PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spacewalker 50 EK von Kyosho



Labbo007
26.12.2009, 16:26
Hallo,

Ich möchte mir einen Spacewalker zulegen mit folgenden Komponenten.
Meine Frage an euch ist ob das so in Ordnung ist.

Motor: Hacker A40-10L 14-Pole
Regler: Hacker Speed Controller X-70-SB-Pro
Servo: Futaba S 3152
Akku: 5S 3800mAh
Luftschraube 14x10

PS. Benötigt man auch einen Empfängerakku?:confused:
Bei einer Beschreibung steht er mit drin und bei einer anderen nicht.

MfG Matthias

fliegerassel
26.12.2009, 18:06
Hast du die Komponenten mal in einen Antriebsrechner gehackt? Der sollte dir doch ausspucken, was da so herauskommt.
Zwei Sachen kann ich dir zum Spacewalker verraten. Einen seperaten E-Akku brauchst du eigentlich nicht. Die Kiste hat nur 4 Servos und die müssen bei dem Modell wirklich nicht ran. Und ein Spacewalker wird nie schnell werden, da kannst machen was du willst. Das Profil ist recht dick, die Windschutzscheibe ziemlich groß. Da baut sich so viel Widerstand auf, dass irgendwann einfach Schluss ist. Ich bin meine Kiste damals mit einem 7,5-er Zweitakter geflogen und das war dicke ausreichend. Es gab Leute, die einen 10-er eingebaut haben, aber auch nie schneller waren, weils eben nicht geht...

Also kann die Strahlgeschwindigkeit recht moderat bleiben. Ich würde auch nicht zu viel Leistung einbauen, weil es nur Gutmütigkeit kostet (Gewicht...). Außer du brauchst unbedingt 300 W/Kg, um abheben zu können...;)

Gruß Mirko