PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gibts die FX 30 auch in schön?



Eisvogel
29.11.2009, 12:41
Ich würde mir gern die FX 30 zulegen, mich stört aber das 2,4 GHZ Modul, das hängt dran wie ein Krebsgeschwür mit Auswuchs!

Gibts ein Fasst Modul das nicht vorsteht, mit Antenne die an die eigentlich angedachte Stelle montiert wird?

Peter Maissinger
29.11.2009, 12:50
Bau ein Jeti TU Modul ein, dass ist es nicht nur schön, sondern auch gut und innovativ :D:D

scheff
29.11.2009, 12:58
Hi Erwin,

kauf´Dir die FX-30 ohne Hf-Modul und bau dann Wea ein (meinereiner wartet noch auf die Lieferung selbigen), sieht auch noch gut aus :-))

Grüßle vom Bodensee

Robert

Ralf Horstmann
29.11.2009, 13:15
Klar! Mit Jeti TU Modul im Bauch wird's endlich ein Sender auf dem Stand der Technik - und sieht auch noch gut aus !

Eisvogel
29.11.2009, 13:48
Wea statt Fasst?

Da hab ich ja statt ein Krebsgeschwür am Bauch ein Brett vorm Kopf!
Irgendwie erinnern mich die seltsamen Gebilde die zur Zeit angeboten werden an die Anfänge der Fernsteuerei mit Eigenbausendern!

Wenn ich schon fast 1000 € für nen Sender ausgebe soll er nicht aussehen als hätt ihn ein Anfänger aus nen Elektronikbaukasten zusammengestöpselt.

Beim Jeti muß man am neuen Sender rumlöten, ist halt wieder eine mögliche Schwachstelle.

Gibts da nix mit reinstecken, Antenne anschrauben, fertig?

Peter Maissinger
29.11.2009, 14:09
Hallo Erwin
Grundsätzlich sind wir doch mal Modellbauer, da sollte ordentliches Löten zur Grundausbildung gehören. Wenn nicht, dann gibts sicher jemanden im näheren Umkreis der sich damit auskennt. Servokabelverlängern und Stecker an und umlöten ist doch beinahe bei jedem Modell von Nöten. Oder ist der 1000.-€ Sender nur für Schaumwaffeln und kleine RTF Modelle angedacht? :confused:

hänschen
29.11.2009, 14:13
Grundsätzlich sind wir doch mal Modellbauer,

hi Peter,
es gibt auch immer mehr Nur-Flieger...;), -Fahrer...

Andreas H
29.11.2009, 14:32
Hallo Erwin,

mich stört das Modul im Betrieb nicht. Für Leute, die Ihren Sender in einen Koffer packen, ist evtl störend.

Wenn es nicht drängt, warte einfach mal die Messe Nürnberg ab.

Ich gehe mal stark davon aus, dass aufbauend auf der FF-6, FF-7 und TG-8 FG, die weitere Senderlinie eben auch auf reine 2,4Ghz Versionen ausgebaut wird.

Ich hatte zu Anfang, mangels Verfügbarkeit der TM8 Module, auch mal mit dem Gedanken gespielt Jeti einzubauen.
Nachdem der erste Anfall von sofort haben wollen verflogen war, fliege ich meine FC-28 und FF-8 eben mit TM8 Modul.

Falls ein neuer Sender fällig wird, kann ich meine Empfänger weiter verwenden.

Mir ist ein Komplett-System einfach sympatyscher.

Zudem gibt es für mich, seit ich Futaba fliege, auch keine wirkliche Alternative.

Wenn man mal schaut, wird hier über Futaba auch nicht sonderlich viel bzgl. 2,4Ghz vom Stapel gelassen.
Die Leute die Fuaba fliegen beweihreuchern sich nicht. Die bauen FASST ein und fliegen.

Jeti ist sicher ein gutes System und eine gute Alternative, aber eben nicht zu Futaba.

Bei so manchen Jeti Jüngern hab ich zudem den Verdacht, die haben zu Hause einen Schrein stehen und zünden jeden Morgen eine frische Kerze an.

Gruss Andreas

Peter Maissinger
29.11.2009, 15:00
Hallo Andreas
Keinen Schrein, sondern eine Handvoll Jeti Sensoren, auf die die anderen 2,4 User immer neidvoll einen heimlichen Blick werfen. :D:D:D:D

Jürgen Steinbach
29.11.2009, 15:36
Bei so manchen Jeti Jüngern hab ich zudem den Verdacht, die haben zu Hause einen Schrein stehen und zünden jeden Morgen eine frische Kerze an.


Wenn es ja nur eine wäre!!!!

So viele Kerzen gehen ganz schön ins Geld, da hätte ich mir schon fast ein Futabalein kaufen können, aber das ist es mir wert!!;)

Ralf Horstmann
29.11.2009, 16:51
Keinen Schrein, sondern eine Handvoll Jeti Sensoren, auf die die anderen 2,4 User immer neidvoll einen heimlichen Blick werfen.
Vor allem, weil trotz der vielen Sensoren noch Geld für Weihnachtsgeschenke übrig bleibt - und natürlich für Schönheits OPs an Sendern. :D

Andreas H
29.11.2009, 17:03
Hallo,

um mich jetzt völlig fertig zu machen, stellt Ihr doch sicher noch ein Bild von Eurem Sensorüberwachten Adventskranz ein. :)

Gruss Andreas

Andreas H
29.11.2009, 18:56
MODI ! ....Der ärgert

Walther Matthias
29.11.2009, 23:40
Ohh Mann,
Egal immer wenn es um Futaba geht kommt mindestens die Leier von zu Teuer (was kostet eigentlich ein Huby mit Turbine) ein anderer Epmpfielt sofortigen Jeti Umbau (irgendwann berichtet einer von Schweinepest und es wird ein Jeti Modul empfohlen) Ich habe beide Systeme und ehrlich die Rückmeldung ist das meist Überschätzes RC Zubehör der letzten 20 Jahre. Heute auf dem Flugplatz Diskusion Rückmeldung ja oder nein nach einer halben Stunde erklären was Jeti eigendlich ist und kann, kommt die frage nach Sinn oder Nutzen, bei allen Anwesenden war keiner dabei der das Umbedingt haben wollte, hier im Forum kommt das so rüber als wenn Jetii die Weltformel gefunden hat und keinner da drausen hat es gemerkt. Ich darf dass schreiben nach 1 Jahr mit Jeti und mehrer Jahre Faast. Alles nur mein Persönlicher Eindruck.
Ich blicke absolut nicht neidisch auf ihrend welche Sensoren.

Gruß
Walther

Kubli
30.11.2009, 00:01
Ich kann da meinem Vorredner nur beipflichten!!
Die wenigsten brauchen das Zeug, und wenn ich einen neuen Sender für gutes Geld kaufe fange ich auch nicht an daran rumzubasteln. Mittlerweile gibt es genug Auswahl dass zu bekommen was man möchte, und wenn nicht dann einfach noch etwas warten. Ich bin mir sicher dass sich da noch einiges tut in nächster Zeit.

atlantide
30.11.2009, 00:32
Ich bin mir sicher dass sich da noch einiges tut in nächster Zeit.
Genau, und so lange kann ich warten... und ganz viele 2.4 GHz Nutzer die Technik optimieren lassen... :D

Gruß,
Ralf

Berni_S
30.11.2009, 01:46
Hi

Eigentlich wollte Erwin nur wissen ob es für die FX 30 was gibt das die antenne dort ist wo sie hingehört:(

Mfg Berni

Walther Matthias
30.11.2009, 07:32
Guten Morgen

Da bleibt nur Selbtstumbau egal was für eine System eigebaut ist ich habe meine Sender auch alle Umgebaut T12,T14,MX24, MC3010 und gerade bin ich dabei meine MC4000 umzubauen, es gibt immer einen weg, bei den Futabas geht das sogar ohne Löten ich habe meinen Umbau im T14 Forum mal beschrieben und ich bin sicher das das auch mit der FX30 geht, aber natürlich immer mit Garantieverlust, was mir Persönlich aber auch egal ist.
Das Problem ist wie sorgfältig bin ich und wie sind meine Möglichkeiten; einen Sender den mir ein Kollege gegeben hat sah nach einem Umbauversuch seinerseits schlimm aus, kalte Lötstellen abgeknickte Flachbandkabel Displaykabelstecker zerbröselt, ich sehe das mitlerweile als größtest Risiko bei der ganzen Jetimani, da sollten die Händler den Kunden einen Umbauservice anbieten.

Gruß
Walther

Andreas Z.
30.11.2009, 14:03
Hallo,

wer schon einen Pultsender kauft verwendet meistens ja auch ein Pult ;-)
Ich habe mir für meine FX-30 das Vario Pult gekauft, da verschwindet das Modul samt Antenne sauber im Pult. (Antenne soll ja eh nicht nach vorne aufs Modell zeigen)

satmax
08.02.2010, 08:36
Guten Morgen

Da bleibt nur Selbtstumbau egal was für eine System eigebaut ist ich habe meine Sender auch alle Umgebaut T12,T14,MX24, MC3010 und gerade bin ich dabei meine MC4000 umzubauen, es gibt immer einen weg, bei den Futabas geht das sogar ohne Löten ich habe meinen Umbau im T14 Forum mal beschrieben und ich bin sicher das das auch mit der FX30 geht, aber natürlich immer mit Garantieverlust, was mir Persönlich aber auch egal ist.
Das Problem ist wie sorgfältig bin ich und wie sind meine Möglichkeiten; einen Sender den mir ein Kollege gegeben hat sah nach einem Umbauversuch seinerseits schlimm aus, kalte Lötstellen abgeknickte Flachbandkabel Displaykabelstecker zerbröselt, ich sehe das mitlerweile als größtest Risiko bei der ganzen Jetimani, da sollten die Händler den Kunden einen Umbauservice anbieten.

Gruß
Walther

Hast Du eventuell Fotos von dem T14 Umbau?

flugsegler
08.02.2010, 08:49
Guten Morgen

Da bleibt nur Selbtstumbau egal was für eine System eigebaut ist ich habe meine Sender auch alle Umgebaut .....T14..... ,Gruß
Walther

t14 auf jeti? as würde viele interressieren, hast mal den link des t14 forums?
obwohl es dann leider nur PPM und kein PCM ist.

nachdem es futaba nicht schafft... bleibt wohl vorerst nur der selbstbau.

Eisvogel
08.02.2010, 09:34
nachdem es futaba nicht schafft... bleibt wohl vorerst nur der selbstbau.

Naja, zumindest eine Magervesion gibt es mit der FX 20 bald zu kaufen.
Ich werd mir die 20er erstmal zulegen, lt.der bisherigen Beschreibungen soll ja die Technik der T 8 FG drinstecken, das reicht als Ersatz für meine FC 28.

Uli_ESA
08.02.2010, 09:50
Hallo,
also es sind doch immer wieder die selben die hier immer wieder den gleichen mist ablassen.
Einmal [FR1.1] und dann Peter aus der CZ als absoluter Jeti Fan.
aber merkwürdig ist das Jeti zwar mittlerweile viele nutzen, aber kaum einer die Sensorik mit verbaut hat zumindest auf Normalen Plätzen wo der Normalsterbliche Modellflieger unterwegs ist.
Und der Normale fliegt halt nun mal keine 3000 euro und aufwärts Modelle, denen reicht ein anständiger Segler oder Motormodell.
Also bleibt doch bitte mal bei der Realität.
Gruß
Uli

Walther Matthias
08.02.2010, 18:59
Hallo satmax, Burghard,
Ich habe den Umbau im Futaba Forum beschrieben steht da aber nicht mehr, ich weiß nicht warum vielleicht hat das was mit dem Krasch zu tun den das Forum mal hatte und es sind nicht alle Daten zurück gespeichert worden.


Gruß
Walther

Ps. Ich versuche mal Bilder zu finden auf meinem Werkstatt Rechner.

flugsegler
08.02.2010, 19:16
danke walther, nicht nur du durftest (crash ? kann sein) die bilder dort nicht mehr veröffentlichen, gertschi auch nicht!
schade.

aber wenn du noch was findest wärs schön.

The Hun
08.02.2010, 19:31
...um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen, ja, es gibt die FX30 auch in schön.

Die Futaba 12FG.

Eisvogel
08.02.2010, 20:32
Die Futaba 12FG.

Ist ja ein Handsender, da braucht man Gefühl im Daumen, das hab ich nicht!

Die 30er mit integriertem Modul wär top, die 20er tuts auch. Wenn sie denn auch mal verfügbar ist!

KO
08.02.2010, 20:45
Hallo,
...................
aber merkwürdig ist das Jeti zwar mittlerweile viele nutzen, aber kaum einer die Sensorik mit verbaut hat zumindest auf Normalen Plätzen wo der Normalsterbliche Modellflieger unterwegs ist.

Hallo,

eigentlich ist es mir wurscht wer was fliegt, aber bei uns auf normalen Plätzen leisten sich bestimmt 90% der Jetiflieger die ~30Euro für den Stromsensor oder das Vario und alles andere ist schon integriert.



Und der Normale fliegt halt nun mal keine 3000 euro und aufwärts Modelle, denen reicht ein anständiger Segler oder Motormodell.
Also bleibt doch bitte mal bei der Realität.
Gruß
Uli

Bei uns schaut die Realität wie oben aus,
und hört doch auf, andere Systeme aus welchem Grund auch immer, schlecht zu reden.

Grüße Klaus

BenW
08.02.2010, 20:50
Habe in meine T12fg mit Knüppelschaltern nachrüsten lassen und benutze sie mit Pult. Einen kompakteren Pultsender findest du kaum.

Gruss
Ben



Ist ja ein Handsender, da braucht man Gefühl im Daumen, das hab ich nicht!

Die 30er mit integriertem Modul wär top, die 20er tuts auch. Wenn sie denn auch mal verfügbar ist!

The Hun
08.02.2010, 20:57
...wieso Daumen, ich benutze selbst Handsender eigentlich nur mit Zeigefinger und Daumen zusammen. Sehr feinfühlig, schnell und im Ganzen besser bedienbar als ein Bauchladensender.

Es ist ein altes Märchen, dass Handsender für die Daumen sind.;)

matt
08.02.2010, 21:09
Bei uns schaut die Realität wie oben aus,
und hört doch auf, andere Systeme aus welchem Grund auch immer, schlecht zu reden.


Naja mich würde es auch ankotzen wenn ich schon eine FX-40 vorm Bauch hängen habe und dann noch meine E-Helis nach Timer fliege. Stromsensoren mit Kapazitätszähler braucht doch wirklich keiner. Dieser ganze Jeti-Kram ist doch Teufelszeug, was erlauben die sich eigentlich so viel Fortschritt zu so einem Preis anzubieten!

Ich finde es wirklich immer wieder amüsant welche Argumente hier von Futaba-Verfechtern vorgetragen werden, mit Sachlickeit hat das nichts zu tun, mit Toleranz erst recht nicht.
Ich bin froh dass es Jeti gibt, so kann ich wenigstens meine bewährte MC-24 weiterfliegen und muss keine 2400€ für einen Pultsender ohne Rückkanal ausgeben.

The Hun
08.02.2010, 21:43
...eine mc24 hätte ich auch nicht sofort verscherbelt, um auf 2,4Ghz umzusteigen. Zu der Jeti/mc24 Latenz brauchen wir nichts zu sagen, denn Heli oder präzisen Kunstflug will sicherlich niemand damit fliegen.

Eine FX40 ist aber auf einer anderen Ebene. Die mx24 kommt eher an die FX30 ran.

Den FX40 Preis muss man auch in Bezug auf das Gebotene lesen, z.B. PCM G3.

Eisvogel
08.02.2010, 21:53
@ The Hun + BenW

bei der 12er hab ich genau das Problem, daß mich an der 30er stört, ein angestöpseltes, vorstehendes Modul und am Sender eine leere Antennenkugel!

Das sieht sch.... aus, stört beim Senderabstellen und wenn man ihn immer wieder aufs Modul stellt (auch beim verpacken im Koffer) dann kanns da irgenwann Kontaktprobleme geben.

Schön = integriertes Modul.

Ich kauf mir ja auch keinen Mercedes, schneid die Motorhaube auf und bau nen BMW-Motor rein!

Ralf Horstmann
08.02.2010, 21:57
Zu der Jeti/mc24 Latenz brauchen wir nichts zu sagen, denn Heli oder präzisen Kunstflug will sicherlich niemand damit fliegen.
Komisch - ich fliege überwiegend Heli damit und das schön präzise. Und einen 250km/h schnellen TwinJet mit Kolibri - auch völlig problemlos, folgsam und reaktionsschnell. Das ist die Praxis.

[FR1.12]

Walther Matthias
08.02.2010, 21:58
Hallo Andreas,
natürlich musst du nicht 2400€ für einen Sender ausgeben (ist aber auch ein Set preis) keiner muss das, ich habe das gerne getan und damals gab es von Jeti nur Regler die bei mir nur Suboptimal funktionierten, meine MC24 hat ohne Telemetrie und ohne 2,4 Ghz 1700€ gekostet (auch Set preis damals) und wenn ich da nicht selber was Eingelötet hätte wäre sie auch heute noch so dumm wie die FX40 sollte ich jetzt auch in die FX40 was rein löten wäre wieder Technologischer Gleichstand, oder? Futaba hat keine Rückmeldung gebracht, dumm von den Jungs da ich Beruflich mit der Firma zu zu tun habe glaube ich schon das sie gekonnt hätten, genau wie auch Graupner mit der MC24 keine 2,4 Ghz Integration und keine Rückmeldung im original Display, auch die hätten bestimmt gekonnt wenn sie gewollt hätten, bleibt der Preisunterschied nun mir war er es wert damals das ist wie mit Autos, fahren könne sie alle aber der Preisunterschied ist gewaltig.
Aber was hat das alles mit dem Thema zu tun? nichts.


Gruß
Walther

Wolfgang Fleischer
08.02.2010, 22:10
Zu der Jeti/mc24 Latenz brauchen wir nichts zu sagen, denn Heli oder präzisen Kunstflug will sicherlich niemand damit fliegen.


Oh, warum fliegen dann solche Spitzenpiloten wie R. Sixt oder G. Bruckmann so erfolgreich mit diesen Anlagen ?
Für reines 3D Gehampel sehe ich das ja ein aber bei Kunstflug ist die Latenz des Senders völlig belanglos.


Bis bald, Wolfgang.

matt
08.02.2010, 22:16
...eine mc24 hätte ich auch nicht sofort verscherbelt, um auf 2,4Ghz umzusteigen. Zu der Jeti/mc24 Latenz brauchen wir nichts zu sagen, denn Heli oder präzisen Kunstflug will sicherlich niemand damit fliegen.

Eine FX40 ist aber auf einer anderen Ebene. Die mx24 kommt eher an die FX30 ran.

Den FX40 Preis muss man auch in Bezug auf das Gebotene lesen, z.B. PCM G3.

Sorry, aber dass man mit einer MC-24 und Jeti, was etwa der Geschwindigkeit von SPCM entspricht nicht 3D oder präzisen Kunstflug treiben kann, disqualifiziert dich sofort ins Abseits. Ich fliege sehr oft Heli und mache nicht nur Rundflug. Naja das ist wieder so ein lustiges Argument, welches mir das Lachen ins Gesicht treibt.

Sicher gibt es Laufzeitunterschiede, ist ja logisch bei einem PPM-gekoppeltem System, aber wenn man mal die persönliche Reaktionszeit im Verhältnis betrachtet ist das wohl nicht so relevant. Würdest du da so namhaften Piloten wie Peter Wessels oder Gernot Bruckmann auch die Fähigkeit des präzisen Fliegens absprechen? Beide fliegen Jeti...

The Hun
08.02.2010, 22:19
...klar, mc24 plus Jeti reichen zum rumbolzen in der Schaumwaffel.;) Sag ich doch, wenn ich die mc24 hätte, würde ich vielleicht auch nur Nachrüsten oder eben noch schnell verkaufen, bevor die Preise zu sehr fallen.

Eisvogel, entschuldige, ich hatte die 12Fg mit eingebautem Modul vor Augen. Frage mich aber wo? Wenigstens hat sie den Haltegriff, der das Modul schützt. Den alten Antenenknubbel bist Du aber noch nicht los.

Du hast aber recht, ich habe mich auch gegen die FX30/12FG entschieden, weil mir die HF-Modul Lösung nicht gefallen hat. Da kann man sich ja fast vom Aussehen gleich so ein Jeti Teil holen.

Reicht die T10 nicht? Wie sieht es denn mit der FX20 aus? Reicht die ebenfalls nicht? Oder die mc22t?

Kiek mal bei Wega Sunshine am 9.2. rein.;) Vielleicht entscheidet das Zufallsprinzip für Dich.

matt
08.02.2010, 22:23
Hallo Andreas,
natürlich musst du nicht 2400€ für einen Sender ausgeben (ist aber auch ein Set preis) keiner muss das, ich habe das gerne getan und damals gab es von Jeti nur Regler die bei mir nur Suboptimal funktionierten, meine MC24 hat ohne Telemetrie und ohne 2,4 Ghz 1700€ gekostet (auch Set preis damals) und wenn ich da nicht selber was Eingelötet hätte wäre sie auch heute noch so dumm wie die FX40 sollte ich jetzt auch in die FX40 was rein löten wäre wieder Technologischer Gleichstand, oder? Futaba hat keine Rückmeldung gebracht, dumm von den Jungs da ich Beruflich mit der Firma zu zu tun habe glaube ich schon das sie gekonnt hätten, genau wie auch Graupner mit der MC24 keine 2,4 Ghz Integration und keine Rückmeldung im original Display, auch die hätten bestimmt gekonnt wenn sie gewollt hätten, bleibt der Preisunterschied nun mir war er es wert damals das ist wie mit Autos, fahren könne sie alle aber der Preisunterschied ist gewaltig.
Aber was hat das alles mit dem Thema zu tun? nichts.


Gruß
Walther

Walther,

die FX-40 ist zweifelsohne ein super Sender, vor allem die Knüppel sind viel besser als die der MC-Serie. Allerdings ist der Preis dem Funktionsumfang nicht angemessen. Ich möchte bitte mal die Rechnung über 1700€ für eine MC-24 sehen, das kann nie stimmen!

Ich hätte mir selbst fast eine FX-30 gekauft, welche mir von der Haptik her überhaupt nicht gefällt. Das ist wirklich ein Plastebomber, dann noch dieses 2,4er Modul mit rückseitiger Antenne für das viele Geld...zum Glück gibt's Alternativen.

Viele lieber hätte ich einen Sender mit integrierter Telemetrie und alles aus einer Hand, das kann aber derzeit kein Hersteller der Welt bieten, zumindest nicht als Pultsender. Die Hitec Aurora soll zwar vieles können, aber ich kann leider nicht so gut mit Handsendern.

The Hun
08.02.2010, 22:39
..ach Matt, sieh das doch nicht zu eng. Natürlich kann man mit der mc24/Jeti auch Kunstflug oder Heli fliegen. Man kann das auch mit billigen Käsesystemen aus der Vergangenheit ganz gut.

Ich kann selbst mit einem Modell mit teigiger Anlenkung (z.B. im Bogen verlegte QR-Anlenkung) noch hin und her düsen und ein Kunstflugprogramm bei böigen Wind absolvieren. Geht alles.

Früher sind die Leute auch F3A mit der MC20 geflogen. Ging auch.;)

Aber irgendwann geht es technisch eben weiter. Z.B. mit G3 oder jetzt eben 2,4Ghz direkt eingebaut. Klar, deswegen muss niemand seine altvertraute Anlage weggeben und sich die neuste aktuelle Technik zu kaufen.

Viktor
08.02.2010, 22:40
Ich hatte mal beide (FG-12 und die FX-30) für ein Paar Tage zu Hause. Von der Verarbeitung her ist die FG-12 wirklich besser. Bei de FX-30 richt es etwa zu sehr nach Plastik. Was mit beri der FX-30 dagegen gefällt sind die Einstellräder oben in den Ecken.

Walther Matthias
08.02.2010, 22:48
Hallo Andreas,
"Allerdings ist der Preis dem Funktionsumfang nicht angemessen" wer legt das fest? Heute hat ein Kunde bei uns einen Horch 853a gekauft, zu eine Preis der unserer beider Jahres Bruttogehälter warscheinlich um das 10 Fache Übersteigt, alles eine Sache der Leidenschaft. Meine war (ist) halt die FX40 was nun die Rechnung angeht, habe ich sicher noch irgend wo, so was mit 1680 € als G.Edition und Empfänger, eigentlich habe ich keinen Anlass hier etwas zu schreiben was nicht so war, aber nun gut wir kennen uns ja nicht.
lass uns das nun Beenden hier geht es ja um die FX30.

"Viele lieber hätte ich einen Sender mit integrierter Telemetrie und alles aus einer Hand, das kann aber derzeit kein Hersteller der Welt bieten"
Multiplex?

Gruß
Walther

KO
09.02.2010, 00:07
..ach Matt, sieh das doch nicht zu eng. Natürlich kann man mit der mc24/Jeti auch Kunstflug oder Heli fliegen. Man kann das auch mit billigen Käsesystemen aus der Vergangenheit ganz gut.

Ich kann selbst mit einem Modell mit teigiger Anlenkung (z.B. im Bogen verlegte QR-Anlenkung) noch hin und her düsen und ein Kunstflugprogramm bei böigen Wind absolvieren. Geht alles.


Hallo Hun,
was du hier von dir gibst ist schon peinlich, wenn du schon mal Gernot mit diesem "alten billigen Käsesystem" und seinen "teigigen Anlenkungen", wie du das bezeichnest, klassischen Kunstflug und 3D fliegen gesehen hättest, würdest du solchen Schwachsinn nicht verbreiten.

Wie ist denn dein Name, freue mich schon wenn ich den dann in den Ergebnislisten vom GAM, Helimasters, F3A-EM usw. sehen werde. Ich hoffe nur dass niemand mit einem "alten billigen Käsesystem" vor dir platziert sein wird.

Grüße Klaus

matt
09.02.2010, 07:09
"Viele lieber hätte ich einen Sender mit integrierter Telemetrie und alles aus einer Hand, das kann aber derzeit kein Hersteller der Welt bieten"
Multiplex?



Jepp, da hast du recht...hat ja auch lang genug gedauert. Das System ist neu und muss sich erst beweisen, außerdem kann nicht jeder Empfänger Telemetrie und teuer ist das M-Link auch noch. Aber es gibt jetzt alles aus einer Hand, da hast du recht. Allerdings weiß ich nicht ob M-Link auch nur PPM-gekoppelt ist.

Viktor
09.02.2010, 07:30
Die Signale werden beim M-Link digital verarbeitet, da ist kein PPM mit im Spiel. Die Preise für Empfänger sind doch durchaus auf Futaba Niveau

Kurt Wächter
09.02.2010, 09:49
Ich würde mir gern die FX 30 zulegen, mich stört aber das 2,4 GHZ Modul, das hängt dran wie ein Krebsgeschwür mit Auswuchs!

Gibts ein Fasst Modul das nicht vorsteht, mit Antenne die an die eigentlich angedachte Stelle montiert wird?

In Kombination mit dem Pult und den zugehörigen Gumminoppen steht das HF-Modul nicht vor.
Ich finde es aus verkaufspsychologischen Gründen erstaunlich, dass es germany-robbe (FX-Serie ist ja eigentlich nicht Full-Futaba!) nicht fertig bringt, innerhalb von 2.5 Jahren diesen barocken Kugelkopf aus dem Gehäuse zu eliminieren
Das HF-Modul können sie von mir aus genau so lassen, wie es heute ist, das stört wirklich nicht (siehe oben). Ein HF-Modul mit Antenne dran ist doch genau richtig, da ist eine funktionale Einheit, da gibt’s nichts (falsch) zu machen, einfach anstecken, fertig. Stören tut mich eher, wenn Antennenkabel bei einem neuen System wie z.B. bei der Aurora von Hitec aus dem Gehäuse geführt werden.

@matt
Haptik hat eher etwas mit den Händen und deren Taktilität zu tun. Billigplastik ist ein anderes Unterscheidungsmerkmal. Das Gehäuse der FX30 ist nicht 1. Klasse, aber wenn es 10 Jahre hält haben sie es genau richtig gemacht, das können wir somit noch nicht beurteilen. Die Gehäusequalität ist in meiner Wahrnehmung etwas schlechter als z.B. bei der MC4000/3030, dafür wirken die Knüppel und Schalter hochwertiger. Ich kann mit beidem leben, sie verändern meine Freude am Modellfliegen nicht massgeblich. Beide Sender waren auch etwa gleich teuer, der eine ist in diesem Punkt besser, der andere eben an einem anderen - das kennen wir doch auch von Kühlschrank, Auto, Nähmaschine, Gitarre, Fussballschuhen, Rasenmäher etc. etc. mein Gott!:confused:

flugsegler
09.02.2010, 10:51
... Zu der Jeti/mc24 Latenz brauchen wir nichts zu sagen, denn Heli oder präzisen Kunstflug will sicherlich niemand damit fliegen. ...



achja.... http://www.krinkland.de/forum/images/Smilies004/smiley1146.gif

Tiger1952
09.02.2010, 11:03
Ich baue meine jetzt auf Jeti Duplex um. Die Antenne kommt dahin wo sie hingehört.
Ein Sender für den Preis uns so ne Qualität.Den Rest behalte ich für mich

Gruß Dieter

FrankR
09.02.2010, 11:45
Was hat das denn jetzt mit Qualität zu tun das der Sender nicht so ist wie du ihn gerne hättest? Manchmal kann man sich nur an den Kopf fassen.

Frank

flugsegler
09.02.2010, 12:17
Hallo satmax, Burghard,
Ich habe den Umbau im Futaba Forum beschrieben steht da aber nicht mehr, ich weiß nicht warum vielleicht hat das was mit dem Krasch zu tun den das Forum mal hatte und es sind nicht alle Daten zurück gespeichert worden.


Gruß
Walther

Ps. Ich versuche mal Bilder zu finden auf meinem Werkstatt Rechner.

...und schon bilder gefunden?

matt
09.02.2010, 12:18
@matt
Haptik hat eher etwas mit den Händen und deren Taktilität zu tun. Billigplastik ist ein anderes Unterscheidungsmerkmal.

Naja, da habe ich mich wohl etwas undeutlich ausgedrückt...klar dass man sofort eine derartige Belehrung einfängt. Trotz allem gefiel mir auch die Haptik nicht (ja ich weiß was dieses Fremdwort bedeutet). Alleine schon dieses modulare HF-Modul mit seiner nach unten zeigenden Antenne ist ja wohl 'ne Zumutung. Das Gleiche gibts dann auch an der FX-40 für viele Euros mehr, na ich weiß ja nicht. Wenn man aber mit einer Jeti-Box, welche wirklich nicht sonderlich schön ist, auf dem Platz rumrennt, wird man wegen der Bastellösung angeranzt. Futaba wird übrigens dieses Kugelgelenkt erst entfernen wenn sie keinen einzigen Sender mehr verkaufen, so ist doch deren Firmenpolitik. Die wollen nämlich in erster Linie Geld verdienen, was ich ja auch verstehen kann.
So, Popcorn ist alle....

The Hun
09.02.2010, 14:46
@KO,

liess bitte meine Kommentare vollständig und im Zusammenhang und versuche sie zu verstehen. Unterlasse bitte meine Bemerkungen willkürlich mit Namen in Zusammenhang zu bringen, wie es meine Äußerungen tatsächlich nicht hergeben. Ich gebe hier keine Kommentare ab zu anderen Personen, sondern nur zur Technik oder mir selbst.
Wie gesagt, "ich kann selbst mit einem Modell mit teigiger Anlenkung (z.B. im Bogen verlegte QR-Anlenkung) noch hin und her düsen und ein Kunstflugprogramm bei böigen Wind absolvieren. Geht alles." Ich betone: ich.

Peinlich ist hier nichts, unterlasse bitte also solche Bemerkungen.

Das gleich gilt für Matt, unterlasst bitte Eure gegen andere Forumsteilnehmer gerichteten Bemerkungen in Zukunft.


Lasst uns lieber über die technischen Dinge sprechen. Hier also von der FX30.

An sich haben wir auch geklärt, dass die FX30 je nach persönlichen Geschmack schön ist oder eben nicht.

Als "Outdoor" Erwachsenenspielzeug ist sie für den deutschen Markt in einen solides Gehäuse gesteckt worden. Sie ist eben vor einer Zeit der breiten Markteinführung von FASST gekommen. Für Futaba mag das durchaus Sinn gemacht haben, sie "nur" nachzurüsten. Vielleicht war die Modulplatzierung auch hinsichtlich offener 2,4Ghz Gesetzesfragen der richtige Ansatz. Wie auch immer, diejenigen, die eine FX30 haben, kritisieren eher die Trimmräder und WK-Einstellung als das Gehäuse oder den Knubbel.

Eine gute 2,4Ghz Nachrüstlösung auch zur Nachahmung (z.B. durch Futaba, Hitec) wird hier gezeigt:
http://mikegoesflying.wordpress.com/2009/03/17/the-long-awaited-heavily-anticipated-highly-appreciated-product-the-competition-said-wed-never-make/

Eine etwas deutlichere Darstellung:
http://www.hobbypeople.net/gallery/468407.asp

Wolfgang Fleischer
09.02.2010, 15:15
... unterlasst bitte Eure gegen andere Forumsteilnehmer gerichteten Bemerkungen ...



Wenn du völlig haltlose Bemerkungen über die von anderen eingesetzten Anlagen von dir gibst, musst du schon mit entsprechenden Reaktionen rechnen. Wenn du das nicht ab kannst, solltest du hier nur lesen und nicht schreiben.

Bis bald, Wolfgang.

Ralf Horstmann
09.02.2010, 15:21
Lasst uns lieber über die technischen Dinge sprechen.
Wir werden Dich beizeiten daran erinnern. :D

jstremmler
09.02.2010, 15:37
Wie wäre es, wenn wir das Dummygehäuse der MC-32 von der Messe in Nürnberg nehmen würden und darin die FX-30 einbauen würden:).

Das wäre übrigens auch ein neues Geschäftsfeld für Graupner. Bis zum Erscheinen der MC-32 könnte man schon mal die Gehäuse an Robbe verticken und Profit machen!:)

mfg

Jürgen

FrankR
09.02.2010, 15:51
Dann hätte Graupner ja endlich mal einen technisch guten Sender :D:D:D

Frank

Thommy
09.02.2010, 16:18
Hallo,
also so richtig versteh ich das Gequängel über das Modul nicht.
Mit der Anlage im Original Pult steht da nix über und das Ganze ist im Koffer 10x besser zu transportieren als wenn die Antenne in der 35 Mhz Antennenkugel installiert wäre. Und im Betrieb bleibt die Antenne gerade wie beim Transport quer.
Habe das auch bei meiner FX40 so, dort habe ich dann noch die Kugel mitsamt Halterung durch eine CFK Platte ersetzt.
Sieht gut aus und ist zweckmäßig.
auch bei der FX 30 könnte man sich da sicher etwas einfallen lassen.

@ the hun das war ja wohl sicher ironisch gemeint mit den Links.
Das käme mir im Leben nicht ins Haus.
Gruß
Thommy

Florian Knobel
09.02.2010, 16:58
Mal ne andere frage...

Warum sollte Futaba bzw. Robbe den Kugekopf entfernen. Wenn die Anlage Immer noch durch einen einfachen Modul wechsel zu einem 35Mhz Synt Sender umgerüstet werden kann bzw. es auch so schon ist. So mit hat der Kugelkopf durchaus schon seine Dahseinsberechtigung, auch wenn einige ihn nicht benutzen da für und er sie stört. Aber Robbe wird wohl kaum hingehen und für eine Handvoll leute das Sender Design ändern. Oder würdet ihr das an ihrer stelle machen? :rolleyes:

Im übrigen liegt das Modul bei meinem Pult nicht auf wenn man den Sender Hinlegt oder ihn in den koffer legt! Und was die Antennen Position Betrift, so ist diese fast genau so elegant wie eine vollständig Interne Antenne! ;)

Wenn man keine Probleme hat, dann macht man sich welche! :p

Ach ja, hier hat jemand nach dem link für den Jeti Umbau gefragt?

Hier bitte:

http://www.jetimodel.cz/admin/content/spaw2/uploads/files/Futaba FX-30.pdf

Gruß

satmax
09.02.2010, 17:09
Mal ne andere frage...


Ach ja, hier hat jemand nach dem link für den Jeti Umbau gefragt?

Hier bitte:

http://www.jetimodel.cz/admin/content/spaw2/uploads/files/Futaba FX-30.pdf

Gruß

Hab ich shon entdeckt, jetzt noch ähnliches für die FX-40 und ich gebe eine Ruh! :)

Reto Probst
09.02.2010, 17:11
Hallo

Ich als ModellBAUER habe mir ein passendes Pult hergestellt.
Aussen Depron und schwarzes Glasgewebe und innen gepolster mit EPP.
Und zwar so, dass die FX 30 nicht auf dem FASST Modul steht.
Ich finde es sieht nicht schlecht aus.
In der Praxis hat es sich jedenfalls sehr gut bewährt, leicht und doch massiv.

406624

406625

406626


Gruss
Reto

Manuel R..
09.02.2010, 18:32
Wea statt Fasst?

Da hab ich ja statt ein Krebsgeschwür am Bauch ein Brett vorm Kopf!




Darum nimm Jeti, da kannst Du anstatt das Brett und das Geschwür die Jetibox oben dran basteln, dann sieht`s auch wieder gut aus....... :p

jmoors
09.02.2010, 18:56
Im übrigen liegt das Modul bei meinem Pult nicht auf wenn man den Sender Hinlegt oder ihn in den koffer legt!

Und was ist, wenn Du die Anlage beim Fliegen in den Alpen oder auf der Waku ins Gras legst und da ein Stein etwas hochsteht?:rolleyes:

Ich habe noch keine FX-30. Habe mir eben erst eine bei Staufenbiel (819€ inkl. Empfänger!!) bestellt. Aber von den FX-30, die ich bisher in der Hand hatte muss ich sagen, dass ich die Antenne wenig elegant angebracht finde. Ich hatte zur Messe auf eine reine 2,4 GHz-FX-30 gehofft - vergebens.:cry:

Nebenbei: Es interessiert mich, wieviele der Mitschreiber überhaupt mal eine FX-30 in der Hand hatten...


@Reto: Willst Du das Pult in Serie herstellen?

Wenn ich mir das Plexiglaspult für 65€ oder das Carbonpult für 120€ anschaue, die zweifellos hochwertig sind, dann ist mir die geschlossene Lösung von Reto schon lieber. Vor allem habe ich ganz gerne zwei kleine Fächer in dem Pult für Mini-Imbus, usw., wie es auch andere Pulte haben.

...Und Nein, schön finde ich die FX-30 nicht. Aber sie ist im Augenblick für mich die beste Lösung und deswegen habe ich mir die Anlage bestellt. Obwohl... Ich werde das Gefühl nicht los, dass die Anlage in 3 Monaten noch günstiger wird.:confused:


Gruß, Jürgen

matt
09.02.2010, 19:20
@KO,
Unterlasse bitte meine Bemerkungen willkürlich mit Namen in Zusammenhang zu bringen, wie es meine Äußerungen tatsächlich nicht hergeben.
Das gleich gilt für Matt, unterlasst bitte Eure gegen andere Forumsteilnehmer gerichteten Bemerkungen in Zukunft.

Also ich bin mir keiner Schuld bewusst, schließlich kennt hier niemenad deinen Namen, interessiert sicher auch niemanden. Insofern...setzen 6! Wir sind hier im Forum für Fernsteuertechnik, da wird scharf geschossen, das solltest du wissen.



Wie gesagt, "ich kann selbst mit einem Modell mit teigiger Anlenkung (z.B. im Bogen verlegte QR-Anlenkung) noch hin und her düsen und ein Kunstflugprogramm bei böigen Wind absolvieren. Geht alles." Ich betone: ich.


Sicher, das war zu erwarten...

KO
09.02.2010, 19:29
@KO,

liess bitte meine Kommentare vollständig und im Zusammenhang und versuche sie zu verstehen. Unterlasse bitte meine Bemerkungen willkürlich mit Namen in Zusammenhang zu bringen, wie es meine Äußerungen tatsächlich nicht hergeben. Ich gebe hier keine Kommentare ab zu anderen Personen, sondern nur zur Technik oder mir selbst.


Hi Tun,

ich lese im Zusammenhang,


...eine mc24 hätte ich auch nicht sofort verscherbelt, um auf 2,4Ghz umzusteigen. Zu der Jeti/mc24 Latenz brauchen wir nichts zu sagen, denn Heli oder präzisen Kunstflug will sicherlich niemand damit fliegen.


...klar, mc24 plus Jeti reichen zum rumbolzen in der Schaumwaffel.;) Sag ich doch,

..ach Matt, sieh das doch nicht zu eng. Natürlich kann man mit der mc24/Jeti auch Kunstflug oder Heli fliegen. Man kann das auch mit billigen Käsesystemen aus der Vergangenheit ganz gut.


Meine Antwort war:

Hallo Hun,
was du hier von dir gibst ist schon peinlich, wenn du schon mal Gernot mit diesem "alten billigen Käsesystem" und seinen "teigigen Anlenkungen", wie du das bezeichnest, klassischen Kunstflug und 3D fliegen gesehen hättest, würdest du solchen Schwachsinn nicht verbreiten.

Grüße Klaus

Deine Bemerkungen sind willkürlichen mit diesem Namen in Zusammenhang zu bringen, da dieser Herr auf weltweit höchsten Niveau Kunstflug und 3D mit diesen Anlagen fliegen.

Grüße Klaus

Florian Knobel
09.02.2010, 19:29
Und was ist, wenn Du die Anlage beim Fliegen in den Alpen oder auf der Waku ins Gras legst und da ein Stein etwas hochsteht?:rolleyes:


Jetzt mal ehrlich, es gibt immer Situationen in dennen etwas nicht Optimal ist... man muss nur lang genug suchen! :rolleyes:

Das Modul sitzt nahe zu Spielfrei im Sender. Und wer das TM-14 Modul schon mal offen hatte. Weis das die Platine im Gehäuse mit minimalem Spiel fest gehalten wird. Insofern kann so gut wie überhaupt keine Mechanische Beanspruchung zu stande kommen.

stevie_xx
09.02.2010, 19:36
Und was ist, wenn Du die Anlage beim Fliegen in den Alpen oder auf der Waku ins Gras legst und da ein Stein etwas hochsteht?:rolleyes:

@Reto: Willst Du das Pult in Serie herstellen?

Wenn ich mir das Plexiglaspult für 65€ oder das Carbonpult für 120€ anschaue, die zweifellos hochwertig sind, dann ist mir die geschlossene Lösung von Reto schon lieber. Vor allem habe ich ganz gerne zwei kleine Fächer in dem Pult für Mini-Imbus, usw., wie es auch andere Pulte haben.

Gruß, Jürgen

Weil ich's gerade sehe...
So ein Pult gibt's zu kaufen und zwar bei VARIO-Helicopters unter der Artikelnummer 3080.
Wäre das nicht etwas? ;)


Gruß, Stefan

Thommy
09.02.2010, 21:57
Und was ist, wenn Du die Anlage beim Fliegen in den Alpen oder auf der Waku ins Gras legst und da ein Stein etwas hochsteht?:rolleyes:

...

also ich stelle meine Anlage immer auf die Hinterkannte des Pultes, damit ist die Unterseite aus dem Gras und das Display immer im Schatten.

gruß
Thommy

The Hun
09.02.2010, 22:23
...wie gesagt, lasst uns in technische Richtung scharf schiessen aber nicht gegen Forumsteilnehmer. Ist das annehmbar?

Also, bitte mit ein bisschen Diskussionskultur, ruhig auch mit etwas Witz.;)

Wenn wir uns ernsthaft über Latenz der Anlagen unterhalten wollen (vielleicht nicht unbeding im FX30 Fred) schlage ich vor, das einjeder sich erstmal sachkundig macht (z.B. in der MFI und unter prop.at sind einige interessante Artikel zum Thema erschienen).

Was die anderen genannten Persönlichkeiten betrifft, unterstreichen ihre Erfolge mit den von ihen verwendeten Anlagen ihre fliegerische Qualifiktion. Das spricht nicht gegen ihre Fähigkeiten, sondern für sie! Ich weiß nicht, warum einige dies offenbar andersherum sehen.

Außerdem habe ich doch auch geschrieben, dass ich mich vielleicht auch schwer von der mc20 getrennt hätte.;)

Tja, WoFlei, offenbar haben sich ja zuerst andere an meiner Bewertung des mc20/Jeti (altes PPM16+Jeti) Systemmix´ gestört.

Zurück zu Futaba,

...die 12FG sollte mit ihrem Handbügel auch mit Steinchen zurechtkommen.

Aber sonst ginge wie schon gesagt auch der Tragepult von der Firma Uli Streich.

Darf man einen Link posten?

jmoors
09.02.2010, 22:30
Weil ich's gerade sehe...
So ein Pult gibt's zu kaufen und zwar bei VARIO-Helicopters unter der Artikelnummer 3080.
Wäre das nicht etwas?

Sieht gut aus. Ist meinem Pult der MX-16 sehr ähnlich. Wenn ich die Anlage habe, werde ich das Pult ordern.

Gruß + Dank, Jürgen

P.S.: Damit ist allen hevorstehenden Steinen, wie z. B. dem Matterhorn, der Kampf angesagt! :p

Kurt Wächter
09.02.2010, 22:52
@Reto
- Hut ab vor deinem Senderpult, dennoch, mir gefällt das Robbepult besser, zudem sind die einklinkbaren Befestigungsstorzen sehr praktisch, sorry.

- Die Antenne durch die Lasche ziehen? :( Das geht für meinen Geschmack in Richtung moderne Kunst, was du da zum Besten gibts. Eine Skulptur "pénétration fatale an einer Robbe FX30":D.

- Reichweitentest mit Fasst und verschiedenen Antennenstellungen vor knapp 2 Jahren haben übrigens bei uns (Raum Flugplatz Birrfeld, CH) gezeigt, dass die Reichweite reproduzierbar am besten ist, wenn die Antenne in Senderachse schräg gegen den Boden zeigt. Warum dem so ist kann ich nicht sagen, vielleicht gilt es auch nur für den bodennahen Bereich, wie er ja beim Reichweitentest relevant ist. Ich fliege immer (wenn ich's nicht vergesse) mit dieser Antennenstellung - störungsfrei natürlich;).
- das HF-modul ist gekapselt und reicht bei weitem nicht bis zum Boden (vgl. Bild, ist leider etwas unscharf, so so la la mit der Monitorkamera aufgenommen).

Ron Dep
09.02.2010, 23:28
Warum sollte Futaba bzw. Robbe den Kugekopf entfernen. Wenn die Anlage Immer noch durch einen einfachen Modul wechsel zu einem 35Mhz Synt Sender umgerüstet werden kann bzw. es auch so schon ist.
Das interessiert in spätestens 1.5 Jahren wohl niemanden mehr, zweigleisig zu fliegen (parallel mit 35MHz).
Es erschüttert mich, dass manche Leute immer noch so leere Kugelkopfsender kaufen! Bedenkt doch den Wertverlust, in zwei Jahren kauft keiner mehr solche Sender, auch gebraucht dann nur ungern!

Ralf Horstmann
10.02.2010, 00:33
Ja und ? Ich fliege meine Sender bis sie zu klein sind, oder soweit verschlissen, daß mal wieder ein neuer ansteht - dann wird der Erstsender zum Ersatzsender.
Verkaufen ? Macht man doch nur, wenn man Schrott gekauft hat den man wieder loswerden will - oder das Hobby aufgibt. :D

flugsegler
10.02.2010, 07:23
was soll der machen der einen neuen sender braucht oder auf 2,4ghz umsteigen möchte , jetzt kaufen und nicht in jahren?
das kaufen was der markt hergibt und schlecht sind die teile ja nun nicht auch wenn vorne ein leerer 35mhz stummel drin ist:cool:

rc sammlerstücke steigen doch im preis, wenn ich mir so die alten graupner sachen anschaue :D

Weyershausen
10.02.2010, 19:54
War es das, was gesucht wird?

http://media.rc-network.de/showphoto.php/photo/5234

Gruß
Gerald

jmoors
10.02.2010, 20:37
Gestern habe ich die FX-30 bei Staufenbiel bestellt und heute Morgen bringt der Postbote schon das Paket!:cool:

Ein megadickes Plus für Staufenbiel!

Weiß jemand, wie die genaue Spezifikation oder Bezeichnung der Speicherkarte ist, die in die FX-30 kommt? Im Handbuch konnte ich nur so etwas wie "eine schnelle 1 GB SD-Karte" finden. Es gibt doch zig verschiedene Typen, d. h. Anschlüsse, oder?

Um die Frage des Aufliegens des HF-Moduls zu klären: Bei mir steht es ca. 2 mm vor, d. h. es liegt auf. Ich habe mir jetzt das oben erwähnte Pult von Vario Helicopter bestellt.

Zurück zum Thema: Die FX-30 ist nicht wirklich schön, aber ich finde sie OK. Ich fahre auch keinen Ferrari, obwohl ich den schöner als den Passat o. ä. finde. Man sollte immer das Ganze sehen und meines Erachtens stimmt die Mischung zwischen Preis, Ausstattung und so weiter bei der FX-30.


Gruß, Jürgen

Ron Dep
10.02.2010, 20:53
Jürgen, nimm irgendeine SD-Card, die bei einem Fotoapparat dabei war und aufgrund ihrer Speicherknappheit wohl unbrauchbar zum Fotografieren ist. Aber mit 32 MB solltest du in der Funke bis ans Ende deiner Tage auskommen. :)

SD bleibt SD, da gibts keine zig verschiedenen Typen.

Vorsicht, die SD-Card ist nicht direkt am PC auslesbar, wenn du sie Futaba-formatiert hast. Du brauchst ein spezielles Gratis-Programm dafür, um Modellspeicher zu verwalten am PC.

gecko_749
10.02.2010, 22:07
Moin,

nunja es gibt da schon Unterschiede ...

SD - Karten gibt es auch als SD-HC mit 4 GB und mehr. Das ganze dann auch noch in mini und micro.

Aber für die Funke soll es eine altbekannte SD Karte mit max 2 G sein. Nix HC, mini oder micro.

Gruß

gecko

jmoors
10.02.2010, 22:15
Danke für die Info.

Muss mal bei Conrad vorbei gehen und dort nach 2 GB SD-karten fragen. Ob es Karten mit so kleiner Speicherkapazität noch gibt? Mal sehen.

Gruß, Jürgen

Kurt Wächter
10.02.2010, 22:48
Gelöscht, da zu OT, sorry.

jstremmler
11.02.2010, 14:07
Inzwischen gibt es einen Treiber, mit dem man vom PC aus die Futaba formatierten SD-Karten lesen und beschreiben kann. Damit ist man dann auf das Hilfsprogramm von Futaba nicht mehr so angewiesen und kann einige andere nette Dinge machen.

mfg

Jürgen

Ron Dep
11.02.2010, 14:29
Ist das kleine, schlanke Programm nicht einfacher als ein Extra-Treiber? Was kann der Treiber?

Thommy
11.02.2010, 14:37
Moin,

...

Aber für die Funke soll es eine altbekannte SD Karte mit max 2 G sein. Nix HC, mini oder micro.

Gruß

gecko

also ich habe schon eine 2GB minisd im Adapter ohne Probleme in der FX30 betrieben. Einfach Karte nehmen und ausprobieren. Karte muß aber im Sender formatiert werden.
Gruß
Thommy

Ron Dep
11.02.2010, 16:46
Ob es Karten mit so kleiner Speicherkapazität noch gibt?
Müllionenfach auf Online-Auktionen zu haben! Aber selbst 1 Gigabyte wäre schon heftig übertrieben.

Florian Knobel
11.02.2010, 17:28
Müllionenfach auf Online-Auktionen zu haben! Aber selbst 1 Gigabyte wäre schon heftig übertrieben.

Ach was, wir haben doch alle 1998 Modelle!! :D:D:D

stevie_xx
11.02.2010, 17:32
Inzwischen gibt es einen Treiber, mit dem man vom PC aus die Futaba formatierten SD-Karten lesen und beschreiben kann. Damit ist man dann auf das Hilfsprogramm von Futaba nicht mehr so angewiesen und kann einige andere nette Dinge machen.

mfg

Jürgen

Hallo Jürgen,

hast du einen Tip für mich wo ich besagten Treiber herbekomme?
Bei Robbe/Futaba habe ich nichts gefunden.


Gruß, Stefan

Wings Unlimited
11.02.2010, 19:07
Habe jetzt eine Betaversion der neuen FX-30 Software,
Version 1.8. Wer möchte kann sie per Email newsletter@wings-unlimited.de haben. Da gibt es beispielsweise die freie Zuordnung der L/S Kanäle

jmoors
13.02.2010, 11:05
Hallo alle,

überraschend schnell ist das Pult für die FX-30 von Vario-Helicopters angekommen, welches mir weiter oben empfohlen wurde:

407961

407962

Die Qualität des Pultes ist meines Erachtens besser als die meines MX-16-Pultes von Graupner. Der Preis von fast 85€ könnte ein bisschen günstiger sein...

Das Schöne an dem Pult ist, dass es unten geschlossen ist, das HF-Teil nicht auf der Erde aufliegt und somit die Anlage gegen Bodenfeuchtigkeit und Dreck geschützt ist:

407963

Das einzige Negative, dass mir aufgefallen ist: Die 2,4 GHz-Antenne lässt sich nur waagerecht stellen und nicht schräg nach unten klappen, was die optimale Abstrahlposition sein soll. Da muss meine Feile mal wüten.
Ansonsten gefällt mir das Pult sehr gut. Schicke Carbon-Optik und große Fächer.

So sieht die FX-30 gleich viel schöner aus!


Gruß, Jürgen

evil dead
13.02.2010, 11:15
Moin,

die Pulte kommen vom selben Hersteller - ist also die Quali besser....ist das Zufall :D

Dass man immernoch diesen billig Carbon Dip nimmt kann ich nicht verstehen - liegt aber auch am Hersteller - es gibt schon seit ewigen Zeiten eine wesentlich optisch bessere Carbon Dip Folie - bei der muss man wirklich zweimal hinsehen um den Unterschied zu bemerken ;o)

Gruß, Ralf

Ron Dep
13.02.2010, 11:52
2,4 GHz-Antenne lässt sich nur waagerecht stellen und nicht schräg nach unten klappen, was die optimale Abstrahlposition sein soll
Geht nicht schräg seitlich? Das langt völlig von der Reichweite her!

Ralf Horstmann
13.02.2010, 13:50
Was mir bei dem Pult auffällt ist die maximal eingeschränkte Bewegungsfreiheit der Antenne. Die zeigt immer schön Richtung Modell. Und wie packt man das Pult mit Sender in den Senderkoffer, ohne beim Transport die Antenne zu belasten?

jmoors
13.02.2010, 20:11
die Pulte kommen vom selben Hersteller - ist also die Quali besser....ist das Zufall

Mir erscheint das Pult der FX-30 etwas stabiler als das der MX-16. Auch die Klappen der Fächer laufen etwas besser. Wenn das Zufall ist, dann habe ich Glück gehabt. Vielleicht sollte ich doch Lotto spielen...:rolleyes:


Geht [die Antenne] nicht schräg seitlich? Das langt völlig von der Reichweite her!

Das ist der maximale Winkel, in dem ich die Antenne außerhalb des Pultes abknicken kann:

408292



Was mir bei dem Pult auffällt ist die maximal eingeschränkte Bewegungsfreiheit der Antenne. Die zeigt immer schön Richtung Modell. Und wie packt man das Pult mit Sender in den Senderkoffer, ohne beim Transport die Antenne zu belasten?

Ich habe etwas rumgespielt. Man kann die Antenne auch so stellen (Ich hoffe, man kann es erkennen!):

408293

Ich habe erst einmal beschlossen, den Einschnitt für die Antenne so zu belassen und nicht bis auf den Boden des Pultes zu erweitern. Ich werden demnächst einen Reichweitentest machen und wenn der OK ist, darf das Pult unverletzt weiter dienen.

Nebenbei: Die Anlage ist nur ins Pult geklemmt. Man kann das Pult auf den Kopf stellen ohne das die Anlage rausfällt - solange man nicht am Pult wackelt.


Gruß, Jürgen


P.S.: Nachtrag für die Mitleser von Robbe: Ein Umrüstsatz zur Verlegung der Antenne an den Antennenfuß der 35MHz-Antenne wäre schön...

Eisvogel
13.02.2010, 23:33
P.S.: Nachtrag für die Mitleser von Robbe: Ein Umrüstsatz zur Verlegung der Antenne an den Antennenfuß der 35MHz-Antenne wäre schön...

Genau darum gehts!

Entweder integriert, oder ein flaches Modul, das nicht mehr vorsteht und die Antenne wieder dahin, wo sie hingehört.

Wenn ich sehe daß in die alte Tröte FF 10 das Modul integriert wird und in die neue Generation wie T 12 oder FX 30 nicht, dann frag ich mich was die schlauen Köpfe bei Robbe den ganzen Tag so tun!

Ralf Horstmann
13.02.2010, 23:39
Wieso Robbe? Futaba ... [FR1.1]

Ron Dep
14.02.2010, 00:14
Wieso Robbe?
Weil es ohne Robbe keine FX-30 gäbe. Die FX-30 gibt es bei Futaba nicht, soweit ich weiß.

Thommy
14.02.2010, 08:39
Hallo,
da gefällt mir die Version ohne den V-Ausschnitt vorne besser. Die Antenne bleibt dann im Pullt versteckt unsichtbar und stört weder im Alltag noch im Koffer. Reichweite ist mit der 90° abgewinjkelten antenne auch ok.
Alles viel besser als in der 35 MHz Antennenkugel.
Gruß
Thommy

Eisvogel
14.02.2010, 12:32
Die Antenne bleibt dann im Pullt versteckt unsichtbar und stört weder im Alltag noch im Koffer. Reichweite ist mit der 90° abgewinjkelten antenne auch ok.
Alles viel besser als in der 35 MHz Antennenkugel.


Warum wird dann von den Herstellern die Antenne nicht gleich quer vorne IM Gehäuse untergebracht?
Dann steht nichts mehr vor, brauchts keine Öffnung, bzw. Antennenkugel mehr und ist problemloser zu handhaben!

Lesen hier eigentlich Leute mit die da Einfluß drauf haben?
Mich würde mal interessieren ob die sich Gedanken über Kundenwünsche machen oder diese ignorieren.

Ron Dep
14.02.2010, 13:07
Warum wird dann von den Herstellern die Antenne nicht gleich quer vorne IM Gehäuse untergebracht?
Die Spektrum Dx10 hat schon eine von zwei Sendeantennen vorbildlich voll im Gehäuse integriert, man lernt also langsam.
Die alten Futabasender gibt es ja nur als leicht peinliches Flickwerk. Die neuen Sender T8FG und FX-20 haben die Antennen aber auch nicht integriert.

jmoors
14.02.2010, 20:30
Lesen hier eigentlich Leute mit die da Einfluß drauf haben?


Gehe mal davon aus, dass hier Leute mitlesen die Einfluß haben. Es geht Robbe wie allen anderen Unternehmen auch: Marketing, Mitbewerb, Kunden und Technologien geben die Merkmale vor, die realisiert werden sollen. Ein Team bestimmt die Priorität und damit die Reihenfolge der umzusetzenden Punkte.
Leider hat Robbe gerade in dieser Zeit nicht genug Entwickler um schnell genug die Punkte abzuarbeiten. Aber so geht es allen. Also: Warten!


Gruß, Jürgen

Eisvogel
14.02.2010, 23:07
Also: Warten!

Warten ist bald nicht mehr!
Bei verschiedenen Flugtagen und Wettbewerben ist bereits heuer 35 MHZ nicht mehr zugelassen!

Bei der FX 20 gehts ja auch (wenn auch für viele zu spät), wieso bringen die Leute es nicht auf die Reihe das Modul bei der fast baugleichen FX 30 auch zu integrieren?

Wenn sich jemand mal dazu entschieden hat, seinen alten Sender (auch Futaba) mit einem anderen System (wovon einige Vorteile gegenüber Fasst haben) auszurüsten, dann wird er nicht mehr zu Fasst zurückwechseln, da sonst alle bis dato gekauften Empfänger Sondermüll wären!

Es sollte den Leuten von Robbe eigentlich klar sein, daß mit sie dem Wechselmodul ein Anbieter von vielen sind, und dabei nicht der mit den meisten Möglichkeiten!
Wird aber eine Palette von aktuellen Sendern mit eingebautem Modul zu einem annehmbaren Preis angeboten, so werden viele viele gleich den neuen Sender kaufen. Für einen schicken neuen Sender nimmt man leichter nicht vorhandene Vorteile (die die meisten eh nicht brauchen) in Kauf.

Und bei der Palette haperts gewaltig. Bisher gibts nur Handsender bis zur Mittelklasse. Pultsender noch gar nicht, die 20er kommt mit vorraussichtlich Juni für Wettbewerbsflieger zu spät!

Ich will meine schönen Modelle nicht mit einem zusammengesteckten Obstkistl steuern!