PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Modellfreund such Hilfe..



BIGJIM
04.11.2009, 05:31
.

.
Ich gebe diesen Aufruf hier herein, da ein interessierter Modellfreund unsere Hilfe sucht ..
Ich, BIGJIM habe kein Forum mehr und werde Roland Meyer bitten zu uns hierher zu kommen.
.
.
Roland schrieb mir..

So, nun zum eigentlichen Grund meiner Kontaktaufnahme mit Dir.

Habe vor einen Modellzeppelin zu Bauen. Dies ist für mich als alter Modellflugpilot und Bastler Neuland. Denke aber das ich das auf Grund
meiner über 40-jährigen Erfahrung, wir hatten ja Modellbau von der Pike auf gelernt, damit keine großen Probleme haben werde.
Jedoch gehe ich davon aus das Du mir als Moderator und erfahrener Zeppelinfahrer sicherlich wertvolle und hilfreiche Tipps geben kannst.

Kurz zu meine Bauvorhaben bzw. Vorstellungen zum Bau und Betrieb:

Der Zeppelin soll ca. 2,50 m lang werden und mit 2 BL-Motoren, die über Vektorsteuerung angesteuert werden, zu lenken sein.
Befüllt soll er mit Helium werden, als Fernsteuerung wird eine 2,4 Ghz Anlage von Spektrum eingesetzt.

Fahren soll er sowohl in der Halle wie auch im Freigelände, da es sich um einen Werbezeppelin für meine Firma handelt, denen ich diesen Baue,
wird er hauptsächlich auf Messen eingesetzt.

Meine Bauvorstellungen/Überlegungen dazu:

Gerippe in Halbschalenbauweise aus Birkensperrholz, incl. Spanten und Fahrgastzelle, Ruder fest verbaut also ohne Ruderflächen,
da diese bei Stillstand im Raum keine Wirkung mehr haben und das Luftschiff nicht mehr steuerbar ist.
Die Hülle soll eine bedruckte selbstklebende leichte Folie
werden, Oreacover light wird es nicht sein da man diese Werbetechnisch nicht bedrucken kann.

Meine Fragen an Dich:

Welches Gewicht darf ich nicht überschreiten, wo kann man Baupläne/Bautipps zur Ideensammlung bekommen.
Wieviel Antriebsleistung, Drehzahl, benötigt man für den Vortrieb bzw. wäre sinnvoll?

Die 2 Motoren die per Vektorsteuerung betrieben werden sollen will ich seitlich an der Fahrgastzelle an zwei Auslegern ziemlich mittig
unterm Rumpf montieren so hätte ich kurze Kabel und die Elektronik wäre für Servicearbeiten und zum Laden des Lipos
in der Fahrkanzel optimal untergebracht.

So, soviel habe ich mir also ausgedacht bzw. überlegt. wäre schön wenn ich zu dem Deine Meinung bzw. Empfehlungen erhalten würde.
Mir nützlich wäre sicherlich auch wenn ich Dich zu Fragen anrufen dürfte, beim Bau kommen sicherlich Unsicherheiten bzw.
so genannte Problemchen auf die ich dann
mit Dir auf diese Weise kurzfristig abklären bzw. Lösen könnte.

Freue mich schon auf Deine Antwort.


LG

Roland Meyer


.


Bielefeld, 4.11.2009 - Grüsse BIGJIM

Modellflieger0
09.11.2009, 09:37
Hallo Luftschifffreunde!

Leider warte ich noch immer vergeblich auf Antworten zu meinem Hilferuf.

Wäre wirklich super wenn sich Kollegen mal melden würden und mir ein bisschen behilflich sein würden.

Gruß

Roland

BIGJIM
09.11.2009, 17:18
Hallo Roland
.

Leider warte ich noch immer vergeblich auf Antworten zu meinem Hilferuf.

Antworten zu finden .. versuche bitte dich durch unsere Seiten zu „wuseln“ um weitere Hinweise zu bekommen.
Die Thematik – Luftschiff ist ein Sonderspielplatz im Modellbaubereich und wirft mehr Gedanken und "Verwerfungen" auf ..
als ein Flächenflieger und/oder Hubschrauber, es ist ein Experimenteller Modellbaubereich.. ;)

Wer etwas macht im Luftschiffbau findest du auch hier: http://www.modellzeppelin.de/viewforum.php?f=53

Wir haben hier im :rcn: Luftschiffforum 51 Beiträge zu bieten und somit wirst auch .. sicherlich du fündig.



Gruss BIGJIM

FamZim
10.11.2009, 19:48
Hallo Roland

Als wichtigstes mach mal eine Aufstellung was alles eingebaut werden muss.
Dann rechne das Gewicht zusammen um eine Mindest-Tragkraft fest zu legen.
Dazu kommt dann Hülle Gondel Leitwerk usw.
Als Hülle möglichst Metallbedampfte Folie, die hällt das Helium besser.
Gerüst und so sind sicher zu schwer und erfordern ausser der Orakoverfolie noch zusätzlich die aufblasbare im Innern.
Die muss nämlich erst ganz lehrgesaugt werden vor dem Befüllen damit kein Helium-Luftgemisch endsteht, das trägt nicht so gut.
Wenn das Gewicht festliegt kann die grösse der Hülle festlelegt werden !!!
10 % Reserve wäre auch nicht schlecht.

Gruß Aloys.