PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Baubericht Elipsoid Evolution



Gast_28503
17.12.2009, 10:03
Hi hier mal mein Baubericht von dem E-Segler Elipsoid Evolution von Reichard:D
http://oepfel.de.tl/Baubericht-Elipsoid-Evolution.htm



Gruß Jürgen

Gast_28503
13.01.2010, 14:19
So jetzt steh ich noch vor einer Entscheidung,was Lipos anbelangt:eek:
Ich will mir die Lipos Turnigy 3000mAh 3S 20C kaufen vom freundlichen Chinamann:D
Passen die zu meinem Set Up oder nicht:confused:

Axo habe mir jetzt noch die Turnigy Progkart gekauft und meine Bremse geprogt 10sec und es war erledigt :D
Also das Ding ist echt sein Geld wert hat mich gerade mal mit Porto und Versand beim freundlichen Chinamann 6,70Eus gekostet

Man brauch nicht mal eine Beschreibung für die Karte ist selbst Erklärend

Habe die Karte auch gleich mal an meinem Super Simpel Regler getestet....und geht auch dort
Ich kann die Karte nur empfehlen :ok:
So hier mal ein Bild
http://www.hobbycity.com/hobbycity/s...w_ProgCard.jpg

Hier noch ein Vid zur Programmierung und wie einfach das ist

http://www.hobbycity.com/hobbycity/s...18f904c5cd35dd

So jetzt steh ich noch vor einer Entscheidung,was Lipos anbelangt
Ich will mir die Lipos Turnigy 3000mAh 3S 20C kaufen vom freundlichen Chinamann
Passen die zu meinem Set Up oder nicht


Ich denke das die Lipos bei meinem Elipso passen,bin mir aber nicht 100% sicher.

Gruß Jürgen

Gast_28503
13.01.2010, 14:39
Hier mal den ganzen Bericht Kompakt:D
So ich lege mal los!Gleich zum sagen das ist mein erstes selber gebauter Flieger,auch wenn er ARF ist

Gestern ist das Modell gekommen,die Verarbeitung ist echt gut,an der einen Tragfläche war die Folie nicht gerade schön,aber nach ca 10sec Föhnen sieht es Super aus.

Die Beschreibung lässt zu wünschen übrig,gerade für mich als Bau Anfänger ist sie nicht übersichtlich genug.
Sonst sind keine Beanstandungen.

Hier mal die Technischen Daten:


Die Elipsoid ist bereits seit 1998 der Dauerbrenner schlechthin! Nun war es endlich an der Zeit (Sommer 2009) diesen Eleganten Thermiksegler für Elektroantrieb technisch Aufzuwerten.

Optisch außergewöhnlich und sehr ansprechend, gutmütige
Flugeigenschaften, fix und fertig gebaut. Absolute Spitzenqualität - und das zu einem Preis eines "billigen" Bausatzmodelles.

Änderungen „Elipsoid Evolution“:
Verlängerter Rumpf ausgelegt für Brushless Outrunner Motoren.
Kohlefaserrovings im Rumpf bis zur Höhenleitwerksauflage
Höhenruderservo im Leitwerksbereich eingebaut
Neues Design
Flächensteckung mit geradem 8mm Stahl ergeben ein vereinfachtes montieren der Tragflächen


Ausführung:
GFK Rumpf
Rippenfläche Balsaholz
CNC Technologie
vorbereitete Servoschächte
Tragflächen auf Ø 8 und 3 mm Stahldrähte eingesteckt
GFK Kabine
Seiten- und Höhenruder - Balsakonstruktion
Querruder
Modell bespannt mit Oracover, Handarbeit
Kleinteile
Bauanleitung in Deutsch


Technische Daten
Spannweite: 2800 mm
Länge: 1200 mm
Gewicht: Leer 800 g
Profil: S 3021
Steuerung: Q, H, S, M
Motorempfehlung: Fusion 3551/05
Empfohlene Zellenzahl: 3200/3S
Rumpf: GFK
Fläche: Rippe
Bausatzausführung: ARF-KIT


Da ich so wie so noch auf den Chinamann warten muß,wird sich der Bau wahrscheinlich um mindestens 2Wochen verschieben

Hier mal das Set-Up vom Chinamann:

Regler:TowerPro H40A
Motor:TR 35-48-B 900kv
Foldimg Headless Pro-Spinner 40mm
und eine AeroNaut Klappluftschraube 12,5x6,5

Habe schon mal ein bisschen Angefangen

http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0086.jpg
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0085.jpg
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0083.jpg

Ich habe gerade noch gesehen das ich in den Rumpf Aussparungen selber machen muss wodurch die Kabel der Querruder durch müssen,genau so die lössung mit den Tragflächenhalterung ist nicht so Perfekt gelöst...dafür brauche noch einen Gummi,der durch die Aussparungen durch den Rumpf geleitet wird und an der 2ten Tragfläche befestigt wird.
Der Gummi ist natürlich nicht dabei.

Dafür finde ich die Idee mit dem Höhenruder gar nicht so schlecht,anstatt eines Ruderhörnchen wird an das Höhenruder ein ca 5mm langes Plastikröhrchen angeklebt wo dann durch einen knick die Anlenkstange eingeführt wird,Bild folgt.(Mal schauen wie sich das in der Praxis auswirkt.

Heute am Sonntag den 08.11.09 machte ich mal weiter.
Habe heute zum ersten mal mit 5minuten Epoxy zu tun gehabt,Motorspann und Ruderhörner an den Tragflächen eingeharzt.
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0100.jpg
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0096.jpg
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0095.jpg

Hatte gestern und heute morgen schon die ganzen Aussparungen mit dem Dremel ausgefresst,die in der Mitte sind die für die Harken für die Gummi befestigung.
Die Vorne sind für die Querruderservo Kabel...bin mir noch am überlegen,wenn es von der länge der Verlängerungen reicht die Steckverbindung ein zu kleben.
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0094.jpg
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0101.jpg

Hier noch die Abdeckhaube mit Magneten und Schraube.
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0097.jpg

Heute am 15.11.09
Habe ich die Servoverlängerungen zusammen gelötet.
Hab danach die einzelnen Kabel mit Schrumpfschlauch versehen und danach alle drei noch mal eingeschrumpft.

Habe dann die Querruder Einbaurähmchen eingeklebt und die Kabel durch gezogen.
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0106.jpg

Jetzt warte ich nur noch auf den Motor und denn Regler,dann kann ich alles einbauen.

Heute am 17.11.09
Habe ich die ganzen Servos mit meinem EGPro auf Neutral eingestellt.
Und das Heck verklebt.
Bei dem Bild seht Ihr auch das Gestänge für die Anlenkung des Höhenruders.
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0119.jpg

Wenn Ich Zeit habe werde ich das Leitwerk diese Woche noch fertig machen.

Heute am 24.11.09
Musste ich meine E-Teile beim Zoll abholen,habe 6,58 Eus gebühren zahlen müssen Der arme Deutsche Staat

Hier mal ein Bild meiner E-Komponenten.
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0126.jpg

Heute am 27.11.09
Habe ich das Leitwerk fertig gestellt,muss nur noch den Boudenzug und das Seitenleitwerks Hörnchen einbauen.
An bei ein Bild der Anlenkung des Höhen Leitwerks.

Beim Seiten Leitwerk waren Gott sei Dank,die Schlitze für die Scharniere schon drin vor dem hatte ich am meisten Bammel:D
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0136.jpg
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0138.jpg
Heute am 29.11.09
Habe ich mal die Komplette Elektrik installiert und alles eingestellt.
Musste die Welle vom Motor um 6mm kürzen(Dremel Trennscheibe)
Als ich dann den Motor mit samt dem Prob und Spinner drauf hatte musste ich fest stellen das der Motor falsch rum läuft
Hm scharf überlegt was tun....ganz einfach ich musste nur das rote Kabel mit dem gelben verbinden das wars.
So jetzt nur noch die anlekung für´s Seitenruder und dann habe ich fertig

Ich habe fertig
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0146.jpg
http://img.webme.com/pic/o/oepfel/pict0148.jpg

Nach ca.20Stunden Bau zeit ist er endlich fertig
Jetzt müsste nur noch das Wetter hin hauen dann Startet der Erst Flug....Bericht folgt.

Hier nun noch Bilder vom ist zustand...ich musste den Lipo nach vorne versetzen wegen dem Schwerpunkt...der ist jetzt bei 65mm von der Nasenleiste.
Von vorne gesehen ist der Regler in der Seite eingeklemmt.
Anders geht es nicht.
Vor dem Akku Richtung Motor kommt noch ein Brettchen hin wo das Gewicht dran ist.(Muss noch trocknen)Zusatz Gewicht ca 50g
http://img689.imageshack.us/g/abcd0001qv.jpg/
Habe das ganze noch optimiert mit Hochstromstecker von MPx für die Querruder Verbindungen.


Gruß Jürgen

Gast_18346
07.02.2010, 12:35
super dass sich dau auch etwas tut. nämlich zu den Reichard Fliegern.

Habe diese Woche einen Rapid zusammengebaut und geflogen ( lag mehr als 5 Jahre im Keller herum) mit Störklappen . Was mich dabei gestört hat war dass ich mit viel Blei herumfliege ( kann bei einm Thermisegler ja nicht der Sinn sein ) die Flächensteckung , die Haube ...... habe zwar alles hinbekommen und das Wunder der fliegt auch nicht mal schlecht....

ohne Thermik gestern bei 0°C 55 Minuten bei 5 Min. Motorlaufzeit . Herumturnen geht nicht ( außer Looping ) und er fliegt ( mehr nicht probiert glaube aber dass es dann haarig wird da die QR dann nicht mehr ausreichen) bis 4 Bft .

Gewicht ist durch das Blei etwas heftig 1631g mit Unilog...aber Flugzeit ohne Thermik trotzdem ...ewig und ein wenig mehr



Deswegen schaue ich mir gerade den Elipsoid EVO an der die genannte Nachteile ( Haube , Blei.....usw. nicht hat)


Gruß Anton

Gast_18346
07.02.2010, 12:45
hatte vergessen

für die paar die immer noch einen Rapid fliegen soll es ja geben .... ein paar Bilder


so wie er da aussieht ein Elipsoid in klein

Gruß Anton

svxch
07.02.2010, 13:22
Habe den Bericht erst auch erst jetzt gesehen und alles verschlungen :)

ist der Erstflug nun erfolgt?

Reichard-Flieger geben insbesondere beim Rumpf für einen ARF Flieger realtiv viel Arbeit und das ganze inkl. der etwas dürftigen Anleitung ist für einen Anfänger nicht gerade geeignet. Dafür fliegen sie für den Preis sehr gut.

Habe seit 07 einen Condor 2.5 (baugleich P-13 Sport). Obwohl man in vielen Foren dazu nicht immer nur gutes hört bin ich sehr zufrieden damit. Ich möchte nun ev. etwas neues und das gute bei den Reichard-Flieger ist, dass man praktisch sein Setup in fast alle Modelle wieder reinpacken kann...

Gast_28503
16.02.2010, 12:00
Bis jetzt hat das Wetter noch nicht mit gespielt,außer Heute:(
Schönes Wetter um die -1C geschlossene Schneedecke am Hang....aber ich bin Krank...und bei dem Eisigem Wind werde ich mich hüten auf den Hang zu gehn.

Mir stinkt es so langsam...Die Elipsoid ist Fertig und liegt auf dem Schrank:(
Habe mittlerweile die Turnigy Lipos 3000mah drin,musste wieder mit dem Empfänger nach vorne und den Lipo nach hinten für den SP.

Gast_28503
20.02.2010, 10:04
So hier mal der ist zustand von meinem Elektrik Einbau so das der SP stimmt...und so wird´s auch bleiben:D
http://img222.imageshack.us/g/abcd0001po.jpg/

Habe das Gewicht von ca.50g wieder eingebaut.

Jetzt warten wir weiter auf den ersten Flugtag:confused:

Das mit dem Rumpf zusammen Bau,war nicht so viel.
Nur die Schlitze für die Kabel und den Gummi zu den Tragflächen war die meiste Arbeit am Rumpf...der Rest ist ja oben beschrieben.
Wie beschrieben war es für einen Bau Anfänger wie mich ein bisschen schwer von der Anleitung,die ist nicht gerade das Gelbe vom Ei:D (Außer für einen Profi)


Gruß Jürgen

Gast_28503
27.02.2010, 12:47
So Erstflug statt gefunden
http://img717.imageshack.us/g/abcd0003o.jpg/

Alles war gut,die ersten 2 Würfe ohne Motor und dann erst mal ein bisschen eingestellt so das er gerade fliegt(habe ich gedacht)

So 3 Start Motor an und er zieht nach oben,musste ziemlich Stark drücken,oben angekommen erst mal getrimmt,nur irgend wie bekomme ich es nicht ausgetrimmt.

OK Landung und erst mal alles neu eingestellt so ca.20minuten bis ich zufrieden war.

Geworfen Motor an und jo geht doch,nicht mehr so viel drücken und er zieht noch ein bisschen nach links.
Auf Sicherheits Höhe gebracht und erst mal ausgetrimmt...wow geht doch.
Das Flugbild ist echt super,mit dem Wind nimmt der Elipsoid fahrt auf ohne ende...anderst als der EGPro

So gelandet und mit einem zufriedenen Lächeln noch eine geraucht

So was machen erst 11Uhr und um 12 gibt es was zu futtern.
OK noch ein Flug (wäre besser gewesen nach hause zu fahren siehe Bilder)

Wieder alles schön geklappt bis auf die Landung...schön langsam rein gekommen so ca 150-200Meter von mir entfernt auf einmal kommt noch so eine blöde Windboe und er fängt an zu kippeln,ich natürlich dagegen gehalten,aber irgend wie zu viel...dann war da noch der Baum....ich ohje,Motor an und schwupss geht er nach unten anstatt nach oben und klatsch er lag da

OK nichts dabei gedacht muss ja so wie so runter..so muss ich ihn schon nicht tragen

Landestelle war von oben nicht einsehbar...runter gelaufen und endlich ich sehe Ihn ohjeeeeeee auf dem Rücken liegend und eine Tragfläche kuckt das äußere ende nach oben...doll

Den Rest seht Ihr auf den Bildern.

Schaden:
Tragfläche gebrochen
Rumpf angeknakst und Akku Rutsche und Servohalterung am A...
Dann noch fest gestellt beim auseinander nehmen:Spinner Defekt und Motorspant ausgeschlagen.


Die Tragfläche werde ich wieder kleben und den Rumpf mit Glasfaser Matte reparieren.

Bin aber für alle Tips offen Danke(Bin ja noch Anfänger was das Bauen und Reparieren betrifft,und auch als Flieger)

Aber der Witz ist ich war zufrieden mit dem erstflug,bis zur letzten Landung natürlich.


Gruß Jürgen

Gast_28503
03.03.2010, 12:29
So kuckt euch mal das Bild an
http://yfrog.com/0uabcd0020oj

Habe die Tragfläche mal zusammen geklebt mit Sec.Kleber
Was ich jetzt wissen will macht das was aus wenn die eine Tragfläche vom Knick am ende ca 3-4mm höher ist als die andere
Ändert sich da was an der Flugeigenschaft

Die Restlichen Bilder zeigen den momentanen Stand der Defekten Tragfläche im zusammen geklebten zustand(SecKleber)Ich bin der Meinung das,das so hält.

http://img502.imageshack.us/g/abcd0019x.jpg/


Gruß Jürgen

Gast_28503
04.03.2010, 11:38
So gerade noch mal nach gemessen Ende der Tragflächen

Es sind doch am Ende ca.15mm

Ich werde jetzt hingehen,die Tragfläche an den Bruchstellen noch mit GFK verstärken.
Dabei werde ich die Tragfläche befestigen und am Ende einen Klotz drunter machen so das ich die 15mm ausgleichen kann.
In dem Zustand werde ich dann die GFK-Matte drauf kleben und warten was bis sie ausgehärtet ist...so müsste ich den fast Zustand vor dem Crash wieder hin bekommen


Gruß Jürgen

Gast_28503
04.03.2010, 13:47
So die Tragfläche ist so gut wie fertig:D

Habe noch ein Stück Balsa eingeklebt damit der Knick nicht so extrem ist...den Rest muss ich aus Trimmen.

Habe mal Bilder gemacht wie es aussieht...habe dann siehe 2Bild noch eine Schicht GFK aufgeklebt(Das erste mal:D)

Mal schauen wie es aussieht morgen nach dem Aushärten.
http://img691.imageshack.us/g/abcd0001bx.jpg/


So was ich auch noch fest gestellt habe ist:Das 8mm Rundstahl ist verbogen (Flächensteckung)dadurch liegt die eine Tragfläche nicht mehr fluchtig am Rumpf:(

Mal schauen was wir noch im Betrieb haben.
Das komische ist das dünnere Rundstahl wo noch drin ist,ist nicht verbogen:eek:

Gast_28503
05.03.2010, 17:46
So Tragfläche ist fertig...nicht schön aber Selten:D

http://img163.imageshack.us/g/abcd0003lh.jpg/

An der Stelle wo die GFK-Matte liegt habe ich ein paar Luftblasen,habe sie nicht weg bekommen egal:p

Habe leider kein Weiße Folie gehabt deswegen seht Ihr auf dem einen Bild einen Roten Streifen durch das weiß:D

Für das erste mal bin ich zufrieden...ab Morgen fange ich mit dem Rumpf an:thumpup:

Gast_28503
20.03.2010, 14:50
Erst Flug die 2te.

Hurra er fliegt und wie,gegen eine Schaumwaffel ist der gerade wie ein Ferrari
Der erste Start erst mal ohne Motor um zu sehen was sich so verstellt hat durch den Crash...aha er kippt ab nach Rechts erst mal die Querruder neu eingestellt und jetzt los mit Motor.....ohje man der geht voll Senkrecht(Motorspant wieder falsch eingeklebt)egal erst mal auf Sicherheits- Höhe und mal geschaut was er macht.
Wieder gelandet und alles so eingestellt das er nicht mehr voll nach oben zieht.
Und beim 3ten Flug sieht das doch ganz gut aus aber schnell ist der bei gegen Wind durchpflügt der richtig den Wind nicht wie beim EGPro
Und das Pfeifen wenn er an Dir vorbei Fliegt einfach geil

So nach ca.5Flügen wurde es schon spät ich packte mit einem Breiten Grinsen mein Zeug zusammen...Was das Thermik Fliegen anbelangt kann ich leider noch nix sagen,den Thermik war gleich Null.

Axo das mit dem EWD stimmt noch nicht ganz muss auf der einen Seite des Höhenruder noch ein bisschen Unterfüttern steht schräg.

Hier noch drei Bilder eins vor dem 1Flug die 2te und eins am Schluss des Tages und ein Bild mit dem Kleinen
Der ist auch geflogen den ein EG geht immer

http://img638.imageshack.us/g/abcd0006e.jpg/


Gruß Jürgen

Gast_28503
20.04.2010, 18:16
Vielleicht kann mir einer schreiben wie ich den Spant(Akkurutsche) anders bauen kann:confused:

http://img222.imageshack.us/g/abcd0001po.jpg/


Gruß Jürgen

Carbonfreak
20.04.2010, 18:22
Der Rapid sieht ja aus wie mein Spider in klein!:eek: Gruß Bernhard

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=395275&d=1263235151

Gast_28503
13.05.2010, 09:53
Vielleicht kann mir einer schreiben wie ich den Spant(Akkurutsche) anders bauen kann:confused:

http://img222.imageshack.us/g/abcd0001po.jpg/


Gruß Jürgen

Hat sich erledigt,vielennnnnnnnnnnnn Danke für die vielen dollen Antworten hier:eek: und die rege Anteilnahme:D

archy62
06.03.2011, 21:27
Moinsen Jürgen,hab deinen Bericht und deine Fotos voller Interesse angeschaut !
Du bist wenigstens ehrlich und hast die Sache sehr gut gemacht...Erstmal Danke !!!
Ich steige auch gerade vom EG Pro auf den Elipsoid EVO rot-weiss um!
Der ist allerdings von ebay und schon eingeflogen und getrimmt!
Ich freu mich drauf,denn es gibt nichts schöneres,alls ruhig in der Thermik herumzukreisen !
Sind 276 Euro,komplett mit 3300Mah-3S- Lipo,allem Drum und dran zu viel ?
Er ist 6 Monate alt und sieht aus wie neu,,,,nur drei mal geflogen...
Gruss,Achim

Gast_39324
31.03.2011, 13:37
Hi
Kommt auf deine Komponenten drauf an die Du drin hast.
Mittlerweile gibt es den Elipsoid nicht mehr(Stecklandung)
Dafür habe ich dann einen Svist gekauft ist stabiler als der Elpsoid(hält auch mal ohne weiteres ein Anstechen aus)nicht so wie die Eli.:eek:
Das ist der einzige Schwachpunkt bei dem Elipsoid....da kannst Du mit dem EGPro mehr anstechen;)
Und ich habe noch einen Dragon von Valenta

Sonst aber ein schöner Thermikschleicher.

Ich wünsche Dir viel Spass mit dem Modell und Danke noch mal für das Lob;)
Und immer eine Handbreit Thermik unter den Fügeln

Gruß Jürgen

PS Axo meiner hat Neu mit aller Elektronik auch Lipos aber natürlich ohne Empfänger 250Eus gekostet

skyfreak
03.06.2014, 00:44
da es anscheinend nur 2 sehr alte faden zum elipsoid evolution gibt erlaube ich mir hier mal ein crossposting zu verlinken:

>>> FRAGE zum motorsturz des elipsoid evolution mit starkem antrieb (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/217567-Elipsoid-Evolution-von-Reichard?p=3440308&viewfull=1#post3440308)

grüsse,
d (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/217567-Elipsoid-Evolution-von-Reichard?p=3440308&viewfull=1#post3440308)er skyfreak