PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbon Nanotubes



GC
16.12.2009, 21:44
In unseren Modellen haben wir inwischen Kohle oder sogar Doppel-Kohle. Das ist bei high-end Fliegern fast selbstverständlich.

In modernen Carving Skiern baut man Kohle Nano Röhren ein, damit sie besonders torsionsfest sind. Diese CNTs sollen ein echter quantensprung sein.

Wann gibt´s das im Modellflug oder gibt es schon Flieger, die diese Technik nutzen?

wakuman
16.12.2009, 21:58
In modernen Carving Skiern baut man Kohle Nano Röhren ein, damit sie besonders torsionsfest sind. Diese CNTs sollen ein echter quantensprung sein

Gerhard,

dieser Werkstoff / Technologie wird auch schon seit Jahren fuer gute Tischtennis Schlaeger verwand, zb bei Stiga
http://www.tt-shop-reichert.de/product_info.php?cPath=45_74&products_id=2212&osCsid=51387b2c87e7bd44900ae31b777330c3

nur werden diese Roehrchen in das Holz gelegt bei einem vorhandenen Fasergewebe bringt es wohl nicht soviel?

Gruss
Thomas

MBG-PizSol
17.12.2009, 00:08
"Das Holz wird so schneller, aber nicht schwerer."

Ab sofort meine Balsa-Speedmodelle mit Nanoröhrchen einstreichen.

Im Ernst, weiss jemand, wie das funktioniert?

Remo

Giotto
17.12.2009, 01:03
http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffnanor%C3%B6hren

Hier wird das erklärt, dann Anwendung Kunststoffverstärkung anklicken.

Grundsätzlich können diese Nano-Tubes für verschiedenste Zwecke eingesetzt werden.
Für unsere Belange werden sie dem Harz beigegeben, damit wird also die Matrix verstärkt.
Sog. Nano-Harze sind bereits im Handel und können z.B. bei www.swiss-composite.ch gekauft werden.

Reto Probst
17.12.2009, 10:08
Hallo Gerhard

Guck mal:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=154313

Gruss
Reto

GC
17.12.2009, 10:33
Danke Kollegen,

das ist ja super, wie schnell man hier kompetente Auskunft bekommt.

Ad Reto: Ist irgendein unterschied bei Deiner Haube zu einer mit konventionellem Har festzustellen?

Reto Probst
17.12.2009, 11:01
Gegenüber normalem Harz scheint die Haube ein wenig steifer zu sein.

Gruss

Christian Baron
17.12.2009, 11:59
Hallo Gerhard,
ich halte nicht viel von diesen Nano-Partikeln die als Fibrillen oder Kugeln angeboten werden. Die Durchmesser dieses faserartigen Kohlenstoffs ist unter 5µm und damit bedenklich (Lungengängig).
Die Steigerung der Festigkeit oder Steifigkeit von Kunstoffen in die diese Partikel eingemischt werden ist gering und wird durch eine alternative Zugabe von Kurzfasern sei es aus Glas oder Kohlenstoff deutlich übertroffen. Die Produkte in der Sportindustrie die mit so einem Nano-Composite werben machen dies aus Marketinggründen (meine Meinung).
Die Eigenschaften eines Kunststoffs die mit Nano-Composites zu verbessern sind liegen eher bei der Veränderung der Leitfähigkeitseigenschaft des Kunststoffs. Lacke z.B. können so statisch geladen werden oder die elektrische Leitfähigkeit zur Vermeidung von statischer Aufladung eines Kunststoffs kann so mit geringen Zusatzanteilen geändert werden.
Ein weiteres Gebiet die Nano-Composites sinnvoll einzusetzen ist bei der Verbesserung der Reibeigenschaften (geringerer Abrieb, besseres Gleitverhalten).

micbu
17.12.2009, 12:53
Ich kann dir nur voll zustimmen. Das ist mal wieder nur mal ein Marketinggang.
Die Eigenschaften die solche Nanopartikel haben kommen bei den bisher genannten Anwendungen gar nicht zum tragen.

Viele Grüße, Michael

Segelflieger
17.12.2009, 16:28
Ich beschäftige mich beruflich unter anderem mit Forschungsprojekten im Zusammenhang mit Carbon-Nanotubes.

Aus Preis-, Arbeitsschutz- und Sinnhaftigkeitsgründen käme ich nicht auf die Idee Carbon-Nanotubes im Modellbau zu verwenden. Ich halte das - zumindest praktisch gesehen - für nutzlos.

Gast_25279
18.12.2009, 15:12
Die Produkte in der Sportindustrie die mit so einem Nano-Composite werben machen dies aus Marketinggründen (meine Meinung).

Denk ich auch.. Grade im Sport ist die Industrie doch immer auf der Suche nach USPs (Unique Selling Point- Herausragendes Verkaufsargument). In der Werbung wird deswegen immer gerne mit Modebegriffen gearbeitet: Bio- Öko- Nano ;)
Was technisch dahinter steht, ist dann die andere Frage.

Das Problem bei den Nanotubes ist deren extreme Faserkürze- ein paar Millimeter sind schon gut, 20 cm wurden bisher im Labor erreicht (laut Wikipedia).
Es wird eines Tages ein werkstofftechnischer Quantensprung sein, wenn es jemandem gelingt, Röhrchen entsprechender Länge billig zu produzieren.
Bau lieber extrem sorgfältig und durchdacht, da sind die Verbesserungspotentiale am grössten. Denk ich mal.

Grüsse, Alex

oldtimer49
21.12.2009, 12:06
Es wird eines Tages ein werkstofftechnischer Quantensprung sein, wenn es jemandem gelingt, Röhrchen entsprechender Länge billig zu produzieren.


Hier mal die Definition zum Thema Quantensprung (Quelle: Wikipedia)

"Einfach gesagt ist ein Quantensprung also die kleinstmögliche Zustandsänderung in einem physikalischen System."

Gruß

oldtimer

Segelflieger
21.12.2009, 12:23
@32 aus 90

Kleine Korrektur, wenn wir schon bei Begriffsdefinitionen sind:

USP = unique selling proposition (nicht: point).

Hendrik Schneider
21.12.2009, 13:14
"Einfach gesagt ist ein Quantensprung also die kleinstmögliche Zustandsänderung in einem physikalischen System."


Umgangssprachlich ein Sprung, also ein Übergang, bei dem keine Evolution oder schleichende Verbesserung möglich ist, sondern eben eine drastische Änderung

(auch mal besserwissend sein wollen)
Hendrik