PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Universalrumpf für E-Flieger



SirToby
19.12.2009, 20:24
Hallo Kollegen,

habe mal so 'rumgedacht und mir überlegt, das es vielleicht sinnvoll wäre, eine Art "Universalrumpf" zu gestalten.

Die Spannweite für ein "Singleplane" sollte so um die 1,6 m liegen. Fläche in Rippenbauweise. Gewicht knapp bei 2 kg, um die 3-Lipozellen-Fraktion, die recht weit verbreitet ist, zu bedienen.

Was daraus werden soll:
- Tiefdecker
- Motorsegler (in Tiefdeckermanier, mit erhöhter Spannweite)
- Parasolhochdecker (evtl. abgestrebt)
- Doppeldecker (mit geringerer Spannweite)

Der Rumpf sollte also keine Profilanformung haben, so daß man in der Gestaltung der Konfiguration recht frei ist.

Klar, daß bei Tiefdeckeranordnung nur Flächen in Betracht kommen, die an den Rumpf gesteckt werden. Bei der Parasol-Version kann die Fläche auch einteilig sein.

Ich denke, daß ein Rumpf mit offenem Cocpit hier auch aus estäthischen Gründen am flexibelsten sein könnte. Außerdem kommt er meinem Geschmack nach einem Flieger mit "Golden-Age-Flair" auch am nächsten.

Schon mal jemand in dieser Art experimentiert?

Beste Grüße
Tobias

Manni-RC
19.12.2009, 20:42
Hab sowas mal gesehen, konnte man als Tiefdecker (dann oben mit Haube) oder als Schulterdecker (mit unten nem Füllstück drinne) als schleppmaschine!
Hatte glaube 1,4m spannweite! Die fläche war die selbe, nur einmal oben und einmal unten!

gruß

SirToby
19.12.2009, 20:55
Nicht, daß hier Mißverständnisse aufkommen: Das Ganze sollte ein wenig vorbildähnlichen Charakter haben. Also nicht in der Art, wie z. B. die "PAF-Trainer", welche als Hoch- oder Tiefdecker gebaut weren konnten!

Grüße
Tobias