PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tangent Flamingo 2006 - Einbau Seitenleitwerk



mad1313
30.12.2009, 22:31
Hallo

meine Name ist Stefan und ich entstamme eigentlich der Helifraktion und bin oftmals auch im RC-Heli.de Universum anzutreffen.

Nichts desto trotz lag vor ein paar Tagen ein Flamingo 2006 unter dem Weihnachtsbaum (tja, das war meine liebe Frau...;-)). Beim Bau der ARF Version (Elektro) stehe ich beim Thema Seitenleitwerk noch auf dem Schlauch. Aus der Anleitung werde ich nicht schlau, wie das Seitenleitwerk montiert wird.

Kann jemand einem Heliflieger mal kurz Nachhilfe geben?

Lieben Dank

Gruss Stefan

MarkusN
30.12.2009, 22:54
Wenn Du Dein Problem etwas konkreter beschreibst, können auch die helfen, die den Flaminguo und seine anletung nicht kennen.

mad1313
31.12.2009, 12:27
Hallo

ich hab schlicht und ergreiffend keine Ahnung, wie ich das Seitenleitwerk am Heck befestigen soll. Die 3 Bilder zeigen das Heck, das Seitenruder und die gelieferten Befestigungen.

389830

389831

389832

Wer kann mir sagen, wie das in der Anleitung gemeint ist?
389834

Danke für eine Antwort

Grüsse, Stefan

mh-32
31.12.2009, 13:37
Hallo,
die abgebildeten GfK-Teile dienen nicht zur Befestigung des SLW´s sondern zur Anlenkung der Querruder und Wölbklappen.

Ich schau mal bei meinem, wie ich`s gemacht hab, ich glaube mit Augenschrauben und Stahldraht. Dauert aber bisserl.

Gruß
Uwe

Klaus Jakob
31.12.2009, 13:42
Hallo Stefan,

Glückwunsch zum Flamingo. Das Befestigen des SR ist einfacher als befürchtet: in Deinem Bild hast Du ganz links das Ruderhorn; daneben 2 gleiche Scharnierteile.
Im SR wirst Du ein langes senkrechtes Loch finden ("von oben nach unten"), das den in der Skizze dargestellten Draht aufnehmen soll, sowie eventuell 2 Querschlitze, zur Aufnahme der 2 Scharnierteile.
Nimm die Scharnierteile und stecke sie in die 2 Querschlitze im Seitenruder. Dann von oben den Draht einfädeln, er soll die Bohrungen der 2 Scharnierteile treffen. Somit sind nun die 2 Scharnierteile an ihrem Arbeitsort fixiert.
Setz das SR so an den Steg der Ruderfläche, dass es gut passt. Den Steg markieren, da wo die Scharnierteile "hinwollen".
Ev. Aussparungen in den Steg bohren, und die Scharnierteile einkleben. Auf einen Spalt von ca. 0,5 mm achten, das Ruder soll ja frei laufen können. (Eventuell 2-3 Lagen Kreppband auf das SR aufkleben).
Dann das Ruderhorn an die Stelle im Ruder kleben, wo die "Beule" im Rumpf ist. Da gehört dann die Schubstange / Bowdenzug hin. Anlenkungen einbauen -fertig.

Viel Erfolg
Klaus.

mh-32
31.12.2009, 14:13
Ich habs so gemacht:
Das Ruder wird mit einem Gfk/Cfk-Stab gelagert, in der Nase des Ruders ist dessen Führung eingearbeitet. In die Oberseite der Flosse (das ist der starre Teil am Rumpf) muss Du mit einer Rundfeile den Radius schleifen, damit das Ruder Platz hat.

389878

Die Gfk-Teile sind die Ruderhörner für Quer und Wölb

389881

389880

In die Seitenflossenabschlussleiste werden zwei Augenschrauben eingedreht, durch die der Gfk-Stab läuft, die dritte Augenschraube ist das Ruderhorn.
389879


389877

Siehe auch Seite 7 ff der Bauanleitung


Gruß
und guten Rutsch

Uwe

mad1313
01.01.2010, 12:11
Danke an Alle! Ist ja einfacher als bei den Helis:cool::cool:

Grüsse
Stefan