PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EWD einstellen Tiefdecker



reiko12345
29.11.2009, 11:05
Hallo,

ich habe eine Trojan T28 (Tiefdecker, Elektromodell von Graupner) bekommen und habe eine EWD von -2,02° mit dem EWD Tool hier aus dem Magazin ermittelt.

Die Werte sind:
Tragfläche
Höhe zur Nasenleistenmitte 13cm
Höhe zur Endleistenmitte: 11,8cm
Profilsehnenlänge: 24,5cm


Höhenleitwerk
Höhe zur Nasenleistenmitte: 20,4cm
Höhe zur Endleistenmitte: 21cm
Profilsehnenlänge:8,9cm

Die Soll EWD muss lt. Anleitung 0,5° betragen, der Schwerpunkt liegt bei 75-80mm von Vorderkante Nasenleiste.


Das Modell wiegt ca. 1800g

Jetzt ist das Modell ja ein Tiefdecker, und das Tool ist für Hochdecker ausgelegt.
Bei Tiefdeckern gilt was anderes in Bezug auf die Berechnung. Und ich kriegs nicht gebacken, was anders sein soll.

Ich möchte nur die Lage am HLW verändern, die Tragfläche muss unverändert bleiben.

Wo muss ich also unterlegen, um die richtige EWD zu bekommen?


Gruß
Reiko

jochen_w.
29.11.2009, 11:50
Nach den obigen Werten ist das keine negative EWD!
Du musst jetzt das HLW so unterlegen, dass Du auf die 0,5° kommst. Also hier jetzt an der HLW-Nasenleiste unterlegen.

mfg jochen

jochen_w.
29.11.2009, 12:00
Also, so:
(Um Punkt A wird das HLW gedreht, bis die EWD von 0,5° erreicht ist. Dazu muss das HLW an der Nasenleiste unterlegt werden.)

mfg jochen

Gast_20017
29.11.2009, 12:29
Hallo zusammen

@reiko 12345

Was du wo machen musst kannst du doch nachlesen auf der Seite ( ganz unten ) .

http://www.rc-network.de/magazin/artikel_02/art_02-0022/art_02-0022-06.htm

reiko12345
29.11.2009, 12:36
Hallo zusammen

@reiko 12345

Was du wo machen musst kannst du doch nachlesen auf der Seite ( ganz unten ) .

http://www.rc-network.de/magazin/artikel_02/art_02-0022/art_02-0022-06.htm

Da steht aber auch dieser Text, der mich durcheinander bringt:


WICHTIG!

Wird die Tragfläche von unten am Rumpf angebracht, das ist vorzugsweise bei Tiefdeckeranordnung des Tragflügels der Fall, gilt das oben gesagte umgekehrt. Ein Unterlegen an der Nasenleiste verringert, ein Unterlegen an der Endleiste vergrößert die EWD. Die Zusammenhänge sind also genau umgekehrt wie bei Schulter- bzw. Hochdeckern. Das ist unbedingt zu beachten, andernfalls kann es zu bösen Überraschungen kommen.

jochen_w.
29.11.2009, 12:41
Ja, ist doch klar: Wenn die Fläche von unten an den Rumpf (z.B.) geschraubt wird, oder mit Gummiringen, oder wie auch immer..., dann ist ja meistens unter der Fläche nur Luft und nicht mehr der Rumpf. Das bedeutet, wenn man jetzt an der Fläche was unterlegen will, dann kann man das nur zwischen Fläche und Rumpf tun. Und zwischen Fläche und Rumpf ist in dem Fall dann auf der Flächenoberseite.
Nur, Du willst ja die Fläche fix lassen und dafür am HLW unterlegen. Deshalb musst Du dann so vorgehen, wie in der Paint-Skizze, die icch oben angehängt hab.

mfg jochen

Gerhard_Hanssmann
29.11.2009, 13:14
Hallo,

ich habe eine Trojan T28 (Tiefdecker, Elektromodell von Graupner) bekommen und habe eine EWD von -2,02° mit dem EWD Tool hier aus dem Magazin ermittelt.

Die Werte sind:
Tragfläche
Höhe zur Nasenleistenmitte 13cm
Höhe zur Endleistenmitte: 11,8cm
Profilsehnenlänge: 24,5cm


Höhenleitwerk
Höhe zur Nasenleistenmitte: 20,4cm
Höhe zur Endleistenmitte: 21cm
Profilsehnenlänge:8,9cm


Reiko

Da stimmt was nicht, nach deinen Angaben ist die EWD 6,66°.

arc tan (130-118)/245 = 2,8°

arc tan (210-204)/89 = 3,86°



EWD 6,66° plus.

reiko12345
29.11.2009, 14:04
Da stimmt was nicht, nach deinen Angaben ist die EWD 6,66°.

arc tan (130-118)/245 = 2,8°

arc tan (210-204)/89 = 3,86°



EWD 6,66° plus.

Dann ist der Knoten in meinem Kopf wohl doch größer....

Ich habe das Modell fertig ausgewogen mit den Rädern auf den Tisch gestellt und diese Werte gemessen. Dann muss ich wohl nochmal messen.

Gruß
Reiko

Rennsemmel
29.11.2009, 17:08
Stimmt nochwas nicht , bei der Rechnung fürs Höhenleitwerk Korreketerweise 204-210 rechnen kommt ein negativer wert raus....

Rennsemmel
29.11.2009, 17:11
Ist das Höhenleitwerk sozusagen im verhältnis zur fläche ca. 1 grad negativ angestellt. Ewd Sozusagen an der Tragfläche 1 Grad Positiv

Rennsemmel
29.11.2009, 17:13
oder so :)

korrigiert mich bitte wenn ich danebenliege...

Andreas H
29.11.2009, 18:31
Hallo,

falls Du richtig gemessen hast, beträgt Deine EWD 6,67°

HEFTIG ! Damit gehts mächtig aufwärts. Gasgeben - Looping - Landung wird da wohl nahtlos ineinander übergehen. :)

Die EWD ist hier folgendermaßen definiert:

Einstellwinkel-Tragfläche minus Einstellwinkel-HLW; damit ist die EWD positiv, wenn die Tragfläche stärker angestellt ist als das HLW.

Dein Modell sieht dann so aus:

376381

Deine gemessenen Werte ergeben eine EWD +6.67°

Du hast eine die Vorgabe einer EWD von +0.5°

Um diese zu erreichen kann entweder der Anstellwinkel der Tragfläche oder Anstellwinkel des Höhenleitwerkes geändert werden.

Davon ausgehend, dass die Tragfläche mit Dübeln an der Nasenleiste und Verschraubung an den Rumpf im Endleistenbereich versehen ist und das Höhenleitwerk
fest verklebt ist, wäre die einfachste Lösung:
Bohrung der Dübel im Spant um 2.64 mm nach unten zu versetzen. Danach ergibt sich eine, an der Nasenleiste gemesserne Höhe, von 10.36 mm.

Nach der Korrektur sähe es dann folgendermassen aus:

376382

Vorgehensweise:

Die Bohrung im Spant mit einer Rundfeile nach unten erweitern bis es passt.
Das Langloch anschliessend auf einer Seite mit Tape abkleben und den oberen Bereich mit dickflüssigem Sekundenkleber in meheren Durchgängen auffüllen.
Die Bohrung abschliessend mit der Rundfeile nacharbeiten.

Sollten Tragfläche und Höhenleitwerk zudem noch schief und/oder versetzt zueinander ausgerichtet sein, korrigierst Du am Höhenleitwerk. Fläche bleibt wie sie ist.

Das Höhenleitwerk entweder an der Nasenleiste um 0.96mm anheben oder an der Endleiste um 0.96mm absenken.

Den EWD Rechner kann man hier herrunterladen:

http://www.rc-modellsegelflieger-meerbusch.de/phpbb/viewtopic.php?p=36&sid=771c9837d3433ec45f2f887ed3863ee8



Viel Erfolg, Gruss Andreas