PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stromversorgung im F3K Modell



gtx
16.11.2009, 23:13
Hallo,

im HLG-Forum ist ja nicht so viel los und da die Frage etwas drängt stell ich sie mal hier rein. Für jemanden, der sich schonmal damit beschäftigt hat sicher eine einfach Aufgabe.
Es geht als darum ein F3K Modell (LS3) zu befeuern. Deshalb müssen die Platzverhältnisse und das Gewicht besonders beachtet werden. Die Komponenten stehen zwar noch nicht 100% fest, aber es dürfte in etwa so aussehen:

2x HS-56HB
2x HS-45HB
1x XR16F

Jetzt hab ich aber nicht viel Ahnung von der Sache. Ich weiß nur, dass der IFS Empfänger wohl ziemlich viel Strom zieht und es so mit einem konventionellen Akku schwer zu realisieren wird. Mit Lipos kenn ich mich noch weniger aus, ich lese immer nur von Spannungswandlern und Tiefentladung. :(

Könnte mir jemand vielleicht einen Vorschlag machen, wie das ganze zu realisieren wäre?