PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Taxi 2



Badeschlappe
01.12.2009, 18:00
Hallo,an alle Modellflieger.Bisher habe ich mich auf das Wiederaufbau alter Modelle beschränkt(hab da noch einiges in Arbeit) möchte aber jetzt auch mal in die Luft.Als blutiger Anfänger im Modellfliegen würde ich gerne wissen ob ich mit einem vorhandenen Graupner Taxi 2 Modell das Modellfliegen anfangen kann.Was sagt ihr zum Modell möchte jetzt nicht extra noch was kaufen.
Gruß Bernd

jochen_w.
01.12.2009, 20:20
Na klar, das ist ein typischer Trainer. Damit hat man früher auch schon das Modellfliegen gelernt. Du solltest aber jemand mit Erfahrung dabei haben, am besten fliegst Du erstmal im Lehrer-Schüler-Betrieb, d.h. jemand mit viel Erfahrung steuert den Flieger, sein Sender ist mit Deinem Sender verbunden und er kann Dir dann nach und nach die Funktionen einzeln übergeben. Du steuerst also z.B. erst nur das Seitenruder, dann auch noch das Höhenruder...usw.
So klappt es bei gutem Mut und einiger Übung sehr gut. Bald kannst Du dann alle Funktionen selbst steuern und Du fliegst selber.
Der Flieger ist auf jeden Fall für diesen Zweck geeignet, ist wirklich ein ganz klassischer Trainer der alten Schule.

Jetzt werden vielleicht einige Posts kommen, wo Dir jemand empfiehlt, zuerst ein Modell aus robustem Schaum (z.B. EPP) zu kaufen, weil dieses Material eben crashresistenter ist. Das ist ein noch ziemlich neuer Weg, das Modellfliegen anzufangen, es klappt (meistens) auch, oft sogar sehr gut und schnell. Aber es sind eben 2 verschiedene Wege, die beide einen ganz anderen Charakter haben, aber funktionieren.
Wenn Dir vorher jemand mit Ahnung alle Funktionen erklärt und Dich auf mögliche besondere Situationen hinweißt und das auch noch sprachlich gut verständlich und einprägsam rüberbringt, dann ist der klassische Weg nicht schlechter, oder Besser, als der neue Weg über Schaummodelle.
Es gibt für beides Pro- und Kontraargumente. Am Ende des Tages wird man merken, dass es eher eine "Glaubensfrage" ist.


mfg jochen

Badeschlappe
01.12.2009, 20:47
Hallo Jochen,danke erst mal für deine Antwort.Also das mit Lehrer-Schüler -Betrieb hatte ich mir auch schon gedacht.Ich werde mal zu einem Verein hier in der nähe von Bremen aufnehmen.Wenn die wieder einen Flugplatz haben dürfte es da wohl keine probleme geben.
Einen Schaumflieger werde ich nicht extra kaufen bin halt ein Holzfreak.Jetzt hab ich noch eine Frage.Ih habe hier den FMS Simulator gibt es da das Taxi für?
Gruß Bernd

udogigahertz
01.12.2009, 20:56
Ih habe hier den FMS Simulator gibt es da das Taxi für?
Gruß Bernd
Kann sein, dass es dafür auch das Taxi gibt. Google mal danach, da gibt es ja allerhand Flieger für. Wenn nicht, kannst du auch ein ähnliches Flugzeug nehmen, Calmato oder Telemaster oder ähnliche, die fliegen im Simulator alle ähnlich (in Wirklichkeit auch). Wenn du das Taxi II als Anfängerflugzeug nimmst, machst du nichts falsch, denn dafür ist es gemacht. Aber wie schon gesagt: Achte darauf, dass du die ersten Flugversuche mittels Lehrer/Schüler Betrieb mit einem erfahrenen Lehrer machst, der dir die Kiste erstmal in die Luft bringt und anschließend sicher landet und erst, wenn du unter Aufsicht ganz allein und halbwegs sicher das Flugzeug beherrscht, kannst du auf diese Hilfe verzichten. Aber nimm dir auf jeden Fall eine Flasche Sekundenkleber mit ...... so ganz ohne Blessuren gehts nicht, die gehören einfach dazu.


Grüße
Udo

jochen_w.
01.12.2009, 21:26
Wenigstens noch einer, der selbst als Anfänger nicht auf diesen "Alles-muss-fertig-und-alles-muss-dabei-sein-Hype" aufspringt!:cool:
Respekt! Das ist gut so!
Es gilt, auch das eventuelle Reparieren zu lernen. Das kann man mit RTF-Schaumfliegern nicht in der Art, wie man es in den meisten Fällen können muss...

mfg jochen

Badeschlappe
01.12.2009, 21:58
Vor 3 Jahren hab ich durch zufall eine sehr umfangreiche Modellbausammlung kaufen können.Der verstorbene Modellbauer hat alles mit einfachen Mitteln selber gebaut und das hat mich fasziniert und angeregt das auch zu versuchen.
Gruß Bernd

pcklaus
01.12.2009, 22:12
Hallo Badeschlappe,
ich habe vor ungefähr 25 Jahren meine Fliegerähra mit einer Taxi begonnen und es bis heute nicht bereut.Ein ideales Flugzeug für den Anfänger.Clark-X Fläche,kein Querruder,das einen Einsteiger möglicherweise überfordern könnte.
Viel Spass beim Fliegen!!

ps: Hast du noch die Baupläne der Taxi 2?Ich bräuchte den Plan der Tragfläche

gruss pcklaus

Badeschlappe
07.12.2009, 20:40
So jetzt hab ich noch ne Frage zur Motorisierung der Taxi II.Da ich noch so einiges an Motoren rumliegen habe würde ich gerne die verwenden die vorhanden sind z.B. Graupner 600 od 600bb.Sind die möglich und was brauch ich noch?Also wie gesagt bin absoluter Anfänger und für jeden Tip dankbar.
Gruß Bernd

MarkusN
07.12.2009, 20:55
Auch wenn es hier um "Recycling-Modellflug" geht (nicht despektierlich gemeint): Ob Du Dir so einen Ferrit-Bürstenmotor heute noch antun willst, würde ich mir wirklich zweimal überlegen.

Leistungsschwach
Zickig wenn überlastet
Hohes Gewicht

Das gibt es heute besser.

Badeschlappe
07.12.2009, 21:01
Was würdest du mir da denn empfehlen.

MarkusN
07.12.2009, 21:15
Da fragst Du am besten bei den Experten (http://www.rc-network.de/forum/forumdisplay.php?f=27). Meine Erfahrung beschränkt sich auf eben die Frusterlebnisse mit besagten Bürstendreipolern. Das hat mir gereicht. Aber wenn man etwas die Ohren spitzt, merkt man, dass heute manches besser ist. (Wenn auch nicht unbedingt die Lebensdauer der Akkus.)

Heute fliege ich v.a. selbst und Modelle ab und zu im reinen Segelflug.

SZD 22 Mucha
07.12.2009, 22:31
Hallo Badeschlappe,
ich habe vor ungefähr 25 Jahren meine Fliegerähra mit einer Taxi begonnen und es bis heute nicht bereut.Ein ideales Flugzeug für den Anfänger.Clark-X Fläche,kein Querruder,das einen Einsteiger möglicherweise überfordern könnte.
Viel Spass beim Fliegen!!

ps: Hast du noch die Baupläne der Taxi 2?Ich bräuchte den Plan der Tragfläche

gruss pcklaus


Hallo zusammen,

Die Pläne habe ich auch als Tif oder gar als PDF, hier auch ein paar Bilder aus der Vergangenheit, viel vergnügen

anthomas
09.12.2009, 12:35
Hi,
das Taxi 1 auf den Planbilder hatte ich auch, war mit nem HB25 das meistgeflogene Modell in meinem Stall vor dem Maxi mit HB 61. Leider durch Flächenbruch beim Extremlooping verstorben. Heute habe ich den Konkurenten Robbe Charter, alte Version, aber gerade fertig geworden. Erst mit Speed 700 Turbo und 10 Zellen probiert, mir zu wenig Zug bei zu hohem Gewicht. Nun mit Kontronik Kora 15-16 und 12x6 APC-E und aus SP-Gründen 5s habe ich Traum-Schub und werde wohl immer im Teillastbereich fliegen. Für mich kommt die Bürste nicht mehr in Frage.
Grüße Andre

Julez
09.12.2009, 13:39
Jo, das Taxi 2 ist an sich super, damit hab ich auch '94 das Fliegen gelernt. Mach direkt ein Dreibeinfahrwerk dran, falls nicht schon vorhanden.