-Servos nicht mehr, welche die Störklappen ansteuern (ein Kanal für beide Servos). Diese Flügel-Servos kann und will ich nicht mehr herausreissen und Servo-intern umlöten (hab ich schon beim Einbau machen müssen). Der Aufwand hiefür ist viel zu gross.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Gibt es jemand unter euch, der sich mit diesen Piepsern auskennt? Gibt es eine Möglichkeit den Multi-Micro-Beep selber umzulöten, damit er andersrum gepolt ist? Die Funktion des Servostecker, welcher durch den Piepser hindurchgeschleift ist darf natürlich nicht verändert werden.

Besten Dank für eure Tipps

Gruss

Urs

[ 05. Februar 2005, 19:56: Beitrag editiert von: Woodpecker ]