PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : scorpionpyrocroco 4225



gast_15994
24.12.2009, 10:59
das ist ein motor, den es eigentlich gar nicht geben kann. :)

http://www.powercroco.de/°forum7/241209-2.jpg

mein freund georges hat mir eben gerade 3 sehr spezielle (wunsch)kits zukommenlassen, bestehend aus 4225 skorpiongehäusen mit den 51mm aussendurchmesser, die ja eh schon immer identisch zum pyro waren.
natürlich :) mit 8-6er welle, dicken lagern und 9mm breiten segmentmageten - soweit nichts neues.
die lager wurden wegen des 18er innenloches etwas angepasst: aussen 696 wie beim 42er skorpion, innen wegen des etwas kleineren innenloches ein 686.

der absolute clou ist der stator drinnen:
bei meinen vielen pyro-experimenten habe ich auch dessen 39,5er statorschnitt auch mal fotographiert und vermessen.
aus den hauptmaßen und den fotos hat mir der pierre eine .dxf für einen geometrisch auf 42mm skalierten pyroschnitt gemacht.
http://powercroco.de/dasforum/phpBB2/images/smiles/icon_freund
und den gibt es ja eigentlich nicht. :D
natürlich wurden auch die breiten der segmentmagnete entsprechend angepasst.

tja und wenn man die namen von gehäuse, statorschnitt und wicklung kombiniert, kommt das raus, was dem thread den namen gibt.

mal sehen, was so eine chimäre (ich liebe chimären....) am ende wird leisten können. :)
bevor jetzt einer "diebstahl" schimpft:
eine serienproduktion ist definitiv nicht vorgesehen, der eigene schnitt ist nachgewiesenermaßen mindestens ebenbürtig - hier geht es rein um den spaß zu zeigen, was heutzutage so alles machbar ist.
da es dortzulande ja keine finanziell unüberwindliche hürde ist, sogar für ein spaßprojekt ein entsprechendes werkzeug zu machen: die bleche und isoscheiben sind tatsächlich gestanzt. ;)

vg
ralph

Aaron Schmidt
24.12.2009, 22:40
Hast du mal ein schönes Vergleichsbild G2schnitt und Pyroschnitt?;)

gast_15994
25.12.2009, 06:57
von beiden habe ich schon genug bilder gepostet.
der unterschied liegt vor allem in der kopfform.
die eisenmenge ist nahezu identisch: der 25mm stapel 42mm G2 wiegt 112g, 42mm "pyrolike" 110g

vg
ralph

gast_15994
29.12.2009, 09:55
hier ist es jetzt auch ein wenig weitergegangen:

6+6 x1,25

http://www.powercroco.de/°forum7/291209-4.jpg

6+7 x1,25

http://www.powercroco.de/°forum7/291209-3.jpg

7+7 x1,25

http://www.powercroco.de/°forum7/291209-2.jpg

der durch das etwas kleinere innenloch entstandene zusätzliche wickelraum könnte man der kühlung zugutekommen lassen oder den platz für 7+7 x 1,32 oder mehr nutzen können.
aber ob die wicklung ns-mäßig auch die zielgröße 480 +/-10%erreicht ? k.a.
was dann wirklich sinn macht, weis man sowieso erst, wenn man die ns dieser erstwicklung kennt.

vg
ralph

drei d
29.12.2009, 12:00
wow

warum hat der "echte" 4225 nicht auch diesen schnitt?

gast_15994
29.12.2009, 12:28
1. weil du diese frage hoffentlich nicht ernst gemeint hast!
2. weil der eigene schließlich genauso gut funzt.
3. weil es kein problem ist, das loch kleiner und die wickelräume größer zu machen, wenn es sich als sinnvoll erweisen sollte. (wenn die kleineren lager gut genug halten)

drei d
29.12.2009, 12:40
;)
du meinst es wäre moralisch nicht gut vertretbar?

was ist eigentlich mit hyperion?
die schreiben was von 2 jahre lange gemeinsamer entwicklungszeit.
:rolleyes:
aber sind doch genau die gleichen scorpions, nur mit hyperion aufschrift.
weißt du da was drüber?


ein vergleich der beiden 7x1,25 wäre interessant.
ich nehme an, den hast du auch in YY verschaltet?

und dann noch mit 7x1,32YY vergleichen.

gast_15994
29.12.2009, 12:47
schnittkopie:
es hätte für meine begriffe auch bei geänderter größe was von geistigem diebstahl und das wäre definitiv nicht meine preislage.
aber vielleicht macht es ja hobbycity. :D
oder vielleicht ein deutscher hersteller - einer hat ja von aussen her schon angefangen k style nachzuempfinden:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=160487

wie gesagt, der schnitt von dem die aktuellen skorpione abstammen ist auch (von martin götzenberger) mit femm optimiert.

hyperion:
in den usa lange bekannt.
da gab es einen schönen thread zu in rcgroups mit statement zum thema von nippon dave himself.
kurz: scorpion inside in teilweise eigenen/ modifizierten gehäusen.
evtl. haben sie an denen 2 jahre entwickelt. ;)

ist btw. auch bei einigen derer steller genauso lt. rcgroups.

vergleich: wo wäre der nutzen?

vg
ralph

drei d
29.12.2009, 13:14
naja, nur so aus neugier.

aber wie kommt eigentlich der grössere platz zustande?
der motor ist ja genauso breit wie der pyro un der schnitt auch der gleiche.
wodurch hat sich das jetzt vergrössert?

und wer bekommt den motor?
ich nehme an, der soll in einen heli?

gast_15994
29.12.2009, 13:22
das innenloch ist kleiner und die köpfe sind flacher. damit können die slots (1mm) tiefer werden.
aber es passt eben auch nur ein kleineres lager in den statorträger.
leider kann man nicht alles haben - man kann nur den kompromiss anders ausrichten.

gast_15994
30.12.2009, 21:33
mit 7x1,25YY bewickelt und 9mm magneten in der glocke liegt die ns dieser chimäre bei 517/V.
bei 20V werden etwa 2,2A leerlaufstrom konsumiert.
die laufkultur ist recht gut, das rasten ist gering ausgeprägt.

vg
ralph

gast_15994
14.01.2010, 20:29
mittlerweile habe ich auch die daten zu dieser chimäre.
wie erwartet liegen sie was wirkungsgrad und drehmoment angeht gleichauf mit den charity-HK 4225, die ns ist dabei etwas höher - etwa 515/V.

interessant war beim kreuztest, dass die alternativ getestete glocke mit den ganz breiten magnete eta max geringfügig senkten und das drehmoment dafür erhöhten.

nochmal die 35V daten: eta max:88,4%; hochlasteta (100A) 84,5%; drehmoment 1,78Nm bei 100A.

wenn jemand eine idee hat, wo man den einbauen könnte - PN.


vg
ralph

drei d
15.01.2010, 15:31
im heliforum würde sich bestimmt jemand finden, der ihm ein zuhause gibt.

hast du auch die anderen wicklungen auf dem prüfstand gehabt?
wäre interessant die unterschiede zu sehen.

gast_15994
15.01.2010, 15:45
prüfstand:
hab ich natürlich. sonst hätte ich mir die mühe nicht machen brauchen.
beide schnitte mit identischer wicklung bei identischer spannung und mit sogar als kreuztest mit unterschiedlichen magnetbreiten.

allerdings gilt da mein versprechen an den prüfstandeigner/betreiber nach wie vor.

aber die eta-unterschiede bewegen sich im 0,x% bereich.

interessant war für mich, dass die breiteren magnete (10,5mm statt 9mm) untenrum ein kleineres eta (also im kampfschwebebereich) und obenrum bei gleichem eta mehr drehmoment bringen.

der sc in diesem vergleich hat bei 35V btw. bei 20A 82% abgeliefert.

soviel zum thema "unschärfe" von messungen.

vg
ralph

matt
15.01.2010, 21:20
Schade dass die NS nicht bei etwa 450-470 liegt, das wäre dann ein guter Motor für meinen Suzirex. Schade!

gast_15994
15.01.2010, 21:25
he andreas,

ich denke, du willst dir selber einen wickeln!
die sc bausätze werden hoffentlich bald käuflich sein.

und mit 7+8 x 1.18(ich denke mal 1,25er wirst du da noch nicht schaffen)YY oder 6+7x 1.25 D machst du ne punktlandung.

oder du nimmst den 700-xxer von k mit etwa 7+7 YY oder 6+6 D.

vg
ralph

matt
15.01.2010, 21:31
he andreas,

ich denke, du willst dir selber einen wickeln!
die bausätze werden hoffentlich bald käuflich sein.

und mit 7+8 x 1.18(ich denke mal 1,25er wrst du da noch nicht schaffen)YY oder 6+7x 1.25 D machst du ne punktlandung.

oder den 700er von K mit etwa 7+7 YY oder 6+6 D.

vg
ralph

Ja klar, ich will auch selber wickeln, werde bestimmt auf einen Bausatz warten, habe dann aber einen alten Pyro 30-12 rumliegen, was doch sehr bedauerlich ist. Vielleicht wickle ich auch den Pyro um und betreibe den dann mit Gegenlager, wozu ich aber eine lange 6mm Welle brauche. Ziel ist wie gesagt ns 450-470 damit ich ein etwa ein 16er oder 17er Ritzel fliegen kann für mehr Eingriff und weniger Karies.

Zuerst wird aber mein zerlegter Hacker A50 bewickelt, zum üben sozusagen. Da brauche ich aber noch 1mm Epoxiplatten zum isolieren. Ich habe derzeit mehrere Baustellen, da kommt man schon in Versuchung einen fertig getunten Motor zu kaufen...

gast_15994
21.01.2010, 18:36
ich kanns gar nicht erwarten:

wird mal wieder eine echte chimäre.

rr mit ring
breite segmentmagnete
25mm statorhöhe
696er lager
8er welle intern
und nen roten kopf hat er, weil er sich so nackig noch schämt.
der gerade fertg gewordene 6+7x1,32 YY wird da gut reinpassen.

http://www.powercroco.de/°forum8/210110-2.jpg



vg
ralph

matt
22.01.2010, 14:32
Ich frage mich in welchen 600er der Christian den kleinen Pyro einbaut, wird doch nicht etwas was Neues von Plöchinger sein...?