PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Styroporschneidemaschine



GitteMaus
29.12.2009, 18:49
Hallo alle zusammen ich hoffe Ihr hattet schöne Feiertage.

Ich habe folgendes Problem und zwar habe ich ein Labornetztteil mit 3,2A und 32V daran habe ich meinen Schneidedraht montiert sobald ich jetzt aber das Teil anschalte denkt das Netzteil das ein Kurzschluss vorliegt.Kennt Ihr eine Möglichkeit wie ich dieses Problem umgehen kann?

MfG Sebastian

Franz Zier
29.12.2009, 19:33
Hi
einfach den Draht länger und dünner machen.

aber 32V sind schon etwas hoch. Dafür die 3,2A etwas wenig. Regelbar, 5 - 20V und etwa 5A sind so der geläufige Standard.

LG Franz

GitteMaus
29.12.2009, 21:23
Ich kann das Netzteil ja stufenlos einstellen

Christian Knüll
30.12.2009, 00:23
Hallo Sebastian,

- du kannst es auf die Schnelle mal damit probieren den Draht deutlich länger zu lassen als du ihn eigentlich benötigst. Dadurch steigt der Widerstand des Drahtes hoffentlich stark genug an um das Netzteil zur Mitarbeit zu überreden (doppelte Länge = doppelter Widerstand).
Ansonsten wenn das nicht funktioniert (weil der Widerstand immer noch zu gering ist oder der Draht dann einfach nicht warm genug wird) bleibt nur wie Franz schon gesagt hat: dünnerer Draht oder stärkeres Netzteil...

Viele Grüße
Christian

Wattsi
30.12.2009, 10:32
Da das Netzteil regelbar ist, kann man ja den Strom anstelle mit der Drahtlänge zu experimentieren viel einfacher bei kleiner Spannung anfangen und dann weiter hochdrehen.
Welchen Durchmesser hat denn der Draht, welche Länge, welches Material? Wenn auch der Strom eistellbar ist, müsste das Netzteil ja mindestens 3A liefern und die Spannung würde sich entsprechend einstellen. Bei 3A müsste der Draht auch fühlbar warm werden. Funktioniert denn das Netzteil??? Ich hoffe du schneidest nicht mit Kupferdraht!!
Gruß
Wolfgang

GitteMaus
30.12.2009, 10:44
Ja danke erstmal für die Antworten.Also ich hatte mir bei Ebay diesen Schneidedraht bestellt.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=330385967439

Der Wiederstand ist genau 2,1 Ohm bei meinem Schneidebogen.Ich schaffe zwar 3,2A mit ca 6,8V aber da schaffe ich gerade ein wenig Depron zu schneiden (kleine Stücke).Ich kam dann auch mal auf die Idee einen Wiederstand mit einzubauen dann klapt es zwar die Voltzahl hochzudrehen aber die Amperezahl bleibt auf null.

Hans Rupp
30.12.2009, 11:13
Hallo,

es gilt ja

Spannung U = Widerstand R * Stromstärke I

oder umgestellt

Stromstärke I = Spannung U / Widerstand R

Bei 6,8 Volt und 2,1 Ohm ergeben sich rechnerisch 3,23 Ampere, das kann dein Netzteil noch.

Wenn Du die Spannung hochdrehst geht der Strom aber eben auch hoch,
bei 11 Volt sind es schon über 5 A und das ist sicher mehr, als dein Netzteil kann.

Das Netzteil ist einfach zu schwach für deine Anwendung.

Hans

hänschen
30.12.2009, 11:26
Genau.
Ich hab mir auch mal vor Jahren ein tolles regelbares Netzteil (300.-DM) gegönnt. Mit dem 1 m Bogen ist es überfordert, 70 cm geht geradeso.
Jetzt hab ich ein Festspannungsteil, mit Dimmer geregelt, da geht alles.
Dieses Thema wurde hier aber schon desöfteren ausführlich erörtert.

egge
30.12.2009, 13:03
Guggs Du hier: 25A Netzteil regelbar.

http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0YXRlPTM4MDgwNTc3NzM=?~template=PCAT_AREA_S_BROWSE&glb_user_js=Y&shop=B2C&zhmmh_lfo=&zhmmh_area_kz=&product_show_id=510061&gvlon=&p_init_ipc=X&p_page_to_display=fromoutside&~cookies=1&cookie_n

damit schneide ich mit 25cm Draht (von R&G) und mit 1m Draht.
Könnte den Draht auch verdampfen lassen.:D Reicht für alles.
Man kann auch 3-4 Ladegeräte ranhängen, damit 5000er Lipos bei 1C laden oder kleine Antriebe bis 25A testen...

GitteMaus
30.12.2009, 14:34
Also was habe ich den jetzt für Möglichkeiten? Vielleicht ein anderer Draht oder muss es ein anderes Netztteil sein?

Was wär z.B mit dem hier?

http://www.extremflug.de/seite030.htm

egge
30.12.2009, 14:41
Also was habe ich den jetzt für Möglichkeiten?
Diesen Preis zu gewinnen :D:Dhttp://radawana.cg.tuwien.ac.at/~bez/witze/darwin.html:D:D

GitteMaus
30.12.2009, 15:00
Ist es denn möglich das ich einen Schneidedraht mit 7,4 Ohm nehme? Und gibt es so einen Draht überhaupt? Dann müßte es doch gehen oder nicht? Weil 24V/7,4Ohm ergibt bei mir 3,24A Richtig?

FamZim
30.12.2009, 15:33
Hallo Gitte Maus

Du brauchst um zügig zu schneiden etwa 30 W pro Meter Drahtlänge.
2,1 Ohm ist auf 15 m VIEL zu wenig. Da steht ja auch CU in der Bezeichnung drinn !!!!!
Nimm einen Blumenbindedrat aus Eisen (gibt es in verschiedenen Farben) fürs erste .
Durchmesser 0,3 bis 0,4 mm teste notfals mit einem Magneten auf Eisen. Es gibt auch CU und Messing die sind Verboten !!!!!
Ich nehme Eisen-Konstantan Draht, braucht ~2 A, da wird die Spannung schon mal etwas höher. Der ist mit 11 Ohm / mtr angegeben!
Wenn mehr Strom gebraucht wird nimm einfach mal einen Akku, Strom ist schlieslich Strom !

Gruß Aloys.

FamZim
30.12.2009, 17:06
Hi

War noch mal im Keller .
Ich habe 3 verschiedene Drähte :
0,31 mm D = 12,2 Ohm
0,35 mm D = 10.5 Ohm
und 0,45 mm D = 2,8 Ohm.
Den kann ich noch bei 2 A mit der Hand festhalten, so als Beispiel. 2 A mal 5,6 V = 11,2 W. Bei 30 W kann man dann schneiden die gibt es bei 9,3 V und 3,3 A. Das ginge mit dem Netzteil grade noch.
Ich schneide immer mit dem dünnen ! bis ein Meter länge, bin aber nicht verwöhnt :D

Je dünner desto schlapp !

Gruß Aloys.

GitteMaus
30.12.2009, 22:09
Aber wenn ich doch einen Draht mit 8 Ohm nehme dann schaffe ich ja locker die 24Volt. Weil 24V/8Ohm=3A und 24V*3A=72Watt richtig oder nicht?

FamZim
30.12.2009, 23:36
Hi

Wenn der Strom durch das Netzteil begrenzt ist geht es nur mit dünnem Draht.
Mit dem 2,8 Ohm braucht man 3,3 A und 9,3 V für 30 W
Da bist Du ja dicht drann hast aber keine reserven nach oben!
Mit dem 10,5 Ohm braucht man 1,7 A und 17,85 V für 30 W
Und mit dem ganz dünnen sind bei 1,57 A und 19,15 V die 30 W erreicht.
Das ist aber auch nur ein Richtwert, denn der eine schneidet lieber schneller (höhere Leistung) und der nächste lieber langsam.
Man kann auch mit Kupferdraht schneiden dann zb mit 60 A aber nur 0,5 V .
Das liegt eben an der Materialwahl für den Draht, und seinem Querschnitt.

Kompromiss wäre noch ein 12 Autoakku und ein Vorwiderstand aus deinem Draht mit 2,2 Ohm.
Da reicht ein Stück von 70 bis 80 cm .
Mit einer Lüsterklemme kann die benögtigte Spannung dort abgegriffen werden.
der wird natürlich genau so heis wie der im Bogen!!! also Vorsicht.
Am besten wie ein zweiter Bogen befestigen und eine Reienschaltung über die Klemme zum Einstellen machen.
Da kanst Du dann bis auf 12 V hoch gehen (sind 5,45 A und 65 W ) wenn das nicht ausreicht ?

Gruß Aloys.

GitteMaus
31.12.2009, 09:55
Also erstmal danke für deine Antwort.Ich denke ich werde es jetzt erstmal mit einen 0,4mm Draht versuchen der hat 8Ohm/m.Dann werde ich mal 20V und 1,5A einstellen und sehen was passiert.Dann habe ich ja die 30Watt.Werde wenn es soweit ist berichten ob es geklapt hat.

Danke Euch

Guten Rutsch

Sebastian

Franz Zier
31.12.2009, 18:03
anstelle des Vorwiderstandes beim schneiden mit einer Autobatterie kann man auch einen Fahrtregler für Bürdtenmotore und einem Servotester verwenden.

LG Franz

Marcus M
04.01.2010, 11:32
oder man kauft einen Icharger von Junsi, die laden super Akkus und haben ein Styropor Schneide Programm.
30 bis 35 Watt pro Meter Schneidedraht, bei 2-3mm vorschub pro Sekunde.

christian caldr
04.01.2010, 12:59
ich nehm immer mein Autobatterieladegerät -geht auch super.

MFg,Chris

micbu
04.01.2010, 13:15
@Fam Zim

2,1 Ohm/m und nicht 2,1 Ohm/15m!

Wenn der Wert richtig ist, dann sollte das schon funktionieren, dann ist nur das Netzteil zu schwach.

Viele Grüße, Michael

GitteMaus
13.01.2010, 12:10
Hallo alle zusammen,

Ich wollte mich nochmal bei allen bedanken für die nette Hilfe.Heute kam endlich mein 0,4mm Draht an mit den 8Ohm.Es klappt jetzt super auch mit dem vorhandenen Netzteil.Habe jetzt soviel reserven das ich sogar den Draht zum Glühen bringen kann.

MfG Sebastian

Marc P.
16.01.2010, 18:17
Hallo Leute,

ich möchte mir einen Schneidtrafo zum Styrodurschneiden bauen und bin mir nun nicht ganz sicher welche Spannung/Strom er nötige Trafo haben muss.
Mit wurde der 0,44 mm Schneiddraht von R-G empfohlen, der wird mit 8 Ohm angegeben. Ich denke mal das 8 Ohm/m gemeint sind. Der Heizstrom wird mit 2,5 A angegeben.

Wie gehe ich nun an die Sache ran? Ich werde dem Trafo ein Dimmerpoti zur Regelung vorschalten. Dann kann ich ja den Strom nicht seperat einstellen...

Ich hätte ein Trafo in aussicht der bei 24 V/4A bringt.

Nehme ich die 2,5A und die 8 Ohm nun als gegeben und errechne mir mit U=R*I die Spannung die ich brauche?
Da würden 20 Volt rauskommen. Das würde dann doch soweit mit dem Trafo den ich in Aussicht habe zusammen passen, oder?
Wenn ich nun aber die Leistung ausrechne dann bin ich schon bei 50W.

Ich weiss nicht genau ob ich richtig an die Sache ran gegangen bin und hoffe das ihr hier einen Tipp für mich habt.

Gruß Marc

wildflight
16.01.2010, 19:44
Hallo Marc,
schau mal auf diese Seite:http://www.extremflug.de/seite030.htm
habe es nachgebaut geht einwndfrei.

Marc P.
16.01.2010, 20:36
Hallo Werner,
dort habe ich mich schon durchgelesen. Die schreiben ja auch von einem 24V/4-8A Trafo. Aber eben halt für Styropor und längere Bögen. Meine Bogenlänge zum Flächentrapeze schneiden wird ca 40 cm werden. Daher wollte ich das vorher schonmal durchrechnen...
Oder ist das alles kein grosser Unterschied?

Was schneidest du mit dem Trafo und welchen Draht verwendest du?
Hast du den teuren Dimmer von Conrad genommen, oder gibts da alternativen die Funktionieren und günstiger sind?

Danke schonmal,

Gruß Marc

GitteMaus
17.01.2010, 10:56
Also ich benutze ja jetzt auch den 0,4er Draht mit 8Ohm.Mein Bogen ist 100cm lang und ich habe gerade mal 3,2A zur verfügung.Optimal Schneiden tue ich mit ca 20V und 2Ampere alles darüber last den Draht feuerrot glühen.

mosquito2500
17.01.2010, 14:07
Einen wunderschönen guten Tag an Alle!

Ich bin auf meiner Suche nach einem geeigneten Schneidetrafo bei Lidl(die Supermarktkette)fündig geworden:Dort werden in regelmäßigen Abständen Laptop-Universalnetzteile angeboten!Ich schneide mit 100cm Drahtlänge (0,5mm Konstantan),in der 18Volt Stellung,und es funktioniert prächtig!!!!Das Gerät hat immer noch Reserven für größere Schneidelängen(Stufen:15V-4,74A/16V-4,74A/18V-4,74A/19V-4,74A/20V-4,50A/22V-4,00A/24V-3,70A)Hersteller Silvercrest,hat 29,95Euronen gekostet!Falls Jemand Probleme bei der Beschaffung des dicken Schneidedrahtes haben sollte:Drescher-Modellbau in Würselen bei Aachen(preiswert von der Rolle)!

Gruß:Guido

wildflight
17.01.2010, 14:43
Hallo Werner,
dort habe ich mich schon durchgelesen. Die schreiben ja auch von einem 24V/4-8A Trafo. Aber eben halt für Styropor und längere Bögen. Meine Bogenlänge zum Flächentrapeze schneiden wird ca 40 cm werden. Daher wollte ich das vorher schonmal durchrechnen...
Oder ist das alles kein grosser Unterschied?

Was schneidest du mit dem Trafo und welchen Draht verwendest du?
Hast du den teuren Dimmer von Conrad genommen, oder gibts da alternativen die Funktionieren und günstiger sind?

Danke schonmal,

Gruß Marc

Hallo Marc,

Dimmer benutze ich diesen:http://www3.westfalia.de/shops/technik/bauteile/bausaetze/module/549976-motoren_und_leistungsregler.htm

Draht ist von Conrad Nr.421201

Schneide Styropor bis 1,20 m

rainerwahnsinn
17.01.2010, 16:19
Hallo Marc,

Dimmer benutze ich diesen:http://www3.westfalia.de/shops/technik/bauteile/bausaetze/module/549976-motoren_und_leistungsregler.htm

Draht ist von Conrad Nr.421201

Schneide Styropor bis 1,20 m

Moin Werner!

Nimmst Du wirklich nur diesen Dimmer zum Schneiden? Ich habe ich den CONRAD-Draht. Hatte da aber bisher nur ein PC-Netzteil dran, wo der Draht eher vor Kälte erfroren ist.

Du hängst die 220V auf die Steckdose und die andern beiden Kabel auf den Draht?

Marc P.
17.01.2010, 18:37
Dimmer benutze ich diesen...


Der liegt ja in der Preisklasse so in etwa dort wo auch der Konrad Dimmer liegt!
Werd mal sehen ob ich dann den nehme da ich eh bei Conrad bestellen muss.


Also ich benutze ja jetzt auch den 0,4er Draht mit 8Ohm.Mein Bogen ist 100cm lang und ich habe gerade mal 3,2A zur verfügung.Optimal Schneiden tue ich mit ca 20V und 2Ampere alles darüber last den Draht feuerrot glühen.

Dann sollte ja der 24V/4A Trafo recht gut passen. Werde mit den dann mal besorgen.




Moin Werner!

Nimmst Du wirklich nur diesen Dimmer zum Schneiden? Ich habe ich den CONRAD-Draht. Hatte da aber bisher nur ein PC-Netzteil dran, wo der Draht eher vor Kälte erfroren ist.

Du hängst die 220V auf die Steckdose und die andern beiden Kabel auf den Draht?

Hallo Rainer,

der Dimmer wird nur dem Trafo vorgeschaltet damit man diesen in der Spannung regeln kann. Um einen Trafo wirst du zum Styroschneiden nicht drumrum kommen...

Danke für die Antworten.

Gruß Marc

Marc P.
18.01.2010, 19:56
Hallo Leute,
hab mir nun mal diesen (http://cgi.ebay.de/Comelit-Trenntransformator-Transformator-Trafo-15-24V_W0QQitemZ380198708672QQcmdZViewItemQQptZBauteile?hash=item58859be5c0) Kollegen hier geordert. Der ist günstig und sollte die erwartungen erfüllen.

Gruß Marc