PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RBC F4-d Skyray



Harpo Schneider
15.10.2009, 10:07
Hallo,

gibt es zu diesem Modell von RBC noch irgendwelche Erfahrungen, Bilder, Antriebsvorschläge?
Normal bau ich lieber nur nach Plan, doch jetzt hab ich sie vom Wemotec mal bestellt.

Meine Antriebsvorstellung wäre Mini-Fan mit 2W20 . Obwohl ich, allen Unkenrufen zum trotze die Hofmann-Motore auch nicht schlecht finde. Vorrausgesetzt man hält den Strom in Grenzen kann man auch damit eine ganz respektable Leistung erziehlen wie ich finde.
Aber diesmal soll es der 2W20 (oder besser?) mit 3s oder 4s sein.

Ich bin für jeden Tip oder "Worauf man achten sollte" dankbar

Sobald sie " einfliegt" (ungeduld:() werde ich hier vom Bau ein paar Bilder posten wenn es interessiert.

Danke und Gruß
Hartmut

maverc
15.10.2009, 10:34
Hallo Hartmut ich habe eine von RBC und eine von Het die sind identisch unterschied ist eine Baukasten und die andere ist ARF. Meine fliegt mit einen Typhon 2W20 impeller ist ein Het regler Tsunami 60AmP und lipo 3700 25 C von Flght Power. Achtung sie ist SEHR sensibel auf querruder 2-3 mm nach unten und oben, flugbild ist einfach super und sie landet auch sehr langsam ohne probleme.
Gruss Tromas

Christian Abeln
15.10.2009, 12:02
Wie kommt ihr eigentlich immer auf diese Identität?

Ist das Fakt, dass die HET RBC absolut identisch ist mit der von RBC?

WeMoTec
15.10.2009, 12:29
@ Christian:

Ja in diesem Fall ausnahmsweise.
Hier hat der Chinamann mal ganz offiziell lizensiert. :D

Oliver

Christian Abeln
15.10.2009, 12:54
es geschehen noch Zeichen und Wunder :)

Harpo Schneider
16.10.2009, 00:41
Thomas ich geh davon aus dass Du mit 4s fliegst?!
Deine Skyray gefällt mir übrigens sehr gut. Farbgebung ist schon mal in der engeren Auswahl.
Will hoffen dass meine heute kommt (@WeMoTec)...der Zacki steht bereit.

Hartmut

maverc
16.10.2009, 10:57
Hallo Hartmut, ja ich fliege sie mit 4zellen , und muss sagen dass sie wirklich sehr schnell ist . Wir hatten im club auch eine graufarbige die im flug durch die geringen abmessungen unsichtbar wurde desshalb die auffallige bemahlung ( mal was anderes) und sieht auch zimlich gut aus.
Gruss Thomas ( Mav)

Ost
16.10.2009, 16:37
Den Erfahrungen mit der Empfindlichkeit auf dem Querruder kann ich nur beipflichten.
Ich empfehle hier unbedingt Expo einzusetzen während die Kiste aufs Höhenruder völlig anders reagiert- da brauchst Du recht viel Ausschlag.
Ich hatte damals 2 Phasen programmiert-
Start/Landung
und
Speedflug.
Bis auf die empfindlichen Querruder ist die Skyray ein fantastisch fliegendes und schnelles Modell.
Meine hab ich selber gebaut und der Bug ist bei der Schäftung (in der Höhe der Einläufe) bei der ersten Landung glatt abgebrochen!
Dieser Stelle muß man vielleicht!? auch bei der ARF Version etwas Augenmerk schenken;)
Man weiß ja nie wo die Chinesen sparen und wo sie kleckern:)

Oliver

Harpo Schneider
17.10.2009, 00:33
Sollen die Chinesen kleckern wo sie wollen, bei mir jedenfalls nicht. .Hab mir auch den Bausatz bestellt. Mit ARF oder Schaumbombern konnte ich bis jetzt noch nicht so richtig anfreunden. Meine erste und letzte war damals die Gnat...lang ist es her.
Die Skyray scheint ähnliche Eigenschaften zu haben wie meine zuletzt gebaute Fairey Delta 2. Ich zitiere Heino D. " Quer kann, Höhe muß!".
Aber noch hab ich sie ja nicht...denke morgen klingelt die hübsche Postbotin.
Wie sah dein Antriebsstrang aus Oliver?
Bin drauf und dran den 2w20 zu bestellen. Denke der passt am besten zum Wemo-Mini und Kokam 4s3200mAh 30c, der bei mir schon Staub ansetzt.

Hartmut

Harpo Schneider
25.10.2009, 15:42
So hier die ersten Fotos.
Nachdem der Bausatz letzten Samstag kam, konnte Montag mit dem Bau begonnen werden.
Sieht alles gut aus muß ich sagen. Haube, Einlaufkanal und das kompl. Heck bestehen aus Tiefziehteile. Obwohl beim letzteren einiges an Gewicht hätte gespart werden können, vereinfacht und beschleunigt es doch enorm den Bau.
Der Sperrholzeinlauf wurde erst 2x mit Clou gestrichen, geschliffen und dann Hochglanzschwarz lackiert.
Die Flächenverbinder hab ich aus 2mm Sperrholz angefertigt. Die vorgesehenen Balsabrettchen erschienen mir hier ein wenig zu mager.
Als Antrieb kommt nun doch der Het 2w20 zum Einsatz, geregelt vom YGE 80 von Heino Jung. Diesen hab ich einfach direkt hinter den Motor gelötet, zentriert mit einer Sperrholzröhre.

...to be continued

Hartmut

Ost
25.10.2009, 18:44
Ich würde die Röhre weglassen weil der Motor so u.U. zuwenig Kühlung bekommt und bringen tut das auch nichts.
Das Setup ist ok, Du kannst ca. 10 % mehr rausholen wenn DU später den HetFan probierst,
ist aber m.M. nach bei diesem Jet nicht nötig.
Ich hatte damals den Fun 400-36 an 10 Zellen drin und das ging fantastisch gut.
Mit dem 2W20 liegst Du leistungsmäßig einiges über meinem damaligen Setup:cool:

Oliver

Harpo Schneider
26.10.2009, 13:18
Die Röhre soll gegen evt. auftretende Schwingungen vorbeugen.
Der Regler ragt ja nun doch um einiges nach hinten raus, trotz gekürztem Kabel. Ich werd ihr noch ein paar Kühlöffnungen verpassen und auch Lackieren.
Werd im Anschluß die Temperatur dann mal mit und ohne Röhre am Motor und Regler messen. Wenn es erhebliche Differenzen gibt, kann ich sie ja immer noch entfernen.
Den Fun 400-36 hab ich auch noch rumliegen, allerdings hat sich die Beschichtung des Magneten gelöst und Kontronik hat wohl keine Ersatzteile mehr für diesen Motor. Eigentlich schade! Hat ja auch mal richtig viel Scheine gekostet.:(

Heute hab ich übrigens die Fflächen verschliffen...prruusstt!
...und gleich gehts zur Spätschicht:cry:

Hartmut

Harpo Schneider
28.11.2009, 21:19
Da das Schlechtwetter immer noch anhält hier im Norden, wird es Zeit die Skyray fertig zu stellen. Ich hab das kompl. Model mit PLY-SPAN 13gr. Papier und 4 Schichten Clou Schleifgrund überzogen. Es folgt nun der Endschliff. Die Farbgebung der F4-d wird wie auf dem Bild zu sehen ist mit Doit Kunstharzlack erfolgen. Gefällt mir sehr gut so und sollte auch zur besseren Erkennung im Flug von nutzen sein. In den Flächen werden 2 Hitec HS-65 HB verbaut. Die haben sich bisher auch in einigen meiner anderen Jets bewährt.
Der Mini-Fan von Wemotec läuft super rund und der Schub des kleinen Het 2w20 ist schon beachtlich mit nur 4s.
Mom. hovert sie noch auf dem Strahl..:)
Gefällt mir...

Christian Abeln
29.11.2009, 08:11
Sehr schön... Endlich mal keine Schaumwaffel :)
Vielen Vielen Dank :)

philLIPO
29.11.2009, 10:58
Sehr schön... Endlich mal keine Schaumwaffel
Vielen Vielen Dank
dem kann ich mich nur anschließen ! :)

Wo gibt es denn das Papier, das du zum Beschichten verwendet hast ?

Ich habe meine F-100 von RBC genauso versiegelt. Das hat zwar sehr gut geklappt, aber mein Papier war an den Rundungen recht unangenehm zu verarbeiten.

Harpo Schneider
29.11.2009, 16:05
Beim himmlischen Höllein. Ich schleif das Papier an den Rundungen umzu. So hab ich nur die einzelnen Fasern die sich schön umzu legen, anstatt ner dicken Schneidenaht! Und immer bisschen mehr Clou dort und behutsam schleifen.

Harpo Schneider
29.11.2009, 21:52
Das sollte reichen. Kleine Lunker deckt der Lack...Morgen gehts weiter.:)

Harpo Schneider
29.03.2010, 13:33
Hallo,
wollt nur kurz mal vom Erstflug berichten, wenn man das Erstflug nennen kann.:D
Eins vorweg: Die Skyray läßt sich äusserst schwer vom Boden mit Flitsche starten, es musste schon gleich eine Rampe drunter. Die Flächen werden einfach nicht angeströmt.
Aber dann.... die Skyray ging sowas von gerade weg und flog wie auf Schienen. Der Schwerpunkt laut Plan passt exakt.
Der kleine Het läuft voll im Einklang mit dem Wemotec Minifan, hab ehrlich gesagt noch keinen ruhigeren Antrieb bisher gehabt.
Ein zartes Pfeifen und dazu ein angenehmes Fauchen aus dem Auspuff, das gefällt mir.:D
Vom Speed her bisher gefühlt das schnellste Modell in meiner Flotte. Schub/Gewicht gleich 1/1. Steigflüge bis ins undendliche ohne die Skyray vorher anstechen zu müssen.:D
Querruder hab ich nur geringfügig trimmen müssen und beim 2. Flug dann noch mehr reduziert als ohnehin schon. Danke an dieser Stelle für eure Tips!
Landung überhaupt kein Thema, vorrausgesetzt man hat genügend Höhenruder zur Verfügung.
Bin wirklich zufrieden und Skyray sieht echt klasse aus im Flug.
Ein Video folgt...:)

Harpo Schneider
13.04.2010, 10:55
Nur für Interessierte..!:D

Was ist das doch immer wieder aufregend wenn es endlich soweit ist.
Das ist das schöne daran....

http://www.youtube.com/watch?v=cAgol5pSO24

Ost
13.04.2010, 11:10
Das wirklich schöne daran ist,
wenn die Kiste dann auch noch wie der Teufel fliegt;)
Und das ist immer wieder beeindruckend wie dieser doch recht alte Flieger geht:cool:
Die Skyray wird sich vor keinem anderen Jet verstecken müssen,
ein tolles Modell:)
Viel Spaß damit,
aber auf dem Video steht "2W20, 3s Kokam"
Dem Ton nach kann ich das nicht glauben, entweder da ist ein 2W drin oder ein 4s Akku?

Oliver

Harpo Schneider
13.04.2010, 16:04
Der Gute kennt sich aus...:)
Klar...mein Fehler. Ist natürlich ein 4s.
Die Skyray ist schon mein lieblings Jet.
Danke..:p

Gast_1681
24.05.2010, 19:45
Hi,

ich hätte mal ne Frage zur Skyray, und möchte keinen neuen Thread aufmachen:

in deren Nase geht es ja recht eng zu. Wo packt ihr den Empfänger hin? Mein Akku (4S 3000) lässt sich recht weit nach hinten schieben. Macht es Sinn, den (Futaba-PCM-)Empfänger ganz in die Nase zu legen? Schwerpunkttechnisch geht es...
Die Kabel hab ich nach Plan-empfehlung velegt. Wie sieht es denn mit Störungen aus? Empfänger zwischen Akku und Regler/Motor macht aus meiner Sicht weniger Sinn, da ja die Stromkabel dann direkt am Empfänger vorbei müssen?

Gruß, und Danke,
Kuni

Harpo Schneider
25.05.2010, 05:22
Moin,
ich flieg mit Fasst 2,4Ghz und hab den Empfänger in die Nase gepackt.
Bisschen Schaumstoff o.Ä. zwischen Empfänger und Akku. Flieg allerd. mit Kokam 3200mAh, Schwerpunkt stimmte damit exakt.

Gast_1681
25.05.2010, 06:03
Moin Harpo,

hm, 2,4Ghz lässt sich ja leider nicht so ganz mit 35Mhz vergleichen. Aber trotzdem Danke für die Auskunft. Viele Einbau-Alternativen gibt es ja auch nicht, leider.

Gruß,
Kuni